Warum Introvertierte besitzen müssen, wer sie sind, und aufhören müssen, ihrem Persönlichkeitstyp zu widersprechen

  • Roger Phillips
  • 0
  • 586
  • 98

Ich kam aus dem Mutterleib als molliges, 10 Pfund schweres, klagendes chinesisch-amerikanisches Baby. Leider hörte das Weinen nicht auf. Wenn andere versuchten, mich zu halten, weinte ich. Wenn Erwachsene versuchten, mit mir zu spielen, weinte ich. Wenn die Leute mich nur ansahen, weinte ich. Offensichtlich musste etwas getan werden.

Natürlich beschloss meine asiatische Tigermutter, mein Wehklagen direkt anzusprechen. Mit vier Jahren meldete sie mich für das jüdische Lager an, damit ich anfangen konnte, Freunde zu finden. Meine chinesische Mutter saß bei mir und sah zu, wie ich den Dreidel drehte und Matzebrot aß. Wir waren nicht einmal religiös!

Während meines ganzen Lebens war ich in unangenehme Situationen geraten, die mich gezwungen haben, „extrovertierte“ oder „aufgeschlossene“ Eigenschaften zu entwickeln. Aus Überleben nahm ich diese Herausforderungen an und überwand sie. Ich habe eine Reihe professioneller Persönlichkeitsmerkmale entwickelt, die mir Erfolg gebracht haben, angefangen beim Besuch eines jüdischen Lagers über die Leitung des Schulspiels bis hin zu obligatorischen öffentlichen Sprachkursen am College und Vorträgen auf internationalen Konferenzen für den beruflichen Aufstieg. Dazu gehört, ein engagierter Zuhörer, ein ausdrucksstarker Geschichtenerzähler, ein selbstbewusster Redner, ein leichtes Lachen, ein starker Debattierer und ein einfühlsamer Kommunikator zu sein.

Willst du die wahre Wahrheit wissen? Ich bin 29 Jahre alt und ich bin immer noch das jammernde, mollige Baby im Inneren. Ich wünschte, die Leute wüssten etwas über mich als "extrovertierten" Introvertierten.

1. Bitte rette mich davor, das Leben der Party zu sein.

Ich kann nicht sagen, ob es soziale Angst oder mein professionelles Gehirn ist, aber etwas überwindet mich, wenn ich mich in einer unangenehmen Gruppensituation befinde. Ich werde zu diesem gesprächigen, engagierten, erzählenden, neugierigen Alien, das selbst ich nicht erkenne. Mein Ziel lautet: "Machen wir diesen unangenehmen Abend zu einem unvergesslichen, aufregenden für alle!" Ich meine, ich habe meine interne, introvertierte Batterie nicht aufgeladen, um sie in einer schrecklichen Nacht zu verschwenden, oder? Wenn Sie dies sehen, bitte ich Sie, nehmen Sie bitte die Herrschaft und retten Sie mich davor, innerlich zusammenzubrechen.

2. Ich möchte keine "Nach" -Pläne machen.

Ich bin begeistert, mit einer Gruppe von Freunden zum Mittag- oder Abendessen auszugehen. Ehrlich gesagt habe ich wahrscheinlich die ganze Woche auf diesen Treffpunkt gewartet. Während der Aktivität haben Sie mein volles Engagement und meine Teilnahme. Das Schlimmste, was Sie tun können, ist, es zu ruinieren, indem Sie unerwartet vorschlagen, den Treffpunkt um zusätzliche Aktivitäten zu erweitern, d. H. Nach dem Abendessen in eine Bar, Party oder einen Club zu gehen. Ich habe mich mental nur darauf vorbereitet, für einen bestimmten Zeitraum für eine bestimmte Aktivität engagiert zu sein. Mein introvertierter Akku ist für Nach-Pläne nicht ausreichend aufgeladen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Introvertiertes Leben

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 10. Mai 2019 um 6:44 Uhr PDT

3. Ich kann mit meinen Ausreden wirklich kreativ werden.

Ich fühle mich schrecklich, wenn ich eingeladen werde, aber ich habe einfach keine Lust zu gehen. Anstatt zu sagen: „Danke, aber ich genieße meine Zeit alleine“, kann ich etwas sagen wie: „Oh, ich bin dieses Wochenende weg! Außerdem wird die Arbeit stressig, so dass ich in der kommenden Woche sehr beschäftigt sein werde. Tut mir leid, aber danke! " Das Letzte, was ich tun möchte, ist, die Gefühle anderer zu verletzen. Es war so nett von dir, an mich zu denken und mich überhaupt erst einzuladen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ausweichen ↪️ Ehrlich gesagt bin ich ein schrecklicher Lügner. Ich brauche Hilfe, um Ausreden zu finden. Was hast du benutzt??

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 29. Mai 2019 um 13:51 Uhr PDT

4. Ich bin nicht "langweilig". ich bin glücklich.

Wenn ich keine Lust zum Ausgehen habe, nenne mich nie "langweilig". Ja, ich weiß, es sieht so aus, als hätte ich eine tolle Zeit, wenn ich mit dir unterwegs bin, aber bitte verwechsle das nicht als meinen ständigen Zustand. Wenn Sie sich das vorstellen können, bin ich innerlich glücklicher, wenn ich drin bin, als die externe fröhliche Version, die ich porträtiere, wenn ich draußen bin.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Meine Lieblingsbeschäftigung, alleine zu sein, ist es, mich denken zu hören. Ich brauche Zeit, um Dinge zu verarbeiten, die in meinem Leben passieren. Ich brauche absolute Stille, um meine besten Ideen zu entwickeln. Ich brauche Raum, um meine Gefühle zu spüren. Ich brauche auch Zeit für mich alleine, weil es mir peinlich ist, wenn ich mich nur auf all meine Lieblingsspeisen im Bett einlasse. 😅 Was machst du gerne, wenn du allein bist??

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 22. Mai 2019 um 8:31 Uhr PDT

5. Ich liebe dich, aber ich brauche Raum, um dich weiter zu lieben.

Es ist erstickend, rund um die Uhr mit jemandem zusammen zu sein, den ich liebe. Am Ende halte ich sie für selbstverständlich. Ich ärgere mich über bestimmte Verhaltensweisen. Ich verliere den Respekt vor dem, was ich fälschlicherweise als ihre „Bedürftigkeit“ betrachte. Ihre positiven Eigenschaften werden durch die negativen getrübt, die ich ständig sehe. Gib mir Platz. Lass mich dich lieben, wenn ich in der besten Einstellung bin, dich zu lieben.

6. Ich hasse meine Falten.

Im professionellen Umfeld habe ich mich so daran gewöhnt, falsch zu lächeln und zu lachen, um sympathisch und engagiert zu wirken. Es hilft sicherlich beim beruflichen Aufstieg! Wenn ich älter werde, versuche ich, mit meinen Reaktionen authentischer umzugehen, damit mein Gesicht im Alter von 29 Jahren nicht wie eine Pflaume aussieht. Tut mir leid, nicht leid, wenn ich nicht über einen Witz lache, den ich nicht tue finde lustig. Ich hoffe du wirst verstehen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Es ist nicht so, dass wir nicht reden wollen. Es ist so, dass wir nicht über dumme, langweilige oder unbedeutende Dinge sprechen wollen. Tatsächlich könnten wir für immer über eine Vielzahl von Themen sprechen! Es muss nur ein tiefer Einblick in ein ganz bestimmtes Thema sein. Warum verschwenden Sie Ihren Atem, Ihre Gehirnzellen und Ihre Energie, wenn Sie über oberflächliche Dinge sprechen? Ich möchte lieber Fragen beantworten oder stellen, die zutiefst analytisch, psychologisch oder emotional sind. Und ja, die Bachelorette zählt immer noch, solange wir die Teilnehmer auf witzige, gründliche Weise psychoanalytisch analysieren. Also (Auch Hannah B könnte eine der süßesten, realistischsten Bachelorettes sein!) Worüber führen Sie gerne intensive Gespräche??

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 30. Mai 2019 um 12:01 Uhr PDT

7. Therapeuten werden bezahlt. Ich bin nicht.

Ich fühle mich geehrt, wenn andere mit mir emotional verwundbar sind. Innerhalb von Minuten nach meinem Treffen haben zufällige Personen mir ihre Beziehungsprobleme, sexuelle Abhängigkeiten, chronische Untreue und das Verhalten toxischer Drogen mitgeteilt. Ich bin aufgeschlossen, daher ist meine Toleranz für Abnormale ziemlich hoch. Wenn Sie jedoch jedes Mal, wenn wir uns treffen, zwei Stunden lang über sich selbst sprechen wollen ... Tschüss. Es zeigt, dass Sie nicht an einer gegenseitigen Freundschaft interessiert sind. Als emotionaler Schwamm tut es mir mehr weh, dein Freund zu sein, also muss ich dich gehen lassen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Hilfe

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 24. April 2019 um 12:21 Uhr PDT

8. Stellen Sie mir eine Frage zu meinem Leben.

Ich bin ein ausgezeichneter Zuhörer, aber manchmal wäre es schön, eine Frage über mein Leben zu stellen. Zunächst kann ich die Frage aus Angst ablenken, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen. Tief im Inneren sehne ich mich jedoch insgeheim danach, gehört und verstanden zu werden. Stupse härter und gib mich nicht auf.

9. Ein emotionaler Schwamm zu sein ist anstrengend.

Als kontaktfreudiger, introvertierter Empath versuche ich mein Bestes, um die richtigen Fragen zu stellen, damit ich Sie besser verstehen kann. Ich werde jeden Ausdruck von Traurigkeit, Enttäuschung, Glück, Angst, Wut usw. mit dir und für dich spüren. Ich merke das nicht im Gespräch, aber es wird anstrengend, ein emotionaler Schwamm zu sein. Es macht mir nichts aus, wenn ich etwas Zeit alleine brauche, um mein schwammartiges Herz auszuwringen.

10. Ich habe kein Überleben mehr.

Dies wird gelehrt. Dies wird praktiziert. Das ist perfektioniert. Ich musste lernen, kontaktfreudig zu sein, um meine Lebensziele zu erreichen. Schon in jungen Jahren habe ich schnell gelernt, dass mir niemand anders gerecht wird, wenn ich nicht mein größter Fan bin. Ich muss mir ständig sagen, dass ich an mich selbst glaube und stark genug bin, um Dinge zu überwinden, die mich unwohl fühlen lassen. Indem ich meine größte Schwäche (Schüchternheit) besitze, kann ich mich auf eine Weise vorwärts bewegen, die ich mir nicht einmal vorstellen kann.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Jedes Mal, wenn ich ein Interview habe, möchte ich mich übergeben. Ich bin so ein schrecklicher Lügner und Prahler! Hattest du ein schlechtes Interview? Was ist passiert?

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 15. Mai 2019 um 6:29 Uhr PDT

11. Grenzen zu setzen ist die Wahrung der geistigen Gesundheit.

Als ich gereift bin, habe ich gelernt, dass es in Ordnung ist, nein zu sagen. Ich habe mich für Freunde, Familie und sogar Fremde nach hinten gebeugt. Ich bin bis 3 Uhr morgens draußen geblieben, um meinen Cousins ​​zu gefallen. Ich habe Hunderte von Dollar für Abendessen mit Freunden von Freunden ausgegeben, die ich in meinem Leben nie wieder sehen werde. Ich habe acht Stunden lang ohne Unterbrechung vier Tage hintereinander mit einem (extrovertierten) besten Freund gesprochen, den ich seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen hatte.

Das gemeinsame Ergebnis? Ich rollte mich weinend im Bett zusammen, ärgerte mich über meine Lieben und wünschte, ich wäre nicht so völlig ausgelaugt. Die Menschen, die ich liebe, verdienen es nicht, gehasst zu werden. Warum sollten sie leiden, wenn ich derjenige bin, der keine persönlichen Grenzen setzen kann??

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Introvertiertes Leben

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 9. Mai 2019 um 7:13 Uhr PDT

12. Respektiere meine Komplexität.

Ja, ich scheine für einen Introvertierten viel zu aufgeregt. Ja, ich rede wahrscheinlich viel zu viel für einen Introvertierten. Ja, ich verstehe, dass du traurig bist, wenn ich nicht zum Spielen herauskomme. Ich verstehe das, aber bitte respektiere, dass ich viele andere Schichten habe, die du nicht siehst. Ich weiß, es liegt an mir, wenn ich sie dir nicht ausdrücke. Ich werde versuchen, das besser zu machen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ich denke, die größte Kraft eines Introvertierten ist die Kraft des Zuhörens. Ich habe noch keinen getroffen, der kein ausgezeichneter Zuhörer ist!

Ein Beitrag von Comics von Steph Soong (@soongsdoodles) am 16. Mai 2019 um 6:40 Uhr PDT

Hier ist ein Anfang: Ich möchte, dass Sie wissen, dass ich mich an die erste Stelle setzen muss, damit ich so „lustig und liebevoll“ mit Ihnen bin. Ich brauche meine Zeit alleine, um zu lesen, Fernsehsendungen anzusehen, zu schlafen, Sport zu treiben und mich zu entspannen. Ich brauche diese absolute Stille. Es bringt mir Einsamkeit. Es bringt mir geistige Gesundheit. Es bringt mir pure Freude.

Um die beste Person zu sein, die ich für Sie sein kann, hoffe ich, dass Sie diese Dinge über mich als extrovertierten Introvertierten verstehen können.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen