Warum es eine der besten Entscheidungen war, die ich je getroffen habe, ihm zu vergeben

  • Earl Dean
  • 0
  • 3830
  • 80

Bisher ist es eine der besten Entscheidungen, die ich getroffen habe.

Einige Beziehungen fallen einfach auseinander, weil sie dazu bestimmt waren. Aber lass dich nicht ruinieren. Vergib und mach weiter.

Ich wusste nicht, ob es falsch oder richtig war. Ich wusste nicht, warum ich mich zurückzog. Er bat hundertmal um Vergebung und das einzige Wort, das er zu sagen wusste, war „Entschuldigung“. Ich wollte nicht, dass er sich wertlos fühlte, aber ich wollte, dass er sich schuldig fühlte für das, was er tat, für das, was er nicht tat. Um ihm klar zu machen, wie sehr ich gequält war, glaubte ich an ein großes Versprechen, das fragmentiert war. Aber aus irgendeinem seltsamen Grund, den ich nicht erklären kann, fühlte ich mich schuldig, als ich hörte, wie er die Situation bedauerte.

Einige Leute fragten mich, warum es mir leicht fiel, mich loszureißen. Ich sagte: „Er hat sein Versprechen gebrochen, er konnte sein Wort nicht halten, er war weit von mir entfernt, er konnte keine Opfer bringen. Und wenn er mich wirklich liebte, würde er alles in seiner Macht Stehende tun, um bei mir zu sein. “

Ich habe mir immer wieder die gleiche Frage gestellt. Ich wollte eine klare Antwort bekommen. Aber ich kam zu dem Punkt, dass ich es leid war zu suchen. Am Ende wollte ich die Antwort direkt von ihm hören.

Im Leben bekommen wir nicht immer das, was wir wollen. Manchmal müssen wir einfach akzeptieren, was vor uns liegt. Das können wir nicht ändern. Menschen machen Fehler. Leute sagen und tun manchmal dumme Dinge. Sie können sich entschuldigen, wann immer sie wollen, und manchmal werden Sie dumm und glauben ihnen noch einmal.

Während dieser Zeit war mein Herz einsam. Ich musste weinen, bevor ich ins Bett ging und versuchte, den Geist von gestern zurückzubekommen. Das konnte ich nicht ertragen. Ich liebte ihn so sehr, dass ich es mir nicht leisten konnte, ihn unter meinem Zorn und meiner Rache leiden zu sehen, selbst wenn ich tief verletzt war.

Ich dachte, er sei ein Arschloch, das mich täuschen wollte. Er hatte keinen Mut, Dinge selbst zu tun. Er konnte sich nicht einmal für mich, für uns anstrengen. Er hat nichts getan, um unsere Fernbeziehung aufrechtzuerhalten, selbst wenn ich versuchte, ihm zu helfen. Er hatte Angst, das Risiko einzugehen. Wir sind völlig entgegengesetzt. Er geht immer auf Nummer sicher. Andererseits gehe ich viele Risiken ein.

Wenn wir jedoch auf unsere gemeinsamen Erinnerungen zurückblicken, war er nicht so ein Mensch, der über jemandes Herz spielte. Tatsächlich liebte er mich auf seine eigene Weise, die ich in meinen früheren Beziehungen nie erlebt habe. Einige meiner Freunde haben mich ausgelacht, weil ich ihn geliebt habe, aber es war mir egal. Die Menschen scheinen nur zu glauben, was ihre bloßen Augen wahrnehmen können, aber niemals das Herz, das ganz schlägt, weil sie ihn nie wirklich gesehen haben. Ich tat. Er ist eine reine Seele. Er ist ein guter Mann. Der einzige, den ich in meinem Leben kannte, der mich wirklich glücklich machte, über meine Albernheit lachte und immer das Beste aus mir herausholen wollte. Selbst als wir auseinander fielen, gab er nie auf. Ich sah die Aufrichtigkeit tief in ihm. Ich habe es in seinen Augen gesehen. Tief in ihm ist eine einsame Seele, der der Fehler vergeben werden möchte, den er niemals begehen wollte.

Und ich habe ihn zutiefst bewundert, weil er seine Fehler eingestanden hat. Für mich war es einzigartig. Nicht jeder Mann kann Mann genug sein, um seine Schuld und Fehler anzuerkennen.

Die Dinge zwischen uns waren hart und rau. Und ehrlich gesagt fand ich ihn nicht mehr sexuell ansprechend und ich hasste ihn jedes Mal, wenn wir uns unterhielten. Ich fühlte, wie die Liebe schwand. Sie kennen dieses Gefühl, wenn Sie jemandem einen Groll zollen? Du fühlst dich unwohl. Ich konnte nicht schlafen Ich habe mich schlecht gefühlt. Ich stellte immer wieder Fragen und erinnerte mich an unsere Vergangenheit.

Andererseits habe ich mich auch gefragt, ob ich ihm vergeben habe. Es war, als würde ein Mörder begnadigt. Warum und wie bin ich an diesem Punkt angekommen??

Einer meiner Freunde war schockiert, als er erfuhr, dass ich meinem Ex-Freund so schnell vergeben habe. Ich wusste nicht, was ich ihr sagen sollte, aber es war egal. Es war mir egal, was sie dachte. Es war meine eigene Entscheidung. Ich wollte es auch wissen. War es falsch oder richtig? War es zu früh für mich? War ich zu nett War ich zu nett? Was zur Hölle war los mit mir? Es gab eine Vielzahl von Fragen in meinem Kopf.

Aber warum hat er das getan? Warum hat er das nicht getan? Schließlich wurde ich müde, mit meinem inneren Selbst zu debattieren. Dann wollte ich eines Tages aufhören.

Eines Nachts, als wir fast wieder über Skype kämpften, platzte ich nur heraus: „Hey, es ist okay. Alle Entschuldigungen akzeptiert. "

Er war geschockt. Er konnte nicht glauben, was er gerade gehört hatte und gleichzeitig war er dankbar. So war ich.

Ich habe ihm nach unzähligen Entschuldigungen vergeben. Ich beschloss, das Kriegsbeil zu begraben und akzeptierte seine Entschuldigung und wusste, dass es die beste Entscheidung war, die ich je getroffen habe. Wir gingen getrennt weiter. Und für mich war es einer der bescheidenen Gefälligkeiten, die ich nicht nur für ihn, sondern auch für mich selbst getan habe. Ich bin wieder fertig. Ich habe keinen Groll mehr.

Ich denke, Vergeben braucht nicht viel Zeit, zumindest für mich. Wenn ein Herz rein ist, vergisst es nicht leicht, aber es vergibt wirklich. Ich bin natürlich eine gutherzige Person.

Warum habe ich mich entschieden, ihm nach nur drei Monaten des Auseinanderbrechens endlich zu vergeben? Einfach weil ich ihn immer noch liebe und Feindseligkeit keinen Platz mehr in meinem Herzen hat. Und nein, wir sind nicht wieder zusammengekommen. Wir blieben Freunde. Keine Liebhaber mehr. Aber ich wusste, dass er zwischen unseren unterhaltsamen Gesprächen irgendwie hofft, dass alles wieder dahin passt, wo es hingehört. Ich schließe meine Tür nicht.

Ein warmes und reines Herz wird keinen Grund finden, selbst dem Unverzeihlichen nicht zu vergeben.

Danach wurden wir wieder ziemlich chummy. Die Nähe zwischen uns wird manchmal komisch. Es gibt keinen Groll, keine stille Behandlung, keine Wut. Nur reine Liebe und Güte wurden einander angeboten. Ich fühle mich besser und kann besser schlafen. Die Dinge sind viel einfacher, leichter und hoffnungsvoller. Ich fand Glück und Friedensgefühle, die ich in jenen Zeiten verlor, in denen ich von Schmerz und Dunkelheit verschlungen war. Und die Zukunft ist besser geworden.

Da ich schon einmal solche Episoden meines Lebens hatte, glaube ich, dass es Menschen gibt, denen vergeben werden muss, ohne zu merken, dass sie es müssen. Ich weiß, dass es nicht einfach ist, aber du kannst es. Und tun Sie einfach das Beste für Sie. Mach weiter und sei glücklich.

Jemandem zu vergeben gibt dir ein schnelles, bescheidenes Gefühl. Eine Sensation, die Sie nicht weniger zu einem Schatz macht, sondern Ihre Seele wunderbar nährt. Hören Sie auf, Groll in Ihrem Herzen zu hegen, und Sie werden einen neuen wunderbaren Anfang schaffen, von dem Sie nie erwartet hätten, dass er eintreten würde.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen