An den unerwarteten Ritter, der mich von meinen Füßen gerissen hat

  • David White
  • 0
  • 2834
  • 313

Die meisten meiner späten Teenager und frühen 20er Jahre haben sich auf Beziehungen konzentriert, von denen die meisten schlecht endeten.

Ich hatte diese hoffnungslose romantische Einstellung und dachte, dass eines Tages mein Ritter in glänzender Rüstung auftauchen und mir helfen würde, gegen den Drachen zu kämpfen, der mich in meinem Turm gefangen hatte. Ich stellte mich als die Frau in Not vor, die verzweifelt auf ihren Prinzen wartete. Natürlich metaphorisch.

Viele Ritter versuchten, mich zu retten, aber sie alle erwiesen sich als ein Haufen Verlierer in Alufolie.

Einer schaffte es tatsächlich nach oben, aber als wir versuchten, auf der Suche nach unserem glücklichen Leben zu gehen, schafften wir es nicht einmal aus dem Schloss heraus. Also saß ich in meinem Turm und wurde zynisch gegenüber der Liebe und der Vorstellung, dass jeder Mann in der Lage sein würde, mich zu retten.

Da ist es passiert.

Ein kleiner Kieselstein schlug gegen das Fenster, und als ich hinausschaute, sah ich dich. Du warst nicht in Kettenhemd gekleidet und bist nicht auf einem großen Ross reiten gekommen. Ich glaube nicht, dass du überhaupt ein Schwert geführt hast. Ich lachte vor mich hin und fragte mich, was für ein gewöhnlicher Mann glaubte, er könne das tun, was andere, die weitaus besser vorbereitet waren, nicht getan hatten. Die anderen kamen voll angezogen für den Kampf, bereit, einen Drachen für mich zu bekämpfen, und da warfen Sie nur beiläufig Steine, um meine Aufmerksamkeit zu erregen.

Aber Sie haben etwas getan, was die anderen nicht getan hatten, etwas, das die Geschichte und meine Vorstellung davon, was ein Märchen sein sollte, verändert hat:

Sie haben mich gefragt, ob ich Ihre Hilfe brauche.

Alle, bevor Sie gerade angenommen hatten, dass ich sie brauchte. Sie nahmen an, dass ich nicht in der Lage war, meinen eigenen Drachen zu töten. Sie nahmen an, ich sei gegen meinen Willen eingesperrt worden. Keiner von ihnen hatte gefragt, wie ich in diesen Turm gekommen war. Sie fragten nicht, warum ich von einem Drachen bewacht wurde. Keiner von ihnen brachte mich zum Nachdenken. Aber du hast es gemacht.

Ich dachte einige Momente über Ihre Frage nach, bevor ich sie sanft beantwortete. Nein, ich brauchte deine Hilfe nicht. Du musstest mich nicht retten, denn die einzige Person, die mich retten konnte, war ich selbst. Der Turm, in den ich mich versetzte, sollte den Mut und die Stärke derer auf die Probe stellen, die mich suchten. Ich habe den Drachen selbst platziert, um sicherzustellen, dass es eine Herausforderung war, mich zurückzuholen. Ich habe mich als Preis für ihre harte Arbeit und nicht als gleichberechtigter Partner herausgestellt.

Sie haben verstanden, dass Mut und Stärke nicht viel bedeuten, wenn Sie nicht intelligent genug sind, um sie richtig anzuwenden.

Sie haben also Ihren Mut genutzt, um sich in Ihrem verwundbarsten Zustand zu zeigen - keine Rüstung, keine Flucht, keine Waffen. Sie haben Ihre Kraft eingesetzt, um zu zeigen, dass eine Frau, die unabhängig genug ist, um sich selbst zu retten, Ihre Männlichkeit nicht gefährdet. Ihre Intelligenz und Ihre Fähigkeit, sich mit mir zu verbinden, haben alles, was ich über Märchen und Liebe zu wissen glaubte, mental neu definiert.

In diesem Moment begann das gesamte Fundament zu knacken.

Der Turm brach unter mir zusammen und die gefallene Burg zermalmte den Drachen. Alle Mauern, die ich um mich herum gebaut hatte, fielen. Und als ich aus den Steinhaufen kletterte und mich abbürstete, streckten Sie Ihre Hand aus.

Die Ideen, die ich über Liebe hatte, basierten auf veralteten Märchen, aber Sie haben mir gezeigt, dass ein Märchen das sein kann, was ich will.

Es gibt keine festgelegten Regeln oder Standards, denen man folgen muss - man muss nur offen sein, ein Risiko einzugehen und seinem Herzen zu folgen. Sie haben mir beigebracht, dass Verletzlichkeit der beste Weg ist, jemanden hereinzulassen, und Sie haben mir gezeigt, dass Liebe von beiden Seiten Anstrengungen erfordert. Du hast bewiesen, dass Liebe wirklich geduldig und freundlich ist, niemals prahlerisch.

Ich bin dankbar, dass ich befähigt wurde, meine Mauern einzureißen und den Drachen zu besiegen. Du hast der Liebe eine völlig neue Definition gegeben. Dankeschön.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen