Herzschmerz ist mir egal, ich möchte verrückt werden

  • Earl Dean
  • 0
  • 4024
  • 247

Meine beste Freundin beugt sich über die Mittelkonsole ihres Autos und gibt vor, nach einer Packung Kaugummi zu suchen. Sie meidet meine Augen, obwohl sie weiß, dass ich sie anstarre und auf eine Antwort warte.

"Ich meine es nicht negativ", sagt sie, "es ist nicht schlecht, dass du ihn wirklich magst."

Sie macht eine Pause, und ich schaue aus dem Autofenster in die Sonne, die kaum über die Häuser auf dem Hügel späht. „Ich denke nur, dass du vorsichtig sein musst. Manchmal fällt man zu schwer. “

Ich nicke. Weil ich das tun soll. Weil ich weiß, dass sie nur versucht zu helfen, um mich davon abzuhalten, in einen Jungen verwickelt zu werden, in einen Mann, der nicht mit der gleichen Hartnäckigkeit liebt, die ich tue. Ich weiß, dass sie nur eine Freundin ist, die versucht zu unterstützen, sich zu kümmern, zu führen.

Aber es ist mir egal.

Es ist mir egal, ob ich zu hart und zu schnell falle. Es ist mir egal, ob ich mich selbst durcheinander bringe. Wenn ich der falschen Person eine Chance gebe. Wenn ich in etwas hineintrete, an seine Güte glaube und am Ende überhaupt nichts habe. Es ist mir egal, ob ich enttäuscht oder verletzt bin. Es ist mir egal, ob mir am Ende das Herz gebrochen wird.

Was mir wichtig ist, ist, dass ich furchtlos lebe, dass ich mutig liebe, dass ich zurückblicke und weiß, dass ich diesem Leben und den Menschen darin alles gegeben habe, was ich hatte.

Was mir wichtig ist, ist, dass ich in Beziehungen investiere, an die ich glaube, dass ich versuche, anstatt wegzugehen, dass ich Risiken eingehen muss, anstatt mich zu fragen, was wäre wenn, dass ich mich von meinem Herzen zu schönen Orten führen lasse, auch wenn Sie enden nicht als ewige Orte.

Sie zieht das Auto rückwärts und ich sehe, wie die Sonne noch tiefer in die Wolken sinkt. Der Tag geht fast zu Ende und bringt die Straßenlaternen und warmen Pullover eines Herbstes an der Westküste zum Vorschein. Wir sitzen einen Moment still, das Radio ist leise geworden. Ich höre das Summen der Räder auf dem Bürgersteig, die gedämpften Stimmen von Fremden, die auf der Straße herumlaufen.

"Ich will nur nicht, dass du wieder verletzt wirst."

Ich schließe meine Augen beim Klang ihrer Stimme und denke sofort an Beziehungen meiner Vergangenheit zurück. Für den Mann, den ich mit allem liebte, was ich hatte, aber durch Distanz verloren. Für den Jungen war ich zu beschäftigt damit, das Problem zu beheben, um zu sehen, dass keiner von uns bereit war. Für den Kerl, der mich nur mit einem bitteren Geschmack im Mund zurückließ, als wir uns trennten. Für andere dazwischen, aber genauso schmerzhaft.

Weil jede einzelne dieser Beziehungen für mich real war.

Und ich hatte ihnen alles gegeben.

Ich atme tief ein. Im Hinterkopf weiß ich, dass sie bis zu einem gewissen Grad Recht hat. Vielleicht sollte ich versuchen, etwas weniger laut und etwas vorsichtiger zu sein. Vielleicht sollte ich langsamer werden und die Liebe auf natürliche Weise kommen lassen, anstatt kopfüber hinein zu tauchen. Vielleicht sollte ich mich zurückhalten, etwas vorsichtiger sein, um nicht erschüttert zu werden, wenn die Dinge nicht in meine Richtung gehen.

Aber ich kann nicht anders, als mein Herz liebt.

Ich kann nicht anders, als ich mir mit einer Person vorstelle, wie ich unsere Welten bei unserer ersten Berührung miteinander verflechte. Ich kann nicht anders, als Gedichte zu schreiben, wenn ich mich küsse, oder die Mauern einzureißen, wenn ich jemanden treffe, der neu ist. Ich kann nicht anders, als die Vergangenheit loszulassen, wenn ich in eine andere Person falle, so zu tun, als wäre ich noch nie verletzt worden, und auf das Potenzial dessen zu vertrauen, was wir sein könnten.

Ich kann nicht anders, als die Warnzeichen zu ignorieren.
Ich kann nicht anders, als dass ich es liebe zu lieben.

Wir biegen um die Ecke und halten an einer roten Ampel. Ich sehe ein Paar Hand in Hand die Straße überqueren. Und ich denke an all die Erinnerungen an meine Vergangenheit - die Zeit, die ich mit den Menschen geteilt habe, die ich liebe, und wie ich es, unabhängig vom Ergebnis, niemals bereuen, niemals als Verlust ansehen konnte. Ich könnte niemals zurückblicken und möchte meine Beziehungen ändern, die Menschen vergessen, die ich einmal als mein Alles gesehen habe.

Es ist mir egal, dass ich den immer noch nicht gefunden habe, dass ich verletzt wurde, dass ich alles verloren habe. Es ist mir egal, dass ich verwirrt oder irregeführt, betrogen oder verlassen wurde. Es ist mir egal, dass ich Gefühle gegeben habe, die wir erwidern.

Herzschmerz ist mir egal - ich möchte einfach nur wahnsinnig fallen.

Ich möchte tief fallen. Ich möchte leidenschaftlich fallen. Ich möchte mit jedem Knochen, Muskel und jeder Zelle in meinem Körper bereitwillig und schön fallen. Ich möchte verrückt fallen. Ich möchte voll fallen. Ich möchte mit Anmut und Unordnung fallen, denn jemand, von dem ich nur weiß, dass er rechtzeitig zu mir passt.

Ich will nur fallen.

Das Licht wird grün und wir schalten den Gang ein. Die Sonne ist untergegangen; Pechschwarz zieht über den Himmel und winkt den Nachteulen, lauten, überfüllten Bars und wilden Wellen der Flut. Ich schweige für einen Moment, getrennt von der Hektik. Ich erkenne meinen Platz in diesem Auto, in diesem Universum an.

Ich schaue auf die Sterne, nehme ihre Brillanz in mich auf. Die Nacht scheint voller Möglichkeiten zu sein, und als ich aus der Beifahrertür trete, lasse ich ihre Worte von meinen Schultern rollen. Die Nacht begrüßt einen neuen Tag, einen Neuanfang, eine neue Chance zu fallen.

Und ich werde es immer tun immer entscheide dich zu fallen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen