Ich bin das Mädchen, das zu viel Entschuldigung sagt

  • Jordan Page
  • 0
  • 2476
  • 249

Es tut mir Leid. Ich sage diese Worte so oft. Ich weiß, dass das manche Leute nervt - sie sagen mir sogar, dass ich es zu oft sage. Wenn mir das gesagt wird, fühle ich mich schlechter. Meine automatische Antwort darauf lautet immer: "Es tut mir leid."

Ich bin in einem ständigen entschuldigenden Zustand, auch wenn ich nichts falsch gemacht habe. Viele, viele Male entschuldige ich mich für meine Persönlichkeit. Ich habe das Gefühl, ich muss den Leuten sagen, dass es mir leid tut, weil ich immer das Gefühl habe, sie geärgert zu haben.

Wieder ist es nicht so, dass ich speziell nervig gemacht hätte. Es ist nur so, dass ich das Gefühl habe, dass es ärgerlich ist, mit ihnen zu sprechen. Das ist die falsche Einstellung, und das weiß ich. Es ist nicht nur mit neuen Leuten. Dies geht weiter mit Menschen, die ich seit Jahren kenne. Ich entschuldige mich für die SMS. Ich entschuldige mich dafür, dass ich darum gebeten habe, sie zu sehen. Ich entschuldige mich für fast jede Art von Kontakt mit ihnen.

Das alles kann zu Angst führen, und ich sollte es besser wissen. Das tut mir leid. Es tut mir leid, dass ich mir Sorgen mache, Sie zu kontaktieren. Es gibt viele Male, in denen ich Dinge sagen möchte, und ich werde mich zurückhalten, aus Angst, dich zu ärgern. Es tut mir leid, dass es Wochen - manchmal Monate - geben kann, in denen ich Ihnen nichts sage, weil ich Angst habe. Du warst ein großartiger Freund für mich, nie etwas anderes als, und ich fühle mich privilegiert, deine Freundschaft zu haben. Es tut mir leid, dass ich solche Angst habe, es zu verlieren.

Ich ziehe mich von Menschen zurück, weil ich Angst habe, ihre Freundschaft zu verlieren. Ich weiß, dass ich überwältigend sein kann. Ich weiß, dass ich eine so bedürftige Person sein kann und Menschen an die Wand treiben kann. Ich weiß, dass ich ein bisschen wartungsintensiv bin, aber ich versuche, keine Erwartungen zu haben. Jedenfalls nicht für meine Freunde. Ich möchte nur, dass sie meine Freunde bleiben.

Es tut mir leid, dass ich so oft verschwinde. Es tut mir auch leid, wenn ich nicht oft genug verschwinde. Es tut mir leid, wenn ich Text verdopple, verdreifache oder vervierfache. Ich bin nicht verzweifelt nach Ihrer Aufmerksamkeit, aber manchmal möchte ich nur wissen, dass Sie immer noch da sind. Ich habe an dieser Angst gearbeitet, Menschen zu verlieren. Ich habe so viele Klischee-Internet-Zitate gelesen, die mir sagten, ich solle aufhören, Menschen zu jagen, um sie einfach gehen zu lassen. Ich schaffe es nie. Ich möchte an Menschen festhalten. Ich wollte schon immer an Menschen festhalten.

Es tut mir leid, dass ich mich viel einlade, und es tut mir leid, wenn ich Sie unter Druck setze, herumzukommen oder abzuhängen, unter welchen Umständen auch immer. Ich entschuldige mich, wenn ich das tue, auch wenn Sie sagen, ich sollte nicht, weil ich das Gefühl habe, eine Last zu sein. Ich will niemals Menschen belasten. Es tut mir leid, wenn ich dich jemals wirklich belastet habe.

Es tut mir leid, dass ich so emotional bin, aber wenn ich mit Leuten zusammen bin, werde ich es nicht zeigen lassen. Ich habe das Gefühl, dass es nichts anderes als Zeitverschwendung ist, über meine Gefühle zu diskutieren. Ich habe das Gefühl, Sie haben so viele weitere interessante Dinge zu besprechen, zu sagen, zu tun, anstatt sich mit mir zu befassen. Es tut mir leid, wenn ich mich jemals negativ in Ihr Leben eingemischt habe. Ich halte Dinge fest, bis ich kaputt gehe, und dann ist das, was mich kaputt macht, so verdammt trivial.

Es tut mir leid, wenn Sie es satt haben, dass ich sage, dass es mir leid tut. Es tut mir nicht leid, dass du in mein Leben gekommen bist oder ich in dein Leben gekommen bin. Das wird mir nie leid tun. Es tut mir nicht leid für die Auswirkungen, die ich Ihnen in meinem Leben ermöglicht habe - ich werde es niemals sein. Es tut mir nicht leid, dass ich unsere Freundschaft liebte und wusste, dass Sie unter fast allen Umständen eine unglaubliche Person sind.

Es tut mir nicht leid, dass ich mich endlich wohl genug fühle, um mich dir zu öffnen und dir zu sagen, was mir tatsächlich durch den Kopf geht. Es tut mir nicht leid, dass Sie jemand geworden sind, zu dem ich aufschaue, egal ob Sie älter, jünger oder genauso alt sind wie ich. Es tut mir nicht leid, dass ich dich in meinem Leben haben darf. Wenn ich mich positiv auf Ihre Welt ausgewirkt habe - und ich hoffe, dass ich es getan habe - tut mir das nicht leid. Es tut mir nicht leid, dass ich mich so sehr darum gekümmert habe, weil du es wert bist. Ich denke, ich sollte es so ausdrücken. Es tut mir leid, dass ich Angst habe, dich zu verlieren. Bitte haben Sie Geduld. Ich bin in meinem Kopf gefangen und weiß nicht, wie ich Freundschaft akzeptieren soll. Ihre Freundschaft tut mir überhaupt nicht leid.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen