Wiederholen Sie nach mir Es ist in Ordnung, nicht in Ordnung zu sein

  • Jack Thornton
  • 0
  • 848
  • 206

Wir alle haben Tage, an denen das wiederholte Schlagen unserer Köpfe gegen eine mit Scheiße bedeckte Wand im Vergleich zu unserem Gefühl verträumt erscheint.

Manchmal möchten Sie einfach nur diese perfekt gepflegten Mittelfinger in den Himmel werfen und ihm ein großes „F YOU“ geben.

Aber rate mal was? Egal was du durchmachst, das wird schon werden. Ich weiß es, weil ich mir gerade einen Schokoladenmochi in den Mund gesteckt habe und mich nach einem höllischen Tag schon besser fühle. * woooooo sahhhhh *

Wenn etwas Ihre Stimmung sprichwörtlich beeinflusst, kann es schwierig sein, es vor Kollegen, Freunden und sogar vor Kunden zusammenzuhalten. Gestatten Sie mir, Ihnen ein kleines Geheimnis zu verraten: Es ist schwierig, Emotionen zurückzuhalten, weil Sie physisch nicht dazu bestimmt sind.

Etwas Irritierendes tief in der Magengrube zu vergraben, ist wie eine bewusste Entscheidung zu treffen, in ein Bett aus Rosendornen zu springen und zu beten, dass Sie nicht ausbluten. Warum machen wir das??

Das Beste an einem beschissenen Tag ist, dass Sie die Macht haben, ihn in einen weniger beschissenen zu verwandeln. Eine, auf die man zurückblicken und über die man lachen kann. Vielleicht ärgern Sie sich sogar darüber, wie unangenehm Sie waren, als Ihr Chef Sie aufforderte, eine E-Mail erneut zu senden. Alles beginnt mit einer hübschen Portion Selbstgespräch. Hier sind die Schlüssel, um das Stirnrunzeln auf den Kopf zu stellen:

1. Hören Sie buchstäblich auf, was Sie tun, schließen Sie die Augen und stellen Sie sich diese Frage. "Wird mich dieses Problem in 5 Tagen, 5 Monaten oder 5 Jahren betreffen?" Wenn die Antwort NEIN lautet, atmen Sie tief ein und gehen Sie zu etwas über, das wirklich wichtig ist. Denn obwohl das vorliegende Problem im Moment groß erscheinen mag, ist es im Großen und Ganzen winzig.

2. Überlegen Sie, was Sie aus Ihrer Situation lernen können. Erinnern Sie sich an die großartigen Klischees, die Ihr Berater für Mittelschulberatung unerbittlich gepredigt hat? Ja, ich spreche von den Phrasen "Aus jedem Negativ kommt ein Positiv" und "Suche nach dem Silberstreifen". Sie sind die einzigen Klischees, die ich tatsächlich unterstütze, denn obwohl sie möglicherweise überbeansprucht werden, werden sie definitiv unterschätzt. Wenn Sie sich wirklich bemühen, in jeder Erfahrung Positivität zu finden, werden Sie es tun - und Sie werden dadurch ein besserer Mensch. Es heißt Ausdauer.

3. Gehen Sie zu Ihrem glücklichen Ort. Umwelt bestimmt alles. Versetzen Sie sich an einen Ort, an dem Sie sich innerlich warm und verschwommen fühlen, und nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihren Kopf frei zu bekommen. Seien wir ehrlich, es ist schwer, schlechte Laune zu haben, wenn Sie mit einem Blaubeermojito in der Hand am Strand sitzen. Erlauben Sie sich, Platz einzunehmen, wenn Sie ihn brauchen, Zeit, wenn Sie ihn wollen, und Stille, wenn Sie danach verlangen.

4. Sagen Sie sich, dass alles gut wird. Ich verspreche, es wird sein.

Wenn Sie das nächste Mal mit etwas zu kämpfen haben, hoffe ich, dass Sie diese Worte in Ihrem Kopf wiederholen. In der Zwischenzeit eine Folge von Game of Thrones und ein Pint Ben & Jerry's tut nie weh.

Verschwenden Sie keine weitere Minute damit, etwas anderes als vollkommen unvollkommen zu sein.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen