Dies geschah, als ich mich selbst auswählte

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 3654
  • 303

Ich bin normalerweise nicht die Person, die teilt, wie ich mich fühle. Ich behalte meine Probleme für mich - meine Probleme, alles, was ich erlebe. Ich habe mir selbst beigebracht, dass sie kleinlich sind und es nicht wert, geteilt zu werden.

Ich höre aber anderen zu. Die ganze Zeit. Ich gebe ihnen Ratschläge und bin für sie da. Aber wenn es darum geht, Dinge über mich selbst zu teilen, habe ich eine Mauer errichtet. Ich habe das Gefühl, dass meine Probleme nicht so wichtig sind wie die anderer.

Folgendes habe ich gelernt.

Mauern zu errichten, um uns vor der grausamen Welt zu schützen, ist vielleicht das Schlimmste, was wir tun können. Wir blockieren nicht nur diejenigen, die nicht gut für uns sind, sondern auch diejenigen, die uns täglich wirklich ihr Herz öffnen.

Vor kurzem habe ich zum ersten Mal seit langer Zeit meine Wände niedergerissen. Ich sprach über Zeiten in meinem Leben, von denen ich nie gedacht hatte, dass sie an die Öffentlichkeit kommen würden. Langsam aber sicher fange ich an, diese Mauern in gut bewachte Wege zu verwandeln. Mir wurde klar, dass es einigen Menschen nichts ausmacht, wenn Sie eine Vergangenheit haben, die Sie lieber vergessen würden - es macht ihnen nichts aus, wenn Sie nicht dem Standard entsprechen, den Sie für sich selbst aufgestellt haben.

Weil das Leben eine Reise der Entdeckung und Liebe ist.

Sobald Sie lernen, diese Mauern niederzureißen, dringt Schönheit bis in die tiefsten Teile Ihrer selbst ein.

Gott weiß, wie viel Sie bewältigen können, wie viel Sie Schmerzen haben, weil das Vertrauen in andere nicht Ihre Spezialität ist oder Sie vielleicht zu viel vertrauen.

Wir sind alle verschieden. Einige von uns teilen alles; Einige von uns können in der Öffentlichkeit weinen und andere nicht. Für einige von uns ist Verwundbarkeit eine Schwäche, während andere bereits die Stärke entdeckt haben, mit denen verwundbar zu sein, die sich um sie kümmern.

Am Ende ist es eine Chance, dass wir alle bereit sein müssen, unsere Mauern niederzureißen und auch nur eine Person hereinzulassen. Weil Gott Menschen aus einem bestimmten Grund in unser Leben bringt. Er verbindet uns mit bestimmten anderen Menschen, um uns Dinge über uns selbst klar zu machen, von denen wir nie wussten, dass sie wichtig sind.

Auch wenn Sie nicht an Gott glauben, denken Sie so.

Warum überraschen dich bestimmte Menschen mit ihrem echten Herzen, ihrer Güte und ihrem Wunsch, dich zu halten, selbst wenn das Leben dich links und rechts im Stich zu lassen scheint? Wegen der Güte und Liebe, die sie für dich in sich haben.

Die Welt ist randvoll mit Millionen verschiedener Menschen, und Sie stoßen zufällig auch nur auf eine Person, die zuhört und sich Zeit nimmt, um zu verstehen. Für mich ist das ein Wunder an sich. Eine Schönheit, die die Welt oder für mich Gott dir gegeben hat. Nimm es nicht als selbstverständlich an, fürchte dich nicht so vor deiner Dunkelheit und deinem Gepäck, dass das Leben eine Last ist. Finden Sie jemanden, der bereit ist, es mitzunehmen und mitzunehmen.

Finden Sie eine Person, die Sie tief und von ganzem Herzen liebt, und beginnen Sie langsam, die Steinmauer, die Ihr Herz umgibt, abzusplittern.

Vier Schritte zur Unterstützung dieses Prozesses:

1. Hör auf, das Schlimmste von allen Menschen zu denken. Denken Sie an all die Güte, die in der Welt gezeigt wird. Nicht jeder wird dich verletzen. Irgendwann wird diese Welt Sie zum größten Curveball Ihres Lebens machen - verpassen Sie es nicht, denn Ihre Wände sind aus Stein.

2. Atme tief ein, akzeptiere dich selbst und sei mutig genug, andere zu lieben. Dies ist der erste Schritt, um andere hereinzulassen. Akzeptieren Sie Ihre Vergangenheit und Ihre Gegenwart und arbeiten Sie daran, die Zukunft so zu akzeptieren, wie es sich herausstellt.

3. Denk nicht so viel nach. Sagen Sie Ihre Wahrheit, denn es könnte jemand anderem helfen, ein Geheimnis zu teilen, um das er eine Mauer gelegt hat.

4. Denken Sie zum Schluss daran, vorsichtig zu sein, wen Sie in Ihre bewachten Pfade lassen, aber seien Sie nicht so verängstigt, dass Sie immer tiefer in inneres Bedauern, Traurigkeit versinken und Ihre Wahrheit und Verletzlichkeit als negativ statt als positiv betrachten.

5. Beten. Beten. Beten. Sprich mit Gott oder mit wem auch immer du glaubst. Erzähl ihnen alles.

Ich habe so viel Liebe für die Menschen dieser Welt. Jeder von euch ist wunderschön und einzigartig. Jeder von euch hat Gepäck. Und jeder von Ihnen verdient jemanden, der Ihnen hilft, jeden Teil Ihres zerstreuten Herzens und Ihrer Seele zu tragen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen