Mein Auto ist mitten im Nirgendwo kaputt gegangen, und jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass ich nie nach Hause komme

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 1931
  • 560

Belden K. Bok saß an seinem Küchentisch, aß ein Sandwich und las Zeitung.

Dann wachte er auf.

Das dröhnende Luftangriffssirenengeräusch seines Telefonalarms riss ihn aus dem Schlaf, als würde er über die Saugmethode abgebrochen. Und jetzt musste er aufstehen, duschen, sich die Zähne putzen und sich dem lebenden Albtraum stellen, der sein Leben war.

Niemand weiß, was Träume wirklich sind. Wir haben nicht einmal eine Ahnung, was Ideen sind wirklich. Bis jemand eine Maschine entwickelt, die Gedanken erfassen kann, werden wir nicht einmal sicher sein, was ein Gedanke ist. Aber in diesem Moment in seinem elenden, chaotischen Leben kam Beldens einziger Trost durch äußerst langweilige Träume. Langeweile scheint wie im Himmel, wenn dein Leben ein Albtraum ist.

Zuerst gab es die Jobprobleme. Und dann gab es die Geldprobleme. Und dann gab es die gesundheitlichen Probleme. Und dann war da noch sein Ex.

Bevor er unter die Dusche sprang, überprüfte Belden sein Telefon, um eine weitere Fusillade feindlicher Texte von ihr zu sehen:

schlechte Exzesse für einen Menschen.

Lügner ... Verlierer ... Wach auf und geh zum Schrumpf, du verdammter kleiner Freak

Ich werde dir NIE glauben ... Übrigens - du bist so verdammt deprimierend. Ich bin schockiert, dass ich mein Leben nach elf schrecklichen, verschwendeten Monaten nicht mit einem Stück Mist beendet habe, wie Sie.

Verschwendung von Sperma und Ei - und zunächst keine guten. Wertlos, faul, selbstsüchtig, VERLIERER.

Hoffe, dein Schrumpf lässt dich menschlich fühlen ... Arschloch.

Du bist mir egal. Du bist wertlos. Geh und fick ein anderes klobiges Mädchen. Es ist alles, wofür du gut bist. Und kaum ...

Beschäftigt, wieder einen fetten, hässlichen 1 Schritt von der obdachlosen Prostituierten zu ficken? Verlierer…

Schwein. Was kommt als nächstes?

Zu viel Stiefmütterchen, um auf einen Text zu antworten? Du bist [seitdem] schlechter dran als ich dachte du wärst. Hoffe, dein Shrink kann dir helfen - sei kein Freak.

Sie waren länger getrennt als zusammen, aber sie weigerte sich, ihn in Ruhe zu lassen. Sie weigerte sich auch zuzugeben, dass es ein solides Jahr ungezügelter Eifersucht und ständiger falscher Anschuldigungen war, dass er betrogen hatte, das ihn schließlich vertrieb, obwohl er ohne sie einsam war. Und dennoch setzte sie ihn demselben psychotischen Karussell aus, das immer dem gleichen verrückten Muster folgte. Sie würde ihm kleine Schmuckstücke und Erinnerungen an ihre kurze gemeinsame Zeit schicken. Sie würde ihm sagen, wie viel sie an ihn dachte. Und dann, nachdem er sie unweigerlich ignoriert hatte, sagte sie ihm, was für ein hässlicher Fehler er ist und dass er besser auf seinen Rücken aufpassen sollte, weil sie einige Leute kennt, die sich sehr schnell und effizient um ihn kümmern könnten. Sie war in und aus der Anstalt gewesen und hatte ein explosives Temperament, besonders wenn sie sich ignoriert fühlte. Und es gab keinen Grund für ihn zu glauben, dass das Gesetz angesichts des gegenwärtigen Klimas nicht auf ihrer Seite stehen würde, egal wie lächerlich falsch ihre Anschuldigungen waren.

Belden legte den Hörer auf, hüpfte drei Minuten lang in die Dusche und stellte sich dann vor den Badezimmerspiegel, um sich die Zähne zu putzen, die Haare zu kämmen und sich zu rasieren.

Er schaute so müde und geschlagen. Der ganze Druck drückte seinen Kopf wie ein riesiger Pickel, der bereit war zu platzen. Und als dieser Pickel auftauchte, wusste Belden, dass niemand da sein würde, um das Chaos zu beseitigen.

Als er die Küche betrat, in der sich sein langweiliger Traum befand, sah er zwei geöffnete Buchstaben auf dem Tisch.

Einer von der IRS erinnerte ihn daran, dass er, da er für 2013 keine Steuern eingereicht hatte, ein Bundesverbrechen begangen hatte, das sie vollständig verfolgen wollten. Und sobald er aus dem Gefängnis war, ließen sie ihn zurückzahlen, was er schuldete - mit Zinseszinsen.

Ein anderer war ein Brief seines Arztes, in dem es laut seinen jüngsten Blutuntersuchungen Anzeichen dafür gab, dass der vor einem Dutzend Jahren entfernte Tumor für eine wiederholte Verlobung zurückkehrte.

Das war zu viel Entsetzen, um es zu begreifen. Es fühlte sich an, als wäre er mitten im tiefschwarzen Ozean fast ertrunken, dann schnappte er nach Luft und jetzt griff eine unsichtbare riesige Hand aus der Tiefe, um ihn wieder herunterzuziehen, diesmal für Feste.

Er schnappte sich seine Schlüssel und ging nach draußen über den knirschenden Schnee zu seinem Auto. Er fuhr durch die Braun- und Grautöne und Quadrate und Dreiecke von Elkhorn, NB, einer schmerzhaft milden Stadt mit brutal heißen Sommern und seelenzerstörend kalten Wintern Vielleicht ein paar Tage zwischen diesen Extremen, die vernünftigerweise für Frühling und Herbst vergehen könnten. So schlimm die Sommer auch waren, der bissig kalte Winter brachte seinen Winterschlaf-Instinkt zum Ausdruck. Noch einmal, während er hellwach war, suchte er den trüben Trost seiner Träume.

In vielen dieser Träume würde er ruhig sitzen und lesen.

In anderen Fällen erledigte er alltägliche Aufgaben wie das Bezahlen der Rechnungen.

In einem Traum bügelte er nur langsam ein Hemd, sprühte auf die Stärke und trainierte vorsichtig alle Falten, als wären sie Knoten in seinen Rückenmuskeln.

Ja, diese Träume waren langweilig. Aber sie waren frei von Chaos. Belden sehnte sich Langeweile. Nichts würde ihn glücklicher machen als eine ganze Zeit der Langeweile, neunzig Tage, in denen absolut nichts passierte.

Er hielt vor dem Krankenhaus, stieg aus seinem Auto und knirschte durch den Schnee zur Notaufnahme, wo er die nächsten zwölf Stunden als Wachmann arbeiten würde. Zwölf Stunden in Folge mit Schussopfern, Heroinsüchtigen und Krebspatienten ohne Versicherung und Schizophrenen, die davon überzeugt waren, dass er Satan war. Und all das Blut und die Keime. Und jeder, der ihn ein "Schwein" nennt, der sie nur mit seinem Nachtstock schlagen will. Ein Wachmann zu sein war ein undankbarer Job, denn man wird nur bemerkt, wenn man einen Fehler macht. Und wenn er nach weiteren 12 Stunden, in denen ihn zumindest kein HIV-positiver Wahnsinniger hart am Handgelenk gebissen hatte, zu diesen beiden Briefen auf seinem Tisch nach Hause ging. Und noch eine unvermeidliche Flut von Verspottungen und Drohungen und süßen Gesprächen seiner Ex-Freundin.

Als er endlich nach Hause kam, stellte er fest, dass es einen Unterschied zwischen Aufregung und Chaos gab. An der Aufregung war nichts auszusetzen. Aber dieses Chaos verbrannte ihn mit so viel Stress, dass er fast spüren konnte, wie sein Fleisch brutzelte. Es war lästig. Und anstrengend. Und es brachte ihn schließlich zum Schlafen.

Und das brachte den ultimativen Traum von allen.

Er träumte, dass er war Schlafen. Er konnte sich auf seinem eigenen Bett schlafen sehen. Es war der ultimative Traum, die perfekte Verschmelzung von Realität und Fantasie. Alles war sicher, ruhig und langweilig wie eine Fliege, die einen Vorhang hochkrabbelt.

Und dann ging sein Wecker wieder los und riss ihn direkt zurück in den Albtraum.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen