Ist es zu spät, Schriftsteller / Unternehmer zu sein?

  • Jeremy Day
  • 0
  • 2995
  • 788

Er war definitiv zu alt. Alle sagten ihm, er sei zu alt. Verleger hassten ihn. Er versuchte es Jahr für Jahr.

Er wurde müde. Es war schwieriger, morgens aufzustehen. Er hasste seinen Job. Vielleicht hasste er sein Leben. Er steckte fest.

Er wurde frustriert. Ablehnungen häufen sich. Noch einer und dann noch einer und dann noch einer ...

ABER…

Louis L'Amour veröffentlichte seinen ersten Roman erst mit 43 Jahren. Fast 20 Jahre nachdem er angefangen hatte täglich zu schreiben.

Kurz vor seinem Tod sagte er: „Erst jetzt werde ich ein guter Schriftsteller. Erst jetzt."

Er war 80 Jahre alt, als er das sagte.

Bis zu seinem Tod hatte er über 100 Romane geschrieben, die sich über 320.000.000 Mal verkauften.


Er nannte sich nicht einen Schriftsteller der "westlichen" Fiktion. Er zieht es vor, als Autor von "Frontier" -Fiktionen bezeichnet zu werden.

Jeder konfrontiert seine Grenze. Meine Ängste sind meine Grenze. Ängste sind das erste, dem ich gegenüberstehe, wenn ich morgens aufwache. Die erste Frage, die mir gestellt wird, ist, wie ich mit ihnen umgehen werde. Heute. Jetzt.

In Bob Dylans „Chronicles“ sagt Dylan: „Ich habe mich auf dem Bürgersteig aufgehalten. In mir war eine vermisste Person und ich musste sie finden. “

Er fand diese vermisste Person. Niemand würde ihm helfen.

Jeder Kreative befasst sich mit dem schlimmsten Dämon. Stephen Pressfield nennt es den Widerstand.

Es hört nie auf. Es ist Teil dessen, was du tust.

L'Amour: „Es wird eine Zeit kommen, in der Sie glauben, dass alles fertig ist. Das wird jedoch der Anfang sein. “

Manchmal fühlte ich mich so fertig, dass ich einfach aufgeben wollte. Nichts füllte die Leere.

Veränderung ist nicht aufregend. Es ist nicht "Anfang, Mitte, Ende".

Es ist: ENDE ... NEBEL / FURCHT ... ANFANG.

Dann muss ich mich einfach ergeben. Aufgeben. Die Hoffnung verlieren, um sich zu ergeben. Alles rauswerfen und nichts übrig haben.

Louis L'Amour: "Wut ist eine tödliche Sache: Sie tötet den Mann, der wütend ist, denn jede Wut lässt ihn weniger zurück als zuvor - es nimmt ihm etwas ab."

Immer wenn ich wütend bin, versuche ich, mich mitten im Zorn aufzuhalten und zu fragen: "Wovor habe ich Angst?" Ich glaube immer, dass Wut Angst bekleidet ist.

"Niemand kann eine Ausbildung erhalten, denn Bildung ist notwendigerweise ein kontinuierlicher Prozess."

Hier glaube ich an das einfache Mantra: "Plus, Minus, Gleich"

Finden Sie jeden Tag Ihr PLUS: jemanden, von dem Sie lernen können.

Finden Sie Ihre GLEICHSTELLUNG: jemanden, der Sie herausfordert.

Finden Sie Ihren MINUS: jemanden, der unterrichtet. Denn das Lehren festigt das Lernen.

Das ist Bildung. Nicht die standardisierte Ausbildung, die wir erhalten haben, um Kinder zu Fabrikarbeitern und Soldaten auszubilden.

L'Amour: "Für jemanden, der liest, gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Leben, die gelebt werden können."

Ein guter Schriftsteller gießt ein Leben lang in ein Buch. Ein guter Leser kann dieses Leben in nur einer Woche stehlen.


Hier sind die Ausreden, die L'Amour erobern musste, um aus seiner Komfortzone auszubrechen und Erfolg zu haben:

  • Ich bin zu alt, um eine neue Karriere zu beginnen.
  • Ich habe zu viel versagt. Niemand mag, was ich schreibe.
  • Verleger lassen mich nicht mehr als 2 Romane pro Jahr schreiben.
  • Die Leute stecken mich in das "westliche" Genre.
  • Die Kritiker denken, ich habe keine Vorstellungskraft.

320.000.000 Exemplare später, als 100% seiner Bücher noch gedruckt waren, entschied sich Louis L'Amour für sich. Er erkundete die Grenze seiner Ängste.

Ich habe jeden Tag Angst. Wie werde ich die Frage heute beantworten??




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen