Das Leben ist zu kurz

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 1232
  • 323

Lee Shartles spähte in seinen leeren Kühlschrank und entschied, dass es Zeit war, ein weiteres seiner Glieder zu verkaufen.

Er wollte so bald keinen weiteren verkaufen, aber er kannte keinen anderen Weg, um ihn und seine Familie vor dem Verhungern zu bewahren.

Vor langer Zeit, vor dem, was als The Great Collapse bekannt war, arbeitete Lee in etwas, das als "Systemmanagement" bezeichnet wurde, bis die Systeme herausfanden, wie sie sich selbst verwalten sollten. Er hatte ein Haus für seine Frau und zwei Kinder in der bemerkenswert unauffälligen Stadt Ottumwa, IA, gekauft, wo es buchstäblich keine Landschaft gibt, weil alles zu flach ist.

Seit die Roboter die ganze Kleinarbeit übernommen hatten, gab es wirklich keinen „Job“ mehr, zumindest nicht so, wie es traditionell verstanden wurde. Bestenfalls arbeiteten die Leute eine frustrierend verstreute Reihe von Gelegenheitsjobs für geringe Gebühren, aber nie genug, um finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Den normalen Bürgern wurde Geld gegeben, um sie vor Unruhen zu bewahren. Das Wohlergehen war fast universell und hielt die Menschen allgemein unmotiviert.

Als Lee über seinen nächsten Schritt nachdachte, hing ein blasser Gestank über dem ganzen Platz, der Gestank von faulen, schimmeligen Kartoffeln, die hinter der Couch eiterten. Er erinnerte sich an den Moment vor fast zwei Jahren, als er einen seltsamen Brief per Post erhalten hatte:

Liebe Shartles-Familie (Lee, Peggy, Little Joey und Baby Lena):

Herzliche Glückwünsche! Sie wurden persönlich ausgewählt, um an einer aufregenden neuen Reihe von medizinischen Studien teilzunehmen, die Ihnen mit nur einem Minimum an Schmerzen und Opfern enorme finanzielle Vorteile bringen… .

Der Brief wurde nicht viel spezifischer, endete aber mit Kontaktinformationen für einen Anwalt vor Ort.

Als Lee sich mit dem Anwalt in Verbindung setzte, wurde der Deal erklärt. Im Rahmen eines streng geheimen medizinischen Experiments, das das Leben von Behinderten für immer verbessern soll, waren Investoren bereit, der Familie Shartles 10.000 US-Dollar für jedes Glied zu geben, das sie der Wissenschaft spenden.

Ihnen wurde versichert, dass das Verfahren in einer hygienischen Arztpraxis in der Innenstadt durchgeführt werden würde, wobei alle Kosten vom Investor übernommen würden. Der einzige Schmerz, den sie erfahren würden, wäre der anfängliche Nadelstich der Anästhesie. Sie würden sich zwei Wochen lang im Büro erholen und dann mit einem halben Jahr erstklassiger Schmerzmittel und einem unbefristeten Rezept nach Hause geschickt werden, wenn sie sich entschließen würden, die Pillen nach sechs Monaten weiter einzunehmen.

Für den Rest ihres Lebens würden Lee und seine Familienmitglieder auch Anspruch auf staatliche Leistungen haben, da sie auch dauerhaft behindert wären.

Wenn die Familie zustimmen würde, ihre Gliedmaßen zu verkaufen, bestanden die Anleger darauf, von jedem Familienmitglied mindestens ein Exemplar zu erwerben, bevor jemand ein zweites Glied spenden konnte.

Die Kinder von Lee und seiner Frau Peggy waren Anfang 20 und lebten immer noch zu Hause, wie fast alle erwachsenen Kinder in diesen wirtschaftlich trostlosen Zeiten. Und genau wie Lee und Peggy hatte diese neue übertechnologische Wirtschaft ihnen keine marktfähigen Fähigkeiten hinterlassen. So traurig es auch war, das einzige, was sie hatten, das jemand kaufen wollte, waren ihre Glieder.

Lee brachte den Ball ins Rollen, indem er sein rechtes Bein anbot. Wie versprochen war das Verfahren schmerzfrei und die Medikamente fühlten sich so gut an, dass er nur bedauerte, dass er es nicht früher getan hatte.

Als nächstes kam Peggy Shartles, deren zweiter Vorname Aloysius war, obwohl ihre Eltern nie erklärten, warum sie sie nach einem männlichen Heiligen benannten. Seit Jahren hatte sie lähmende Arthritis-Schmerzen an einem linken Ellbogen, den sie während des Studiums in einem Lacrosse-Missgeschick gebrochen hatte. Da sie auch Rechtshänderin war, bot sie eifrig ihren linken Arm an. Nach anfänglichem heftigen Widerstreben stellte Peggy fest, dass auch sie ziemlich glücklich war, ein Glied leichter zu sein und auf glücklichen Pillen bis zu den Kiemen aufgeklebt zu sein.

Außerdem war die Familie bereits 20.000 Dollar reicher.

Aber wie jeder Erwachsene weiß, kosten die Dinge Geld, und bald, gemäß den Bestimmungen des Vertrags, den Lee unterschrieben hatte, musste sich eines ihrer Kinder einer Amputation unterziehen.

Der kleine Joey Shartles - „Little“ war eigentlich sein legaler Vorname, aber jeder nannte ihn nur Joey - war ein geborener Unterhändler und konnte eine Einigung erzielen, bei der seine Eltern die 10.000 Dollar erhalten würden, wenn er nur die untere Hälfte seines rechten Beins abgeben würde an Forscher.

Baby Lena Shartles - wie bei Little Joey war ihr gesetzlicher Vorname „Baby“ - war 22 Jahre alt und sammelte Vorteile für Angstzustände, Depressionen, Essstörungen, Suchtgefahr und Arbeitslosigkeit. Und jetzt sammelte sie jeden Monat noch mehr Geld, weil ihr Vater sie überzeugt hatte, ihren rechten Arm an die Wissenschaft zu verkaufen. Sie war jetzt offiziell behindert und rollte in Tabletten und Geld.

Trotzdem hatten die Shartles Mühe, über die Runden zu kommen. Es schien nie genug Geld zu geben. Von Zeit zu Zeit konnte Lee durch den Nebel sehen und erkennen, wie schlimm die Situation der Familie wurde. Es ist, als würden sie ihr Haus Zimmer für Zimmer verkaufen, und mit jedem Verkauf wurde das Haus kleiner. Was passiert, wenn ihnen die Gliedmaßen ausgehen??

Er hätte nie erwartet, dass zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben die einzige Entscheidung, die ihm zur Verfügung stand, darin bestand, ein Rückspiel zu verlieren oder sie diesmal einen seiner Arme nehmen zu lassen.

Lee beschloss, sein Rückspiel aufzugeben. Zumindest würde er sich selbst füttern und abwischen können. Und verbringen Sie den größten Teil des Tages online. Zumindest brauchen Sie keine Beine, um online zu gehen.

* * *

Unten in seinem kalten, dunklen Keller nebenan bewunderte Arvid Pfitzer seine neu erworbene Sammlung der Gliedmaßen der Familie Shartles. Er hatte sie von einem Schwarzmarkt-Präparator für eine erstaunliche Gebühr aufbewahren lassen, die sowohl Qualität als auch Vertraulichkeit sicherstellte. Wenn sie aus irgendeinem dummen Grund beschlossen, diese Vertraulichkeit zu verletzen, könnte Arvid die Leute dafür bezahlen, dass sie sich auch darum kümmern.

Einer nach dem anderen wiegte er liebevoll jedes der glatten, kalten Gliedmaßen, während er mit seiner Hand sanft über ihre Länge auf und ab fuhr. Er würde sie langsam in seinen Händen drehen, während er die Ass-Handwerkskunst seines geheimen Präparators sah.

Dies waren seine Trophäen. Dies waren seine Ausgleicher. Er saß da ​​und sonnte sich im endlosen Elend der Shartles, als würde er langsam einen Teebeutel in heißes Wasser tauchen.

Arvid war ein einsamer älterer Mann, der mit einem ausgeprägten Hinken ging, weil er mit einem Bein geboren wurde, das drei Zoll kürzer als das andere war. Der medizinische Begriff für Arvids Zustand lautet "Beinlängendiskrepanz". Seine Eltern bemerkten, dass etwas nicht stimmte, selbst als er anfing zu kriechen. Er war verspottet und gemobbt worden und hatte sich sein ganzes Leben lang dafür gehasst und allein gefühlt.

Aber deshalb hat er es sich zur lebenslangen Leidenschaft gemacht, Menschen wie ihm das Leben irgendwie leichter zu machen. Obwohl Arvid nicht körperlich begabt ist, erzielte er bei allen standardisierten Tests ein deutlich höheres Ergebnis als „Genie“. Mit seiner doppelten Promotion in Medizin und Ingenieurwesen verdiente er Millionen, indem er High-Tech-Prothesen für Gliedmaßen patentierte.

Er hatte die Art von Geld, die es ihm ermöglichte, Menschen dafür zu bezahlen, Dinge zu tun, die höchst illegal waren. Und wenn sie nicht schwiegen, hatte er mehr Geld, um neue Leute zu bezahlen, um seinen früheren Kunden höchst illegale Dinge anzutun.

Obwohl die Shartleses neben Arvid lebten, seit sie vor einem Dutzend Jahren in ihr Haus gezogen waren, kannten sie nicht einmal seinen Namen und machten sich nie die Mühe zu fragen. Stattdessen nannten sie ihn "The Gimp". Für sie war er dieser graue, gebeugte kleine Mann, der mit einem Stock ging. Sie hatten gehört, er sei eine Art Erfinder, wollten sich aber nicht weiter erkundigen. Er war nur ein gruseliger alter Verrückter, der vielleicht sogar pervers war und Glück hatte, wenn sie sich überhaupt die Mühe machten, ihm „Hallo“ zu sagen.

In den ersten neun Jahren versuchten nur Arvid und Arvid, nachbarschaftlich zu sein. Jedes Jahr überreichte er ihnen zu Weihnachten eine Rum-Spezialität. Jedes Jahr nahmen sie es mit einem Lächeln aus seinen Händen. Und jedes Jahr versäumten sie es, ihm zu danken oder ihm etwas dafür zu geben.

Aber vor drei Jahren passierte etwas, das Arvid zwang zu schwören, dass er damit fertig war, nett zu ihnen zu sein.

Die Shartleses hatten eine ihrer lauten, trashigen Sommerpartys, die normalerweise in Glasscherben und Polizeisirenen endet. Arvid war oben in seinem Schlafzimmer und sprengte vergeblich Puccini, in der Hoffnung, dass es das klangvolle Klopfen der Party übertönen würde.

Er schaute aus seinem Schlafzimmerfenster und konnte über den hohen Holzzaun in den Hinterhof der Familie Shartles sehen. Und dann entdeckte er Lee Shartles, der sich künstlich zusammenbeugte und humpelte, während er nachahmte, dass er einen Stock hatte, der ihn führte. Als Lee Shartles von seinem Identitätswechsel innehielt, um eine Daumenbewegung zu machen, die auf Arvids Haus zeigte, wurde klar, dass er sich über Arvid und Arvid allein lustig machte. Jeder auf der Party - vor allem alle vier Mitglieder der Shartles-Familie - schien zu denken, dass diese kranke kleine Routine „verkrüppelter Kerl“ absolut lustig war.

Arvid hatte das Gefühl, als würde sein Herz erneut erstochen. Er war immer so nett zu ihnen gewesen. Er war nie gemein zu ihnen gewesen. Ihre Grausamkeit schnitt ihn wie eine Amputation ohne Betäubung, direkt nach oben, ohne Verfolger. Dachten sie, er hätte ein Bein länger als das andere? Oder dachten sie, Gott hätte ihn verflucht? Und was ließ diese Verlierer denken, dass sie sogar seine Gleichen waren, geschweige denn seine Vorgesetzten?

An diesem Tag entschied Arvid, dass er genug gelitten hatte. An diesem Tag rief er seinen Anwalt an und beschloss, in das Geschäft mit der Ernte von Gliedmaßen einzusteigen.

Drei Jahre später hatte sich das Geschäft als überwältigender Erfolg erwiesen - fünf tatsächlich geerntete menschliche Gliedmaßen, alle von vier Mitgliedern derselben Familie.

Arvid war damit fertig, Zeit mit den Gliedern der Familie Shartles zu verbringen. Er legte Little Joeys halbes Bein zurück auf den Ausstellungstisch und humpelte dann zum rostigen industriellen Kellertisch, um einen Brief von Hand zu schreiben.

Liebe Shartles-Familie (Lee, Peggy, Little Joey und Baby Lena):

Dies ist Ihr Nachbar nebenan bei # 337. Ich heiße Arvid Pfitzer. Ich bin der Mann, der deine Glieder gekauft hat. Alle von ihnen. Sie werden vielleicht so verzweifelt, dass ich jeden letzten kaufe.

Wie auch immer, ich dachte, ich wäre zumindest so freundlich, mich Ihnen vorzustellen, bevor ich weiter gehe.

Ich weiss, dass du mich nicht magst. Ich weiß, dass du dich die ganze Zeit über über mich lustig machst - ich kenne sogar deinen kleinen Spitznamen für mich.

Das Problem für Sie ist jedoch, dass ich schlauer bin als Sie alle zusammen. Nur weil jemand für dich schwach aussieht, heißt das nicht, dass er dir nicht irreparabel schaden kann. Und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Ihnen eine Lektion zu erteilen, von der Sie sich niemals erholen werden.

Wenn ich mit dir fertig bin, wirst du in einer weitaus schlechteren Position sein, als ich es jemals war oder jemals träumen konnte.

Ich habe nicht nur Lee und Peggy zerstört, sondern auch die Zukunft Ihrer Kinder gestohlen. Vertrauen Sie mir, niemand möchte mit einem Amputierten züchten. Und selbst wenn ja, sagen wir einfach, ich hätte meine Ärzte den Kindern einige „Fruchtbarkeitsmedikamente“ geben lassen, als sie operiert wurden.

Du hast das alles auf deine eigenen Köpfe gebracht. Sie sind die Opfer Ihrer eigenen Faulheit und Grausamkeit.

Ich raube Ihnen jedoch mehr als nur Gelegenheit und Würde. Vor allem beraube ich Sie Ihrer Arroganz. Es war sowieso unverdient.

Sieh dich an. Du warst immer schlecht, aber ich meine, sieh dich JETZT an.

Ich habe dich zu meinen Huren gemacht. Und es ist schlimmer als Prostitution, weil ich diese Körperteile besitze. Diese Körperteile können nie wieder nach Hause gehen. Ich kann mit ihnen machen, was ich will. Ich kann eine Party schmeißen, auf der nur ich und deine Glieder sind.

Ich bin zuversichtlich, dass das, was von Ihrem Leben übrig bleibt, trauriger sein wird als meins, und das macht mich sehr, sehr glücklich.

In jedem letzten wachen Moment Ihres Lebens werden Sie daran erinnert, dass es sich so anfühlen muss, der Typ von nebenan zu sein. Nur mal eine Million. Für immer.

Ich habe dir eine Lektion in Empathie gegeben.

Du hättest netter sein sollen.

Mit freundlichen Grüßen,
Arvid Pfitzer, Ph.D..

Aber er schickte ihnen diesen Brief nicht, weil er wusste, dass sie irgendwann alles herausfinden würden. Tatsächlich würde es sie mehr quälen, sich vorzustellen, dass dies alles war, was er dachte. Er küsste den Brief, faltete ihn zusammen und steckte ihn in die Jackentasche.

Arvid hatte weder Fernseher noch Internet. Aber er hatte einen Anwalt, der Briefe für ihn entwarf. Der Anwalt war derjenige, der der Familie Shartles das ursprüngliche Angebot geschickt hatte, ihre Gliedmaßen stückweise zu kaufen.

Stattdessen würde er sich von seinem Anwalt einen weiteren Brief schicken lassen:

Liebe Shartles-Familie (Lee, Peggy, Little Joey und Baby Lena):

Unsere Unterlagen zeigen, dass Sie möglicherweise einen Rabatt auf die Hightech-Gliedmaßenersatzlinie von Pfitzer Prosthetics erhalten. Für die geringen einmaligen Kosten von nur 15.000 US-Dollar und 10.000 US-Dollar können wir Sie mit einem Ersatzglied ausstatten lassen, das in Aussehen und Funktionalität kaum von einem echten Glied zu unterscheiden ist.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen