9 natürliche Heilmittel gegen Angstzustände, die tatsächlich wirken

  • William Boyd
  • 0
  • 1335
  • 32

Viele Menschen mit Angststörungen suchen nach natürlichen Heilmitteln, um ihre Angst gesünder zu behandeln, ohne auf verschreibungspflichtige Medikamente angewiesen zu sein und ohne sich selbst mit schädlichen Substanzen wie übermäßigem Alkoholkonsum zu behandeln. Die ständigen Sorgen, Ängste und schwächenden negativen Gedanken, die mit Angststörungen einhergehen, reichen aus, damit jeder eine angemessene Behandlung suchen möchte. Verschreibungspflichtige Medikamente gegen Angstzustände können jedoch süchtig machen und eine Menge negativer Nebenwirkungen mit sich bringen. Obwohl es eine Menge Tipps für "natürliche" Heilmittel gegen Angstzustände gibt, sind viele dieser natürlichen Heilmittel, über die Sie lesen, falsch. Obwohl der Duft von Lavendel etwas beruhigend sein kann, wird der Geruch von Lavendel beispielsweise die Angst eines Menschen, der an einer schweren Episode leidet, in der ängstliche Gedanken sie verzehren und lähmen, nicht töten. Deshalb wollte ich eine Liste natürlicher Heilmittel gegen Angstzustände anbieten, die tatsächlich wirken. Ich selbst habe eine Angststörung und ich habe festgestellt, dass diese 9 natürlichen Heilmittel in Zeiten des Leidens wirklich einen Unterschied für mich gemacht haben:

1. Üben Sie die 4-7-8 Atemtechnik

In seinem Bestseller mit dem Titel Spontanes Glück, Andrew Weil, MD, führte eine angstmindernde Atemtechnik ein, die als 4-7-8-Atemübung bezeichnet wird. Es ist sehr einfach zu tun. Sie atmen 4 Sekunden lang tief ein. Sie halten dann 7 Sekunden lang den Atem an und atmen langsam aus, indem Sie die Luft 8 Sekunden lang aus Ihrem offenen Mund drücken. Wiederholen Sie einige Male.

Einer der Gründe, warum diese Atemübung funktioniert, ist, dass Angst im Wesentlichen eine Menge aufgestauter und angespannter Emotionen und Ängste ist, die gelöst werden müssen. Das Anhalten des Atems für 7 Sekunden und das anschließende Loslassen dieses Atems symbolisieren das Loslassen Ihrer Angst und vermitteln ein befriedigendes Gefühl einer körperlichen Befreiung, wenn Sie diesen Atem auslassen können. Ein weiterer Grund, warum diese Übung funktioniert, ist, dass Sie durch Angst Ihren Körper anspannen, aber tiefes Atmen Sie zwingt, Ihren Körper zu entspannen. Außerdem vergessen wir oft, wenn wir den ganzen Tag Angst haben, uns einen Moment Zeit zu nehmen, um nur zu atmen.

2. Verbringen Sie Zeit mit Haustieren

Die Zeit mit dem Haustier eines Freundes zu verbringen - oder noch besser, selbst ein Haustier zu bekommen - wird Wunder für Ihre Angst und auch für die Angst des Tieres bewirken. Es ist nichts Falsches daran, allein zu sein, aber Einsamkeit ist nicht gerade gut für Menschen mit Angst. Einsamkeit kann Angstzustände und Depressionen auslösen. Wenn Sie jedoch einen Hund haben, ist dieser Hund immer da, wenn Sie aufwachen, Ihr Gesicht küssen und über Sie springen, um Ihren Tag zu beginnen. Dieser Hund bietet Ihnen bedingungslose Liebe und Kameradschaft. Die Anwesenheit eines Hundes ist entspannend und Hunde wissen intuitiv, wann Sie sich ängstlich fühlen und sie werden an Ihrer Seite sein. Sie werden sich mit dir kuscheln, wann immer du Kuscheln brauchst, und es ist unglaublich therapeutisch und beruhigend, deinen Hund (oder deine Katze!) Zu halten und zu streicheln. Das Beste ist, sie wollen mit dir kuscheln. Canna-Pet weist darauf hin, dass die Angst vor Hunden ein echtes Problem darstellt, das besteht, wenn Hunde nicht genügend Zeit mit ihren Besitzern verbringen können. Dies bedeutet, dass Sie, indem Sie Zeit mit Ihrem Hund verbringen, um Ihren Stress abzubauen, gleichzeitig auch den Stress Ihres Hundes reduzieren. Zu wissen, dass ein Hund an Ihrer Seite sein will und Sie genauso braucht, wie Sie sie brauchen, gibt Ihrem Tag einen Sinn, und Sinn zu haben hilft bei Angst! Es gibt sogar einen Diensthund gegen Angstzustände oder einen emotionalen Begleithund. Psychiater verschreiben ihren Patienten manchmal die Behandlung in Form eines Hundes zur emotionalen Unterstützung anstelle von Medikamenten gegen Angstzustände.

3. Versuchen Sie es mit Kava

Kava ist eine natürliche Pflanze, die für ihre beruhigenden und angsttötenden Wirkungen bekannt ist, und einige Leute vergleichen ihre Wirkungen mit denen des Anti-Angst-Medikaments Valium (aber viel sicherer). Kava erhöht auf natürliche Weise Dopamin im Gehirn und induziert eine leichte Euphorie, die ermöglicht es Körper und Geist, in einen entspannten Zustand zu gelangen, während sich die Angst auflöst. Doppelblindstudien haben gezeigt, dass Kava angstmindernde Wirkungen hat. Kava wird seit Tausenden von Jahren als natürliche Medizin verwendet und ist seit kurzem allgemein bekannt, dass es bei Angstzuständen hilft. Ich habe kürzlich KATY entdeckt, eine natürliche stimmungsfördernde Ergänzung, die Kava enthält. Durch die Einbeziehung anderer Schlüsselbestandteile werden die Wirkungen des Kava in KATY „potenziert“. Dies bedeutet, dass durch die Zugabe ausgewählter Inhaltsstoffe in den richtigen Anteilen die Ergänzung namens KATY die Vorteile von Kava verstärkt, was meiner Angst geholfen und meine Stimmung reguliert hat. Sie können Kava auch in Tee trinken, aber ich persönlich fand die natürliche Ergänzung besser zu arbeiten. KATY enthält auch Grüntee-Extrakt, der dem Gefühl der Schläfrigkeit entgegenwirkt, das Sie sonst beim Konsum von Kava bekommen würden, und ich ziehe es vor, nicht schläfrig zu sein - weil ich immer noch in der Lage sein möchte, Arbeit zu erledigen und Haushaltsprojekte zu realisieren getan!

4. Hören Sie auf zu zögern

Wenn Sie davon sprechen, Arbeit zu erledigen und produktiv zu sein, wichtige Aufgaben, Projekte, Hausarbeiten, Arbeit oder andere wichtige Aufgaben zu verschieben, wird Ihre Angst nur noch schlimmer. Aufschub erhöht die Angst, weil Sie sich in Ihrer unverdienten Freizeit ängstlich fühlen, wenn Sie wissen, dass Sie tun sollten, was immer Sie aufschieben.

5. Holen Sie sich tägliche Übung

Übung ist aus mehreren Gründen ein äußerst wirksames, natürliches Heilmittel gegen Angstzustände. Zum einen können Inaktivität oder ungenutzte Energie Angst verursachen. Wenn Sie nicht trainieren und zu untätig sind, wird diese ungenutzte Energie zu körperlicher Spannung. Das als Cortisol bekannte Stresshormon nimmt beim Training ab, und beim Training werden Wohlfühl-Endorphine freigesetzt, die zur Verbesserung Ihrer allgemeinen Stimmung beitragen. Außerdem gibt Ihnen ein abgeschlossenes Training ein Gefühl der Leistung - weil Sie etwas Produktives getan haben. Dies an sich kann Angst reduzieren. Sie sind sogar noch besser dran, wenn Sie draußen trainieren, denn Zeit im Freien und in der Natur zu verbringen, ist mit Glücksgefühlen und allgemeinem Wohlbefinden verbunden.

6. Gut essen

So wie Bewegung eine wichtige Form der Selbstpflege ist, die Angst reduziert, kann sich auch eine gute Ernährung positiv auf die Stimmung auswirken. Bestimmte Lebensmittel wie Avocado, Blaubeeren, Mandeln, Haferflocken und Pute können Stress abbauen - um nur einige zu nennen. Diese Lebensmittel sind für ihre stressreduzierenden Wirkungen bekannt, aber selbst wenn Sie nicht an all das glauben, glauben Sie Folgendes: Wenn Sie sich gesund ernähren, fühlen Sie sich gut, und wenn Sie Mist essen, fühlen Sie sich schlecht, was sich erhöht Ihre allgemeine Angst. Jedes Erfolgserlebnis kann bei Angstzuständen helfen. Wenn Sie heute Abend ins Bett gehen und wissen, dass Sie heute gesund gegessen haben, spüren Sie, dass dieses Erfolgserlebnis Ihre Angst zerstreut.

7. Sex haben

Orgasmen sind ein fantastischer, natürlicher Angstkiller, da sie den Dopamin- und Serotoninspiegel im Gehirn erhöhen und Ihnen helfen, sich körperlich zu entspannen, loszulassen und zu entspannen. Außerdem ist Sex eine großartige Möglichkeit, etwas von dieser ängstlichen Energie zu verbrennen, die in dir aufgestaut ist. Bonuspunkte, wenn Sie Ihren Partner davon überzeugen können, Ihnen anschließend eine wohltuende Massage zu geben und Sie zu kuscheln. Nur von jemandem festgehalten zu werden, ist für Angstkranke therapeutisch und fühlt sich nach einer sexuellen Entspannung all dieser Spannungen großartig an.

8. Seien Sie sozial, anstatt sich zu entfremden

Die soziale Interaktion mit Freunden außerhalb des Hauses ist äußerst wichtig für Ihre Gesundheit. Menschen mit Angst brauchen soziale Interaktionen, um aus dem Kopf zu kommen und eine menschliche Verbindung zu spüren. Das Problem ist, dass Angstkranke oft lieber alleine sind. Es ist üblich, nicht in der Stimmung für soziale Interaktion zu sein, und es ist üblich anzunehmen, dass Sie zu Hause bleiben sollten, wenn Sie in einer „Stimmung“ sind, weil Sie keine sehr gute Gesellschaft sind. Wenn Sie sich jedoch zwingen, aufzustehen, sich anzuziehen und Freunde zu treffen, verspreche ich Ihnen, dass Sie sich besser fühlen werden, wenn Sie nicht da sind, und Sie werden es nicht bereuen. Die Interaktion mit anderen in sozialen Umgebungen ist für Ihre geistige Gesundheit von entscheidender Bedeutung - denken Sie daran.

9. Schreiben Sie Ihre Gedanken in ein Tagebuch

Inzwischen haben Sie wahrscheinlich in vielen dieser Tipps ein Thema bemerkt, wie Sie Ihren Körper und Geist von seinen ängstlichen Gedanken befreien können, egal ob es sich um eine physische oder emotionale Befreiung handelt. Indem Sie jede Nacht ein Tagebuch führen und Ihre Gedanken, Ängste und Ideen aufschreiben, werden Sie diese Angst auf das Papier bringen, was Ihnen hilft, weiterzumachen, anstatt stecken zu bleiben. Journaling hilft Ihnen auch dabei, Ihre Ängste und Ängste zu verstehen und zu analysieren, was zu Problemlösungen und einem Gefühl der Hoffnung führt. Wenn Sie anfangen, Fälle extremer Angst oder Fälle ungewöhnlicher Ruhe aufzuschreiben, können Sie herausfinden, was Ihre Angst auslöst und was passiert, um sie zu beruhigen. Journaling hilft Ihnen, diese Muster zu entschlüsseln, die letztendlich Ihre Angst kontrollieren. Denken Sie daran, dass es beim Journaling keine Regeln gibt. Sie müssen nur ein Notizbuch kaufen und alles aufschreiben, was Sie wollen. Mach dir keine Sorgen über Struktur, Rechtschreibfehler oder was du schreiben solltest. Schreiben Sie einfach, was Sie fühlen oder was Sie schreiben möchten, und ich verspreche, es wird sich gut anfühlen.

Erica Gordon ist die Autorin von Bist du nicht froh, dass du das gelesen hast? Die vollständige Anleitung für Singles mit einer Geschichte fehlgeschlagener Beziehungen, die möchten, dass ihre nächste Beziehung erfolgreich ist, hier verfügbar.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen