7 wenig bekannte Wege Blumen können Selbstliebe und Heilung fördern

  • Matthew Thomas
  • 0
  • 4389
  • 643

Zeit zu finden, um langsamer zu werden und sich selbst an die erste Stelle zu setzen, kann die geringste Priorität sein. Immerhin ist der Lebensstil vieler Menschen schnelllebig und ihre Zeitpläne scheinen zwingend voll zu sein. Bei all der Hektik sind Sie es sich dennoch schuldig, von Zeit zu Zeit langsamer zu werden. Ihr Körper ist möglicherweise nicht in der Lage, seine Bedürfnisse mündlich auszusprechen, aber er kann Ihnen sicher einen Hinweis geben, wann Sie eine Verschnaufpause einlegen müssen.

Anscheinend gibt es viele Möglichkeiten, Selbstpflege und Heilung zu üben. Von einer positiveren Einstellung über regelmäßige Bewegung bis hin zum Auslassen all Ihrer aufgestauten Emotionen gibt es immer einen Selbstpflegetipp, den Sie in Ihrem Alltag anwenden können.

Überraschenderweise können Blumen auch zu Ihrer Rettung kommen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Tank für Selbstliebe fast erschöpft ist. Sie können auch dazu beitragen, den Heilungsprozess zu erleichtern, wenn Ihre Emotionen und Ihr Körperbau so niedrig wie nie zuvor sind.

Zum Glück gibt es lokale Floristen und Online-Blumenlieferdienste, um Blumen für Ihren täglichen Bedarf bereitzustellen. Sobald dieser Blumenstrauß bei Ihnen zu Hause ankommt, können Sie ihn auf folgende Weise verwenden, um Selbstliebe und Heilung zu üben:

1. Als pflichtbewusste Dekore

Ohne Zweifel sind Blumen sofort dekorative Stücke, die jeden stumpfen, leblosen Raum in Ihrem Haus in einen Raum mit einladender Atmosphäre verwandeln können. Auf die gleiche Weise können diese auffälligen Blüten Ihnen helfen, Ihre Selbstpflegeziele zu erreichen. Studien zur täglichen Interaktion mit Blumen und Zimmerpflanzen zeigen einen insgesamt positiven Effekt, der Ihrer Stimmung nahe kommen kann. Wenn Sie also das nächste Mal Ihren Tag umdrehen müssen, schnappen Sie sich einen Blumenstrauß. Stellen Sie sie neben Ihren Nachttisch und wachen Sie sofort zu einem helleren Tag auf.

2. Als mentale Entgiftungsmittel

Es wird immer Tage geben, an denen Ihr Körper Ihnen sagt, dass Sie eine kleine Pause brauchen. Es kommt in Form von trüben Gedanken, Unfähigkeit, sich zu konzentrieren, und anderen ähnlichen mentalen Hindernissen.

Sie sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber Giftstoffe, die aus alltäglichen Haushaltsgegenständen wie Teppichen und Backofen stammen, tragen zur Luftverschmutzung im Haushalt bei. Ob Sie es glauben oder nicht, dies wirkt sich auf Ihr geistiges Wohlbefinden aus. Wenn Sie also sauberere Luft für einen klareren Geist wünschen, gibt es bestimmte Blüten, die ihren Teil dazu beitragen, Ihren Tag buchstäblich weniger giftig zu machen. Bestellen Sie Chrysanthemen oder Friedenslilien. Denn Blumen wie diese wirken neben ihrer ästhetischen Verwendung auch als wirksame Luftreiniger für Ihr Zuhause.

3. Als Booster des Immunsystems

Lust auf Schnupfen? Geben Sie Ihrem Immunsystem etwas Liebe und füllen Sie sich mit Blumen. Einige Varianten wie Holunderblüten wurden traditionell verwendet, um Erkältungen zu heilen. Löwenzahn hingegen ist ideal gegen Husten. Sammeln Sie einfach die Blumen, fügen Sie etwas Zitronenschale und Wasser hinzu, um Ihren eigenen Sirup herzustellen, und stärken Sie das Immunsystem, das Ihr Körper zur Abwehr der Infektion benötigt.

4. Als Schlafinduktoren

Ein Teil einer guten Selbstpflegeroutine besteht darin, so viel Schlaf wie möglich zu bekommen, um Ihren Körper wieder aufzuladen. An Tagen, an denen Stress und Angst Sie nachts wach halten, können Sie sich an Ihre Blumenfreunde wenden, um ein nervenberuhigendes Gebräu zu genießen.

Werfen Sie Ihre ausgetrockneten Blumen also noch nicht, besonders wenn Sie Kamille in der Mischung haben. Wenn Sie ein Auge zudrücken müssen, können Sie diese Kamillenblüten und -blätter in Ihre eigene DIY-Tee-Infusion verwandeln.

5. Als duftende Kämpfer

Das Konzept der Aromatherapie ist ein bekannter Weg zur Selbstliebe und Selbstpflege. Diese Technik basiert auf ätherischen Ölen, die aus bestimmten Pflanzenteilen stammen, und hat mehrere Vorteile. Glücklicherweise gehören Blumen zu den Pflanzenteilen, aus denen diese ätherischen Öle gewonnen werden können. Zu den therapeutischen Wirkungen gehören die Linderung von Muskelschmerzen, reduzierte Entzündungen und Hautreizungen sowie viele andere.

6. Als natürliche Reinigungsmittel

Nichts beschreibt eine gute alte Selbstpflegeroutine, als sich in einem schönen langen Bad zu entspannen. Wenn Sie Ihrem warmen Bad einige Blütenblätter hinzufügen, wird Ihre Haut zusätzlich mit Nährstoffen versorgt. Sie können auch versuchen, Blütenblätter als Gesichtsreiniger zu verwenden. Ihr Gesicht und Ihr Körper werden es Ihnen sicherlich danken.

7. Als Hobby-Macher

Egal, ob Sie sich von einer Depression erholen oder einfach nur Ablenkung brauchen, Blumen können Ihre Inspirationsquelle sein. Sie können Ihr eigenes DIY-Blumenarrangement erstellen und Ihre Sammlung sorgfältig kuratierter Stücke erstellen. Potpourri-Herstellung kann auch eine stressabbauende Aktivität sein. Oder wenn Sie Lust dazu haben, können Sie Wege finden, Ihre Blumenfavoriten in Ihre eigenen Feuchtigkeitscremes zu verwandeln.

Egal, ob Sie Blumen als Teil eines schönen Rauminterieurs betrachten, ihr beruhigendes Aroma riechen und sie sogar in Ihren Tee einfließen lassen, es gibt definitiv verschiedene Möglichkeiten, Ihrer Selbstpflegeroutine Blumen hinzuzufügen. Wenn Ihre Lieblingsblüten das nächste Mal in der Saison sind, wissen Sie, dass sie mehr als einem Zweck in Ihrem Leben und zu Hause dienen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen