6 Dinge, die Sie als erstmaliger Hundeanbieter beachten müssen

  • Earl Dean
  • 0
  • 2911
  • 378

Ich weiß nicht, was ich ohne meinen emotionalen Begleithund tun würde. Für eine Weile zögerte ich zu erwähnen, dass er aufgrund von Missverständnissen und Stigmatisierung ein emotionales Unterstützungstier (ESA) ist. Ich möchte jedoch sein Lob aussprechen, weil auch andere von ESAs profitieren könnten.

ESAs bieten eine Reihe von Vorteilen für Menschen mit verschiedenen Störungen. Wenn Sie an einer Krankheit leiden und Ihr Therapeut glaubt, Sie könnten sich qualifizieren, könnte eine ESA Ihr Leben erheblich verbessern. Hier sind neun Möglichkeiten, wie mein Hund mein Leben verbessert hat und wie ähnliche Hündchen auch Ihr Leben verbessern können.

1. Er gibt meinem Leben mehr Zweck

In den letzten Jahren sind die Selbstmordraten aufgrund verschiedener Faktoren erheblich gestiegen. Ich werde dir die Details meiner Verzweiflung ersparen. Ich werde jedoch sagen, dass mich die Pflege meines Hundes mehr als einmal vom Rand zurückgehalten hat. Wer wird sich ohne mich um ihn kümmern? Der Gedanke an meinen großartigen besten Freund, der in einem Tierheim landet, gibt mir die Kraft, auch während meiner rauesten Stellen weiterzumachen.

Wenn Sie ein ähnliches Gefühl der Verzweiflung verspüren, wenden Sie sich an uns. Wenn Sie in eine Krise geraten, rufen Sie die National Suicide Hotline unter 1-800-273-8255 an, um mit einem ausgebildeten Freiwilligen zu sprechen, der Ihnen helfen kann. Wenn Sie häufig unter Ideen leiden, kann ein pelziger Freund Ihnen helfen, Ihren Sinn für Ziele zu erneuern.

2. Er hilft mir, mich weniger einsam zu fühlen

Viele Menschen mit psychischen Störungen werden introvertiert. Sie zögern, wegen des Stigmas, das ihren Zustand umgibt, mit anderen zu sprechen, und sie fürchten, dass Menschen Fragen stellen, die sie nicht beantworten möchten.

ESAs fördern Gespräche mit Fremden bei Spaziergängen und Tiertrainings. Sie bieten neben Ihren Problemen auch Futter für diese Gespräche. Sie müssen nicht einmal die Zügel übernehmen - Leute kommen oft auf Sie zu, wenn sie Ihren Kumpel streicheln wollen.

3. Er lindert meine Flugangst

Ich fliege nicht gern - es symbolisiert einen Kontrollverlust, der meine PTBS-Symptome auslöst. Vor kurzem habe ich jedoch einen Kontinentalflug mit meinem Hund im Schlepptau absolviert.

Wenn Sie eine ähnliche Flugangst haben, können Sie mit Ihrem ESA-Brief mit Ihrem Kumpel fliegen, obwohl bestimmte Einschränkungen gelten. Zum Beispiel kann die Fluggesellschaft den ixnay auf ein Schwein oder eine Ziege legen, wenn diese zu groß sind oder sich schlecht benehmen, um in der Kabine zu reisen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Kumpel gut trainieren - Tiere, die Ablenkungen oder Gefahren verursachen, können zur Entfernung aus dem Flug und zu möglichen Geldstrafen führen.

4. Er hilft mir beim Sport

Bewegung ist eines der besten Medikamente gegen leichte bis mittelschwere Depressionen, aber viele Menschen mit dieser Störung haben Schwierigkeiten, die Energie aufzubringen, um loszulegen. Egal wie du dich fühlst, dein pelziger Freund braucht ihren Spaziergang. Vielleicht wirst du nie einen Marathon mit deinem Köter laufen, aber du wirst deinen Trainingsquotienten erhöhen, indem du nur mit deiner ESA spielst.

5. Er hilft mir, meine Gefühle zu verarbeiten

Wissen Sie, was es erfrischend macht, mit Ihrer ESA zu sprechen? Sie verurteilen oder verurteilen dich niemals. Somit sind sie ideale Therapeuten, weil Sie sich über jede Emotion hinwegsetzen können, ohne Angst vor Repressalien zu haben. Konzentrieren Sie sich darauf, so oft positive Affirmationen zu sprechen, wie Sie Beschwerden äußern. Sie wollen nicht in eine Negativitätsspirale des Wiederkäuens geraten.

6. Er erhöht meine Motivation

Wenn Sie an Depressionen leiden, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass nichts, was Sie tun, einen Unterschied macht. Warum also die Mühe machen? Hunde reagieren jedoch mit einer solchen Begeisterung für alles - von einer Autofahrt bis zu einem winzigen Würfel Knabberzeug -, dass es ansteckend ist. Ihre ESA kann Ihnen einen Grund zum Lächeln geben, und das kann Sie dazu anregen, andere positive Veränderungen in Ihrem Leben vorzunehmen, einschließlich des Erreichens Ihrer Ziele.

7. Er lässt mich sicherer fühlen

Da meine PTBS auf einen sehr unangenehmen Umstand zurückzuführen ist, springe ich oft in die Schatten. Ich habe eine übertriebene Schreckreaktion aufgrund eines traumatischen Ereignisses. Meine ESA hilft jedoch, meine Ängste zu zerstreuen. Er hat mir sogar geholfen, nachts besser zu schlafen, selbst wenn ich alleine lebte.

8. Er hat weniger Nebenwirkungen als Medikamente

Sind Sie einer der vielen Patienten mit Depressionen, bei denen unangenehme Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme durch Ihre Medikamente auftreten? ESAs werden ohne Warnschild geliefert, da Sie keine Nebenwirkungen haben. Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie Ihre Dosierung reduzieren. Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass Ihr Bedarf an Psychopharmaka abnimmt, sobald Sie einen unterstützenden Kumpel adoptieren.

9. Er bietet bedingungslose Liebe an

Wenn Sie eine Geisteskrankheit haben, können Sie das Gefühl haben, dass niemand Sie wirklich versteht - oder sich darum kümmert. Wenn Sie eine ESA haben, begrüßen sie Sie mit solcher Liebe und so vielen Küssen, dass die Spannung des härtesten Tages nachlässt. Es gibt nichts Schöneres als bedingungslose Liebe, um Ihnen ein neues Selbstwertgefühl zu vermitteln.

Ich weiß, ich könnte nicht ohne meinen Hund leben. Wenn Sie glauben, Sie könnten von einer ESA profitieren, kann ich von ganzem Herzen sagen, dass es sich definitiv lohnt, einen Blick darauf zu werfen!




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen