7 Lektionen, die ich nur aufgrund meiner Depression gelernt habe

  • Matthew Thomas
  • 0
  • 1643
  • 33

Für diejenigen, die sich um jemanden kümmern oder mit jemandem in Verbindung stehen, der an Depressionen leidet, kann das Leben für Sie fast genauso herzzerreißend sein wie für sie. Meistens drehen Sie sich, weil Sie keine Ahnung haben, wie Sie helfen sollen, aber schrecklich wollen, und Sie wünschen, Sie könnten einfach verstehen, was zu tun ist, um die Dinge zu ändern. Erkenne, dass diese beiden Dinge völlig normal zu fühlen sind. Beides ist jedoch nicht leicht zu erreichen. Wenn es um Depressionen geht, ist es weitaus vorteilhafter, sich auf die kleinen Dinge zu konzentrieren, die Sie tun können.

In diesem Fall gibt es viele Do's und Don'ts, die dabei helfen. Jeder erfordert Geduld, Liebe und vor allem die Erkenntnis, dass Sie zwar in der Lage sind, ihre Sorgen zu lindern, aber nicht allein dafür verantwortlich sind, wie sich ihre Situation entwickelt. Das liegt nicht in Ihrer Kontrolle. Es ist auch nicht dein Platz.

Ihr Platz ist es, das beruhigende Ohr zum Beugen, die Schulter zum Weinen und der ständige Freund zu sein, den sie brauchen. Wenn Sie glauben, dass Sie das können und wissen möchten, wie es gut geht, lesen Sie bitte diese aufgelisteten Punkte durch, um den Prozess zu starten.

1. Wenn sie sich in einem schlechten Kopfraum befinden, geben Sie ihnen keine Ratschläge.

So verwirrend es auch sein mag, wenn eine Person mit Depressionen zugibt, dass sie am niedrigsten ist, müssen sie als letztes hören, dass Sie Perlen der Weisheit anbieten. Ob Sie es glauben oder nicht, sie wissen bereits, wie sie die Dinge verbessern können (im Wesentlichen), aber zu diesem Zeitpunkt glauben sie nicht, dass es ihnen möglich ist, dies zu erreichen. Aus irgendeinem Grund haben sie das Gefühl, genug ausgegeben zu haben, zu wenig dafür erhalten zu haben und deshalb genug zu haben. Sie haben momentan nicht die Kraft, wieder aufzustehen und zu kämpfen. Also lass sie sein.

Erkenne, dass es genauso normal ist, verärgert zu sein wie glücklich zu sein. Es macht keinen Sinn, sie davon abzuhalten, sich so zu fühlen. Sie müssen es rauslassen. Sobald sie lange genug angehalten und ihre Batterien aufgeladen haben, kehren sie zurück und sind bereit, Ihren Rat zu hören.

2. Wenn sie dir sagen, dass sie es jetzt nicht ertragen können, hör ihnen zu und urteile nicht.

Das Urteil kann in Form von etwas kommen, das so groß wie ein Ausbruch oder so klein wie ein verärgerter Seufzer ist. Keine dieser Antworten wird sich für Sie oder sie als hilfreich erweisen. So sehr Sie vielleicht nicht verstehen, wie sie sich fühlen und wie frustriert sie von ihrer Traurigkeit sind, fühlen sie sich auch genauso. Wisse, dass das Letzte, was sie tun möchten, dich zu verärgern ist, aber wenn du sie weiter dazu drängst, sich zu „bocken“, könnten sie einfach etwas sagen, was sie bereuen.

Sie wollen nur wissen, dass Sie für sie da sind, und damit meinen sie nicht, dass sie sich an jemanden klammern können. Tatsächlich möchten sie lieber, dass Sie Ihren Tag wie gewohnt beginnen, damit sie sich beruhigen können. Aber wenn sie bereit sind, offen darüber zu sprechen, was sie beunruhigt, müssen sie nur wissen, dass sie Ihnen genug vertrauen können, um zuzuhören. Das ist alles.

3. Lassen Sie sich nicht von ihrer Entfernung beleidigen.

Was Ihnen kalt erscheint, ist für sie Selbsterhaltung. Jede Form von Zuneigung wird einen Schwarm von Emotionen auslösen, die sie verletzlich machen. Wenn sie versuchen, nicht mehr traurig zu sein, ist das Letzte, was sie wollen, dass Sie zu viel Sorgfalt zeigen.

Es klingt fast paradox, ich weiß. Aber der Grund, warum ich das sage, ist, dass wenn Sie die Freiheit zeigen, Ihre Gefühle so gut auszudrücken, sie sich wütender fühlen, weil sie nicht in der Lage sind, sie so zu erwidern, wie Sie es verdienen. Alles, was sie tun wollen, ist glücklich zu sein und dir Liebe zu zeigen, aber sie wissen, dass der Preis, den sie dafür zahlen, unter dem Gewicht ihrer schweren Emotionen ertrinkt, und das wollen sie nicht.

Nehmen Sie stattdessen die kleinen Dinge, die sie anbieten, als Zeichen dafür, dass sie sich tief für Sie interessieren. Neben Ihnen zu sitzen, Sie vor allen anderen zu kontaktieren, Sie zu Ihrem Lieblingsessen zu machen, Ihnen kleine Leckereien zu kaufen, sich an besondere Daten zu erinnern und Ihnen zu helfen, wenn Sie es brauchen, sind alles Anzeichen dafür. Sie sagen dir vielleicht nicht in so vielen Worten, dass sie dich lieben, aber ihre unterstützenden Handlungen werden es zeigen.

4. Akzeptiere, dass sie nicht kontrollieren können, wie sie sich fühlen. 

Vertrauen Sie mir, wenn ich sage, dass sie es hassen, sich so zu fühlen. Es macht keinen Spaß, von einem eigenen, unruhigen Geist eingesperrt zu werden. Aber so sehr Sie vielleicht denken, dass es sich um einen Gedanken über Materie handelt, manchmal fühlt es sich einfach nicht so an, und Gefühle können für viele unserer Realitäten verantwortlich sein.

Wenn es um Depressionen geht, gibt es keine schnelle Lösung. Sie können keinen Verband darüber legen und die Tränen aufhören zu fallen. In Wirklichkeit ist eine Depression wie eine Narbe, die sich ständig wieder zu öffnen droht. In jedem Moment reißt die Narbe auf und die Wunde fühlt sich genauso wund an wie bei der ersten Entstehung. Noch schlimmer ist jedoch, dass es sich aufgrund der ständigen Wiedereröffnung jedes Mal tiefer anfühlt. Daher ist es mehr als erwartet, dass sich der Betroffene manchmal unglaublich frustriert und verzweifelt fühlt.

Stellen Sie sich vor, wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie eine Wunde hätten, die nicht heilen würde. Sicher, manchmal würden Sie es tolerieren, es zum 50. Mal zu verbinden und Ihren Tag fortzusetzen. Aber manchmal würden Sie einfach zu Tode krank werden. Sie würden denken: "Um Himmels willen, warum muss ich mich weiter damit befassen?!" und du würdest die Verbandrolle auf den Boden werfen und dich so wütend auf deine Situation fühlen, dass du nur sitzen und weinen möchtest. Und diese Frustration wäre normal zu fühlen, nicht wahr??

Niemand kann diesen Ärger kontrollieren. Auch sollte niemand versuchen, Sie davon abzuhalten, es zu fühlen. Das Auffüllen von Wut dient nur dazu, später auszulaufen - das gilt auch für Depressionen. Wenn Sie also das nächste Mal jemanden davon abhalten möchten, traurig zu sein, denken Sie an diese Szene.

5. Das Ausstellen eines Vergleichsspiels wird sie nur noch mehr verärgern. 

Sie mögen es hilfreich finden, ihre Probleme mit denen anderer in Beziehung zu setzen, aber das ist eigentlich ziemlich schädlich. Ähnlich wie ein Urteil abzugeben, Ihre Erfahrungen oder die eines anderen zu vergleichen, ist im Grunde so, als würde man sagen, dass seine Leiden kleinlich sind und daher nicht zählen. Es ist, als würde man jemandem den freien Willen nehmen - das kann man einfach nicht.

Egal wie groß oder klein, wenn es sie stört, stört es sie. Außerdem gibt es normalerweise einen Grund, warum sie sich so fühlen. Versuchen Sie also, anstatt einen Vergleich anzustellen, den Grund für ihre Emotionen zu diesem Thema herauszufinden. Wenn Sie sie so gut kennen, wie Sie behaupten, sollten Sie erkennen, dass sie dies nicht leichtfertig tun würden.

6. Die kleinen Dinge, die Sie tun, werden den größten Unterschied machen.

Trotz der Häufigkeit, mit der sie sich schlecht fühlen, sehnen sich Menschen mit Depressionen tatsächlich nach Glück. Sie wollen lernen und wissen, wie man wieder frei ist. Schwimmen in der Tiefe ist kaum der Ort, an dem sie sein wollen. Um sie jedoch dazu zu bringen, sich von unten zu erheben, müssen Sie tief graben, um ihr Interesse zu messen.

Dies ist nicht immer einfach, da sie bei Ihren ersten Versuchen oft desinteressiert erscheinen. Wenn Sie sie jedoch gut genug kennen oder zumindest herausfinden möchten, was sie zum Ticken bringt, können Sie erfolgreicher eine positive Reaktion erzielen. Denken Sie daran, sie unterscheiden sich nicht von Ihnen. Sie sind immer noch eine Person, die aus vielen Facetten besteht, die über ihre Traurigkeit hinausgehen. Wenn Sie möchten, dass sie sich glücklicher fühlen, sollten Sie sich am besten mit diesen Facetten auseinandersetzen.

Wenn sie beispielsweise ein bestimmtes Filmgenre mögen, bringen Sie einige DVDs mit, von denen Sie glauben, dass sie sie gerne sehen und eine Nacht daraus machen würden. Wenn sie sich kreativ ausdrücken, bewundern Sie, was sie tun. Tun Sie dies jedoch nur, wenn Sie es wirklich ernst meinen, denn wenn Sie es nicht tun, werden sie die Tatsache aufgreifen, dass Sie es nur sagen, damit sie sich „besser fühlen“, und Sie werden die Dinge schnell wieder auf den ersten Platz zurücksetzen.

Eine andere Sache: Diskutieren Sie Themen, die keine Emotionen beinhalten. Das Besprechen von Themen, die sie interessieren, ohne Erinnerungen an ihren aktuellen Geisteszustand hervorzurufen, wird ihnen helfen, diesen dunklen Ort zu verlassen. Sie werden eine Seite von ihnen sehen, die Sie vielleicht schon lange nicht mehr gesehen haben, und sie werden sich leichter fühlen, wenn sie zur Abwechslung etwas Neues genießen können. Es mag Ihnen klein erscheinen, aber hier werden die größten Änderungen vorgenommen. Wenn Sie genug von diesen positiven Handlungen in Ihre Beziehung einfließen lassen, werden Sie möglicherweise einen großen Unterschied in ihrer Denkweise feststellen.

So wie die Eichel in die mächtige Eiche hineinwächst, beginnt es mit den kleinen Dingen, jemandem zu helfen, sich von Depressionen zu erholen. Mit der Zeit wird es einfacher. Solange Sie diese mentale Stabilität gewährleisten können, gibt es keinen Grund, warum sie sich nicht stärker fühlen und die Hindernisse, denen sie direkt gegenüberstehen, besser bewältigen können. Und natürlich ist es auch wichtig, auf das eigene Wohlbefinden zu achten. So sehr Sie vielleicht das Beste für den wollen, den Sie lieben, können Sie das nur tun, wenn Sie sich stark genug fühlen, dies zu tun. Also pass auf dich auf.

Denken Sie daran, alles, was Sie tun müssen, um diese Änderung zu ermöglichen, ist, ein guter Freund zu sein. Kein Retter, kein Wundertäter - nur ein freundlicher, nachdenklicher und liebevoller Freund.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen