Hier ist der Brief vollständig

  • Jeremy Day
  • 0
  • 3270
  • 244

Im August 2018 ermordete Chris Watts seine gesamte Familie in ihrem Haus in Frederick, Colorado.

Er erwürgte seine Frau Shan'ann Cathryn Watts und tötete sie und ihren ungeborenen Sohn Niko. Er erstickte seine Töchter Bella (4) und Celeste (3) mit Kissen aus ihren eigenen Betten. Dann "begrub" er seine Töchter in Ölfässern und seine Frau und seinen ungeborenen Sohn in einem flachen Grab auf einem Grundstück, auf dem er auf dem Ölfeld arbeitete.

Chris Watts akzeptierte im November 2018 einen Plädoyer-Deal und wurde zu fünf aufeinander folgenden lebenslangen Haftstrafen verurteilt.

Nun veröffentlichte Cheryln Cadle, eine Frau, die im Gefängnis Korrespondenz mit ihm führte, einen Brief, in dem er genau erklärte, wie er seine Familie ermordet hatte.

Am 13. August, dem Morgen von, ging ich zuerst ins Mädchenzimmer, bevor Shanann und ich uns stritten. Ich ging in Bellas Zimmer, dann in Ceces Zimmer und benutzte ein Kissen aus ihrem Bett (um sie zu töten). Deshalb erstickte die Todesursache. Nachdem ich Ceces Zimmer verlassen hatte, stieg ich mit Shanann wieder ins Bett und unser Streit folgte.

Nachdem Shanann gestorben war, wachten Bella und Cece wieder auf. Ich bin mir nicht sicher, wie sie wieder aufgewacht sind, aber sie haben es getan. Bellas Augen waren verletzt und beide Mädchen sahen aus, als hätten sie ein Trauma durchgemacht. Das machte die Tat noch schlimmer, als ich wusste, dass ich zuerst in ihre Zimmer ging und dass ich ihnen immer noch das Leben am Ort der Batterien nahm. “

Er spricht davon zu wissen, dass er die Morde begehen würde:

„Als ich am 12. August die Mädchen ins Bett gebracht hatte, ging ich weg und sagte:‚ Das ist das letzte Mal, dass ich meine Babys reinstecke. ' Ich wusste, was am Tag zuvor passieren würde und ich habe nichts getan, um es zu stoppen. “

Er spricht flippig über den Mord an seiner Frau:

"Ist es nicht komisch, wie ich zurückblicke und woran ich mich so sehr erinnere, dass ihr Gesicht schwarz wird von Mascara-Streifen?"

„In all den Wochen habe ich darüber nachgedacht, sie zu töten, und jetzt war ich damit konfrontiert. Als sie schläfrig wurde, wusste ich irgendwie, wie man die Halsvenen zusammendrückt, bis sie den Blutfluss zu ihrem Gehirn unterbrechen, und sie wurde ohnmächtig… “

Er spricht über seine Töchter, die ihn dabei beobachten, wie er ihre Mutter ermordet:

„Die Mädchen rannten einfach durch das Haus und beobachteten mich mit verängstigten Blicken auf ihren Gesichtern. Bella fing an zu weinen und als sie es tat, fing Celeste an zu wimmern. Was für ein Albtraum das war. "

Als er beschrieb, wie er sich während all dem fühlte, schrieb er, er sei "so wütend, dass sie noch am Leben sind".

Später beschrieb er, wie er die Körper seiner Frau und seines Kindes entsorgte:

"Ich habe Shanann auf den Boden geworfen, dann bin ich zurück zum Truck gegangen und mit der Decke, die Celeste hielt, habe ich sie über ihren Kopf gelegt und sie erstickt."

„Ich konnte nicht glauben, wie einfach es war, sie einfach durch das Loch fallen zu lassen und sie gehen zu lassen. Ich habe das Plätschern gehört, als sie auf das Öl traf. “

Und schlussendlich,

„Von allen dreien ist Bella die einzige, die sich gestritten hat. Ich werde ihre sanfte kleine Stimme für den Rest meines Lebens hören und sagen: "Papa, NEIN". Sie wusste, was ich mit ihr machte. Sie hat den Tod vielleicht nicht verstanden, aber sie wusste, dass ich sie tötete. “

Er gibt auch zu, dass er, während er anfänglich unnachgiebig war, einen „Wutausfall“ hatte, die Morde tatsächlich so geplant waren, dass er frei sein würde, mit seiner Geliebten Nichol Kessinger zusammen zu sein, die jetzt unter Zeugenschutz steht.

Hier ist der Brief vollständig

Liebe Cheryln,

Hallo wieder! Ich hoffe, es geht dir gut! Es war großartig, mit Ihnen am Telefon zu sprechen, aber ich weiß, dass der Zeitrahmen von 15 Minuten schmerzhaft ist. Manchmal kann ich gleich wieder telefonieren, aber im Moment gibt es andere Insassen, die genauso gerne telefonieren wie ich, deshalb respektiere ich auch ihre Zeit. Wie geht es deinem Vater? Ich habe jeden Tag darüber gebetet.

Ja, diese Petition hat mich wirklich umgehauen, dass die Leute mich wirklich so leiden lassen wollen. Selbst wenn sie jemals meine Bilder gemacht haben, können sie meine Erinnerungen nicht machen. Ein Insasse einer anderen Einrichtung schrieb mir über dieses Thema und sagte: „Wenn sie Ihre Bilder machen, müssten sie die Bilder von den anderen 500-600 Personen machen, die ihre Familienbilder in ihrer Zelle haben, die wegen derselben Tat verurteilt wurden.“

Habe ich das Gefühl, ich sollte eingesperrt werden? Für die Tat, die ich begangen habe, denke ich definitiv. Kann ich mir vorstellen, jemals so etwas zu tun oder eine Gefahr für die Gesellschaft zu sein? Ich denke definitiv NICHT! Wenn ich jemals freigelassen würde, würde ich direkt zu einem Ministerium gehen und anfangen, in Gefängnisse / Gefängnisse zu gehen und Insassen zu helfen.

Wenn Gott mich ordinieren würde, würde ich auch diesen Weg gehen; möglicherweise sogar ein Kaplan sein. Vielleicht ändern sich die Gesetze eines Tages. Mein Anwaltsteam konnte sehen, dass ich anders war und wusste, dass dies ein einmaliges Ereignis für mich war. Sie sagten mir, dass in Europa das Gesetz besagt, dass ich ungefähr 20 Jahre wegen Mordes verbüßt ​​und in Kalifornien nach 25 Jahren Haft wegen einer lebenslangen Haftstrafe freigelassen werden kann, wenn Sie sich gut benommen haben. Es gibt also Hoffnung für alle, außerhalb der Gefängnismauern zu leben. Ich weiß physisch, dass ich hinter diesen Mauern bin, aber mein Geist ist FREI mit Christus!

Wenn Gott es Ihnen immer wieder ans Herz legt, dass die Geschichte mehr enthält als das, was ich dem FBI erzählt habe, haben Sie Recht. Ich mag es nicht, solche Dinge am Telefon zu sagen, weil ich nie sicher bin, wann sie meine Anrufe überprüfen. Ich weiß, ich habe dir bereits die Vision erzählt, die ich vor dem 13. August hatte, als ich im Bett lag und alle Lichter auf dem Dachboden und unten an waren und ich fühlte mich so allein. Genau das ist am 14. April passiert, als ich im Bett lag.

Ich weiß nicht, ob Sie das in dem Buch wollen oder ob Gott es tut, aber hier sind die Dinge, die ich ausgelassen habe. 1) Als ich am 12. August die Mädchen ins Bett gebracht hatte, ging ich weg und sagte: "Das ist das letzte Mal, dass ich meine Babys reinstecke." Ich wusste, was am Tag zuvor passieren würde und ich tat nichts, um es zu stoppen! Ich war taub für die ganze Welt. Ich hatte meine Kinder buchstäblich zu einer Geburtstagsfeier mitgenommen, mit Wasserballons gespielt, eine tolle Zeit gehabt, Lieder den ganzen Weg nach Hause gesungen, ihnen geduscht, zu Abend gegessen, Gutenachtgeschichten gelesen und Gutenachtlieder gesungen, und immer noch nichts registriert!!

Wenn Shanann irgendwo sein musste, genoss ich es immer, die Plätze der Mädchen einzunehmen oder draußen zu spielen, weil es unsere Gelegenheit war, uns zu verbinden, und noch in der Nacht zuvor konnte ich mich nicht von dem abhalten, von dem ich wusste, dass es am nächsten Morgen passieren würde.

2) Am 13. August, dem Morgen von, ging ich zuerst ins Mädchenzimmer, bevor Shanann und ich uns stritten. Ich ging in Bellas Zimmer, dann in Ceces Zimmer und benutzte ein Kissen aus ihrem Bett (um sie zu töten). Deshalb erstickte die Todesursache. Nachdem ich Ceces Zimmer verlassen hatte, stieg ich mit Shanann wieder ins Bett und unser Streit folgte. Nachdem Shanann gestorben war, wachten Bella und Cece wieder auf. Ich bin mir nicht sicher, wie sie wieder aufgewacht sind, aber sie haben es getan. Bellas Augen waren verletzt und beide Mädchen sahen aus, als hätten sie ein Trauma durchgemacht. Das machte die Tat noch schlimmer, als ich wusste, dass ich zuerst in ihre Zimmer ging und dass ich ihnen immer noch das Leben am Ort der Batterien nahm.

3) Der Grund, warum der Gerichtsmediziner Oxycodon in Shananns System gefunden hat, ist, dass ich es ihr gegeben habe. Ich dachte, es wäre einfacher, mit Nichol zusammen zu sein, wenn Shanann nicht schwanger wäre.

Ich weiß nicht, ob dies ein spiritueller Besuch war, aber ich hatte einen Traum, als Cece neben dem Stuhl in meiner Zelle tanzte. Als sie tanzte, bewegten sich alle meine Ordner auf dem Stuhl und ich dachte, sie wäre in Schwierigkeiten, also sagte ich, pass auf, geh weg, pass auf! Dann bin ich aufgewacht. Ich hoffe sie kommt zurück! Ich hoffe, jeder kommt, um mich zu besuchen. Ich versuche zu sehen, ob ich meinen Kopf besser klären kann, bevor ich schlafen gehe, um zu helfen.

Ich mag die Passage von Johannes 10:10, die Sie gesendet haben. Ich wünschte, ich hätte ein offenes Ohr haben können, um zu hören, wie der Herr mich im Juni / Juli / August zurückruft. Wenn wir der Sünde nachlaufen, werden wir nicht hören, wie unser Hirte uns ruft. Ich konnte nicht zwischen den guten und den bösen Geistern unterscheiden und das brachte mich schließlich in eine tiefe Grube, aus der ich nicht zurückklettern konnte.

Pass auf dich auf und Gott segne dich!

Chris




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen