Die Realität, das ganze Jahr über psychische Gesundheit für sich und andere anzugehen

  • John Blair
  • 0
  • 2900
  • 2

Psychische Gesundheit kann ein so dynamisches Thema sein, weil wir uns zu jedem Zeitpunkt alle in einem Spektrum befinden. An manchen Tagen sind wir an der Spitze unseres Spiels, während wir an anderen Tagen nicht wissen, wie die Dinge so niedrig werden könnten. In einer Welt, in der schlechte psychische Gesundheit zur Hauptursache für Tod, Sucht und Tragödie wird, müssen wir sie mehr denn je ernst nehmen. Wir dürfen niemals vergessen, dass es immer Hoffnung gibt. Es gibt einige Dinge, die wir tun können, um uns über unser geistiges Wohlbefinden auf dem Laufenden zu halten:

1. Machen Sie die unproduktiven Dinge. Ja, es klingt lächerlich, aber unproduktiv zu sein kann so therapeutisch sein. Als Menschen sind wir ständig bemüht, anderen und der Welt einen Mehrwert zu bieten, aber nicht alles muss mit einem Ergebnis gleichgesetzt werden. Dies kann bedeuten, dass Sie 15 Minuten lang draußen sitzen und den Vögeln zuhören. Oder es könnte die schuldbewusste TV-Show sein, die Sie immer meiden. Vielleicht spielt es ein Videospiel, das Ihnen Spaß macht. Hören Sie auf, immer ein Produkt zu erstellen. Oft erkennen wir nicht, dass wir Wert in uns selbst durch Selbstpflege und etwas Anmut einpflanzen müssen.

2. Verwalten und beobachten Sie Ihre Emotionen. Emotionen können dazu führen, dass wir einige wirklich ausgefallene Dinge tun. Wir müssen lernen, in Ordnung zu sein, wenn wir beobachten, wo wir uns auf der emotionalen Skala befinden. Wenn Sie das Gefühl haben, in eine depressive oder wütende Stimmung zu geraten, erkennen Sie dies. Versuchen Sie festzustellen, ob Auslöser auftreten. Wenn Sie nicht genau wissen, warum, sollten Sie absichtlich überlegen, wie sich der Rest Ihres Tages entwickelt. Dies kann bedeuten, dass Sie eine Pause machen oder nach Hause kommen und schlafen, anstatt mehr zu arbeiten. Treten Sie leicht auf sich selbst, um das Gleichgewicht zu halten. Darüber hinaus ist es wichtig, sich den ganzen Tag über mehrmals zu überprüfen. Da unsere Emotionen so stark schwanken können, müssen wir mindestens dreimal am Tag feststellen, wo wir uns befinden. Wenn Sie wissen, wo Sie sich auf der emotionalen Skala befinden, können Sie es besser verwalten.

3. Räumen Sie das Chaos auf. In Bezug auf den physischen und mentalen Sinn ist zusätzlicher Mist niemals hilfreich. Wischen Sie zunächst Ihren Schreibtisch ab und werfen Sie überschüssige Papiere weg oder legen Sie sie ab. Wenn die Dinge in der physischen Welt sauberer sind, können Sie sich mehr auf die mentale Welt konzentrieren. Fangen Sie geistig an, durch den Müllsack voller Stress in Ihrem Kopf zu graben. Was nervt dich oder gräbt dich an? Sortieren Sie sie entweder als Papierkorb, als späteres Problem oder mit einer Lösung. Manchmal kann es dazu führen, dass Sie sich unscharf und gereizt fühlen, wenn Sie nur das unorganisierte Gedankengewirr im Kopf behalten. Dies führt nur zu mehr Stress.

4. Schreiben Sie die Vision auf. Die Vision, wie Ihre Zukunft aussehen soll, wird Sie am Laufen halten und vorantreiben. Wenn Sie vergessen, Ihren Lebensvisionskompass zu verwenden, fühlen sich die Dinge ziellos an. Gehen Sie zurück und visualisieren Sie diese Vision erneut. Legen Sie jedes Detail Ihrer Zukunft fest, von der Art und Weise, wie Ihre Küche aussehen wird, bis hin zu dem Ort, an dem Sie eines Tages Urlaub machen werden. Denken Sie an die Person, die Sie sein möchten und wie Sie sich fühlen möchten. Wie wirst du aussehen? Was wirst du tragen? Wie wirst du dich tragen? Wenn Sie über die Schönheit Ihrer Zukunft nachdenken, wird dies Ihre Stimmung heben und Sie daran erinnern, warum Sie das tun, was Sie tun.

Sie sind der einzige, der kontrolliert, wie Ihr Glück aussieht. Diese vier Schritte werden Ihnen hoffentlich helfen, ein bisschen Klarheit und Kontrolle über den Wirbelwind zu finden, den wir Leben nennen. Ihre geistige Gesundheit ist alles und wir können es uns nicht leisten, sie zu vernachlässigen. Wenn Sie das Gefühl haben, so tief im Trichter zu sein, dass Sie sich nicht sicher sind, wohin Sie gehen sollen, wenden Sie sich bitte an einen Fachmann. Es gibt keinen Grund, sich für Hilfe zu schämen, da wir die psychologische Beratung so behandeln sollten, wie wir Arztbesuche für unseren Körper behandeln.

National Suicide Prevention Helpline: 1-800-273-8255

Katastrophen-Notrufnummer: 1-800-985-5990

National Alliance on Mental Illness Helpline: 1-800-950-6264

TCID: Sabriya-Dobbins




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen