Ich werde meine Augen schließen und es sein lassen

  • David White
  • 0
  • 2542
  • 239

Ich lerne langsam, wie man die Vergangenheit loslässt, anstatt all die Momente wiederzugeben, in denen ich in der Zeit zurückgehen und mich ändern möchte, oder die Zeiten, in denen ich zurückspulen möchte, um eine andere Wahl zu treffen. Ich lerne langsam, dass nichts das ändern wird, was bereits geschehen ist, nichts wird die Vergangenheit ändern, also macht es keinen Sinn, darüber nachzudenken, es macht keinen Sinn, mich über die Dinge zu verprügeln, die ich gesagt und getan habe, die ich nicht kann rückgängig machen. 

Ich lerne langsam, dass selbst die Dinge, die ich bereue, mir etwas Wertvolles beigebracht haben, jeder Fehler eine Lektion war, jede schlechte Entscheidung mir etwas über mich selbst oder über andere beigebracht hat und jede falsche Wahl genau das war, was ich brauchte, um zu lernen, wie man das macht Recht ein.

Ich lerne langsam, dass mit Bedauern wertvolle Lektionen wie Vergebung einhergehen; Verzeihen Sie sich vor allen anderen. Wie das Verstehen; Ich habe gelernt, jemanden nicht zu beurteilen, wenn man nicht in seinen Schuhen gestanden hat, und nicht zuletzt hat es mir beigebracht, wie man weitermacht, wie man von vorne anfängt, wie man all diese dunklen und negativen Gedanken und Emotionen hinter mich bringt und vorwärts geht. Ich lerne langsam, dass Bedauern vielleicht doch nicht so schlimm ist. 

Ich lerne langsam, dass mein Bedauern mich gezwungen hat, an meinen Fehlern und an mir selbst zu arbeiten, um ein besserer Mensch zu werden. Die Schuld, die Enttäuschung, der Groll waren alle wie Gewürze das perfekte Rezept zu beherrschen. Es ist das, was ich brauchte, um nach innen zu schauen und herauszufinden, woher diese Gefühle kamen und was sie überhaupt auslöste.

Ich lerne langsam, dass mein Bedauern mich in Teile von mir führte, von denen ich nicht wusste, dass sie existieren. Es lehrte mich, freundlicher zu sein, stärker zu sein, verständnisvoller zu sein, und es lehrte mich, dass ich die Kraft dazu habe Veränderung oder halt Was auch immer mir nicht gut dient, anstatt der Welt die Schuld zu geben, anstatt zu sagen, dass es zu spät ist, sich zu ändern, anstatt zu versuchen, mit all den Teilen von mir zu leben, auf die ich nicht so stolz bin. Ich lerne langsam, dass Bedauern auf die eine oder andere Weise eine Antwort auf eines Ihrer Probleme ist. Wenn Sie tiefer graben, finden Sie genau die Wurzel des Problems und wie Sie es beheben können.

Ich lerne langsam, dass das Leben ohne Reue nicht bedeutet, rücksichtslos zu leben oder eine Einladung, rücksichtslosere Entscheidungen oder unkalkulierte Entscheidungen zu treffen, sondern eine Einladung dazu ablösen Trennen Sie sich von all dem, was Sie waren, als Sie diese Entscheidung getroffen haben. ob es ein Moment der Wut, ein Moment der Selbstsucht, ein Moment der Rache war, ein Moment, in dem deine Schwäche deine Weisheit trübte. Es ist eine Einladung, zu prüfen, was getan werden kann, um das Problem zu beheben, und wenn nichts getan werden kann, ist es eine Einladung, zu vergeben und weiterzumachen.

Ich lerne langsam, dass wenn Sie Ihr Bedauern annehmen und schwören können, sich nie wieder an diesen Punkt zu bringen, Sie wirklich lernen, sich zu befreien, Sie langsam lernen, mit Ihrem Bedauern zu leben, ohne es zuzulassen Sie vermindern oder herabsetzen. Ich lerne langsam, dass es nicht mein Bedauern ist, das mich definiert, sondern wie ich über sie hinwegkomme und wie ich mich selbst erlöse, die wirklich zeigen, wer ich wirklich bin.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen