Was ich über Liebe gelernt habe, nachdem ich in fünf Jahren in 30 Länder gereist bin

  • Jack Thornton
  • 0
  • 3148
  • 312

Ich heiße Erica. Ich bin 25 Jahre alt.

Ich bin in den letzten fünf Jahren in 30 Länder gereist und habe in 6 verschiedenen Ländern gearbeitet. Ich habe über 200 Flüge bestiegen und mit unzähligen Fremden gesprochen. Ich habe meinen Weg durch die Welt gemacht und endlich meinen Frieden gefunden.

Als ich es gefunden hatte, beschloss ich, dorthin zurückzukehren, wo alles begann.

Ich ging nach Hause und fand alle genau dort, wo ich sie verlassen hatte, nur weiter in ihrem Leben. Es dauerte eine Weile, bis ich es merkte, aber ich hatte es endlich fest im Griff: Als ich mich umsah, konnte ich nur Paare sehen. Die meisten meiner Freunde, Kollegen und Bekannten waren in Beziehungen. Einige von ihnen wollten heiraten und andere hatten bereits Kinder. Immer wenn ich etwas über ihr Leben sagte, das sich viel zu schnell vorwärts bewegte, erwähnten sie alle irgendwie mein Alter.

"Du bist 25, du solltest es jetzt fühlen."
„Komm schon, hast du noch nie darüber nachgedacht zu heiraten? Du bist schon 25! "

Ich bin 25 und nein, ich habe nie darüber nachgedacht. Also dachte ich daran, 25 zu sein, und ich konnte nicht anders, als mich mit meiner Mutter zu vergleichen, als sie in meinem Alter war: Meine Eltern trafen sich, als sie Teenager waren, und meine Mutter wurde schwanger, als sie vierundzwanzig war, und hatte mich im Alter von zwanzig Jahren -fünf.

ich flippe aus.

Dann versuchte ich meine Ängste zu zerstreuen. Ich sagte mir, ich hätte die letzten fünf Jahre meines Lebens vollständig gelebt. Ich hatte hart gearbeitet, um eine Person zu werden, die ich gerne war. Es war mir gelungen, allein zu sein, ohne mich jemals einsam zu fühlen.

Aber ich war immer noch zu Hause, wo ich das Gefühl hatte, dass all dies den Menschen nichts bedeutete. Ich war alleine. Das war alles was sie sehen konnten. Ich konnte sehen, wie meine Familie sich Sorgen machte, dass ich alt und einsam werde und meine Freunde Pläne schmieden, mich mit einigen ihrer Freunde zusammenzubringen.

Als ob Liebe so geplant sein könnte.

Als ich nach Hause kam, fühlte ich mich nicht für das Leben geeignet, das ich dort hatte. Zu diesem Zeitpunkt fing ich an, vergangene Beziehungen auszugraben, um zu verstehen, was schief gelaufen ist und ob noch etwas zu reparieren war. Es war erbärmlich: Ich ging auf meine Ex-Freunde zu, traf mich mit ihnen und sprach über die Vergangenheit. Unnötig zu erwähnen, dass es nicht lange dauerte, bis ich herausfand, wie nutzlos und doch so schmerzhaft das alles war.

Das Schlimmste war, dass all diese Leute in meinen Kopf kamen: Ich begann mir große Sorgen zu machen, alleine zu enden, bis mir eine einfache Sache klar wurde.

Ich war seit fünf Jahren allein und hatte mich nie einsam gefühlt.

Ich fühlte mich wohl allein zu sein. Ich ging alleine ins Kino. Ich habe meine Solo-Reisen mehr als alles andere genossen. Ich liebte es, alleine zum Abendessen zu gehen. Es war immer angenehm gewesen, Zeit mit mir selbst zu verbringen.

Ich hatte keine Angst mehr, alleine zu sein. Ich war schon alleine und ich habe es geliebt.

Mir wurde klar, dass ich es nicht tat brauchen jemand, der sein Leben mit mir teilt.

Jetzt wünschte ich mir nur, ich könnte jemanden treffen, der mutig genug war, seine Einsamkeit mit meiner zu teilen.

Ich möchte jemanden finden, der bereit ist zu verstehen, dass ich allein glücklicher bin als jemals zuvor in einer Beziehung, die ich bisher hatte.

Dieser Jemand wird verstehen, dass ich eine mutige Entscheidung treffen werde, wenn ich jemanden an meiner Seite wähle, und ich werde es aus Liebe machen. Es wird keine Person sein, es werden sie sein.

„Liebes du,
Wo auch immer Sie sein mögen.
Keine Sorgen.
Keine Eile.
Lassen Sie uns so viel wie möglich in unser Leben aufnehmen, bevor wir uns finden.
Der einzige Weg in etwas ist aus etwas anderem heraus.
Komm zu mir, wenn du überall warst, wo du es dir gewünscht hast.
Wir werden an mehr Orte gehen. “

Das geht also an euch alle. Diejenigen, die nicht alles haben, haben es herausgefunden. Diejenigen, die begierig auf Abenteuer sind. Diejenigen, die nicht durch die Ängste anderer Menschen zum Schweigen gebracht werden können. Hab keine Angst davor, ein Chaos zu sein. Es ist nichts Falsches daran, so zu sein, wie du bist. Umarme, wer du bist. Sei versunken in die Dinge, die du liebst. Finde deinen Frieden. Schließlich werden Sie Ihren Weg finden. Aber finden Sie zuerst Ihre Ruhe (und genießen Sie die Fahrt).




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen