Ich gebe zu, ich habe mich geirrt, dich verletzt zu haben

  • David White
  • 0
  • 4080
  • 698

Es war schwer, meinen Stolz zu schlucken, aber zu wissen, dass ich dich verletzt habe, war noch schwerer. Ich lerne immer noch zu lieben und zu akzeptieren, dass es in Ordnung ist, geliebt zu werden, aber ich bin eindeutig meilenweit davon entfernt, ein Experte auf diesem Gebiet zu sein. Niemand hat mir jemals gesagt, dass es so schwer sein würde, obwohl mir gesagt wurde, dass Schmerz ein unvermeidlicher Teil der Liebe ist.

Ich wollte dich nie verletzen und ich tue es nie. Ich entschuldige mich dafür, dass meine Tendenz, denjenigen Schmerzen zuzufügen, die mir am wichtigsten sind, das überschattete, was wir hatten, was wir geschaffen haben. Es war nie meine Absicht, eine Träne in deinem Herzen zu verursachen, aber ich war egoistisch und hätte dich nicht wegschieben sollen.

Ich weiß, dass meine Zunge so scharf wie ein Messer sein kann, und dafür tut es mir leid, dass ich dich gehasst habe. Obwohl ich die volle Verantwortung für die gezackten Kanten in der Beziehung übernehme, hätte ich nie erwartet, dass dies zum abschließenden Kapitel führen würde.

Sie waren nicht falsch zuzustimmen, dass ich egoistisch war, weil die Wahrheit ist, Ich kann sein.

Während des größten Teils unserer Beziehung fiel mir ein, dass es nicht mehr um „mich, mich, mich“ ging, aber Sie haben mich nie gezwungen, über Dinge in einem „Sie und Ich“ -Licht nachzudenken. Ich habe dich nie genug geschätzt, um mir nie Dinge in den Hals zu schieben.

Ich wollte dir auch nie einen Grund geben, wegzugehen, aber mir ist klar, dass ich heute Nacht alleine hier stehe, weil ich dir gesagt habe, du sollst nicht bleiben. Mir ist nie in den Sinn gekommen, dass Sie irgendwann genau das tun würden, wenn ich Ihnen sagte, Sie sollen gehen.

Mir ist nie in den Sinn gekommen, dass Sie genug hatten, denn ja, ich war zu beschäftigt damit, meine kleinliche Haltung zu verherrlichen, während Sie das Licht der Welt erblickten. Wenn ich jetzt auf die Dinge zurückblicke, gebe ich zu, dass ich selbstgefällig geworden bin, weil ich wusste, dass du immer dabei bleiben würdest, egal wie oft ich dir gesagt habe, dass ich dich nicht brauche.

Diesmal gebe ich zu, dass sich der Spieß umgedreht hat und ich mich in dieser Situation eingepfercht habe - ein Ort, an dem ich überlege, was ich getan habe, nachdem ich mit lodernden Waffen auf dich zugekommen bin.

Die ehrliche Wahrheit ist, dass ich vollkommen verstehe, warum Sie beschlossen haben, sich umzudrehen und ohne mich weiterzumachen. Es ist eine Schande, dass ich angenommen hatte, dass Sie genau wie beim letzten und dem vorherigen Mal zurückkommen würden.

Es ist schmerzhafter, sich damit abzufinden, dass Sie zu weit voraus sind, als dass ich jemals aufholen könnte.

Ich habe dir vielleicht gesagt, dass es nicht einfach war, mich zu lieben, aber ich sehe jetzt, dass diese Worte nicht verwendet werden können, um meine Handlungen zu rechtfertigen. Für das, was es wert ist, warst du gut für mich, aber ich habe dich verletzt und ich kann es dir nicht vorenthalten, diesmal in die andere Richtung zu gehen. Es tut mir leid, dass ich dich verletzt habe.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen