Wie es wirklich ist, in der Modellbranche zu sein

  • Jeremy Day
  • 0
  • 5035
  • 491

2013 habe ich einen lebensverändernden Urlaub gemacht.

Der erste Mann, von dem ich dachte, ich könnte heiraten, hatte mir gerade das Herz gebrochen. Wir sollten zu Weihnachten zusammen nach Südafrika fahren, um einige seiner Großfamilien zu besuchen, die abgesagt wurden. Ich spürte nicht nur ein klaffendes Loch in meinem Herzen, sondern die drei Wochen, die ich damals von meinem Finanzjob abgezogen hatte, fühlten sich wie ein anderes an. Ich konnte nicht für alles herumsitzen. Also buchte ich eine Solo-Reise nach Curacao, einer winzigen Insel auf den Niederländischen Antillen, in der Nähe von Aruba.

Fragen Sie mich nicht, wie ich dieses Juwel gefunden habe! Ich erinnere mich nicht, aber es war angeblich sicher, hatte einen wunderschönen Strand, ein Marriott Resort (Punkte!) Und einige Aktivitäten, wenn ich Lust dazu hatte.

Ich hatte keine Agenda. Ich würde genau das tun, was ich wollte. Heilen. Entspannen. Wein trinken. Schrei. Eine Massage bekommen. Weine noch mehr. Diese ganze Sache „Geh auf dich auf“ war selten für mich, eine Frau, deren Gehirn IMMER AN war und die es liebte, sich um andere Menschen zu kümmern.

Der Urlaub wurde zu dem, was meine Freunde mich nennen würden Iss, bete, Liebe. Ich stimmte zu.

Ich traf einen wunderbaren Mann, einen Barkeeper namens Nadim, in dem Resort, in dem ich jeden Abend zu Abend aß (weil Sie das in den Solo-Ferien tun - tun Sie so, als würden Sie ein Buch lesen, bis eine interessante Person Ihre Aufmerksamkeit stiehlt). Er war ein Einheimischer, dessen Familie Venezuela vor Jahren wegen politischer Unruhen verlassen hatte und der sehr begeistert war, mir seine Insel zu zeigen. Während ich hörte, wie die Stimme meiner Mutter ausflippte, dass ich die nächste Natalie Holloway sein würde und mir sagte, ich solle nicht gehen, vertraute ich ihm - er fühlte sich wie ein echter, guter Mensch. Und er war es.

Wir packten sein Auto mit dem Nötigsten (Amstel Bright, Käse und Sandwiches) und er nahm mich mit auf einen Roadtrip über die Insel zu seiner Lieblingsklippe, um Klippensprung zu machen. Ich bin ein ehemaliger Wettkampfschwimmer, der es gewohnt ist, in einem Pool zu schwimmen, und wenn Es wurde aus jeder Höhe „gesprungen“, es war vom hohen Sprungbrett.

Wir kamen an dieser wunderschönen Klippe an; Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen.

Er sprang (eigentlich ein Head-First-Flip).

ich schrie.

Er lachte, sah mich vom Wasser aus an und schrie: "Spring!"

Ich wusste, ich würde es bereuen, wenn ich es nicht tun würde. Gruppenzwang? Nein, okay, vielleicht ein bisschen.

Dies war ein Schritt außerhalb meiner Komfortzone, ein Moment, der meinen Geist entzündete. Ich brauchte es.

Also bin ich gesprungen! Es fühlte sich unglaublich berauschend an - ich fühlte mich so lebendig. Dieser Moment weckte etwas in mir. Es durchbrach meine Angst und gab mir das Gefühl, alles erobern zu können, was ich mir vorgenommen hatte. Ich war für immer dankbar.

Ich blieb in Kontakt mit Nadim, der später auch einige meiner Freunde aus Chicago zum Klippenspringen brachte. Als ich von dieser Reise nach Hause zurückkehrte, passierten mir viele „Neuheiten“, kleine Schritte, die ich im Laufe der Zeit unternahm, um mich weiterhin herauszufordern, mehr Freude, mehr Abenteuer und ein wahrhaftigeres Leben zu wählen. Ich nahm an, was für ein Leben mit weniger Angst sein könnte. Es war definitiv nicht einfach, aber diese Reise geht für mich heute weiter, in meiner Arbeit und in meinem Leben.

Es ist nicht nötig, von einer physischen Klippe zu springen, um dieses Gefühl der Möglichkeit zu entzünden. Es erfordert die Verpflichtung, etwas Neues auszuprobieren. Wählen Sie das Unbehagen über die Gewissheit und die Bereitschaft, die Lektionen auf dem Weg zu lernen, denn sie werden Sie auf jeden Fall herausfordern, auf Ihrem Weg zu bleiben.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen