34 Gewohnheiten Menschen merken nicht, dass Sie aufgrund Ihrer Angst haben

  • Jack Thornton
  • 0
  • 1181
  • 337

Wenn ich Pläne in letzter Sekunde storniere, weil meine Angst es mir zu schwer macht, mich anzuziehen und das Haus zu verlassen, bin ich es nicht versuchen jemanden verletzen. Ich versuche nicht, sie zu beleidigen. Ich versuche nicht, ihnen das Gefühl zu geben, dass sie für meine Zeit nicht gut genug sind. Ich versuche nicht, ihren Tag zu ruinieren. Ich versuche nicht, eine Schlampe zu sein.

Aber manchmal kommt es so rüber. Manchmal spielt es keine Rolle, was meine Absichten waren, denn Tatsache ist, dass ich jemanden verletzt habe, der mir sehr am Herzen liegt.

Es ist nicht so, als würde ich meinen Freunden und meiner Familie meine Angst mitteilen. Es ist nicht so, dass jemand weiß, warum ich in letzter Zeit nicht da war, weil meine geistige Gesundheit gelitten hat.

Ich mache Ausreden, um meine Angst zu verbergen. Einige Leute können sie durchschauen, und da sie nicht wissen, wie sehr ich gekämpft habe, nehmen sie an, dass die Ausreden ein Weg sind, sie zu vermeiden. Sie gehen davon aus, dass ich versuche, sie nicht mehr zu sehen, weil sie mir nicht wichtig genug sind.

Ich kann ihnen nicht die Schuld geben, dass sie sich über mich geärgert haben. Ich brauche Ewigkeiten, um Texte zu beantworten. Ich verfolge Pläne selten. Ich verlasse das Haus nur einmal in einem blauen Mond. In ihren Augen sieht es so aus, als wäre ich eine Flocke. Es sieht so aus, als würde es mich nicht weniger interessieren, mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Es sieht so aus, als ob ihre Freundschaft mir nichts bedeutet.

Ihnen meine Angst zu erklären, könnte alles lösen. Es könnte ihnen helfen zu verstehen, warum es Momente gibt, in denen ich Ereignisse vorzeitig verlasse und mich in letzter Sekunde aus den Plänen beuge. Aber es könnte sein nicht Hilfe. Obwohl meine Angst eine gültige Entschuldigung für meine Handlungen ist, nimmt sie den Schmerz, den diese Handlungen verursacht haben, nicht weg.

Einen Freund bei einem Unfall zu verletzen, ändert nichts an der Tatsache, dass ich ihn verletzt habe. Ich muss mich noch entschuldigen. Ich muss noch alles richtig machen. Ich muss immer noch Verantwortung für meine Handlungen übernehmen.

Ich verbringe so viel Zeit damit, darüber nachzudenken, wie meine Angst mich verletzt - aber es tut auch den Menschen weh, die ich am meisten liebe. Es lässt sie denken, dass sie auf meiner Prioritätenliste ganz unten stehen. Sie fragen sich, ob sie für mich wichtig sind, obwohl sie wichtiger sind, als sie jemals erkennen werden.

Ich kann nicht anders, als dass es Tage geben wird, an denen meine Angst mich an das Haus gekettet hält, aber an den Tagen, an denen meine Angst nicht so schwächend ist, an den Tagen, an denen das Senden eines Textes nicht das Ende von zu sein scheint In der Welt muss ich daran denken, meinen Lieben zu sagen, wie viel sie mir bedeuten. Ich muss daran denken, mich um die Freundschaften zu bemühen, die ich für immer behalten möchte. Obwohl meine Angst es schwierig macht, Kontakte zu knüpfen, kann ich nicht zu lange gehen, ohne die Menschen, die ich am meisten liebe, daran zu erinnern, wie viel sie mir bedeuten. Ich muss einen Weg finden, um den Punkt zu vermitteln, falls sie es vergessen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen