Ich bin ein Alles-oder-Nichts-Mädchen, also nimm mich oder verlass mich

  • Jack Thornton
  • 0
  • 3367
  • 592

Ich möchte auf eine Weise lieben, die die Ängste, die ich hatte, und die Mauern, die ich gebaut habe, auseinanderbricht. Ich möchte auf eine Weise lieben, die die Blöcke öffnet, die ich zusammengebaut habe, und mich völlig instabil fühlen lässt. Ich möchte auf eine Weise lieben, die sich anfühlt, als wäre ich am Rande von etwas Wunderbarem. auf eine Weise zu lieben, die mich dazu bringt, alles loszulassen, was ich halte.

Ich möchte mich auf eine Weise verbinden, die mich dazu einlädt, ehrlich zu sein und die Worte zu verschütten, die mein Herz bedecken und meinen Hals auskleiden. Ich möchte mich auf eine Weise verbinden, die das Gefühl hat, dass Platz für die Dinge ist, die ich fühle, und dass es Raum gibt, die Tränen in den Tiefen meiner Seele zu weinen oder so stark zu lachen, dass ich den Freudenpuls in meinem Körper spüre. Ich möchte mich so verbinden, dass sich Freundschaft wie eine Familie anfühlt.

Ich möchte auf eine Weise wachsen, die mich dazu bringt, meine eigenen Fragen zu beantworten und mich auf unangenehme Weise zu beugen, um eine neue Perspektive zu sehen. Ich möchte auf eine Weise wachsen, die mich zwingt, mich zum Himmel zu erheben, aber ebenso mitfühlend mit meinen Jahreszeiten umgeht. Ich möchte auf eine Weise wachsen, die es mir ermöglicht, das Fundament meines Seins zu pflegen und mit Sensibilität als meine Flügel groß herauszukommen.

Ich möchte mich auf eine Weise um mich kümmern, die mich dazu zwingt, mein eigener Heiler zu werden. Ich möchte mich auf eine Weise kümmern, die Selbstzweifel und Selbstliebe mit Selbstbewusstsein verbindet. Ich möchte mich auf eine Weise kümmern, die keine Angst hat, sich zu entwirren, um zu blühen. Ich möchte mich auf eine Weise um mich selbst kümmern, die sich nicht schuldig fühlt, die fehlenden Dinge zu fühlen oder zu ignorieren.

Ich möchte auf eine Weise leben, die meinen Geist öffnet und mich an unbekannte Orte treibt. Ich möchte auf eine Weise leben, die immer lernt und sich nie niederlässt. Ich möchte auf eine Weise leben, die Erinnerungen sammelt, ohne Gefühle zu horten. Ich möchte auf eine Weise leben, die meine Komfortzone übertrifft und es meinen Träumen ermöglicht, außerhalb der Grenzen der von der Gesellschaft für möglich gehaltenen Grenzen zu färben.

Ich möchte mich der Verletzlichkeit ergeben und zwischen den Gefühlen meiner Seele fließen. Ich möchte mich dem Unbehagen hingeben, um mein vollstes Potenzial zu entfalten. Ich möchte mich dem hingeben, was ich fühle und der Zärtlichkeit, die meine Haut auskleidet. Ich möchte mich den Sorgen der Welt ergeben und mich von innen heraus erheben. Ich möchte mich mit offenem Herzen der Gegenwart ergeben - völlig offen.

Was ist ein Leben, wenn es nicht mit Gefühl kommt? Was ist Existenz, wenn sie nicht darin besteht, sowohl Freude als auch Trauer zu kennen? Was wird, wenn es nicht gleichzeitig unangenehm wird??

In uns allen steckt Magie, und sie kommt in Form des Verstehens und Umarmens unserer Emotionen. In jedem von uns steckt eine Kraft, und sie liegt im Raum zwischen dem, was wir fühlen und dem, was wir tun. In uns ist ein Zweck eingebettet, der darauf wartet, dass wir uns trennen, damit er entstehen kann.

Es gibt Grenzen zu setzen, aber es gibt auch Grenzen zu brechen. Es sind Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, aber es sind auch Grenzen zu erreichen. Es gibt praktische Bedürfnisse, aber es gibt auch Erleuchtung zu finden. Alles, was wir suchen, ist auf der anderen Seite des Nichtwissens.

Also, meine Liebe, ich frage dich ... bist du bereit, verletzlich zu sein? Bist du bereit, dich unwohl zu fühlen? Wenn ja, bist du, meine süße, süße Liebe, bereit zu leben.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen