Wir waren unvermeidlich

  • Matthew Thomas
  • 0
  • 3291
  • 265

Mein Glück war in ihrem Lächeln und der Art, wie sie mühelos durch unser Haus glitt… und wirklich überall. Sie war zurückhaltend, aber wild - ein kalkulierter Sturm. Sie war der Klang eines Klaviers, einer Musik, die die Akustikgitarre beruhigt und Sie erfüllt und Ihr Herz erwärmt. Das war sie.

Wir waren nie ein Match. Ich wusste, dass. In meinem Herzen wusste ich das.

Als ich sie zum ersten Mal alleine in der überfüllten Straße der Tänzer tanzen sah, wusste ich das. Aber ich konnte nicht wegsehen. Es fühlte sich alles unvermeidlich an. Sie fühlte sich unvermeidlich. Ein Blitz der Erinnerungen, des Glücks und der Frustration, die wir teilen würden, flackerte in meinem Kopf und löste sich so langsam auf, wie es gekommen war. Ich wollte nie eine Annahme machen. Nicht bei ihr.

Ich bat sie zu tanzen. Und sie sagte 'Okay' und flatterte mit den Wimpern und lächelte mich auf diese besondere 'wissende' Art an, die ich erwarten würde.

Und das war es. Wir wurden unzertrennlich und ich liebte jeden Moment davon. Ich denke, sie hat es auch getan.

Wir haben nie eine Zukunft geplant. Das war ihr Ding - sie wollte immer im Moment leben. Warum sich um morgen sorgen??

Ich war besorgniserregender. Es war fast wie ein Hobby für mich; Wenn ich mir keine Sorgen machen würde, könnte man alles wetten, worüber ich mir Sorgen machen würde. Sie hat mir große Sorgen gemacht.

Sie würde von einem aufregenden Unterfangen zum nächsten schwingen und sich nie lange genug an einen Moment halten, um sich auf den Übergang zwischen den beiden vorzubereiten. Wenn sie nichts zum Tanken hatte, trank sie. Wir tranken. Wir haben viel getrunken. Wir fielen in kollektive Löcher und gruben uns wiederholt aus.

Die Zeit machte es noch schlimmer. Ich habe es noch schlimmer gemacht. Die Löcher wurden jedes Mal tiefer und es wurde immer schwieriger, zurück zu kommen. Ich verbrachte so viel Zeit damit, mich rauszuholen, dass ich nicht mehr tun konnte, als sie aus ihrem eigenen Abgrund herauszuholen - wo, bevor ich hineinsprang und sie heraushob.

Wir haben nie eine Zukunft geplant, weil wir nie eine Zukunft hatten. Ich weiß, wir würden niemals einen haben, wenn wir zusammen bleiben würden. Alles, was wir hätten, ist die Zeit, die in Momenten vergangen ist, die von Unkraut und Gin angetrieben werden. Sie verdient mehr als zerstört und wieder aufgebaut zu werden, immer und immer wieder.

Ich ließ sie gehen.

Das klingt nach einer beschissenen Art, es auszudrücken. Als wäre ich ein Arbeitgeber, der einfach nicht genug Geld verdient, also muss er jemanden gehen lassen. Aber genau das habe ich getan.

Ich werde sie immer lieben. Erinnerungen an sie werden immer meinen Atem füllen, und ich werde nie den ersten Moment vergessen, in dem ich sie sah; dass ich mit ihr gesprochen habe.

Ich werde nie vergessen, dass wir unvermeidlich waren.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen