Ich lösche Zunder (wieder), weil ich mich nicht so verlieben möchte

  • Jeremy Day
  • 0
  • 3505
  • 369

Lassen Sie mich klar sein, dies ist keine Kampagne gegen Tinder. Oder Hummel. Oder Scharnier. Oder * Fügen Sie eine beliebige Dating-App ein *.

Ich hatte noch nie ein Problem mit Online-Dating. Ich finde es nicht komisch. Technologie rationalisiert so viele Dinge, warum sollte Dating nicht in diese Kategorie fallen? Ich glaube nicht, dass man sich dafür schämen muss. Hey Leute mit Profilen, die sagen: "Bereit zu lügen, wie wir uns kennengelernt haben!" ... mach dir keine Sorgen. Sie haben eine beliebte Dating-App kennengelernt, die wahrscheinlich auch 90% Ihrer Freunde nutzen. Es gibt nichts, worüber man sich schämen müsste.

Alle meine jüngsten Beziehungen und Beziehungen (mit einer Ausnahme - der Hot Chef, oh Hot Chef, Sie sind eine Geschichte für ein anderes Mal) wurden entweder aus Tinder oder aus sozialen Medien geboren. Ich war noch nie jemand, der in eine Bar geht und Leute plaudert. Es ist mir unangenehm. Ich sitze lieber zu Hause mit einem Bildschirm vor mir. Es ist eine leichte Aufgabe, zu wischen, nicht übereinzustimmen und eine Nachricht zu ignorieren, die ein wenig sein könnte zu ansprechend für mich.

Online-Dating bedeutet, dass ich dieser Person möglicherweise nie eine Chance geben muss.

Es bedeutet, dass ich in meiner bequemen Blase bleiben und mich nur herauswagen kann, wenn ich einsam bin oder denke, dass das Reden (was mein Stiefvater mich daran erinnert, dass ich eine SMS schreibe, nicht rede) mit jemandem eine vernünftige Vorstellung davon hat, wer er ist. Online-Dating bedeutet, dass ich Nachrichten und Likes und Texte senden und mich vielleicht nie treffen kann, wenn ich nicht möchte.

Zunder ist eine Möglichkeit, jemanden dort zu haben, der eigentlich nicht da ist.

Zu diesem Zeitpunkt bin ich so widerstandsfähig gegen Liebe, dass Online-Dating-Apps nur etwas sind, was ich nachts mache, wenn ich nicht schlafen kann. Das wiederholte Wischen ist meine Version des Schafzählens. Linker Schlag, linker Schlag, rechter Schlag, linker Schlag. Es ist eine Ablenkung. Ich will mich nicht treffen. Ich möchte weder Kaffee noch Getränke trinken oder über unsere Lieblingssendungen sprechen. Bleib genau dort als kleines Bild auf meinem Handy. Bleiben Sie eine zweidimensionale Figur ohne echte Möglichkeit.

Ich lösche Zunder, weil ich auf diese Weise keine Liebe finden werde. Und was vielleicht noch wichtiger ist, ich möchte nicht.

Liebe ist nichts, wonach ich gerade suche. Würde ich mich abwenden, wenn es sich näherte? Ich hoffe nicht. Aber es ist sicherlich kein kurzfristiges Ziel. Ich erwarte sicher nicht, dass ich auf dem Flur darauf stoße. Ich weiß nicht, was ich damit machen würde. Wäre ich sanft genug? Würde ich sofort in eine Routine zurückfallen? Ist Liebe wie Fahrradfahren und egal wie lange du schon weg bist, das Muskelgedächtnis kehrt zurück?

Ich lösche Tinder, weil es nur Platz auf meinem Telefon und Zeit beansprucht und ich könnte Bücher lesen oder Meditation versuchen, wenn Schlaflosigkeit einsetzt. Ich lösche Tinder, weil die Validierung durch Fremde so viel einfacher ist, als zur Therapie zurückzukehren. Ich lösche Tinder, weil ich wette, dass es zumindest solche gibt ein paar Gute Jungs, die echte Gesprächsstarter schicken, und ich bin einfach nicht interessiert. Ich lösche Tinder, weil sinnloser Sex wie eine weitere Sache in meinem Leben klingt, bei der ich leer bin.

Vielleicht kommt eine echte Liebe auf mich zu, wenn ich bereit bin und nicht ganz so in meinem Kopf stecke. Aber im Moment fehlt mir einfach die Energie, um nachzuschauen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen