9 Lebensrettende Dinge, die ich gelernt habe, nachdem ich aus einer toxischen Beziehung herausgekommen bin

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 3454
  • 554

Um einen ganzheitlich gesunden Lebensstil zu führen, müssen wir schließlich alle ungesunden Beziehungen beenden, und dazu gehört auch die Beziehung zu uns selbst. Leider ist unsere Beziehung unsere langfristige und am schwierigsten zu schließende. Unsere ungesunden Gewohnheiten können schwer zu stoppen sein, da sie auf Denkmustern, Überzeugungen und Handlungen beruhen, die alle auf ihre Weise unser gesamtes Wohlbefinden beeinträchtigen. Mit der Zeit schwindet unser Selbstvertrauen und unsere Fähigkeit, auf unsere Intuition zu hören und ihr zu vertrauen.

Fragen Sie sich, mit wie vielen der folgenden Punkte Sie sich in welcher Hinsicht identifizieren können.

Wenn Sie sich selbst in der Hälfte davon sehen können, ist es an der Zeit, einige Änderungen für Ihre ganzheitliche Gesundheit in Betracht zu ziehen, dh für Ihre körperlichen, geistigen und geistigen Bedürfnisse.

Wenden Sie sich an positive Menschen und professionelle Hilfe, um sich beraten zu lassen. Verbindung ist ein unglaublicher Schlüssel, um unerwünschte Verhaltensweisen erfolgreich zu ändern.

Das Loslassen dieser 13 ungesunden Gewohnheiten kann Ihren Stress abbauen und Ihrem allgemeinen Wohlbefinden zugute kommen.

Es ist Zeit zu halt die folgenden Dinge tun:

1. Glaubende Menschen sind so, wie sie in den sozialen Medien erscheinen.

Unsere Feeds sind nichts anderes als kreative Highlight-Rollen unseres besten Selbst. Sie sind ein Bruchteil der gefilterten Realität. Lassen Sie sich nicht davon abhalten, Ihr wirkliches Leben mit der Social-Media-Version einer anderen Person zu vergleichen.

Während soziale Medien als Kommunikations- und Verbindungsmittel dienen können, können sie auch Depressionen und Gefühle der Einsamkeit verstärken. Seien Sie vorsichtig, wie viel Zeit Sie jeden Tag mit Scrollen verbringen.

2. Für Menschen kämpfen, die nicht für sich selbst kämpfen.

Es ist eine quälend schmerzhafte Verschwendung wertvoller Zeit. Wenn Sie versuchen, jemanden zu "retten" oder zu "reparieren", der nicht bereit ist, die Arbeit zu erledigen, riskieren Sie, sich in der Geschichte eines anderen zu verlieren und in einem endlosen Kapitel zyklischer Verhaltensweisen zu stecken.

3. Zu beschäftigt sein für die Selbstversorgung.

Du musst dein eigener bester Freund sein. Warten Sie nicht, bis andere Ihnen sagen, dass Sie langsamer fahren und sich ausruhen sollen, damit Sie das Gefühl haben, dass Sie es verdienen. Ruhe ist nicht verdient; es ist nötig. Wenn Sie sich nicht ausruhen, können Sie nicht Ihr Bestes geben, und dies wirkt sich auf alle um Sie herum aus.

4. Unordnung.

Es ist Zeit, sich für Ihren Erfolg, Ihre geistige Gesundheit und Ihre Gelassenheit zu organisieren. Unordnung trübt deine Energie. Es schafft unnötige Frustrationen, wenn Sie keine Dinge finden können. Es ist nicht förderlich, sich in Ihrem Raum energetisiert und inspiriert zu fühlen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, alles in Ordnung zu halten, legen Sie Wert auf Ihr Schlafzimmer, Ihre Küche und Ihre Arbeitsbereiche.

5. In giftigen Beziehungen bleiben.

Sie müssen wissen, wie viel Zeit, Energie und Aufmerksamkeit eine bestimmte Beziehung benötigt, um am Leben und gesund zu bleiben. Wenn Ihre Intuition Ihnen sagt, dass die Dinge giftig geworden sind oder Sie sich mit genügend Online-Tests überzeugen, müssen Sie einen Ausstiegsplan erstellen. Ob es ein Elternteil oder ein Partner ist, spielt keine Rolle. Entscheiden Sie, wo Ihre Grenzen liegen, und machen Sie Ihren Schritt, wenn sie nicht eingehalten werden.

6. Vermeiden Sie den Arzt oder Zahnarzt.

Wenn ich für jedes Mal eine Zwanzig hätte, wenn ich einen erwachsenen Erwachsenen mit Versicherung sagen hören würde: "Aber ich hasse es, zum Arzt / Zahnarzt zu gehen!" Ja, du und alle anderen. Dies sollen keine "lustigen" Aktivitäten sein, und sie sollten auch nicht optional sein.

Präventive Gesundheitsfürsorge zu praktizieren bedeutet, Geld, Stress und möglicherweise Ihr Leben zu sparen.

7. Vortäuschen, Dinge zu mögen, die du nicht magst.

Keine Sorge, wir waren alle da. Jemand, den wir mögen, sagt, er steht auf "dies" oder "das" und plötzlich sind wir es auch. Manchmal können wir die Scharade fortsetzen und manchmal ist es offensichtlich. In jedem Fall ist es falsch. Es täuscht natürlich, aber es bringt auch falsche Energie in das Universum.

Sie können keine Kompatibilität finden, indem Sie sie erstellen.

8. Vermeiden Sie Ihre Gefühle.

Deine Gefühle zu leugnen bedeutet, genau das zu leugnen, was dich menschlich macht. Wenn Sie dieses Kapitel im Leben noch nicht kennengelernt haben, entschuldigen Sie den Spoiler. Im Ernst, Emotionen zu unterdrücken ist wie Geld von einer Kreditlinie zu leihen. Es gibt Zinsen zu zahlen, wenn die Zeit gekommen ist.

9. Sagen Sie "Ja", wenn Sie "Nein" sagen möchten.

Bedenken Sie Folgendes: Jedes Mal, wenn Sie gegen Ihre Bedürfnisse und Wünsche verstoßen, verraten Sie sich selbst. Ist dies eine Möglichkeit, Ihre wichtigste Beziehung zu schützen? Sicher verdienst du es besser.

10. Anspruchsgefühl.

Vergessen Sie das Gefühl, dass Sie bestimmte Dinge in Ihrem Leben "verdienen". All dies führt zu großen Erwartungen, die leicht unerfüllt bleiben und zu Enttäuschungen und eventueller Bitterkeit führen können.

Es ist am besten, die Dinge so zu sehen, als ob die Welt dir nichts schuldet, egal wie sehr du es willst oder dafür arbeitest. Wenn es so sein soll, wird es unabhängig davon sein, ob Sie es "verdienen" oder nicht.

11. Oversharing in sozialen Medien.

Ehrlich gesagt, dies ist etwas, das in Ihrer Jugend bleiben sollte, wenn es jemals überhaupt passieren muss. In der Privatsphäre liegt Macht. Erinnere dich daran.

12. Ich denke, du brauchst eine romantische Beziehung.

Es ist völlig normal, einen Partner im Leben zu wollen, aber es nützt nichts, an der Idee festzuhalten, dass man einen "braucht". Das tust du nicht. Sie brauchen natürlich Beziehungen, aber ob sie romantisch sind oder nicht, sind nur Details.

13. Imposter-Syndrom.

Als ich zum ersten Mal von dem „Imposter-Syndrom“ hörte, war ich überrascht, dass sich alle anderen so fühlten wie ich.

Ich erinnere mich an die Ratschläge des Professors: Wenn Sie sich wie ein Betrüger fühlen, lassen Sie sich nicht entmutigen. Schwelgen Sie in der Tatsache, dass Sie andere dazu gebracht haben, etwas zu glauben, das Sie noch nicht fühlen. Halte an diesem Gefühl fest, bis es sich in Zuversicht manifestiert.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen