Warum wir auch nach Amy Bleuels Tod weiter für unsere geistige Gesundheit kämpfen müssen

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 2385
  • 669

Als ich an diesem Tag meinen Job als Einzelhandelskosmetikerin antrat, war ich auf einer Mission. Eine Mission, so offen zu sprechen wie ich im Internet, eine Mission, völlig transparent zu werden - eine Mission, die sich als nicht einfach herausstellte. Als ich mich mit meinem Manager zusammensetzte, weinte ich geradezu. Ich erzählte ihr, wie schlecht meine geistige Gesundheit in den letzten Wochen gewesen war, und ich erzählte ihr, dass alle Zeiten, in denen ich kürzlich arbeitslos war (oder andere nach mir gerufen hatten), nicht wegen Migräne, sondern wegen Panikattacken waren. Ich sagte ihr die Wahrheit, und dafür waren meine Tränen nicht von Angst oder Schwäche, sondern von Erleichterung. Das Ergebnis dieses Gesprächs? Beziehung, Verständnis und eine Umarmung.

Dies ist eine Erinnerung für dich, das du da draußen, das kämpft, dass du dich niemals vor deiner Wahrheit verstecken musst. Sie müssen Ihren Kampf nie verbergen. Vor allem müssen Sie nie Ihre geistige Gesundheit für einen Job, für die Schule, für vernachlässigen etwas. Ihre geistige Gesundheit bleibt nicht an der Tür, wenn Sie für den Tag gehen - es funktioniert nicht so.

Transparenz ist das Wichtigste, was Sie in einer Situation tun können, in der Ihre geistige Gesundheit beeinträchtigt ist. Sie würden die Tatsache, dass Sie eine körperliche, sichtbarere Krankheit hatten, höchstwahrscheinlich nicht vor Ihren Lehrern oder Ihrem Chef verbergen. Wenn Sie sich in irgendeiner Weise geschwächt fühlen, müssen Sie sich melden. Mach es für dich selbst - du schuldest dir so viel.

Unterkünfte für die Arbeit oder die Schule zu bekommen, kann lebensrettend sein. Es kann die Grenze zwischen dem Behalten eines Jobs oder einer Klasse und dem Verlieren sein. Es ist so schwer von Ihren Schultern zu wissen, dass jemand versteht, dass jemand für Sie da ist, um Sie zu unterstützen.

Es ist wichtig anzumerken, dass ich das große Glück habe, einen Arbeitgeber zu haben, der versteht, was ich durchmache. Das gilt möglicherweise nicht für alle. Sie haben jedoch das Recht auf angemessene Vorkehrungen, Privatsphäre und Schutz vor Belästigung und Diskriminierung. Dulden Sie nicht, dass Ihnen eines der oben genannten Dinge weggenommen wird.

Es ist wahr, dass ich dieses Mal vor einem Jahr kurz nach meiner Einstellung wegen meiner psychischen Probleme einen Job verlassen habe. Ich werde sie nicht länger im Weg stehen lassen. Ich bin wie du stärker als das Stigma, stärker als der Schmerz und stärker als die Krankheit. Nichts sollte oder kann uns davon abhalten, unsere Ziele zu erreichen, und das ist so wichtig, dass wir uns daran erinnern.

Ihre geistige Gesundheit ist so wichtig. Es ist wichtig, alles zu tun, um sich geistig und emotional gesund zu halten. Der Arbeitsplatz und die Schule sind ein Teil davon. Ihre geistige Gesundheit folgt Ihnen, wohin Sie auch gehen. Setzen Sie sich also für Ihre Rechte ein und tun Sie, was Sie können, um sich selbst gesund zu halten.

Wenn ich vor einem Jahr zurückgehen könnte, um mit diesem Mädchen zu sprechen, oder noch weiter zurück, um mit dem Mädchen in der High School zu sprechen, würde ich ihr sagen, dass es so ist in Ordnung. Nichts ist es wert, deine geistige Gesundheit zu verlieren. Es ist in Ordnung, die Wahrheit darüber zu sagen, wie Sie sich fühlen. Sie brauchen keine Maske und müssen nicht so tun, als wäre Ihre geistige Gesundheit nur in der Abgeschiedenheit Ihres Zimmers von Bedeutung. Sie sind würdig und Gesundheit und Wohlbefinden sind nicht diese unüberwindlichen Dinge, die für Sie nicht zutreffen.

Alles, was ich gesagt habe, gilt auch für Sie da draußen, wenn Sie dies lesen. Sie haben Wert und Ihre Gesundheit bedeutet etwas. Vergiss nicht ehrlich zu sein und vergiss nicht, dass sich die Leute darum kümmern. Wenn wir alle ein bisschen ehrlicher wären, könnten wir feststellen, dass wir mehr gemeinsam haben, als wir denken. Jeder kämpft, es ist in Ordnung, um Hilfe zu bitten, und es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein. Ich verspreche Ihnen, dass sich das Nicht-Okay auf der ganzen Linie ändern wird. Setzen Sie sich also fest und tun Sie, was Sie können, um sich in der Zwischenzeit selbst zu helfen, denn die Dinge werden sich für Sie ändern und Sie werden besser.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen