Eigentlich mag ich fast Beziehungen

  • William Boyd
  • 0
  • 4835
  • 998

Es gibt einen kranken Teil von mir, der tatsächlich fast Beziehungen genießt. Ich mag das Adrenalin, das mit dem Flirten einhergeht, so subtil, dass es sonst niemand bemerkt. Mir gefällt, dass jeder Text so unerwartet ist, dass mein Herz durch meine Brust springt. Mir gefällt, dass ich nie sicher bin, was der Tag bringen wird, weil es immer eine Chance gibt, dass sie mich in letzter Sekunde einladen.

Ich mag fast Beziehungen, weil das Extreme Höhen und Tiefen Bringen Sie einen Schuss Aufregung in mein sonst langweiliges Leben. Die Tage, an denen ich mich wertlos fühle, weil die Person MIA gegangen ist und keine meiner Nachrichten beantwortet, sind scheiße - aber die Tage, an denen sie mich aus heiterem Himmel anrufen, mich auf ihren Beifahrersitz fegen und mir irgendwie in die Augen starren das schreit sie interessiert? Diese Tage sind wie eine Droge. Diese Tage sind jede Träne wert.

Ich mag fast Beziehungen, weil ich für kurze Zeit so tun kann, als wäre ich wünschenswert. Ich kann so tun, als wäre ich auf dem Weg zu einer echten Beziehung. Ich kann davon träumen, sie nach Hause zu bringen, einen Hund mit ihnen zu kaufen und die Ferien zusammen zu verbringen. Ich kann mich davon überzeugen, dass alles gut wird. Ich kann in einer Fantasiewelt leben.

Vielleicht macht mich meine Einstellung zu fast Beziehungen zu einem Masochisten. Oder vielleicht ist es ein Produkt eines selbstzerstörerischen Pessimisten. Letztendlich erwarte ich eigentlich nicht, dass mich jemand verabredet. Ich erwarte nicht, dass sie entscheiden, dass ich die Liebe ihres Lebens bin, und sich bereit erklären, sich mit mir niederzulassen. Meine Enttäuschung ist also nie unerwartet. Ich versuche, die kurze Zeit zu genießen, die ich mit ihnen verbringen kann. Ich versuche es für das zu genießen, was es wert ist.

Das heißt natürlich nicht, dass ich mit einem Anschein von Anmut weitermache. Nachdem sie weggegangen sind, werde ich immer noch ihr Instagram verfolgen, um zu sehen, mit wem sie jetzt zusammen sind, damit ich Bilder vergleichen kann. Ich werde immer noch dieses Gefühl im Magen haben, wenn ich sehe, wie glücklich sie mit jemandem sind, der neu ist. Ich werde noch spät in der Nacht an sie denken, wenn meine beschwipsten Finger eine Ich-vermisse-dich-Nachricht abtippen wollen. Ich werde immer noch Schwierigkeiten haben, sie zu vergessen, weil sie mein Herz geprägt haben.

Wenn alles vorbei ist, wenn sie endlich aus meinem Leben verschwunden sind, bin ich immer von der Realität betroffen, wie schlimm fast Beziehungen sind. Es erinnert mich daran, wie ungesund einseitige Gefühle für mein Selbstwertgefühl sind. Es erinnert mich daran, dass ich meine Standards erhöhen und nur Menschen akzeptieren sollte, die es ernst meinen mit den Anstrengungen, die sie in mich stecken.

Aber es gibt immer noch einen seltsamen Teil von mir, der fast Beziehungen mag, denn obwohl sie nie zu einer ernsthaften Beziehung führen, heißt das nicht, dass die Gefühle nie existierten. Das heißt nicht, dass ich ihnen nie etwas ausgemacht habe. Das bedeutet nicht, dass das Glück, das ich damals fühlte, nicht real war. 




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen