Tagebucheinträge eines Schriftstellers von Ende März 1986

  • John Blair
  • 0
  • 4020
  • 24

Samstag, 22. März 1986

16 Uhr. Ich habe mich heute träge gefühlt, also habe ich nur versucht, mich mit etwas Bewegung zu wecken. Aber ich habe eine kurze Runde mit einem Satz von 15 Wiederholungen von sieben Übungen mit 62 Pfund auf der Langhantel gemacht und bin bereits erschöpft. Zumindest ließ ich mein Herz höher schlagen und arbeitete einen Hauch von Schweiß aus.

Vielleicht kann ich später ein paar Taillenübungen machen, aber mein Magen ist immer noch steinig. Ich habe letzte Nacht lange gebraucht, um einzuschlafen, und bin spät aufgewacht, nachdem einer dieser sinusverstopften, obsessiv komplizierten Träume aufgetreten war.

Bei meinen Eltern um 11:30 Uhr versuchte ich zu trainieren, gab aber auf, bevor ich anfing. In der Post bekam ich ein Lohnformular für meinen FIU-Kurs bei Sunshine Elementary; Ich werde 400 Dollar für die ganze Sache bekommen.

Ich sollte die FIU jetzt besser benachrichtigen, da ich nicht auch den Computergrafik-Workshop im Mai durchführen kann. Offiziell ist mein Titel Adjunct Lecturer, Teacher Education Center - und das werde ich meinem neuen Lebenslauf hinzufügen.

Ich fühle mich im Moment vielleicht nicht großartig, aber ich sehe, dass ich bereits 1986 ziemlich unerwartet einige Dinge erreicht habe Menschen Artikel kommt heraus, ich werde einen großen Kredit unter meinem Gürtel haben. Ich unterrichte Computer über die FIU. Ich habe viel Werbung für das Thema Seniorenrabatt gemacht, alle Lokalzeitungen gemacht, drei Radiosendungen gemacht und bei aufgetreten Die CBS Evening News.

Ich habe meine Kreditlinien um etwa 6000 US-Dollar erhöht, einschließlich des Chevy Chase Gold Visa und der Erhöhung der Kreditlinie bei bestehenden Visa-Karten. Und ich mache meine Kurse in Public Policy und Money and Banking an der FAU gut. Ich bin eine ziemlich abgerundete Person.

Die Kampagne für den Bildungskommissar hat nicht geklappt, aber das ist auch gut so. Und niemand hat mein Fanmagazin des Federal Reserve Board weiterverfolgt, aber ich hoffe immer noch.

Es sieht so aus, als würde Zephyr Press ein neues Buch von mir veröffentlichen, wenn auch in achtzehn Monaten bis zwei Jahren, aber ich kann geduldig sein.

Im Moment habe ich alles Geld, das ich brauche.

In gewisser Weise ist es beängstigend, wie gut alles läuft; Ich fühle mich damit fast nicht wohl. Warum? Tief im Inneren hat ein Teil von mir das Gefühl, dass ich es nicht verdiene. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich mich immer selbst sabotiert habe.

Meine größte Errungenschaft heute war es, einen Haarschnitt zu bekommen, und mein größter emotionaler Auftrieb kam, als mir gesagt wurde, ich hätte abgenommen.

Mir ist jetzt schlecht. Wütend. Vielleicht schreibe ich später noch etwas.

* *

23 Uhr. Ich fühlte mich bald besser und trainierte sogar ein bisschen mehr.

Um 18:30 Uhr ging ich zu unseren Eltern zu unserem üblichen chinesischen Abendessen zum Mitnehmen am Samstagabend und hatte eine ziemlich anständige Zeit. Papa hat beschlossen, diese Woche nicht nach New York zu gehen.

Mit wenigen Freunden hier in Florida - es gibt niemanden, mit dem ich wirklich regelmäßig rumhängen kann - ich brauche die Kameradschaft meiner Familie. Aber ich muss auch mehr Zeit mit Freunden verbringen, was ein Grund ist, warum ich gerne in ungefähr einem Monat nach New York zurückkehren werde.

Es war sehr kalt, als ich Davie vor ein paar Stunden verließ. Ich habe herumgelogen und gelesen Computerleben  und Amerikanische Demographie.

Letzte Nacht habe ich über die Worte nachgedacht, die Onkel Morris oder Opa Herb einmal gesagt haben: "Wir sind hier nur Boarder." Das Leben selbst mag dauerhaft sein, aber die Menschen sind vorübergehend. Zu wissen, dass es Sinn macht, wie ich lebe.


Sonntag, 23. März 1986

20 Uhr. Ich habe heute meine Übung gemacht, bin um 10:30 Uhr zu meinen Eltern gegangen und habe bis etwa Mittag trainiert. Ich habe mich danach großartig gefühlt, wie immer, besonders nach einer guten Dusche.

Ich verbrachte den größten Teil des Tages, wie ich jeden Sonntag zu verbringen schien, damit, Zeitungen zu lesen, Fernsehnachrichtensendungen anzusehen und nur nachzudenken. Ich habe den ganzen Tag nicht mit einer anderen Person gesprochen, aber das habe ich jetzt erst gemerkt.

Ich habe auch kein Geld ausgegeben, obwohl ich meine Lebensmittel und andere Vorräte (einschließlich des Sonntags) mit einer MasterCard aufgeladen habe New York Times) bei Albertson.

Ich fühle mich heutzutage ziemlich gut mit mir. Wenn meine Karriere als Fiktionsautor nicht so verlief, wie ich es mir einst erhofft hatte, sehe ich jetzt, dass ich genug andere Talente habe, um mich über Wasser zu halten.

Und ich mochte immer die Idee, ein Generalist, ein Alleskönner und ein Meister von zwei oder drei zu sein. Nicht dass ich eingebildet wäre; wenn überhaupt, denke ich bin ich bescheidener als ich vor zehn Jahren war.

Ich habe den Mut des Mannes verloren, der diese frühen, verrückten Geschichten schreiben konnte Disjunkte Fiktionen und Mit Hitler in New York. Ich gehe nicht mehr davon aus, dass die Menschen mich und mein Leben von Natur aus faszinieren werden.

Aber wenn ich etwas von meiner Tapferkeit verloren habe, habe ich Vertrauen gewonnen. Ich habe das Gefühl, dass ich in einer Vielzahl von Situationen mit mir selbst umgehen kann, unabhängig davon, ob ein Interview geführt wird Die CBS Evening News oder Lehrern LOGO und Textverarbeitung beibringen oder verstehen, wie unser Bankensystem funktioniert.

Außerdem habe ich Spaß gehabt.

Es ist drei Jahre her, seit ich für die B. Dalton-Buchparty in New York war Ich bremse für Delmore Schwartz Das war ein Höhepunkt meines Lebens. Und obwohl ich seitdem Rückschläge hatte (obwohl mir im Moment keine einfallen), bin ich in Ordnung gekommen.

Vor drei Jahren wusste ich absolut nichts darüber Mikrocomputer in der Ausbildung, und jetzt habe ich all diese Credits für Absolventen.

Ich denke, dass ich in drei Jahren etwas Neues und Anderes machen könnte - etwas, das ich mir jetzt noch nicht einmal vorstellen kann.

Sobald ich Veränderungen fürchtete, jede Art von Veränderung; Heute, während ich immer noch Schmetterlinge im Bauch habe und schlaflose Nächte habe, in denen ich mir Sorgen um die Zukunft mache, bin ich viel zuversichtlicher, dass ich Veränderungen ertragen und sogar davon profitieren kann.

Nach den Maßstäben der meisten Menschen würde ich wahrscheinlich als Versager oder eher als eine Person angesehen, die sich nie genug Mühe gegeben hat, um erfolgreich zu sein. Aber ich haben Es gelang mir - und hier greife ich wieder auf Klischees zurück - jenseits der wildesten Träume, die ich hätte haben können, als ich halb so alt war wie ich jetzt bin.

Jeder, der mich 1968 und 1969 kannte, hätte nie vorhersagen können, dass ich es so gut gemacht hätte wie ich. Bestenfalls hätten sie gesagt, dass er eines Tages sein Haus verlassen und Angstattacken überwinden und ein langweiliges, gewöhnliches Leben führen kann. Wie konnte ich jemals so viel Spaß haben??

Manchmal denke ich an einige der Stunts, die ich gemacht habe - die John Hour, die meine Großeltern in Barry Farbers Radiosendung bringt, den Sylvia Ginsberg-Fanclub, der für den Stadtrat von Davie kandidiert und versucht, Ed Meese, meinem Exposé von, Geld zu leihen Das seltsame Sexualleben jüdischer Schriftsteller - und ich muss lächeln und mich fragen, woher ich jemals die Chuzpe habe, um dieses Zeug wegzutragen.

Wenn der heutige Eintrag selbstglückwünschend und eigennützig erscheint - nun, niemand anderes ist da, um mir zu gratulieren.

Ich habe auch ernsthafte Dinge getan, wie etwa 1500 Schüler zu unterrichten, mehrere Bücher zu schreiben usw. Nun, es macht keinen Sinn, mir das zu sagen.

Oder vielleicht gibt es.

Wenn ich nervös werde, weil die Dinge zu gut laufen - wie ich es oft tue -, bedeutet das, dass ich mich guter Zeiten nicht würdig fühle, und ich muss mich daran erinnern, dass das einfach nicht stimmt.


Dienstag, 25. März 1986

16 Uhr. Heute ist wieder ein regnerischer Tag. Dies war der feuchteste und coolste März, an den ich mich erinnern kann, in den sechs Jahren, die ich den Monat in Südflorida verbracht habe.

Gestern, bevor ich zum Unterricht ging, war ein Mitarbeiter von Menschen rief an, um mir den Artikel vorzulesen. Ihre monotone Lesung dauerte ungefähr fünfzehn Minuten, aber ich war sehr zufrieden.

Fred hat die Witze wirklich aufgemotzt und den Artikel verschärft, obwohl es ganze große Abschnitte gab, die ich als meine unverfälschte Arbeit erkannte.

Ich war ziemlich begeistert, aber später, um 23 Uhr, als Fred anrief, um mir mitzuteilen, dass wir eine Zeile für den Artikel teilen würden, war ich enttäuscht. Natürlich war ich einverstanden, und rational erkenne ich, dass genug von dem Artikel Freds war, so dass er die gleiche Anerkennung verdient.

Auf der anderen Seite macht es den Artikel weniger speziell und weniger meins. Aber vielleicht sollte ich mich daran gewöhnen, in Zusammenarbeit zu schreiben. Letzte Nacht habe ich mir die Oscars angesehen und selten wird ein Film - oder, was das betrifft, eine TV-Show oder sogar ein Theaterstück - von geschrieben eine Person.

Ich fürchte, ich bin egoistisch und wollte alles: Freds Verbesserungen an meinem Artikel, aber auch die alleinige Anerkennung dafür.

Insgeheim hatte ich gehofft, dass dieses Stück jedem in den USA klar machen würde, was für eine witzige, brillante Person ich war und dass ich in Talkshows gehen und endlich meine eigene Berühmtheit erreichen würde.

Jetzt, wo ich nicht der einzige Autor bin, wird das nicht passieren - aber dieses Szenario war nicht immer nur eine Fantasie.

Wahrscheinlich war einer der Gründe, warum ich letzte Nacht nicht schlafen konnte, dass ich über das Schreiben des Kredits enttäuscht war. Jetzt, wo ich mich meinen Ressentiments gegenüber sehe, denke ich, dass ich weitermachen kann. "America's Celebrity Shortage" ist definitiv ein lustiges Stück.

Es ist so selten für Menschen Freiberufler einzusetzen (Fred sagte mir, es sei so lange her, dass er prüfen musste, wie viel ich bezahlt bekommen würde), dass ich mich glücklich schätzen sollte. Ich kann immer noch den Kredit auf meinen Lebenslauf und die 1500 Dollar auf die Bank setzen.

Die Community College-Klasse von gestern Abend war etwas langweilig, nachdem ich das gehört hatte Menschen Artikel zu mir gelesen. Ich las meinen letzten Bericht vor und wir hatten andere Berichte und Diskussionen, aber keinen Gast.

Es scheint, dass es in all meinen Kursen die Zeit im Semester ist, in der sich die Dinge schleppen und alle über das Semester hinausschauen. Ohne interessante FAU oder FIU-Kurse werden diesen Sommer angeboten, ich werde gerne nach New York gehen.

Teresa sagte, dass sie ihre Freunde aus Australien Mitte April in die Stadt kommen lässt, aber ich kann gut bei Oma Ethel bleiben, bis sie gehen.

Teresa scheint heutzutage sehr glücklich zu sein: Arbeit ist gut für sie, sie ist viel in Albany und morgen fliegt sie für diesen Tag nach Syrakus. Vielleicht ist sie jetzt entspannter, da sie produktiv ist und mehr Selbstwertgefühl hat. Ich freue mich für sie.

Oberst Khadafy hat gestern, provoziert von US-Seestreitkräften in Libyens Gewässern, die Bombardierung unserer Flugzeuge angeordnet. Die USA haben ein libysches Schiff versenkt, und heute gehen die Feindseligkeiten noch weiter.

Inzwischen haben die dummen Sandinisten die Grenze nach Honduras überquert, und jetzt wird die Contra-Hilfe wahrscheinlich genehmigt. Es scheint, dass die Welt daran interessiert ist, in den Krieg zu ziehen.

Ich bin zu alt, um eingezogen zu werden, aber ich möchte nicht, dass die USA die Qual eines anderen Vietnam durchmachen.


Donnerstag, 27. März 1986

10 Uhr. Meine gestrige BASIC-Klasse war ziemlich interessant, da wir Arrays durchgesehen haben. Ich wusste bereits viel von dem, was ich in Rays Kurs gelernt habe, aber es ist gut, mein Gedächtnis aufzufrischen und BASIC strukturiert zu lernen.

Ich habe einige interessante Dinge von Ray, Debbie und anderen gelernt. Anscheinend steckt die FAU in echten Schwierigkeiten und es laufen ernsthafte Ermittlungen. Vor zwei Jahren die Die Gesetzgebung gab ihnen Geld, um 25 Vollzeitfakultäten in Broward einzustellen, aber das College verwendete das Geld, um die Boca-Fakultät einzustellen.

Die FAU ist bereits in heißem Wasser, weil sie Broward keinen besseren Service bietet (die FIU hat mit einem Zehntel des Geldes viel besser abgeschnitten), und kann ernsthafte Probleme mit dem Staat haben.

Veränderungen liegen in der Luft. Der FIU / FAU / BCC-Turm in der Innenstadt von Fort Lauderdale soll im Herbstsemester eröffnet werden. Adams wird als BCC-Präsident ausscheiden, und es besteht die Möglichkeit, dass er nicht nur in den Ruhestand geht, sondern dass finanzielle Unregelmäßigkeiten während seiner Amtszeit untersucht werden.

Und Ray und Debbie sagen, dass die Nova University, die die Unterstützung ihrer großen Geldgeber verloren hat, möglicherweise zu einem Schnäppchenpreis von 20 Millionen US-Dollar zum Verkauf steht. Es ist möglich, sagt Ray, dass der Staat Nova kaufen und einen zehnten Staat gründen kann Universität in Broward.

Das bedeutet, dass möglicherweise Universitätsstellen frei werden. Ich habe die Anzeigen in der gelesen Chronik der Hochschulbildung und sich für Stellenangebote an Community Colleges an Orten zu bewerben, an denen ich gerne leben würde.

Am Dienstag sah ich eine Anzeige für einen Englischlehrer bei BCC. Ursprünglich habe ich es natürlich ignoriert, aber heute habe ich entschieden, was zum Teufel, es könnte nur ein paar Leute ausflippen und ich wäre interessiert herauszufinden, welche Reaktion ich bekommen würde.

Ray sagte, die BCC-Instruktoren ohne Promotion wären klug, sich für Joe Cooks Ed.D. einzuschreiben. Programm, wenn sie an der neuen Universität unterrichten wollten. Ich denke definitiv darüber nach, meinen Ed.D. an der FIU, weil ich nicht mehr zu viele Kurse belegen müsste.

Wie Ray sagte, ist Joe Cook Mr. Flexible. Vielleicht könnte ich sowohl einen M.A. vom Teachers College als auch einen Ed.D. von der FIU. Es würde Jahre dauern, hin und her zu gehen und Geld, aber es würde mir in neun oder zehn Jahren zugute kommen, wenn der Mangel an Fakultäten am College beginnt.

Wie auch immer, es ist etwas zum Nachdenken.

In den letzten 24 Stunden fielen fast zehn Zoll Regen, das meiste davon letzte Nacht. Ich kam gerade nach Hause, als ein schreckliches Gewitter - mit unglaublichen Blitzen, Hagel und einem Regenguss, der die Straßen überflutete - begann.

Heute um 5:30 Uhr las ich die Zeitung (die libyschen Militärübungen sind vorbei; der Senat hat die Contra-Hilfe verabschiedet), frühstückte und schlief dann von 7:00 bis 10:00 Uhr wieder ein.

In Davie war Dad nach seinen vorgeschriebenen 25 Minuten in der Sonne sehr verärgert. Der Teil seines Gesichts, an dem er sein Pigment verlor, war sehr rot und fleckig - meistens über seinen Augen -, während der Rest gebräunt war.

Ich sagte Papa, dass ich die Flecken wirklich nicht bemerkt hatte - und er konnte an meinem Gesichtsausdruck erkennen, dass ich es nicht getan hatte, bis er darüber sprach -, aber natürlich vergrößern wir alle unsere eigenen Unvollkommenheiten und denken, dass jeder hinschaut auf sie.

Ich weiß, wenn meine Haut wie die meines Vaters aussehen würde, würde ich mich einfach schrecklich fühlen. Ich weiß jedoch auch, dass ich übertreiben würde, wie andere es sahen.

Ich fühlte mich heute Nachmittag wieder nervös und trainierte eine halbe Stunde, und das half. EIN Menschen Mitarbeiter riefen an, um mich nach meiner Sozialversicherungsnummer zu fragen, damit sie mich bezahlen konnten.

Ich wurde von einer sehr aggressiven Bank wegen einer Kreditkarte abgelehnt, daher denke ich, dass ich dieses Jahr keine neuen Karten bekommen kann, wenn sie nicht vorab genehmigt wurden.

Vielleicht erreiche ich mein endgültiges Kreditlimit in Bezug auf Karten und alles, was ich jetzt tun kann, ist, das Limit meiner vorhandenen Karten anzuheben.

Ich habe meinen Geld- und Bankentext vor dem heutigen Abend studiert, in dem Frau Wiggenhorn über die Stabilisierungspolitik und ihre Grenzen sprach. Sechs Schüler, darunter ich, haben beim Quiz der letzten Woche, das im Allgemeinen hoch war, perfekte Zehner erreicht Markierungen.

Ich habe morgen um 9 Uhr einen Termin beim Augenarzt vereinbart. Obwohl ich mich nicht darauf freue, früh aufzustehen, fühle ich mich manchmal besser, wenn ich aussteige und den Tag beginne, bevor der Morgen sich hinzieht.

Mir ist gerade aufgefallen, dass morgen Karfreitag ist. Der März ist fast vorbei, ebenso wie das erste Quartal 1986. Das Leben scheint mit Rekordgeschwindigkeit vorbeizufliegen. In weniger als einem Monat bin ich in New York und es wird auch dort wirklich Frühling.


Sonntag, 30. März 1986

20 Uhr. Ich bin etwas besorgt über die nächsten Tage. Ich muss bei Sunshine Elementary unterrichten und bin mit der Software, die ich präsentieren muss, nicht so vertraut, wie ich es gerne wäre. Ich werde ein paar Stunden damit verbringen, die Dokumentation durchzugehen morgen früh und vielleicht heute abend, wenn ich schlafprobleme habe.

Es ist hektisch, von Miramar zu meiner Community College-Klasse bei BCC zu laufen, und es ist wahrscheinlich, dass ich beschäftigt bin, Menschen wird an lokalen Kiosken erscheinen. Dann, am Dienstagmorgen, muss ich vor dem Untersuchungsausschuss der Abteilung für menschliche Beziehungen erscheinen.

Ich bin also gespannt auf die nächsten zwei Tage. Ich weiß auch nicht, was mich erwartet Menschen herauskommen. Wird es eine große Enttäuschung sein, eine Geschichte, die im hinteren Teil des Magazins versteckt ist, oder werden sie sie aufspielen??

Es fällt mir schwer, mich von der Kindheitstäuschung zu heilen, die ein Ereignis hervorruft mache mich zu einem „Erfolg“. Nach dieser Zeit betrete ich eine magische Welt, in der mir kein Schaden zugefügt werden kann.

Trotz meiner besseren Kenntnisse hofft ein Teil von mir, dass dies auch so bleibt Menschen Artikel wird das eine Ereignis sein. Das Leben funktioniert jedoch nicht so.

Gestern war ich begeistert, als Lisa aus dem Haus ihrer Eltern in Boca anrief und vorschlug, ins Kino zu gehen.

Ich kam um 19 Uhr in die neue Coral Square Mall und kaufte zwei Tickets für die 19:45 Uhr Hannah und ihre Schwestern.

Lisa kam erst ziemlich spät an und wir mussten in der vierten Reihe sitzen, aber ich genoss es, Leute beobachten zu können, während ich auf sie wartete.

In New York City kann ich auf der Straße, in U-Bahnen und Bussen Leute beobachten, und das vermisse ich in Floridas Autokultur. Es hat Spaß gemacht, Leute anzusehen, die für Samstagabend angezogen waren; Zum einen habe ich eine Vorstellung von der Mode junger Leute.

Lisa liebte den Film und ich auch wieder (ich sagte ihr nicht, dass ich ihn bereits gesehen hatte), und nach dem Umzug gingen wir zu TGI Friday's, um Salate und Ofenkartoffeln zu holen.

Diese Woche ist Lisa im Urlaub und versucht sich zu entspannen und sich von ihren Schülern zu distanzieren.

Ich habe keinen Zweifel, dass sie eine ausgezeichnete Lehrerin ist, die viel mehr gibt, als die meisten ihrer verwöhnten reichen Kinder verdienen. Sie erzählte mir, dass sie in einen Jungen verliebt ist, der an der Grenze versagt, weil er es nicht versucht, und Lisa sprach über ihre Frustrationen.

Sie hat immer gerne mit Teenagern gearbeitet - ich vermute, dass sie wie ich eine hat etwas für ältere Teenager - und sie unterrichtet gerne, fühlt aber manchmal nichts, was sie ihren Schülern antut.

Ihr gemietetes Haus in West Palm Beach klingt wunderschön und befindet sich in einer abgelegenen Gegend, die abgerissen wird, um Platz für die Erweiterung des Flughafens zu machen. So haben sie und ihre Mitbewohner einen süßen Deal vom Besitzer bekommen.

Lisa hat keine Zusicherung, dass sie nächstes Jahr wieder an der Spanish River High School sein wird, obwohl ich davon ausgehe, dass sie es tun wird. Das Unterrichten nimmt ihr jedoch eindeutig emotional viel ab. Es war eine angenehme Abwechslung, an einem Samstagabend unterwegs zu sein.

Heute bin ich nach Miami Beach gefahren, weil ich den ganzen Winter nicht dort gewesen war. Ich fuhr vor Collins Avenue vom Art-Deco-Viertel bis zu den Sunny Isles, dann ging ich hinüber und besuchte Opa Nat im Pflegeheim.

Wenn ich es nicht so gewohnt wäre, ihn zu sehen, würde ich mich am Boden zerstört fühlen. Er ist jetzt so dünn und kaut immer wieder mit seinem eingefallenen Kiefer und berührt ständig sein Gesicht und seine Schultern. Seine Kleidung hat Löcher.

Obwohl ich den harten Kerl spiele, während ich dort bin - hauptsächlich für mich selbst -, indem ich mit Opa spreche, als wäre er klar, ist es schwer zu sehen, was aus einer Person wird.

Er wird in ein paar Wochen 88 Jahre alt und hat fast neun Jahre in diesem inkohärenten Zustand gelebt (und ich meine nicht Florida, obwohl das auch passt). Es ist wirklich so traurig, dass ich es kaum verstehen kann.

"Frohe Ostern!" Ich sagte, als ich hereinkam.

"Frohe Ostern!" er papageiierte. Die meisten seiner Antworten auf meine Fragen waren entweder Wiederholungen meiner eigenen Worte oder etwas Unverständliches.

Die einzige Reaktion, die ich von ihm bekam, war, als ich ihm sagte, dass ich in New York in der West 85th Street in der Nähe des Broadway lebte.

"Ach du lieber Gott!" sagte er scharf, aber ich weiß nicht was er meinte.

Wer hätte sich vorstellen können, dass Opa Nat im Juli 1977, als wir alle dachten, er würde nach diesem Herzinfarkt oder Schlaganfall sterben, 1986 noch am Leben festhalten würde?


Montag, 31. März 1986

21 Uhr. Heute war einer der befriedigendsten Tage meines Lebens, wahrscheinlich weil ich mich in verschiedenen Rollen gut sehen konnte. Wenn ich kein Renaissance-Mann bin, bin ich mehr als ein Dilettant.

Ich stand früh auf, las die Zeitung, ging zur Kreditgenossenschaft, um 700 Dollar einzuzahlen, die ich an Geldautomaten erhalten hatte, und bezahlte die Miete.

Als ich am Publix Teller am Broward Boulevard Halt machte, ging ich in den Supermarkt und stellte fest, dass der Nachrichtenhändler mit einer neuen Lieferung Zeitschriften angekommen war, darunter Menschen, was ich aus seinem gestapelten Einkaufswagen nahm, bevor er ihn auf die Gestelle stellte.

Ich konnte meine Geschichte nicht im Inhaltsverzeichnis finden, aber als ich das Thema durchblätterte, entdeckte ich es: "Wenn wir nicht ein paar neue Sterne einpacken, werden die USA einem tragischen Promi-Mangel ausgesetzt sein" von Richard Grayson und Fred Bernstein.

Illustriert mit einem ganzseitigen Foto von Paparazzi, die eine mit Juwelen besetzte, glamourös gekleidete Frau mit einer Papiertüte über dem Kopf schießen, mit dem Hollywood-Zeichen in der In der Ferne nahm der gesamte Artikel vier Seiten ein. Eine weitere Fotoseite war einem Modell gewidmet, das vorgab, Barbara Walters zu sein, die einen Baum interviewte („Wenn Sie ein Stern wären, was für ein Stern wären Sie?“).

Ich bin sehr zufrieden mit dem Stück. In Davie lasen zuerst Jonathan und dann Mama und dann Papa den Artikel, und alle fanden ihn gut; Natürlich sind sie meine Familie.

Während ich in Davie war, erhielt ich einen Anruf von Joyce Brown von der Human Relations Division, der mich an die morgige Anhörung erinnerte.

Auch der Menschen Die Werbeabteilung rief an, um herauszufinden, ob sie Radiosendern, die Interviews wünschen, meine Nummer geben könnten. Natürlich habe ich ja gesagt, obwohl Fred wahrscheinlich die Guten für sich nimmt.

Ich hoffe er geht nicht weiter Lebe bei Fünf und TV-Belichtung bekommen, die ich verwenden könnte. (Ich scherze nur!)

Es gab jede Menge Post, einschließlich der AWP-Jobliste, mit einigen Stellenangeboten für kreatives Schreiben, für die ich mich bewerben werde. Unmengen von Bankgeschäften, einschließlich meiner CBI-Kreditakte, eines Scheckbuchs für das Geldmarktkonto in Virginia Beach, der PIN-Nummer für mein Chase-Geldmarktkonto und Anträgen auf Erhöhung der Kreditlinie auf meinen Bank One- und Chemical-Karten; und der Führer der Amerikaner für Generationengleichheit sagte mir, ich solle ihnen die Hölle über Seniorenrabatte geben.

Nachdem ich den Artikel bei Jaffe xeroxiert und im Broadway Diner zu Mittag gegessen hatte, kam ich nach Hause, um Zeitungen zu lesen und mich auf den Unterricht vorzubereiten.

"Es ist der Computermann!" sagte die Sekretärin der Sunshine-Grundschule, als sie um 15:30 Uhr die Tür für mich öffnete. Ich habe den Lehrern heute die SRI-Mathe-Software gezeigt.

Es war irgendwie unorganisiert, weil ich das Material noch nie gesehen hatte, aber ich habe es genossen und ich denke, sie haben viel gelernt, indem sie es benutzt und damit experimentiert haben.

Eine Sache, die ich immer wieder betone, ist, dass der Computer im Vergleich zu einem Lehrer dumm ist. Wenn die Lehrer wissen, wie begrenzt die Maschinen sind, fühlen sie sich besser.

Nach einem kurzen Bissen ging ich zu meiner FIU Community College-Klasse, wo Kitty Hunter, die akademische Vizepräsidentin von BCC, unser Gast war.

Wie die meisten BCC-Administratoren überraschte sie mich durch ihre intellektuelle Tiefe. Sie ist sehr zukunftsorientiert und interessiert an Themen, die von der Rolle des Community College in Bezug auf Wirtschaft und Regierung bis zur Notwendigkeit reichen, Menschen für eine Weltwirtschaft und eine Weltkultur zu erziehen. Ihre Bemerkungen und die anschließende Diskussion waren anregend.

Kannst du mir sagen, warum der heutige Tag so befriedigend war? Ich fühlte mich in all meinen Rollen als Schriftsteller, „Computermann“, Bankangestellter, sozialer Aktivist und Pädagoge kompetent. Ich fühle mich integriert und ganz.

Hoffen wir, dass die morgige Anhörung im Human Rights Board um keine große Katastrophe ist.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen