50 Weltreisende erzählen ihre gruseligsten Hotelgeschichten

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 4566
  • 1178

Freie Stelle ist einer der gruseligsten Horrorfilme, die ich je gesehen habe. Ich weiß, dass es irgendwie kitschig ist, aber die Idee ist so klaustrophobisch und beunruhigend. Ich kann die Angst verstehen, in einem Raum gefangen zu sein, weil ich weiß, dass draußen böse Männer sind und es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie hineinkommen. Die Hoffnungslosigkeit, ein Schnupftabakband zu sehen, das Ihr Schicksal kennt, kann durchaus zu einem weiteren Band in einem Stapel schrecklicher Bänder werden. All dies und die Mörder rennen. Schnell.

Heute habe ich erfahren, dass die Geschichte keine vollständige Fiktion ist.

EIN New-Yorker Der Zeitschriftenartikel aus dem Jahr 2016 erzählt die Geschichte eines Paares, das ein kleines Motel mit 21 Zimmern besaß. Sie schufen ein System aus Kriechkammern und Aluminiumgittern an der Decke von Motelzimmern, sodass das Paar die Vorgänge in den meisten Hotelzimmern von einem scheinbaren Lüftungsschacht bis zu ihren Gästen beobachten konnte. Sie taten dies jahrzehntelang, ohne erwischt zu werden.

Der Schreiber der New-Yorker Artikel veröffentlicht einen Brief, den er vom Besitzer des Motels erhalten hat:

„Sehr geehrter Herr Talese:

Seit ich von Ihrer lang erwarteten Studie über Sex von Küste zu Küste in Amerika erfahren habe, die in Ihrem bald erscheinenden Buch „Thy Neighbor's Wife“ enthalten sein wird, habe ich das Gefühl, wichtige Informationen zu haben, die ich zu dessen Inhalt oder zu diesem beitragen könnte Inhalt eines zukünftigen Buches.

Der Grund für den Kauf dieses Motels war, meine voyeuristischen Tendenzen und mein zwingendes Interesse an allen Phasen der sozialen und sexuellen Lebensführung von Menschen zu befriedigen. Ich tat dies nur aus meiner unbegrenzten Neugier auf Menschen und nicht nur als gestörter Voyeur.

Ich habe die meisten menschlichen Emotionen in all ihrem Humor und ihrer Tragödie gesehen, die zum Abschluss gebracht wurden. Sexuell habe ich in den letzten 15 Jahren den besten, nicht erprobten Sex zwischen Paaren und die meisten anderen denkbaren Geschlechtsabweichungen aus erster Hand gesehen, beobachtet und untersucht. “

Der Mann befürchtete, er würde erwischt und um Anonymität gebeten, obwohl er nicht glaubte, etwas falsch zu machen: "Es gibt keine Verletzung der Privatsphäre, wenn sich niemand beschwert." Er spionierte oft Gäste aus, während er an der Rezeption seines Motels arbeitete, und ließ einen Summer an der Vorderseite zurück, der ihn auf seinem Dachboden / auf seiner Aussichtsplattform alarmierte, wenn jemand auf der Suche nach einem Zimmer ankam.

Der Mann langweilte sich schließlich damit, Menschen beim Sex zuzusehen, und ging zu interaktiveren Experimenten über:

"Diese Erfahrungen veranlassten Foos, einen" Ehrlichkeitstest "zu erstellen. Er würde einen Koffer, der mit einem billigen Vorhängeschloss gesichert war, im Schrank eines Motelzimmers lassen. Wenn ein Gast eincheckte, sagte er Donna in der Anhörung des Gastes, dass gerade jemand angerufen hatte, um zu melden, dass er einen Koffer mit tausend Dollar zurückgelassen hatte. Foos sah dann vom Dachboden aus zu, wie der neue Gast den Koffer fand und überlegte, ob er das Schloss aufbrechen und hineinschauen oder den Koffer ins Motelbüro zurückbringen sollte.

Von fünfzehn Gästen, die dem Ehrlichkeitstest unterzogen wurden, darunter ein Minister, ein Anwalt und ein Oberstleutnant der Armee, brachten nur zwei den Koffer mit intaktem Vorhängeschloss ins Büro zurück. Die anderen öffneten alle den Koffer und versuchten ihn auf unterschiedliche Weise zu entsorgen. Der Minister schob den Koffer aus dem Badezimmerfenster in die Büsche. “

Der Mann beobachtete sogar ruhig einen Mord. Als er bemerkte, dass ein kleiner Drogendealer in seinem Motel wohnte, ging er in sein Zimmer und spülte seine Drogen in die Toilette. Der Drogendealer beschuldigte seine Freundin und erwürgte sie zu Tode ... während er von dem Mann aus der Öffnung an der Decke beobachtet wurde. Der Polizei wurde nichts gemeldet, bis ein Dienstmädchen am Morgen die Leiche der Frau fand.

Als der Mann alt wurde, verkaufte er das Motel schließlich 1995 und es wurde seitdem abgerissen. Freie Stelle würde für ein weiteres Jahrzehnt nicht in die Kinos kommen und diese Geschichte würde nicht in der New-Yorker seit 21 Jahren. Trotzdem kann ich nicht anders, als zu wissen, dass ich nach dem Lesen dieses Berichts nie wieder in einem Hotelzimmer übernachten werde, ohne mich umzusehen und jede Lüftungsöffnung und jeden möglichen Zwei-Wege-Spiegel zu überprüfen. Zu wissen, dass es irgendwo einmal passiert ist, reicht aus, um mich glauben zu lassen, dass diese Art von Motel nicht so selten ist, wie wir vielleicht glauben möchten.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen