Könnte die dissoziative Identitätsstörung für Bundy verantwortlich sein?

  • Jeremy Day
  • 0
  • 4564
  • 205

Ted Bundy erhielt Hunderte von Liebesbriefen, während er inhaftiert war, und die Groupies waren während seines Prozesses im Überfluss vorhanden.

Aber es hörte hier nicht auf.

Jahrzehnte nach der Hinrichtung des Serienmörders - auch nach der ersten Hype-Welle Anfang 2019 - gibt es immer noch keinen Mangel an Frauen, die sich nach ihm sehnen. Einige bezeichnen sich sogar als "stans" und haben Fan-Seiten in sozialen Medien für Bundy erstellt.

Die Epidemie scheint am häufigsten auf Twitter zu sein, wo Anhänger von Bundy und dem ebenso berüchtigten Mörder Charles Manson kürzlich Fehden begangen haben.

Es wäre interessant zu sehen, dass eine dieser Personen die Gelegenheit hat, sich mit Kathy Kleiner in einem Starbucks in New Orleans zusammenzusetzen, genau wie ich, als sie ihr ihre Nacherzählungsgeschichte erzählte, nachdem sie einen brutalen Angriff von Bundy im Chi Omega knapp überlebt hatte Schwesternschaftshaus im Januar 1978.

„Am frühen Morgen hörte ich, wie sich die Schlafzimmertür öffnete“, erinnerte sie sich. „Und es hat den Teppich irgendwie gebürstet. Es schlug nicht gegen die Wand oder so, es war glatt. Und ich glaube, ich habe nicht sehr gut geschlafen. Ich liege da, nicht wach, nicht schlafend, und das nächste, was ich höre, ist, dass der Kofferraum zwischen unseren Betten umgedreht wird und alles herunterfällt. Jetzt gibt es ein Geräusch. Und ich liege auf meiner linken Seite, versuche meine Augen zu öffnen und habe eine Figur gesehen. “

Der folgende Angriff war so bösartig, dass Kleiner nicht sagen konnte, ob ihr Angreifer ein Mensch, ein Tier oder etwas anderes war.

„Er hat mir an drei Stellen den Kiefer gebrochen. Bis zu meinem Ohr wurde aufgeschnitten und ich biss mir fast die Zunge ab. Es tat nicht weh. Der erste Schlag fühlte sich wie ein dumpfer Schlag an. Es war nicht schmerzhaft. Ich liege da und versuche herauszufinden, was los ist, und diese Figur war überall. Es hat mich nicht nur getroffen und ist gelaufen. Dann, ein paar Meter weiter, wachte Karen auf. Also ging diese Person und griff sie an und schlug sie mit der gleichen Zeit, mit der er mich geschlagen hatte. Und ich liege da und krieche, weil ich nicht weiß, was als nächstes passieren wird. Bundy wollte die Opfer nicht verlassen. Also kam er zurück in die Gegend und stolperte wieder über den Kofferraum, weil der Raum ziemlich dunkel ist und kam zu mir zurück. Und ich warte auf den nächsten Schlag. “

In diesem Moment blitzten Nita Nearys Scheinwerfer durch das Fenster. Kleiner erinnert sich an ein strahlend weißes Licht, und die wilde Kreatur wird erschreckt und flieht sofort aus der Szene.

„Die Schläge hatten aufgehört. Mein Gesicht tat wirklich weh. Es war unvorstellbarer Schmerz. Ich erinnere mich, wie ich es hielt und das Blut und die Wärme in meiner Hand fühlte. Und in meinen Gedanken schrie ich und schrie um Hilfe und fragte mich, warum niemand kam, um mir zu helfen. Aber in Wirklichkeit machte ich nur gurgelnde Geräusche. Ein wenig später ging Karen in den Flur und eine der Schwestern der Schwesternschaft sah sie und dass sie alle blutig war, und dann gingen sie zurück in unser Zimmer, und dann sahen sie mich. Dann riefen sie 911 an. Das erste, was ich sah, war ein Polizist, und ich fühlte mich so gut. Ich fühlte mich sicher, als würde diese Person oder Sache nicht zurückgehen und mich wieder verletzen. “

Kleiner verlor nie das Bewusstsein und erinnert sich an Teile des Vorfalls.

Der Schaden danach war so grausam, dass die Ersthelfer dachten, er sei eher von einer Waffe als von einem Holzklotz verursacht worden.

„Die Sanitäter kamen und ich versuchte zu fragen, was mit mir mit gebrochenem Kiefer passiert war. Sie sagten: "Es ist okay, Hunny, du wurdest ins Gesicht geschossen und wir werden uns um dich kümmern." Jetzt bin ich wirklich verwirrt. Weißt du, ich dachte, ich hätte gerade die Hölle los und jetzt sagen sie mir, dass ich ins Gesicht geschossen worden bin. “

Kleiner hat einige Gedanken für diejenigen, die ihre Tage damit verbringen, den Serienmörder auf Twitter-Seiten und Blogs besessen zu loben.

„Ich denke, sie sind einsam, sie sind sexuell frustriert. Ich denke, es gibt einige Komponenten, die sie dazu bringen, dies zu tun. Weißt du, es ist ein böser Junge. “

Sie hatte die Gelegenheit, Bundy in die Augen zu schauen, was nur Träume in den Gedanken seiner verrückten Fans waren.

„Als ich aussagen musste, war es emotional. Ich erinnere mich, wie ich mich an die Sanitäter gewöhnt habe. Ich saß auf dem Zeugenstand, sah den Verteidigungstisch und schaute hinüber, und Bundy saß am Strafverfolgungstisch. Er saß da ​​drin mit der Hand unter dem Kinn, weißt du, genau wie er. “

Kleiner machte eine Geste, legte den Daumen unter das Kinn und legte ihre Indexfigur auf die Seite ihres Gesichts.

„Ich sah ihn direkt an und starrte ihn an. Die Fragen, die mir gestellt wurden, habe ich keine Ahnung. Ich weiß, dass ich ihnen geantwortet habe, aber ich konnte dir nicht sagen, was sie waren. Mein ganzer Fokus lag darauf. Ich fühlte mich gestärkt, weil 'schau mich an, ich bin auf dieser Seite und du bist auf dieser Seite. Ich hatte keine Angst, ich fühlte mich nicht eingeschüchtert. Ich würde jedoch nicht aufhören zu suchen. Die Verteidigung stellte mir nur ein paar Fragen, und die letzte Frage war: "Ist das der Mann, den Sie in dieser Nacht in Ihrem Zimmer gesehen haben?" Und ich musste sagen: "Ich weiß es nicht." So sehr ich helfen wollte, habe ich ihn nicht gesehen. Und das tat weh, dass ich nicht anders konnte. “

Während viele von Bundys Fans wünschen, sie könnten ihn zurückbringen, müssen sie beachten, wie er weiterhin lebt.

Er ist das körperliche und geistige Trauma, das seine Überlebenden und die Eltern derer, die nicht so glücklich waren, jeden Tag ertragen.

Ich hatte kein Interesse daran, bis ich von Ted Bundy angegriffen wurde. https://t.co/Kt57bNm44q

- Kathy Kleiner (@KathyKRubin) 30. Mai 2019

Kleiners Kiefer war nach dem Angriff zugedreht und musste für eine ordnungsgemäße Heilung erneut gebrochen werden. Es gab einen solchen Mangel an Knochen und Unterstützung, dass auch ihr Kinn verdrahtet werden musste.

Kleiner leidet an einer temporomandibulären Störung und hat kein Gefühl in einem Teil ihres Gesichts.

Sie hatte mehrere Operationen, zuletzt vor zwei Jahren. Wenn der Schmerz zu stark wird, führt Kleiner eine weitere Operation durch.

An Neugier ist nichts auszusetzen - Kleiner ist genauso fasziniert wie einige der Hybristophilen, aber auf viel gesündere Weise.

Es gibt eine Möglichkeit, dieses Interesse in etwas Positiveres zu lenken.

Sie hofft auf eine eingehendere Untersuchung des Mannes, der sich in Zukunft das Leben ihrer Freunde genommen und fast ihr eigenes beansprucht hat.

„Ich habe nicht genug von einer Studie über Bundys Geisteszustand. War es nur eine Komponente oder waren es viele Komponenten? Ich habe das Buch von Ann Rule zweimal gelesen, und dann kam mir der Gedanke, dass dieses Ding einmal Haut, Knochen und Blut hatte. Ich finde es faszinierend, an diesem Ende etwas über ihn zu lernen. Ich finde es faszinierend, auf diese Weise etwas über ihn zu lernen. Ich habe mich darauf eingelassen. Es heilt mich, das tut es wirklich. “




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen