Aus diesem Grund ist „Positives Denken“ nicht die magische Heilung für Depressionen

  • Jordan Page
  • 0
  • 2739
  • 207

Vielleicht bist du gestresst; Vielleicht machen Sie gerade eine schwierige Phase durch. Oder vielleicht erleben Sie eine große Veränderung im Leben, wie einen neuen Job, eine neue Beziehung, irgendetwas. Oder vielleicht spüren Sie immer noch die Welleneffekte eines emotional bedeutsamen Ereignisses - im Grunde scheinen Sie nicht in der Lage zu sein, es aus Ihrem Kopf zu bekommen. Vielleicht ist in Ihrem Leben einfach zu viel los und Sie müssen Ihre Gedanken beruhigen, sich entspannen und ein Gefühl der geistigen Ruhe bekommen, bevor Sie weitermachen können. Selbst wenn dies nur einer der oben genannten Gründe oder eine Kombination ist, müssen Sie dennoch einige mentale Entstörungen vornehmen, um Ihr Gleichgewicht zu finden.

Verwenden Sie Ihre Intelligenz und befolgen Sie diese fünf einfachen Schritte!

1. Denken Sie daran, dass Sie Macht haben, egal was passiert. Sie haben die einzigartige, einzigartige Macht zu entscheiden, wie Sie auf die Probleme und Schwierigkeiten des Lebens reagieren möchten. Richtig, Sie können keine Probleme, Schwierigkeiten oder stressigen „Sachen“ jeglicher Art beseitigen. aber das ist egal. Was wirklich wichtig ist, ist Ihre Fähigkeit, die negativen Gedanken zu erkennen, die ein Gefühl der Not erzeugen und Ihr internes Alarmsystem ausschalten. Was wirklich wichtig ist, ist ein Gefühl der Kontrolle über Ihr Leben und das Gefühl, dass Sie Ihre Reaktionen und Handlungen auswählen können. Klingt zu theoretisch? Dahinter steckt eine einfache Idee - kontrolliere deine negativen Gedanken und voila! Sie übernehmen die Kontrolle über Ihren Geist und Ihr Leben!

2. Hören Sie auf, sich zu zwingen, keine negativen Gedanken mehr zu denken! Die meisten Leute sagen: „Aber ich habe versucht, keine negativen Gedanken mehr zu machen, und es hat nicht funktioniert. Ich habe sogar versucht, mich zu zwingen, diese Gedanken nicht zu denken, und sie kamen immer noch zurück. “ Diese Methode funktioniert zwar nicht! Sie können etwas anderes tun, um negatives Denken zu beseitigen.

3. Erlaube dir, negative Gedanken zu denken;; Denken Sie in der Tat so viele davon wie möglich! Klingt verrückt? Das ist nur der erste Teil dessen, was Sie tun müssen. Warten Sie bis zum nächsten Teil der Aufgabe.

4. Schreiben Sie Ihre negativen Gedanken auf. Das ist der zweite Teil. Jetzt besteht der Trick darin, Ihre negativen Gedanken aufzuschreiben. Auf einem Stück Papier oder kleinen Papierfetzen oder Karteikarten. Stapeln Sie sie einfach auf. Ein negativer Gedanke pro Papierstreifen. So viele wie du kannst. Schnell gehen! Noch besser, stellen Sie Ihren Timer auf fünf Minuten ein und schreiben Sie weiter, ohne anzuhalten, um die Rechtschreibung oder etwas anderes zu überprüfen. Schreib einfach weiter. Noch besser, wenn Sie es von Hand tun können, da Sie auf diese Weise Ihr Gehirn im Einklang und auf einer tieferen Ebene arbeiten lassen.

5. Zerstören Sie die negativen Gedanken, die Sie gerade notiert haben, mit einer Schere, einem Aktenvernichter und einem Papierkorb. Schauen Sie sich nach dem Schreiben Ihren Stapel geschriebener negativer Gedanken an. Bestätige sie. Dann verabschieden Sie sich und fangen Sie an, das Papier abzureißen. "Auf Wiedersehen, negativer Gedanke darüber ..." (Geben Sie Ihren Gedanken ein); "Auf Wiedersehen, negativer Gedanke darüber ..." (Geben Sie Ihren Gedanken ein). Ich meine es ernst. Legen Sie dann das gesamte Papier in den Papierkorb. Umweltfreundlich sein.

Jetzt bist du fertig! Sie haben gerade einen Akt der mentalen Entstörung abgeschlossen. Sie sind stressfrei. Geniesse dein Leben!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen