7 Anzeichen, unter denen Sie möglicherweise unter saisonalen Depressionen leiden

  • Earl Dean
  • 0
  • 3520
  • 1066

Depression ist ein Arschloch. Dort habe ich es gesagt. Vielen Dank für Ihre Zeit.

Okay, vielleicht ist das keine tiefgreifende Aussage. Jeder, der jemals von jemandem mit Depressionen betroffen war oder ihm nahe stand, weiß, dass es beschissen ist und Ihr Leben ruiniert. Und das nicht nur, weil es Sie manchmal traurig macht oder Sie zwingt, bei der Arbeit ohne Grund im Badezimmer zu weinen, oder Sie drei Tage lang in demselben Pyjama festhält. Depression ist ein Arschloch, weil sie von Natur aus widersprüchlich ist. Dies ist die Grundlage für meine Theorie der Depressionsparadoxien.

Paradox 1: Sie sind taub, obwohl Sie alles haben

Klinische Depression hat keinen Reim oder Grund dafür. Im Gegensatz zu Trauer oder situativen Depressionen, die mit einem einzelnen Problem oder Ereignis verbunden sein können, taucht eine klinische Depression häufig direkt am blauen, klaren Himmel auf. Infolgedessen läuft es für Sie oft recht gut, aber aus dem Nichts fühlen Sie sich absolut elend. Für jemanden mit Depressionen kann dies sogar noch schlimmer sein, als wenn Ihr ganzes Leben auseinander fällt, denn dann hätten Sie zumindest eine Erklärung für Ihre Traurigkeit. Wenn Sie keinen „Grund“ haben, sich über etwas aufzuregen, werden die Stimmen in Ihrem Kopf umso schneidender. „Du hast gerade eine Beförderung bekommen, du undankbarer Fick! Warum heulst du unter der Dusche? " oder „Du bist auf einer Yacht mitten in der Karibik und trinkst mit Joseph Gordon-Levitt Champagner, und du kannst nicht für eine lächeln. verdammt. zweite?!" (Hat sonst noch jemand diese Fantasie? Nur ich?)

Hoffentlich macht diese Erklärung es leicht zu verstehen, warum ein allgemeiner Ratschlag, der von allen, von Instagram-Yogis bis zu Dr. Phil, gegeben wird, nicht oft für Menschen mit Depressionen funktioniert. Sie können jetzt einen Chor beruhigender New-Age-Stimmen hören, der ihn singt: Dankbarkeit üben. Versteh mich jetzt nicht falsch, ich bin alles dafür, dass ich kein gieriger Trottel bin und dankbar für das, was du hast. Und Dankbarkeit ist ein erstaunliches und mächtiges Werkzeug für diejenigen, die sich nicht mitten in einer depressiven Episode befinden. Aber für jemanden, der sich aus keinem anderen Grund als der beschissenen Neurotransmission in seiner eigenen Hölle quält, kann das Zählen von Segnungen eine grobe Erinnerung daran sein, dass er trotz allem, was ihm gegeben wurde, immer noch leidet. Für jemanden mit den durcheinandergebrachten Denkmustern, die für psychische Störungen charakteristisch sind, kann dies sogar schnell in den Kreislauf von negativem Selbstgespräch und Depression einfließen.

Paradox 2: Übung soll dich glücklich machen, aber du kannst nicht einmal aus dem Bett aufstehen

Ich habe, wie viele meiner Mitkrieger im Bereich der psychischen Gesundheit, den Satz „Wie man Depressionen bekämpft“ oder eine Variation davon öfter gegoogelt als Kanye West „Kanye West“. (Mama, wenn du das liest, ist das oft.) Was auftaucht, sind verschiedene Blog-Posts, in denen die gleichen Strategien aufgelistet sind, die durch Zeit und wissenschaftliche Beweise getestet wurden: Sport treiben, gut essen, Kontakte knüpfen und auf die Sonnenseite von schauen Leben! Und natürlich sind all diese Dinge wunderbare Vorschläge für Menschen mit oder ohne psychische Störung. Um Carrie Underwood zu zitieren: „Es gibt nur ein kleines Problem…“ Depressionen machen diese Dinge so gut wie unmöglich, besonders wenn Sie knietief in Selbstzweifeln, Müdigkeit und Weinen sind.

Bevor Sie mich anschreien, bin ich ein lebenslanger Student der Wissenschaften mit Abschlüssen in Ernährungswissenschaften und Physiotherapie. Ich bin ein großer Befürworter eines gesunden Lebens, sowohl geistig als auch körperlich. Beruflich habe ich die positiven Auswirkungen angemessener Bewegung, solider Ernährung und sozialer Interaktion auf Menschen mit geistigen und körperlichen Störungen gesehen. Persönlich habe ich jedoch gesehen, wie schwierig es ist, diesen Rat zu befolgen, wenn man morgens kaum aufstehen kann. Ich, ein Physiotherapeut und normalerweise ein begeisterter Sportler, hatte eine ganze Zeitspanne von drei (okay, sechs) Monaten, in der ich keine einzige Minute trainierte. Ich habe meine ganze soziale, physische und mentale Energie genutzt, um mich selbst zur, durch und von der Arbeit zu bringen. Als ich nach Hause kam, konnte ich es kaum genug zusammenhalten, um mich auf Triscuits und Biscuits einzulassen Das Büro bevor ich mich bei dem Gedanken, aufzuwachen und alles noch einmal machen zu müssen, in den Schlaf weinte. Und was es noch schlimmer machte, war zu wissen, dass ich sollte trainieren, ich sollte Treffen Sie sich mit Freunden, ich sollte Iss ab und zu ein verdammtes Gemüse. (Übersetzung in meinem Gehirn: Ich bin bestimmt eine Verschwendung eines Menschen und wahrscheinlich nicht verdienen lebe nicht mehr auf diesem Planeten.)

Verdrehen Sie es nicht-Es ist nicht meine Absicht, dass diese Paradoxien als Ausreden oder Gründe dienen, sich nicht auf Methoden einzulassen, die sich zur Bekämpfung von Depressionen bewährt haben. Es ist nur so, dass diese Praktiken zwei Dinge erfordern, die dem depressiven Geist oft fehlen: Energie und Motivation. Der Punkt dabei ist, 1) zu erklären, warum Depressionen ein totaler Schwanz sind und 2) Mitgefühl und Verständnis dafür zu vermitteln, wie Depressionen für diejenigen wirken, die mit der Krankheit fertig werden, sowie für diejenigen, die von außen leben und versuchen, sich einzufühlen. Nur wenn wir diese Paradoxien identifizieren und entmystifizieren, können wir beginnen, unsere Behandlungsstrategien anzugehen und zu modifizieren, um Raum für Hoffnung und Heilung im depressiven Geist zu schaffen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen