So verwalten Sie Ihren Stress

  • William Boyd
  • 0
  • 541
  • 134

tresStress ist unvermeidlich, aber wir können es sicherlich leicht machen.

Im vergangenen Semester hatte ich mehr Stress als je zuvor. Ich jonglierte mit verschiedenen Dingen, darunter ein Praktikum in einer neuen Stadt, eine Schule, persönliche Dinge (Herzschmerz und so weiter), während ich es trotzdem schaffte, zu schlafen und zu essen und Freunde zu haben. Und ich bin ehrlich, ich habe das alles überhaupt nicht gut geschafft. Es ist ein bisschen peinlich.

Obwohl ich jetzt auf einer Steigung bin, dh endlich auf mich selbst aufpasse, habe ich beschlossen, auf Dinge zurückzublicken, die völlig in Ordnung sind, wenn Sie gestresst sind. Im Folgenden sind alle Dinge aufgeführt, die in meinem Buch völlig in Ordnung und akzeptabel sind, wenn Sie nur versuchen, es zu schaffen.

1. Viel Gewicht zunehmen

Als ich von meinem Semester am College nach Hause kam, trat ich auf die Waage, um zu sehen, dass ich 10 Pfund zugenommen hatte. WAS?! Ich hatte keine Ahnung, was zum Teufel passiert ist. Natürlich habe ich es gegoogelt und festgestellt, dass Gewichtszunahme aus dem Nichts tatsächlich mit Stress verbunden ist. Es sollte also keine Überraschung sein, dass ich, als ich nach Hause kam und auf der Waage ging, 10 Pfund über meinem normalen Gewicht lag. Wetten, dass ich jetzt regelmäßig ins Fitnessstudio gehe?.

Ich dulde hier keine Gewichtszunahme, aber ich sage, es ist völlig normal, ein paar Pfund zuzunehmen, wenn Sie unter Stress stehen. Sobald Sie jedoch festgestellt haben, dass Sie ein paar Pfund mehr als normal zugenommen haben, ist es gut, ins Fitnessstudio zu gehen und auf sich selbst aufzupassen.

2. Essen Sie scharfe Soße mit allem

Dies widerspricht der Einsicht von # 1, aber wenn Sie gestresst sind, hilft scharfe Soße wirklich. Vor diesem Jahr habe ich dich nicht veräppelt, ich hatte scharfer Soße noch nie eine Chance gegeben. Es hat mich irgendwie ausgeflippt. Aber eines Tages war ich überzeugt, Franks scharfe Sauce über die Pizza meines Jacks zu schäumen. Und Boom war ich süchtig. Jetzt sind Frank und Jack die besten Freunde.

3. Binge-Watching "Das sind wir"

Ehrlich gesagt gibt es nichts, was Jack Pearson nicht tun kann, um mich aufzuheitern. Vielleicht ist es sein charmantes Auftreten oder seine Freundlichkeit oder seine verträumten Mandelaugen. Mein süßer Jack hat mich durch schwere Zeiten geführt, und in diesem Fall ist es in Ordnung, sein Leben zu beobachten und ihn zu bewundern und zu wünschen, dass Ihr zukünftiger Ehemann genau wie er ist.

4. Dinge kaufen, die Sie nicht brauchen

Ich hatte im vergangenen Semester eine Woche. In der Schule waren viele Dinge fällig, und ich hatte meine letzte Woche in meinem Praktikum, und ich brauchte wirklich einen Muntermacher. Es war der perfekte Zeitpunkt, um ein verträumtes Paar Schlaghosen von Free People auf der Fensterbank einer der lokalen Boutiquen in Oxford zu sehen.

Könnte sich mein Bankkonto diese Jeans leisten? War es eine gute finanzielle Entscheidung, diese Saugnäpfe zu kaufen? Überhaupt nicht. Mit Mut und Glauben an meine Fähigkeit, die Kosten auszugleichen, trug ich ein Paar mit einem Lächeln zur Kasse. Und bis heute bereue ich diese Entscheidung nicht.

5. Fehler machen

Lange Rede, kurzer Sinn - mitten in meiner stressigen Saison bekam ich zwei fette Parkscheine und einen Strafzettel.

Ich sage nicht, dass dies in Ordnung ist, aber ich sage, dass Sie anfälliger für Fehler sind, wenn Sie gestresst sind. Und das Beste, was Sie tun können, ist, von ihnen zu lernen und sich selbst Gnade zu geben.

6. Drei Predigten in 24 Stunden hören

Ehrlich gesagt habe ich die Predigten von Elevation Church, Crossroads und Vous Church auf #repeat gehalten. Manchmal, wenn Sie die Wahrheit selbst nicht glauben können, müssen Sie sie von woanders hören. Und die Kirche ist der absolut beste Ort, wenn Sie gestresst sind oder auf den Müllhalden liegen, auch wenn es zu viel ist.

7. In der Dusche weinen

Komm schon, wir alle machen das von Zeit zu Zeit. Können wir uns das schon aneignen? Weinen ist überall eine der kathartischsten Erfahrungen. Nach einem guten alten Schrei fühle ich mich erfrischt und verjüngt. Ich würde es mit einem Nickerchen oder einem guten Lachen vergleichen.

8. Alleine Zeit haben

Wenn Sie es nicht spüren, ist es ehrlich gesagt in Ordnung, Ausfallzeiten zu nehmen. Ich habe festgestellt, dass es eine der besten Möglichkeiten ist, mich selbst zu lieben, wenn ich einige Ausfallzeiten alleine verbringe. Wie sollst du anderen Liebe geben, wenn du dir selbst keine Liebe gegeben hast??

9. Fehlschlagen

Ich habe dieses Semester eine Prüfung nicht bestanden. Ich rate nicht dazu, aber ich hatte zu der Zeit so viel zu tun, dass ich nicht die richtige Zeit für das Studium für diese Prüfung geben konnte. Und eine Stunde am Abend vor dem Test um 22 Uhr zu lernen, ist weder der beste Weg, um ein A zu bekommen, noch schreibt das Schreiben von „Jesus hilft mir“ oben in Ihre Prüfungsnotizen. Kein Wunder, dass ich versagt habe.

Um nicht zu sagen, dass Sie jeden Test bombardieren sollten, aber es ist in Ordnung, einen zu floppen. Besonders wenn Sie sich in einer stressigen Zeit befinden, in der Sie einfach nicht alles gut jonglieren können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie bei der nächsten Prüfung in dieser Klasse Ihr Bestes geben, um den Flop auszugleichen.

10. Tag für Tag, Stunde für Stunde und Minute für Minute

Ich erwarte die ganze Zeit Perfektion von mir. Aber wir wurden nicht dazu berufen, perfekt zu sein.

In stressigen Zeiten ist es in Ordnung, nicht perfekt zu sein. Es ist in Ordnung, sich etwas zu entspannen. Denn im Moment bist du vielleicht nicht dein bestes Selbst. Aber du wächst und versuchst dein Bestes, und das ist gut genug.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen