Niemand kann die Idee des Friedens töten

  • Matthew Thomas
  • 0
  • 2550
  • 88

Man könnte sagen, dass die Schaffung von Frieden ein Prozess ist, es geht um Versuch und Irrtum. Es ist der Weg vom Schmerz zum Schmerz.

Ein Friedensarbeiter kann getötet werden, aber niemand kann die Idee des Friedens töten.

Es mag so aussehen, als ob die Friedensarbeiter in der Welt nur auf Wasser treten und noch so weit davon entfernt sind, das Ziel des Friedens auf Erden zu erreichen.

Syrien, Libyen, IS, Irak, Afghanistan, Ukraine, Boko Haram, kriminelle Gewalt in Mexiko - die Liste kann verlängert werden.

Es ist wahrscheinlich wahr, wir sind ziemlich weit davon entfernt, Frieden auf Erden zu erreichen, weil es andere Kräfte gibt, die im Moment ebenfalls sehr stark sind. Diese Kräfte können auf verschiedenen Ebenen gesehen werden. Erstens haben wir die Makroebene und was in bestimmten Regionen politisch, wirtschaftlich und zwischen Religionen und anderen Überzeugungen geschieht. Das Wirtschaftssystem; ein Kapitalismus und eine Marktwirtschaft, die völlig außer Kontrolle geraten sind. Die Konsequenz davon zeigt sich auf allen anderen Ebenen. Wir sehen es in unserer Umwelt, die sich sicherlich nicht gut fühlt, und wir sehen es unter den Tieren, die wegen ihrer Haut, ihres Pelzes, ihres Fleisches und ihrer Knochen gefoltert werden.

Wir sehen es unter den Menschen in Form von Stress, Depressionen, Krankheiten usw. Wir sehen es in der Mikroebene, wie wir unseren Körper behandeln, Nahrung ohne Ernährung, Rauchen, Trinken, keine Bewegung usw. Wir haben in der Tat eine Welt aufgebaut, die langsam ist bringt uns um! Glücklicherweise haben die meisten von uns langsam genug von dieser Situation, die uns gerade in eine bessere Zukunft führt, in Richtung Frieden in unserem Geist, in unserem Körper und auf unserer Erde.

Wir sehen, wie innovative Denker in allen Bereichen auf Nachhaltigkeit hinarbeiten, und wir sehen auch mehr Menschen, die sich um ihre Gesundheit kümmern. Sie kümmern sich darum, was sie essen und trinken, sie kümmern sich darum, was sie konsumieren, sie kümmern sich darum, was sie anderen Menschen sagen. Sie versuchen optimistisch zu bleiben und an Frieden zu glauben.

Die Friedensarbeiter arbeiten in unserem Alltag auf verschiedenen Ebenen in den Bereichen Bildung, Gesundheitswesen, Philosophie und Wissenschaft. Diese Leute bringen uns etwas Neues bei.

Sie verstehen viel über viel. Sie können mit dir fühlen und haben keine Angst, über dunkle Aspekte des Lebens und des Schmerzes zu sprechen. Das Wichtigste, was die friedlichsten Menschen verstehen, ist, dass niemand selten etwas tut, nur um eine andere Person zu verletzen. Es sind oft Fehler, die aufgrund des Wissens der Person gemacht wurden, die die Fehler in diesem Moment gemacht hat. Das ist auch der Grund, warum ihre Ideen, wie Frieden erreicht werden kann, nichts mit Rache, Bestrafung, Gewalt oder Tötung zu tun haben.

Die Friedensarbeiter sehen die Welt auf einfache, fast kindliche Weise.

Sie brauchen nicht viel, sie wollen sich frei fühlen, Spaß haben und ihre Liebe mit allen teilen, die sie treffen. Sie haben oft einen Job, bei dem es darum geht, Menschen, Tieren oder der Natur auf irgendeine Weise zu helfen. Aber manchmal findet man sie an den unerwartetsten Orten, vielleicht weil dies ein Ort ist, an dem sie in diesem Moment am dringendsten benötigt werden.

Ich denke, alle Menschen haben ein bisschen Friedensarbeiter im Inneren, und die Idee des Friedens wächst auf unterschiedliche Weise, aber mit dem gleichen Ziel.

Was tun Sie, um Frieden in Ihrem Leben und für andere zu schaffen? Ich wette, dass Sie viel mehr tun, als Sie denken, indem Sie einfach Sie selbst sind. Auf der Couch zu liegen kann eine Aktion sein, um mitten in der chaotischen Weihnachtseinkaufszeit Frieden zu schaffen. Was Sie auf der Mikroebene tun, zählt genauso wie auf der Makroebene.

Niemand kann die Idee des Friedens töten, es ist unmöglich. Ideen existieren in Form von Text und Erinnerung und in Form von anderen, die von anderen menschlichen Friedensideen inspiriert sind. Neue Friedensarbeiter kommen und neue Ideen zur Schaffung von Frieden entstehen. Daher kann die Idee des Friedens niemals getötet werden. Dies bedeutet, dass es eines Tages Frieden auf Erden geben wird, und es fühlt sich gut an, darüber nachzudenken!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen