Ich hätte dir alles geben können, aber du hast mir nie eine Chance gegeben

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 2147
  • 90

Du hast es nicht wirklich versucht, weißt du? Ein paar Monate versuchen es nicht. Ein paar Anrufe versuchen es nicht. Und ein Anruf zum Beenden versuchte es auch nicht.

Ich habe dir Unterstützung angeboten. Ich habe dir gesagt, ich bin ein Geber, und das ist alles, was ich getan habe. Aber was hast du gemacht, als ich dich tröstete und dir sagte, dass es dir gut gehen würde? Wie hast du mich besser fühlen lassen??

Ich dachte du wärst anders. Du hast mich auf eine Weise zum Leuchten gebracht, die ich so lange nicht mehr gesehen habe. Und du warst in diesem Sinne ein Segen. Aber du hast mir nicht gegeben, was ich wirklich brauchte. Du hast mir nicht gegeben, was ich jetzt von einem Partner will.

Als Sie mich anriefen und sich über Ihre Tage beschwerten, habe ich mir nichts dabei gedacht. Ich habe es dir gerade gesagt. Und einen Monat später, als Sie immer wieder die gleichen Dinge sagten, habe ich mir nichts dabei gedacht. Es war nur unser letzter Anruf, der mir klar machte, dass Sie sich auf mich gestützt haben, aber ich habe mich nie auf Sie gestützt.

Und natürlich waren Sie derjenige, der es beendet hat.

Sie sagten, es sei, weil Sie gestresst oder verwirrt waren oder was auch immer Sie sagten. Du hast gesagt, ich bin es nicht. Aber ich weiß, dass es Code für "Ich bin einfach nicht so begeistert von dir" ist. Ich weiß, dass es Code für "Ich möchte meine Optionen erkunden" ist. Und ich verstehe. Ich verstehe bis zu einem gewissen Grad. Wir sind jung. Wir wissen noch nicht einmal, wer wir sind.

Aber du hast mich nie wirklich kennengelernt. Unsere Anrufe könnten 4 Stunden auf einmal dauern. Aber wir haben nur über dein Leben gesprochen. Über deine Probleme. Über deine Ängste. Über deine Familie und deine Kämpfe.

Und während all der Monate, in denen wir uns unterhalten und gesehen haben, kann ich mich nicht erinnern, mich jemals bei Ihnen beschwert zu haben. Über alles mögliche.

Ich glaube, ich war zu optimistisch in Bezug auf dich und mich. Ich glaube, ich habe die roten Fahnen, die ich gesehen habe, beschönigt. Ich schätze, ich habe mein Bauchgefühl weggewischt, dass es nicht funktionieren würde. Weil ich dich wirklich mochte. Und ich habe dir geglaubt, als du gesagt hast, dass du mich auch magst. Und ich habe dir geglaubt, als du es mir versprochen hast, du hast mir versprochen, dass du mich nicht blind machen würdest.

Aber es ist keine perfekte Welt. Du hast Angst bekommen oder bist ausgeflippt. Du wurdest gestresst. Und vielleicht war das alles. Vielleicht ist das der einzige Grund, warum du mich aufgegeben hast. Aber ehrlich gesagt glaube ich das kein bisschen. Ich glaube es nicht, weil du am Telefon zu mir geweint hast. Und du hast mich weinen hören und du hast mich leise tschüss sagen und mein Telefon ausschalten hören.

Ich denke du wusstest tief im Inneren, ich hätte dir alles geben können. Vielleicht hatten Sie zu viel Angst, um es zu versuchen. Vielleicht warst du nicht stark genug, um es zu versuchen. 




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen