Ich hoffe, Sie verstehen Folgendes nie über Depressionen

  • Matthew Thomas
  • 0
  • 4664
  • 948

Nachdem ich meine Teenagerjahre mit einer normalen Menge an Akne verbracht hatte, traf das echte Zeug in meinen frühen Zwanzigern. Ich hatte jahrelang unzählige topische Behandlungen und orale Medikamente durchlaufen, bevor mir klar wurde, dass nichts davon tatsächlich funktionierte. Mein letzter Ausweg war Accutane. Als ich das College abschloss, ging ich direkt zu meiner Hautärztin und sagte ihr, ich sei bereit, den Prozess zu beginnen, unabhängig von den Einsätzen. Was ich erst erkannte, als ich anfing zu recherchieren.

Stundenlang in YouTube-Videos von anderen jungen Frauen auf Accutane begann ich, eine umfangreiche Liste von allem zu erstellen, was sie mir sagten, dass ich bei den Nebenwirkungen helfen müsste. Diese Liste reichte von Augentropfen über Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 70 bis hin zu Excedrin Extra Strength.

Eine Sache, von der mir nicht gesagt wurde, dass ich sie brauche? Ein aktuelles Rezept für mein Antidepressivum.

Ich fing an, Lexapro in meinem Juniorjahr am College als Anti-Angst-Medikament einzunehmen. Ich bin für die Schule in einen anderen Staat gezogen und kannte niemanden in meinen Klassen. Ich war so von Angst und Panikattacken geplagt, dass ich Schwierigkeiten hatte, Freunde zu finden, am Unterricht teilzunehmen und alleine irgendwohin zu gehen. Das war schon immer etwas, mit dem ich zu kämpfen hatte, aber nachdem ich zwei Jahre lang im College gerungen hatte, war es meine Rettung, einen Berater zu sehen und mit Medikamenten zu beginnen, wenn es darum ging, die Nerven endlich nachlassen zu lassen.

Alles - mein Berater, meine Krankenschwester und mein Rezept - wurde durch meine Schule erledigt. Ich fühlte mich in meinem Team wirklich sicher und verstanden. Ganz zu schweigen davon, dass alles kostenlos war. Ich wusste, dass ein Abschluss den Verlust dieses Teams bedeutete, und ich wurde jedes Mal ängstlich, wenn ich mit der Tatsache konfrontiert wurde, dass ich außerhalb der Schule keinen Arzt hatte.

Trotzdem habe ich meine Haut als oberste Priorität anstelle meiner geistigen Gesundheit. Ich habe Accutane ein paar Monate nach meinem Abschluss gestartet. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch viel Lexapro, da meine Krankenschwester ein dreimonatiges Rezept geschrieben hatte, um mir genügend Zeit zu geben, einen Arzt zu finden, bevor ich ausgegangen war. Ich konnte all diesen Behauptungen ausweichen, dass Accutane Sie depressiv oder vielleicht sogar selbstmörderisch macht. Und dann rollte die Herbstsaison herum und ich nutzte meine ganze mentale Kraft, um einen Termin beim Arzt zu vereinbaren.

Ich habe schnell gelernt, dass dieser spezielle Arzt nichts für mich ist. Als ich ihr erzählte, dass ich ungefähr 2 Jahre lang 15 Milligramm Lexapro eingenommen hatte, spottete sie. Sie sagte mir, ich sei zu jung, um eine so hohe Dosis zu erreichen. Sie stellte meine medizinische Diagnose in Frage, ohne mich nach einem Trauma in der Vergangenheit zu fragen. Sie schrieb widerwillig ein Rezept für 10 Milligramm Lexapro und sagte mir, ich solle in einem Monat wiederkommen. Ich fuhr unter Tränen nach Hause. Ich brauchte alles, um zu meinem Folgetermin zurückzukehren. Der Arzt war beim zweiten Besuch etwas zugänglicher, aber sie war immer noch so verletzend, dass ich mich entschied, sie nie wieder zu sehen. Ich sagte mir, ich würde einen anderen Arzt finden.

Ich riss mich zusammen und rief ein Büro an, das mir von einem Freund empfohlen wurde, aber sie sagten mir, dass sie zu diesem Zeitpunkt keine neuen Patienten aufnahmen. Anstatt es woanders zu versuchen, sagte ich mir, dass mir lieber die Medikamente ausgehen würden, als zum ersten Arzt zurückzukehren. Also fing ich an, mich von Lexapro abzusetzen. Dies sollte immer mit Hilfe eines Arztes geschehen, aber ich dachte, ich wüsste, was ich tue.

Lexapro-Entzugssymptome sind Reizbarkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen. Es gibt noch mehr, aber diese habe ich am meisten erlebt. Zusätzlich zu diesen Nebenwirkungen bemerkte ich allmählich diese berüchtigten Accutane-Nebenwirkungen - die mit Depressionen und Selbstmordgedanken verbunden waren.

Ich hatte schon einmal Depressionen erlebt. Aber das schien anders zu sein.

Noch nie in meinem Leben war ich mir so sicher, dass nicht alles in Ordnung sein würde als in dieser Zeit. Die Hoffnung war mir entgangen. Meine Panikattacken waren zurück. Ich habe nicht geschlafen Ich konnte mich nicht konzentrieren. Die Leute sagten mir, dass ich mich zurückziehen würde, wenn sie versuchten, mit mir zu sprechen. Ich war überzeugt, dass das Leben ohne mich weitergehen sollte.

Selbstmordgedanken und Selbstmordgedanken sind sehr unterschiedlich. Ideenfindung bedeutet nicht unbedingt, dass eine Person in Gefahr ist. Es ist nur eine Überlegung, wie man Selbstmord begehen könnte. Wenn ich zum Beispiel ein Bad nehmen würde, würde ich darüber nachdenken, wie ich mich sofort ertrinken könnte, und es würde den Schmerz wegnehmen. Ich dachte darüber nach, wie ich eine rote Ampel fahren oder mein Auto gegen einen Baum schlagen könnte. Aber ich niemals fast tat es, und ich wollte nie unbedingt durch folgen. Unabhängig davon dachte ich in dieser Zeit viel mehr an mein eigenes Leben als jemals zuvor. Und ich weinte ständig oder versuchte mich mit einer Ablenkung wie Netflix zu trennen.

Ich hatte Geschichten von Menschen gehört, die die Einnahme von Accutane sofort abbrachen, als sie diese Nebenwirkungen bemerkten. Aber als jemand, der mit Depressionen und Angstzuständen ziemlich vertraut ist, war es für mich schwer zu sagen, ob diese Nebenwirkungen überhaupt mit Accutane zusammenhängen. Es könnte sein, dass ich keine Antidepressiva mehr hatte. Es hätte sein können, dass ich eine schwere Phase durchgemacht habe. Höchstwahrscheinlich war es eine Kombination aus all diesen.

Ungefähr zu der Zeit, als ich mit Accutane fertig war, bekam ich endlich einen neuen Therapeuten und ein neues Rezept von Lexapro. Es war kein perfektes Timing, aber ich bin froh, dass ich dabei Hilfe bekommen habe.

Jeder hat unterschiedliche Erfahrungen mit Accutane. Ich bereue es nicht, es eine Sekunde lang genommen zu haben. Es war eine ziemlich erschöpfende Reise voller Höhen und Tiefen. Aber am Ende bin ich glücklich mit meiner Haut und habe einen neuen Therapeuten und Psychiater, den ich liebe.

Für diejenigen, die eine Vorgeschichte mit psychischen Erkrankungen haben, empfehle ich dringend, einen Psychiater oder Arzt aufzusuchen, um dies zu besprechen, bevor Sie mit Accutane fortfahren. Selbst wenn Sie während der 6-8-monatigen Zeitspanne, die Accutane benötigt, nur jemanden zum Reden haben, wäre dies hilfreich. Ich glaube nicht unbedingt, dass jeder während der Einnahme von Accutane Antidepressiva einnehmen muss, aber es kann enorm hilfreich sein, eine Möglichkeit zu haben, um über die Veränderungen der Emotionen und Gefühle zu diskutieren. Anstelle eines lizenzierten Profis habe ich alle meine Gedanken in ein Tagebuch geschrieben, als ich an Schlaflosigkeit litt. Das Schreiben hat mir immer geholfen, aber ich wünschte immer noch, ich hätte jemanden, mit dem ich wirklich reden könnte.

Jeder Arzt weiß, dass Accutane ein ernstes Medikament ist. Es ist wirklich als letzter Ausweg gedacht. Ich wünschte, ich hätte besser auf mich selbst aufgepasst, während ich dabei war, aber ich bin froh, dass ich es genommen habe. Meine Haut ist besser und mein Selbstvertrauen war noch nie so hoch.

Mein Rat: Denken Sie in erster Linie daran, auf sich selbst aufzupassen (nicht nur körperlich, sondern auch geistig) und erwarten Sie, dass es nicht einfach wird. Aber es könnte sich durchaus lohnen.

Die National Suicide Prevention Lifeline lautet 1-800-273-8255. Weitere internationale Selbstmord-Helplines finden Sie unter freundienders.org. Sie können TALK auch an 741741 senden, um eine anonyme, kostenlose Beratung rund um die Uhr über die Krisentextzeile zu erhalten. Apps wie Headspace oder andere geführte Meditations-Apps können auch dazu beitragen, negative Gedanken und Gefühle abzulenken.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen