Warum harte Arbeiter so viele Probleme haben, sich zu entspannen

  • David White
  • 0
  • 1748
  • 58

1. Sie haben das Gefühl, es zu verlieren. Sie verlegen Ihr Telefon, Ihre Schlüssel und Ihre Brille immer wieder falsch. Sie zonieren weiter, während andere Leute sprechen. Sie denken immer, Sie haben etwas gesehen oder gehört, das nicht da ist. Sie haben das Gefühl, langsam die Kontrolle zu verlieren.

2. Sie haben alle angegriffen. Ihre Stimmung hat sich schnell verändert. Das Kleinste kann dich auslösen. Normalerweise bist du gut darin, dein Temperament zu kontrollieren, aber in letzter Zeit warst du ein Nörgler. Sie haben alle um Sie herum angeschnappt.

3. Sie haben sich von Ihren Freunden zurückgezogen. Sie haben in letzter Zeit nicht viel Zeit mit den Menschen verbracht, die Sie lieben. Vielleicht liegt es daran, dass Sie keine Stunde Zeit haben, oder vielleicht möchten Sie nicht, dass sie Sie so sehen und sich Sorgen machen. In jedem Fall haben sich Ihre Texte angehäuft. Du hast dich versteckt.

4. Du lebst mehr in deinem Kopf als in der realen Welt. Sie haben sich mit Büchern, Filmen und Videospielen abgelenkt. Sie haben die meiste Zeit in Fantasiewelten verbracht, weil Sie sich nicht mit der realen Welt befassen wollen.

5. Ihre Negativität beginnt Ihre Positivität zu überwältigen. Sie haben sich in letzter Zeit hoffnungslos gefühlt. Wie ein Versager. Als ob es keinen Sinn macht. Du warst so voller Einsamkeit, Bitterkeit und Bedauern, dass du kaum Raum für Glück gelassen hast.

6. Sie verlassen sich immer mehr auf Ihre schlimmsten Gewohnheiten. Sie haben getrunken, sobald Sie von der Arbeit nach Hause kommen. Sie haben jede Woche geraucht, anstatt es für die Wochenenden aufzubewahren. Sie haben sich auf selbstzerstörerische Gewohnheiten eingelassen, weil dies der einfachste Weg ist, mit Ihrem Stress umzugehen.

7. Ihre körperliche Gesundheit hat abgenommen. Sie haben mit vielen Kopf- und Bauchschmerzen zu tun. Sie husten und niesen weiter. Ihr Stress hat Sie so stark belastet, dass Sie körperlich krank wurden.

8. Du hast dich taub gefühlt. Es gab in letzter Zeit Momente, in denen Sie nicht genau sind traurig oder enttäuscht oder besorgt. Du bist nur taub. Du bist nur an den Bullshit gewöhnt. Es ist kein gutes Gefühl - und Sie sind sich nicht sicher, wie Sie damit umgehen sollen.

9. Sie wurden mit Hausarbeiten überfordert. Sie wissen nicht einmal, wo Sie anfangen sollen, weil Sie gerade so viel auf Ihrem Teller haben. Sie zögern weiter, weil selbst die kleinsten Dinge wie Berge erscheinen, die Sie erobern müssen. Es fällt Ihnen schwer, etwas zu erledigen.

10. Sie vernachlässigen die Grundlagen. Du hast in letzter Zeit nicht richtig gegessen. Sie haben auch nicht richtig geschlafen. Egal, ob es eine gezielte Art ist, sich selbst zu bestrafen, oder ob Sie aus Versehen nicht gut genug auf sich selbst aufgepasst haben.

11. Du hast dunkle Gedanken gehabt. Dein Verstand ist in letzter Zeit an einen schlechten Ort gegangen. Ein Ort, von dem Sie hoffen, dass er nie wieder geht.

Wenn Sie am Rande eines Zusammenbruchs stehen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre geistige Gesundheit als Priorität betrachten. Auch wenn Sie noch keinen Bruchpunkt erreicht haben, stellen Sie sicher, dass Sie nicht weitermachen, bis Sie herunterfahren. Pass jetzt auf dich auf. Kein Warten mehr.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen