Wenn Sie sich deprimiert und einsam fühlen, tun Sie diese 8 Dinge

  • Jeremy Day
  • 0
  • 2485
  • 405

1. Machen Sie das Bett

Es scheint trivial, dass etwas so Kleines wie das Bettmachen einen Einfluss auf die Behandlung meiner Depression hat. Die Ironie ist, dass genau diese weltlichen Dinge einen kleinen Unterschied für unseren Geisteszustand bewirken können. Das erste, was ich morgens mache, ist das Bett zu machen. Es sieht nicht nur aufgeräumt aus, sondern gibt mir auch das Gefühl, etwas erreicht zu haben, weil ich die erste Aufgabe des Tages erledigt habe. Ich glaube, wenn Sie Ihren Tag vollendet beginnen, kann dies Sie dazu ermutigen, mehr zu tun. Depressionen bedeuten, dass selbst die grundlegendsten Aufgaben, wie das Duschen oder das richtige Essen den ganzen Tag über, unmöglich zu erledigen scheinen. Aus diesem Grund ist es mir zur Gewohnheit geworden, das Bett zu machen, um mich zu ermutigen, Dinge zu tun, die ich für mich selbst tun muss.

2. Machen Sie meine Hautpflege

Unsere Haut muss viel aushalten, weil wir unsere Emotionen auf unseren Gesichtern tragen. Wir haben viel Stress um uns herum, wenn wir an Depressionen leiden, die zu Ausbrüchen und Akne führen können. Ein Mangel an Ruhe beeinträchtigt unser Immunsystem und verringert die Feuchtigkeit und Textur unserer Haut. Oft hilft es auch nicht, drin zu bleiben - eine gute Menge Vitamin D wirkt wie ein Antioxidans, das bei feinen Linien und Falten hilft. Aber denken Sie daran, zu viel Sonnenlicht kann auch unsere Haut schädigen! Ich mache viel Stress, schlafe kaum und gehe nicht so oft aus. Deshalb ist es wichtig, meine tägliche Hautpflege religiös durchzuführen, um meine Haut zu kompensieren und zu pflegen, die bereits viel aushalten muss. Ich mache meine Hautpflege zweimal am Tag und nehme mir wirklich die Zeit, anwesend zu sein, um alles buchstäblich und im übertragenen Sinne einwirken zu lassen.

3. Trinken Sie viel Wasser

Es scheint ein Kinderspiel zu sein, aber es ist leicht zu vergessen, hydratisiert zu bleiben, wenn Sie depressiv sind. Aber wirklich, ein Glas Wasser gibt Ihnen den zusätzlichen Schub, den Sie brauchen, um den Tag zu überstehen. Wenn Sie sich langweilig oder müde fühlen, trinken Sie Wasser. Vielleicht werden Sie es nicht sofort spüren, aber wenn Sie genug Wasser trinken, können Sie Ihr Energieniveau steigern. Dehydration verschlechtert sogar das Gefühl, kaum am Leben zu sein, genau wie Depressionen - nicht zufällig, wenn man bedenkt, dass Menschen nur drei bis vier Tage ohne Wasser leben. Tipp: Nehmen Sie überall eine Wasserflasche mit.

4. Lassen Sie sich verwöhnen

Nichts scheint mehr angenehm zu sein, wenn Sie depressiv sind, besonders während einer großen Episode, aber ich versuche immer noch, gegen meinen Bewusstseinsstrom vorzugehen und mich selbst für einen kleinen Moment zum Genießen zu zwingen. Es kann wirklich alles sein, je nachdem, was Sie früher gerne gemacht haben. Nehmen Sie die Bücher heraus, die Sie früher gelesen haben, machen Sie sich eine Tasse Tee, lehnen Sie sich zurück und genießen Sie einen Film. Nur für einen Moment bitte ich Sie, sich nicht schuldig zu fühlen und es zu genießen, solange es dauert.

5. Reinigen

Ich weiß, es ist nicht das erste, was mir in den Sinn kommt, aber ich fühle mich viel besser, wenn ich in ein sauberes Haus zurückkomme, anstatt abends den Abwasch machen zu müssen. Es ist besser, früh zu beginnen, damit Sie später am Tag einen sauberen Raum genießen können. Und mit Reinigen meine ich nicht nur das offensichtliche schmutzige Geschirr und die Wäsche, sondern auch die Teile, die oft vergessen werden. Ich achte darauf, meine Bett- und Kissenbezüge regelmäßig zu wechseln. Um die gerade gewaschenen Decken danach riechen zu können, lohnt es sich, darauf zu schlafen.

6. Sprechen Sie mit jemandem, dem ich vertraue

Es ist leicht, sich darin allein zu fühlen, wenn wir alles abfüllen, anstatt darüber zu reden. Es ist leicht zu vergessen, dass es Menschen gibt, die sich um uns kümmern. Es entlastet mich im Moment von meinen Schultern, wenn ich mit jemandem, dem ich vertraue, über alles spreche, was ich fühle. Es erinnert mich daran, dass ich keine Last bin, auch wenn ich mit jemandem darüber sprechen möchte. Es erinnert mich daran, dass ich keine Platzverschwendung auf dieser Welt bin und dass ich, wenn ich darüber spreche, den Mut aufbringe, es jeden Tag ein bisschen besser zu machen, egal wie schwer das ist.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen