60 Stock Photo Models enthüllen den seltsamsten Ort, an dem sie jemals ihr eigenes Gesicht gesehen haben

  • Roger Phillips
  • 0
  • 1000
  • 197

1. Als ich ein Kind war, nahm mich meine Mutter für ein Fotoshooting mit, und einen Monat später stand ich auf einer Broschüre, in der stand: „Millionen Kinder haben kein Zuhause, adoptieren Sie heute eines.“

2. Ich bin in der Kopfzeile der Bewerbung für die Graduiertenschule meiner Universität. Immer wenn jemand einen Screenshot seiner Akzeptanz-E-Mail veröffentlicht, fragt die Facebook-Gesichtserkennung, ob ich mich selbst markieren möchte.

3. Am Ende fand ich mich in einem dieser "Now Hiring" -Postings auf Facebook wieder ... für ein Unternehmen, bei dem ich versucht habe, eingestellt zu werden.

4. Mein Cousin machte ein Foto von mir, wie ich vor ein paar Jahren bei einem Familientreffen mit meiner Schwester rang, und es landete irgendwie in einem Online-Forum über häusliche Gewalt. Einige meiner Freunde schickten mir Nachrichten, die offensichtlich sehr verwirrt waren.

5. Mein Freund war auf einem Foto, auf dem er ein Babybild hochhielt, und es wurde für eine Werbekampagne gegen die Beschneidung verwendet. War ziemlich schockiert, als ich sein Gesicht an der Seite eines Busses sah.

6. Ich habe vor ungefähr 10 Jahren ein Stock-Fotoshooting gemacht und meine Fotos tauchen an den seltsamsten Orten auf:

3 Ex-Freunde haben mir aus heiterem Himmel eine SMS geschickt, nachdem mein Foto in ihren Arbeitstrainingsmodulen aufgetaucht war.

Jemand in meiner Senior Capstone-Klasse verwendete mein Foto in seiner Klassenpräsentation und merkte nicht, dass ich es war, bis alle unbeholfen auf den Bildschirm schauten und zurückschauten.

Hin und wieder taucht mein Gesicht in einem Mem "freche schwarze Dame" auf, gepaart mit einem Text wie "Der Teufel versucht mich heute nicht!" oder „ZU GESEGNET, um gestresst zu sein! TYP AMEN, WENN SIE EINVERSTANDEN SIND! “

7. Ich bin in einer Add-Kampagne in meinem Heimatstaat in Australien für die Regierung. Ich bin das Gesicht von "Kaufen Sie keinen Alkohol für Minderjährige". Ich sehe nur aus wie ein Vater, der daran denkt, ein Getränk zu kaufen, offensichtlich für einen Teenager irgendwo. Ironischerweise habe ich eigentlich keine eigenen Kinder. Ich bekomme E-Mails von Leuten, von denen ich seit Jahren nichts mehr gehört habe: "Ich habe dich an der Wand des Flaschenladens gesehen!" Welches ist ein bisschen lustig.

8. Ich wusste nicht einmal, dass ich auf einem Foto war, bis meine Oma bei Sears einen Bilderrahmen mit meinem T-Ball-Teambild kaufte.

9. Im College machte ein Fotografiestudent einige Fotos von mir, wie ich klassische Gitarre spielte. Ich landete in einer Viagra-Anzeige. Ich war 19.

10. Als ich ein Abiturient war, wurde ich ausgewählt, um ein Fotoshooting für ein großes Gesundheitsunternehmen zu machen. Sie sagten mir nicht, wofür sie meine Bilder verwenden würden, ich war nur aufgeregt, kostenlose Kleidung und ein kleines bisschen Geld zu bekommen. Ich fand heraus, wie sie mein Foto verwendeten, als ich ungefähr ein Jahr später zum Frauenarzt ging und mein Bild an der Wand sah - ich war das Gesicht der Schwangerschaftsberatung bei Teenagern.

11. Die Universität hat ein paar professionelle Fotos von mir und einigen Freunden für ihre Werbetafeln und Kampagnen gemacht.

Ich war ziemlich überrascht, ein Handbuch zu öffnen und herauszufinden, dass ich das Gesicht ihres Kunstprogramms war. Besonders Keramik. Ich war Hauptfach Neurowissenschaften.

12. Nicht ich, aber mein jüngerer Bruder ließ sich fotografieren, als er ungefähr neun oder zehn Jahre alt war für das Big Brothers Big Sisters-Programm. Mein Bruder war ein wirklich süßes rothaariges Kind mit Sommersprossen und sie fragten meine Mutter, ob sie sein Foto für ihre Werbematerialien verwenden könnten. Einige Monate später erhalten wir per Post eine Broschüre mit dem Gesicht meines Bruders, in der über das Programm des Großen Bruders gesprochen wird. Es war wirklich lustig, weil sie seinen Namen in "Timmy" geändert hatten und in der Handschrift eines kleinen Kindes Dinge geschrieben hatten wie "Ich brauche wirklich eine große Brotha" und "Hast du mir schon eine große Brotha gefunden?" Und dann endete es mit "Love, Timmy". Meine Geschwister und ich haben viel darüber gelacht und meinen Bruder wochenlang "Timmy" genannt.

13. Meine ganze Familie hat in den 80ern modelliert. Irgendwie landete mein Vater in einer Broschüre für eine wiedergeborene Kirche, in der er sagte, er sei ein Sünder und Ehebrecher, bis er Jesus fand.

14. Mein Ex war auf einer Bushaltestelle für ihr College, aber jemand hat sie mit einem fehlenden Zahn zum Hitler gemacht.

fünfzehn. Mit 17 Jahren habe ich einen Body Transformation Wettbewerb auf einer Bodybuilding-Website gewonnen.

10 Jahre später begannen ich und andere, die ich kannte, meine Fotos in Anzeigen für zufällige Ergänzungen zu sehen, von denen ich noch nie gehört hatte.

16. Deshalb arbeite ich gerne als Extra in Werbespots und Stock-Foto-Grafiken. Ich wusste, dass ein Shooting für ein teures großes Technologieunternehmen war, aber sie sagten mir nicht, wofür es war.

Ein paar Wochen später sagten mir meine Freunde, die bei der genannten Technologiefirma arbeiten, sie hätten mein Foto in diesen obligatorischen Online-Schulungen zu sexueller Belästigung gesehen.

Also ja wahrscheinlich das.

17. Als ich geheiratet habe, haben wir die Linie unterschrieben, die es dem Fotografen ermöglichte, die Fotos für kommerzielle Zwecke zu verkaufen, ohne viel darüber nachzudenken.

Die unerwartet ungesunde Ehe dauerte lange 3 Monate (Geschichte für einen anderen Beitrag), und ungefähr 4 Monate nach der Trennung erschien ein Bild von uns auf der Titelseite einer bekannten lokalen Zeitschrift. Dies führte dazu, dass mehrere Leute bei der Arbeit gingen und mich darauf aufmerksam machten. Etwas peinlich und beschämend zu der Zeit, fand aber immer noch den Humor darin.

18. Nicht ich, sondern ein Kumpel von mir datierte jemanden, dessen Foto in Bilderrahmen verwendet wurde. Sie hatte dies meinem Kumpel jedoch nicht gesagt. Die beiden waren eines Tages in Macys und er drehte sich um, um etwas zu ihr zu sagen und stellte fest, dass sich hinter ihr eine volle Wand aus Rahmen befand, alle mit ihrem Foto darin. Sie hatte nicht so ausgesehen und anscheinend war sein Gesichtsausdruck von purem Terror.

19. Ich war Teil eines außerschulischen Programms namens SCORES, das Fußball und Poesie kombinierte. Eines Tages gibt mir mein Trainer eine SCORES-Broschüre mit einer Action-Aufnahme, in der ich mit einem Fußball über das Spielfeld renne. Das klingt doch gar nicht so schlecht, oder? Abgesehen davon, dass es die gesamte Seite einnahm, mit meinen „Frühblüher“ in der Mitte, weil ich in der 5. Klasse nicht wusste, was Sport-BHs sind. Ich war überrascht, dass sie es benutzten, und alle Kinder, die es sahen, machten sich über mich lustig.

20. Ich kannte ein Mädchen, das wirklich voll von sich war, aber eigentlich nicht hätte sein sollen.

Eines ihrer Stock-Fotos wurde für einen Artikel über Menschen verwendet, die egozentrisch sind.

Es. War. Perfekt.

21. Ich hatte einen böse aussehenden Schnurrbart und meine Fotos standen zur Verfügung.

Am Ende war ich das Hauptfoto eines Artikels über das Erkennen eines „Mansplainers“..

Ich landete auch auf Macaulay Culkins Blog als lange verlorener Mario Bruder.

22. Ich habe ein bisschen im College modelliert und bin eines Tages in ein Geschäft in meinem örtlichen Einkaufszentrum gegangen. Sie hatten diesen riesigen Valentinstag-Bereich mit einer Auswahl an Geschenken für verschiedene „Arten“ von Mädchen mit Bildern von Models. Da war das "sexy" Mädchen, "abenteuerlustige" Mädchen, "lustige" Mädchen und dann mein Bild mit nur dem Wort "anderes Mädchen" ...

23. Für den Kontext waren mein Ex und ich ein interraciales Paar (asiatisch / weiß) und beide in den USA geboren.

Wir wurden in einigen Pass- und Porträtfotostudios in Vietnam eingesetzt. Wir machten einige andere Fotos, auf denen wir einen Kofferraum in der Nähe einer Stadt am Strand öffneten und so taten, als wären wir im Urlaub. Eines Tages schickte uns ein Freund Screenshots von einer Dating-Website für asiatische Frauen / westliche Männer mit unseren Fotos auf der Seite.

Unter jedem Foto befanden sich „unsere“ Zeugnisse, die auf Vietnamesisch geschrieben waren und Folgendes enthielten: „Was für ein Leben! Wir sind eine echte Aschenputtel-Geschichte, die wahr wird! Früher war sie ein einfaches Landmädchen und jetzt bekommt sie eine Green Card, um ein glückliches und erfülltes Leben in den USA zu führen! Danke (DATING SITE)! ”

24. Ich habe in den 90er Jahren in New York an einer PSA-Kampagne im Bereich der öffentlichen Gesundheit teilgenommen.

Am Ende haben sie mein Foto in der Kampagne für sexuell übertragbare Krankheiten verwendet.

25. Nicht ich, sondern meine damals 75-jährige Mutter. Sie machte einige Fotos für Canada Post und einige mit einem Walker für eine andere Firma. Jahrelang gab es Bilder von ihr in den Filialen der Canada Post im ganzen Land. 17 Jahre später und ich weiß, dass mindestens eine Verkaufsstelle es hat. Wahrscheinlich mehr.

Die Wandererin brauchte zu diesem Zeitpunkt keine, aber es gab Anzeigen von ihr mit einer im Home Care-Katalog von Shoppers Drug Mart. Die Leute in ihrem Gebäude erkannten sie an der Anzeige und riefen aus: „Oh !! Du bist besser geworden! " Mama hörte auf zu erklären und ging einfach mit.

26. Meine Cousine besuchte die Universität und sie machten ein Foto von ihr und schalteten es in Anzeigen. Sie kündigte kurz bevor die Anzeigen geschaltet wurden.

27. Hatte ein Foto von meinem Schlafen. Jemand hat es abgeschnitten, so dass nur mein oberer Kopf sichtbar war, mein Haar mit Blut gefüllt hat, und jetzt bin ich eine Leiche auf einem Buchumschlag von Stephen King in Russland.

28. Ein Bild von mir, wie ich tätowiert wurde, landete in einer Stadtzeitung, in der tätowierte Jugendliche verurteilt wurden, die Ressourcen belasten und belasten, da sie „arbeitslos“ sind - ich war gerade als Prämisse zugelassen worden.

29. Lassen Sie einen Freund bei der Geburt beide Beine amputieren. Aus dem Vereinigten Königreich. Er hat ein schönes Leben geführt und spielt Rollstuhlbasketball. Er fand eine Anzeige von sich selbst, in der er als armer Junge beschrieben wurde, der kürzlich (er war 18) seine Beine verlor und Gedanken und Gebete einer religiösen amerikanischen Facebook-Gruppe brauchte. Tausende von Gedanken und Gebeten wurden dankbar gesendet.

30. Als mein Ex-Freund sein Apotheken-Tech-Programm abschloss, baten sie ihn, Fotos von ihm für ihre Broschüren zu machen und was nicht (ich denke, er sah so aus, wie ein Apotheken-Tech sein sollte?). Witze über sie ... er wurde bald darauf drogenabhängig. Ich hoffe, sie haben sie nie benutzt, um für ihr Programm zu werben ... .

31. Ich bin Grafikdesigner. Einmal machte ich ein Foto von meinen Neffen, die barfuß auf dem Boden saßen und alle Gesichter nach einem langen Nachmittag im Freien schmutzig waren, und verwendete es in einer Werbekampagne, um obdachlosen Kindern in Südamerika zu helfen.

32. Einer von mir ist häufig auf der Homepage der wichtigsten Nachrichtenagenturen zu finden.

Ich wache mit Nachrichten von Leuten auf, die denken, ich hätte etwas Besonderes getan.

"Dozer, Sie sind auf der Homepage von MSN" "Dozer, Sie sind auf der Homepage von Forbes"

Ich war auf fast allen großen. Ich habe nichts davon erwartet, als ich es genommen habe.

33. Ich sah meine Nachbarin in einer Fetischzeitschrift, in der Frauen ihre Genitalien genüsslich übergossen.

34. Wir haben in den vergangenen Weihnachten herausgefunden, dass das Foto meines Onkels von ihm in einem Spa in ein Hummus-Mem verwandelt wurde. Nur er, der in einer Badewanne voller Hummus liegt.

35. Ich erinnere mich an eine Geschichte, die ich hier über ein Mädchen gelesen habe, das Fotos gemacht hat und die auf Vibratorbatterien gelandet sind.

36. Ich habe Reitausflüge in den Rocky Mountains geleitet. Ich ließ diesen Japaner einmal reiten und er machte einige Fotos von mir zu Pferd. Keine große Sache, viele Touristen haben das getan. Am Ende der Saison fand ich heraus, dass ich in seiner Touristenbroschüre, in der Reitausflüge speziell für japanische Touristen angeboten wurden, ganz vorne mit dabei war. Anscheinend versprach er ihnen, dass ich ihr Führer sein würde. Das war merkwürdig.

37. Während ich in eine Bar pinkelte, sah ich mich selbst an.

Ich wurde in einer Kampagne über Alkoholmissbrauch eingesetzt. Die besonderen Bilder, die sie verwendeten, tranken mich, um meine Freundin zu schlagen, und tranken mich, indem ich meinen Freund stieß, während ich versuchte, in mein Auto zu steigen, um zu fahren.

In dieser Nacht war ich bei den Gästen der Bar sehr beliebt und musste die Fotos mit verschiedenen Fremden nachspielen.

38. Der Fotograf hat am ersten Tag des College mit mir und meinen beiden Freunden ein Foto gemacht. Sie haben innerhalb des ersten Monats gekündigt. Ich hatte den Rest des Jahres eine Depression und bin ausgezogen, weil ich einen Job bekam, der davon abhängt, in der Schule zu sein.

2 Jahre später, als eine Gehirnerschütterung es mir schwer machte, in der Schule zu bleiben, wurde das Bild für die Rekrutierung von Material am College verwendet.

Die Mutter eines Mannes arbeitete sogar für das College und war offensichtlich nicht im Komitee, um diese Entscheidungen zu treffen.

39. Mein Ex arbeitete früher mit einem lokalen Fotografen zusammen, der anscheinend ziemlich bekannt ist. Er hat ein Foto von mir und meiner Familie gemacht und jetzt ist es ein dauerhaftes Stück im New Mexico Kunstmuseum in Santa Fe. So seltsam. Ich frage mich, in wie vielen Häusern ich bin.

40. Schreiben für einen Freund. Er macht Voice-Over-Arbeiten, keine Stock-Fotografie. Sein Cousin war in einem Heimdepot und hörte seine Stimme. Er war sehr verwirrt, als er meinen Freund in einer Reihe von Gängen suchte, er konnte die Stimme hören, aber seinen Cousin nicht finden. Rufe seinen Namen. Die Stimme würde kommen und dann aufhören, bevor er ihn fand.

Schließlich wurde mir klar, dass die Stimme aus einem Kiosk kam.

41. Nicht wirklich für ein Foto auf Lager, aber ich habe gerade ein Kupferrohr gelötet, als ein Fotograf mich fragte, ob ich für eine Minute innehalten und für ein Bild für einige Werbebilder posieren könnte. Sie waren für eine Collage der Fähigkeiten, die in dem Programm vermittelt wurden, in dem ich war.

Sie wollten aber kein Bild von mir, wie ich etwas löte. Nein, sie wollten, dass ich so tue, als würde ich löten. Ich sagte ihnen: „Weißt du, ich könnte tatsächlich löte etwas für dich. “ Sie sagten nein, weil es "nicht real genug aussehen würde". Was auch immer das heißt.

42. Nicht ich, sondern meine Katzen. Als ich ein Teenager war, adoptierten meine Mutter und ich ein paar Kätzchen mit besonderen Bedürfnissen. Einer hatte einen Klumpfuß, der durch eine Reihe von Würfen fixiert wurde, und der andere hatte ein missgebildetes Vorderbein. Meine Mutter wollte ein paar professionelle Fotos von den kleinen Jungs machen, also brachte sie sie zu einem dieser Fotostandorte in den Einkaufszentren. Die Bilder sind so gut geworden, dass das Unternehmen Mama um Erlaubnis gebeten hat, sie in Anzeigen zu verwenden. Sie haben sogar einen auf Postergröße gesprengt und ihn ins Fenster gehängt. Das Bild, das sie verwendeten, waren die Kätzchen, die in einem Korb saßen und nur ihre Köpfe herausstachen, so dass man ihre Beine nicht sehen konnte. Niemand, der vorbeiging, wusste, dass diese Katzen etwas anderes hatten.

43. Vor den Wahlen 2016 erhielt meine Wohnung täglich unzählige politische Mailer und Broschüren per Post darüber, für wen / was ich stimmen sollte. Eines Tages ging ich die Post durch und sah, wie mein Mitbewohner auf einem Flugblatt aussah, das die Erhöhung der Steuern unterstützte, um Obdachlosenunterkünfte zu finanzieren. Ich war so verwirrt, weil es definitiv sie war (dieselben Maulwürfe), sie trug eine Armeeuniform (diente nie beim Militär) und sie war definitiv nicht obdachlos.

Es stellte sich heraus, dass sie im Austausch für kostenlose Kopfschüsse einige Fotos für einen Fotografen gemacht hatte. Wir haben den Mailer immer noch auf unserem Kühlschrank.

44. In meiner früheren Firma erklärte sich eine schwarze Frau mittleren Alters bereit, ein Foto zu machen, das „melancholisch“ aussah, und landete im Abschnitt „Vereinbarung über die Schiedsgerichtsbarkeit von Mitarbeitern“ des Mitarbeiterhandbuchs. Sie sehen also nur einen Titel mit „Mitarbeiterstreitigkeiten“ und sie sieht etwas sauer aus.

45. Ich habe ein Foto von meinem privaten FB-Konto in einem Nachrichtenartikel und dann auf einer Bildseite gefunden. Es war ein Hubschrauber, an dem ich in Minnesota im Schnee gearbeitet habe. Sie sagten, es sei Afghanistan in dem Artikel. Ich habe das Foto bestritten, aber es ist immer noch da. Aus diesem Grund poste ich keine Fotos mehr auf FB.

46. Ich lasse einen Freund eines Fotografen ein Foto von mir machen. Ich sah darin traurig aus und es landete auf einer Website über Missbrauchsopfer.

47. Mein Vater ist Fotograf und so waren meine Schwester und ich Models für die Fotografie. Ich war in Mexiko auf Einkaufstaschen, meine Schwester war in einer Bankbroschüre. Mein Favorit ist jedoch, als der naturwissenschaftliche Unterricht meiner Schwester aus einem Lehrbuch las und sie ein Bild von mir sieht, auf dem sie Wimperntusche in einen Spiegel steckt. Sie rief der Klasse zu: "Hey, das ist meine Schwester!" Anscheinend hat es alle zum Lachen gebracht.

Weniger witzig war, dass ich ein bisschen molliges Kind war, also hat mein Vater eine ganze Aufnahme von mir in einem grauen Trainingsanzug gemacht, der auf einer Waage traurig aussah, und mein Bauchfett in den Spiegel gekniffen ... usw. ... war kurz davor, benutzt zu werden eine Kampagne gegen Fettleibigkeit bei Kindern. Er erzählte mir erst Jahre später, wofür es verwendet wurde.

48. Ein Freund von uns war ein paar Jahre nach unserem College-Abschluss in einem Werbespot für Herpesmedikamente und wir erkannten ihn zufällig, als wir eine Show mit meiner Schwiegermutter sahen.

Wir sagten: "Hey, es ist [unser Freund] von der Schule!"

Wir haben eine Schule mit starken religiösen Bindungen besucht und meine Schwiegermutter ist sehr religiös.

Gleich nachdem wir das gesagt hatten, war meine Schwiegermutter entsetzt und sagte: "Warte, er hat Herpes ???? !!!"

49. Ich war einmal in einer Broschüre, um für mein Unternehmen zu werben. Es war die generische Art der Aufnahme „Schau nach links und lächle in die Kamera, während du arbeitest“.

50. Eine meiner Töchter hat ein paar Fotos da draußen. Es ist immer seltsam, ihr Gesicht unerwartet zu sehen. Es passiert nicht sehr regelmäßig, aber es bringt mich dazu, es zweimal zu nehmen, wenn es passiert.

51. Ich habe mich als Person mit geistigen Behinderungen gewöhnt. Ich wusste auch nicht, dass mein Foto für irgendetwas verwendet werden würde.

52. Ich habe mein Foto in der High School machen lassen, als ich damals mit meinem Freund studierte. Fast fünf Jahre später sagte mein Bruder, ich sei in der Bezirksbroschüre für Bibliotheksdienste. Das Bild wurde höchstwahrscheinlich aufgrund der Vielfalt ausgewählt (asiatisches Mädchen und schwarzes Mädchen).

53. Mein Mann und ich haben Fotos gemacht, als ich mit unserem ersten schwanger war. Ich sah mich später auf der Seite eines Busses sowie in einer Broschüre für junge Mütter (schmeichelhaft!) In meiner Arztpraxis.

Der interessantere Teil ist jedoch, dass mein Mann an einem weiteren „Familien“ -Shooting teilnahm, verschiedene Posen in der Küche kochte usw. Jahre später suchte ich eine Kollegin auf Facebook auf und ihr Titelbild war, dass sie und mein Mann Gemüse hackten ein Foto auf Lager.

54. Dies geschieht vor vielen, vielen Jahren, als Ausländer in Japan ein seltener Anblick waren. Ich bin ein großer, freundlich aussehender Weißer, und ich wurde gebeten, ein paar Fotos von „einem Paar bei einem Date“ zu machen.

Also gehe ich mit einer schönen Japanerin, dem Fotografen und seinen Assistenten zu einigen malerischen Einheimischen. Unterhaltsamen Tag. Habe jede Menge romantische Fotos gemacht. Und das war das Ende…

Bis ein oder zwei Monate später, als mein „Date“ und ich im Rahmen einer AIDS-Sensibilisierungskampagne auf Plakaten in der ganzen U-Bahn auftauchten (weil man das von Ausländern abfangen kann, weißt du!)

Unnötig zu erwähnen, dass meine Freunde und Kollegen es lustig fanden und es erstaunlicherweise keinen merklichen Einfluss auf mein Dating-Leben hatte. Rückblickend bedauere ich nur, dass ich keines der Poster gestohlen habe.

55. Ich wurde gebeten, zu einer großen Eröffnungsparty für einen Park in China zu gehen. Als "Ausländer" ist so etwas ziemlich verbreitet, sie wollen ein paar weiße Gesichter.

Kostenloses Essen & Trinken, alle anderen Gäste mussten bezahlen. Aber am Ende stolpern sie über mich… „Zieh dieses traditionelle chinesische Kostüm an“, sagen sie, eine Art Kung-Fu-Robe… „Lass uns ein paar Bilder machen“, sagen sie… Gut, ich lasse sie es tun.

Ein paar Wochen vergehen und zufällige Leute machen mich öffentlich darauf aufmerksam. Meine Schüler kichern im Unterricht.

Wenn ich unterwegs bin, kommt jemand auf mich zu ... "Bist du der Typ ... von ..." und zeigt mir ein Bild am Telefon. Meine Ähnlichkeit mit traditioneller chinesischer Kleidung wurde auf Werbetafeln in Gebäudegröße in der ganzen Stadt gedruckt. Ich sehe so doof aus wie verdammt. Überall in der Stadt, wo ich lebe und arbeite.

56. Ich habe den Namen meines Mannes gegoogelt und ein Bild von ihm wurde falsch und als Ann Coulters Ehemann falsch bezeichnet.

57. Beim Militär begleitete ein Kameramann eine Mission. Wie 4 Jahre später sah ich in den Nachrichten Aufnahmen von mir in einem Geschützturm. Ich denke, Nachrichtensender spielen oft nur allgemeines Kampfmaterial und Fotos ab, die „nahöstlich“ genug aussehen, und gehen zu Recht davon aus, dass niemand merkt, dass die Aufnahmen Monate oder Jahre vor dem eigentlichen Vorfall gemacht wurden, von dem sie sprechen.

58. Ich habe einige Freunde, die eines ihrer Hochzeitsbilder von Facebook auf einem Kissen in einem Markt in einem Land im Nahen Osten gefunden haben. Wie ... sie sind zufällig auf ihrem Hochzeitsfoto auf einem zufälligen Straßenmarkt passiert.

Sie sind aus den USA.

59. Meine Familie hat ein Foto-Shooting gemacht, als unsere Kinder jung waren (wie 1 und 3). Ein Foto, das sie auf unserer Veranda gemacht haben, landete im Vorspann für The Americans.

60. Nicht ich, sondern mein bester Freund: Er hat ein Fotoshooting in Bauarbeitergewand und Schutzhelm gemacht. Wir leben in North Carolina USA. Ich bin auf Geschäftsreise in Chicago und schaue bei einem Walmart vorbei, um Nachschub zu holen. Ich bin auf der Insel der Männerarbeitskleidung und mein Kumpel ist prominent auf der Verpackung von 50-er Packungen Arbeitshemden. Es war ein komisches "Warten, wo bin ich?" Moment. Ich wusste, dass er einige Modelle gemacht hat, aber keine Besonderheiten.

Ich schickte ihm ein Bild, er hatte keine Ahnung, dass es benutzt worden war. Der Typ ist in jedem Walmart des Landes und hatte keine Ahnung.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen