25 Geistergeschichten, die Sie an das Leben nach dem Tod glauben lassen könnten

  • David White
  • 0
  • 2125
  • 44

1. Ich war mit meiner Schwester im Haus meines Onkels auf dem Land und wir spielten Verstecken. Mein Onkel ging aus, um etwas zu essen für uns zu kaufen. Ich habe mich unten in diesem seltsamen Schrank / Dachboden versteckt, den ich gefunden habe. Ich hörte ein kleines Knallen und bekam ein wenig Angst. Ich habe es dann zu einer kleinen Ratte oder so gekreidet und mich weiter versteckt. Ich hörte dann ein Schnarchen und ein Stöhnen. Ich stieg sofort aus und rannte zu meiner Schwester. Wir saßen beide zusammen an der Tür und weinten, bis mein Onkel nach Hause kam. Mein Onkel hat es nur ausgelacht und wir waren erleichtert.

Ein Jahrzehnt später wurde die Leiche eines alten Mannes gefunden, als mein Onkel versuchte, das Haus zu verkaufen. Es stellte sich heraus, dass er fast ein Jahrzehnt dort hockte und in ein Notizbuch geschrieben hatte, wie er meinen Onkel töten und das Haus für sich behalten würde, und ich denke, das wäre passiert, wenn er nicht gestorben wäre.

2. Ich lebte in diesem Stadthaus und eines Tages erwachten wir zu Briefen, die in die Schranktür des Flurs eingraviert waren. Ich wurde dafür verantwortlich gemacht (als einziges Kind, das es erreichen konnte) und dachte, es gäbe für die längste Zeit einen Geist.

3. Mein Freund hatte einen schweren Autounfall und schlug sein Gesicht auf die Windschutzscheibe.

Dann fing er an zu filmen und bemerkte, dass buchstäblich die Hälfte seines Gesichts abgezogen werden konnte. Es war ein sehr sauberer Schnitt, nur die Hälfte der Haut hing dort. Es wurde jedoch nicht getrennt und er bekam viele Stiche und erholte sich vollständig.

In traumatischen Situationen verspüren Sie oft keine Schmerzen.

4. Ich lebte neben Ward Weaver in Oregon City, als er zwei jugendliche Mädchen tötete. Während diese Mädchen vermisst wurden, bemerkte ich einen Geruch nach etwas Faulem.

Wichtiger Hinweis, gleich neben uns befindet sich eine Hühnerverarbeitungsanlage. Mir war klar, wie verrottendes Huhn riecht ... das war kein Huhn.

Natürlich rief ich die Polizei an und meldete den Geruch, nachdem alles passiert war und sie die Mädchen nicht gefunden hatten. Sie sagten mir, es sei die Pflanze die Straße hinunter und legten auf.

2 Wochen später wird Ward Weaver verhaftet und sie finden eine Betonplatte. Unter dieser Platte befinden sich zwei Ölfassfässer.

Die Mädchen waren drinnen. Der Geruch, den ich erlebte, verrottete menschliches Fleisch. Ich werde diesen Geruch nie vergessen.

5. Ein Freund von mir hatte immer wieder lebhafte Geister. Er hatte oft das Gefühl, als würde eine kalte Hand seine Beine im Schlaf packen. Wachen Sie aus einem Albtraum mit Kratzern auf seinem Körper auf. Sehen Sie eine gut gekleidete Dame, die sich in seinem Haus wundert. Als er aufwuchs, bewegte er sich viel herum und nach jeder Bewegung hatte er ein paar Monate Erleichterung, bevor die Dame zurückkehrte und die Spukerei weiterging. Er ging zum College und die Spukerei hörte auf. Ein paar Jahre später besuchte er seine Schwester in einem ganz anderen Teil des Landes. Als er das Haus betrat, spürte er sofort eine Erkältung über sich kommen. Er erstarrte. Sah seine Schwester an und fragte: "Sie ist hier, nicht wahr?" Schwester nickte. Sie sagte, ihre Töchter hätten die gleichen Dinge erlebt, die er hatte, als er jünger war.

6. Ich war gerade von meiner Mutter nach Hause gefahren und stand an einer Ampel neben einer Tankstelle, als die Person neben mir mir sagte, dass etwas mit meinem Reifen nicht stimmt. Ich fuhr in die Tankstelle und als ich sah, dass die Person mir folgte, fühlte ich etwas aus, so dass ich nicht ausstieg. Stattdessen rief ich meine Mutter auf meinem Handy an und als der Typ neben mir hielt, gab ich ihm einen Daumen hoch durch die Windschutzscheibe. Ich fuhr dann zurück zu meiner Mutter (die ich gerade verlassen hatte und nur ein paar Minuten entfernt war). Ich komme dorthin, raus, wir schauen uns meine Reifen an und sie sind in Ordnung.

7. Wir hatten vor einer Woche unerwartet Schnee. Ging wie üblich mit dem Wecker meines Mannes ein paar Minuten früher ins Bett, damit er das Eis erklären konnte. Wachte auf und bemerkte Schuhabdrücke auf unserem Deck vor der klingenden Tür zu unserem Schlafzimmer. Wir bauen gerade um, sodass es dort keinen Vorhang oder ähnliches gibt. Anscheinend hat uns jemand nur ein bisschen schlafen gesehen. Der Schieberegler und die französischen Türen auf demselben Deck waren beide unverschlossen, aber wir haben zwei Hunde (die nicht einmal bellten), daher bin ich mir nicht sicher, ob sie einfach nicht versucht haben einzusteigen oder nicht den Mut dazu hatten Tu es.

Wir haben jetzt eine Kamera rund um unser Haus und Vorhänge bestellt.

8. Ich kannte einen Archäologen, der mit indianischen Stätten arbeitete. Ein Jahr gab es viel Regen und nach einem Erdrutsch fuhr einer der anderen Leute, die mit ihm arbeiteten, mit und sah einen Schädel mitten auf der Straße liegen. Anscheinend hat der Regen eine alte Grabstätte ausgewaschen, und da das Graben von Gräbern illegal ist (auch wenn das „Grab“ nicht mehr wirklich begraben ist), mussten sie die Überreste nur irgendwo in der Nähe begraben. Sie berieten sich mit den Stämmen, deren Vorfahren in dieser Gegend gelebt hatten, aber keiner von ihnen kannte eine Grabstätte in der Nähe (nicht überraschend, da sie wahrscheinlich vor Hunderten oder Tausenden von Jahren stammte), also mussten sie nur raten.

9. Als ich ungefähr 3 oder 4 Jahre alt war, bauten meine Eltern ein großes Haus und der Hauptauftragnehmer war immer besonders freundlich zu mir. Meine Eltern waren immer ein bisschen… freihändig, so dass ich irgendwie alleine mit dem Hauptauftragnehmer in einem halbfertigen Haus gelandet bin. Ich erinnere mich vage an ihn und weiß ehrlich gesagt nicht, wie lange ich mit ihm allein war. Meine Familie weigerte sich immer zu sagen.

Kurz gesagt, meine Mutter hat ihn richtig erwischt, als er mich in seinen Truck geladen und mich geschnappt hat, während er ihn angeschrien hat, während er darauf besteht, dass er "nur Ihre Tochter Süßigkeiten im Laden kaufen wollte!"

Sie haben ihn nie gemeldet. Ich kann immer noch nicht verstehen warum.

10. Mein Freund schlief bei offenem Fenster. Eines Tages erwachte er zu einem Mann, der ihn vom Fenster aus anstarrte. Er rannte schnell weg, als er merkte, dass er aufgewacht war. Nie wieder bei geöffnetem Fenster geschlafen.

11. Als meine Cousine ein Teenager war (vielleicht 18 oder 19), gingen sie und ihre Freunde viel feiern. In meinem Land kann man legal mit 16/18 anfangen zu trinken, also gehen die meisten Teenager mit 16 in Clubs. Damals war Trampen noch ziemlich verbreitet und die meisten Teenager haben es getan, um nach Hause oder in die Stadt zu kommen, da nur sehr wenige dies getan haben eigene Autos.

Also wollen meine Cousine und ihre Freundin nach einer Nacht nach Hause gehen und von einem Mann mittleren Alters abgeholt werden. Er ist nett genug und sie unterhalten sich kurz, während sie fahren. Plötzlich biegt er auf eine abgelegene Straße ab, die in den Wald führt. Er schließt das Auto von innen ab und seine freundliche Fassade fällt, stattdessen ist er plötzlich angespannt, ruhig und entschlossen.

Der Freund meines Cousins ​​fing leise an zu weinen, aber mein Cousin bleibt ruhig und beginnt mit dem Mann zu sprechen. Sie erzählt ihm von ihrer Familie, ihrer Mutter und ihrem Vater, ihrem Bruder und ihrer Schwester und fragt, ob er auch eine Familie hat. Als er ihr erzählt, dass er eine Frau und zwei Kinder hat, fragt sie nach ihren Namen und wie alt sie sind, auf welche Schule sie gehen, welche Hobbys sie haben, während er sie tiefer in den Wald fährt.

Es muss etwas ausgelöst haben, denn nachdem er ein paar Minuten mit ihm gesprochen hat, hält er das Auto an und macht eine Panne. Er fängt an zu weinen und sagt ihnen, dass es zuhause nicht gut läuft, dass seine Ehe ziemlich schlecht ist und er befürchtet, dass er seine Kinder verlieren wird. Mein Cousin tröstet ihn während seines Zusammenbruchs und lässt ihn sein Herz ausschütten. Schließlich startet er das Auto wieder, dreht sich um und fährt sie nach Hause, um sich zu entschuldigen.

Sie steigen aus, sobald sie die Straße erreichen, auf der mein Cousin gelebt hat, und als er losfährt, sieht mein Cousin, wie er ein Messer auf den Beifahrersitz legt, den er neben sich versteckt hatte. Sie sind nie wieder per Anhalter gefahren.

12. Mein Nachbar hatte einen Mann auf der Veranda, der gegen 11:00 Uhr nachts schwer atmete. Er sagte, lass mich dein Telefon immer und immer wieder benutzen. Wir leben mitten im Nirgendwo und er war nicht in einem Auto. Etwas unheimlich.

13. Als ich zwölf war, gingen meine Familie und ich in Sam's Club. Da ich ein kleines Arschloch war, entschied ich, dass ich nicht mit meiner Familie spazieren gehen wollte, also ging ich umher und sah mir Kleidung und Bücher an.

Ein Angestellter beobachtete mich weiter. Als würde ich wirklich schlecht starren. Ich dachte, er dachte, ich würde stehlen, also lächelte ich ihn an, damit er wusste, dass ich nicht Bad ™ war. Er lächelte zurück. Er überprüfte mich jedoch immer wieder und fragte mich, wie alt ich sei. Wir haben über meine Lieblingsbücher und Videospiele gesprochen. Ich erinnere mich, dass ich mich unwohl fühlte, aber ich konnte nicht herausfinden warum, weil er super nett zu mir war.

Ich erinnere mich, dass ich mich gefragt habe, ob er mit mir geflirtet hat, aber ich habe argumentiert, dass er es nicht sein kann, weil ich ein Junge bin. Wirklich seltsame Schlussfolgerung, aber ich war zwölf. Ich dachte wirklich, er interessiere sich nur für meine Lieblingsvideospiele.

Das Gespräch verstummte und ich entschied, dass ich pissen musste, also ging ich ins Badezimmer. Weniger als zehn Sekunden später öffnet sich die Toilettentür. Der Typ steht vor meinem Stand, obwohl es leere gab. Ich erkannte die Schuhe des Mannes als die des Angestellten. Ich stehe ein paar Minuten da, bin vollgepisst, aber sehr verwirrt und irgendwie verängstigt. Ich dachte, er folgte mir, weil er dachte, ich würde stehlen.

Dann hielt der Mann eine Kamera über die Stalltür und machte ein Foto von mir. Wie ganz schnell, ein oder zwei Bilder von mir, die verdammt noch mal da stehen und in die Kamera schauen. Mein Schwanz war nicht raus oder so. Nur ich. Im Badezimmer. Jemand anderes kam herein und er ging sofort zum Waschbecken und begann seine Hände zu waschen, als hätte er gerade die Toilette benutzt. Dann ging er.

Es war wirklich gruselig. Ich habe meiner Mutter nichts gesagt, außer dass "der Sam's Club-Typ glaubt, ich würde stehlen". Und sie lachte. Später wurde mir klar, dass er ein Pädophiler war.

14. Mein Nachbar hatte einen Stalker. Der Mann saß im Auto und beobachtete sie, versteckte sich in Büschen. Es war schrecklich für sie. Wir haben ihn mehrmals angerufen.

fünfzehn. Als ich ein Kind in New Hampshire war, ging ich alleine auf Entdeckungsreise und verirrte mich im Wald. Ich machte mir darüber überhaupt keine Sorgen und ging nur herum. Plötzlich bemerkte ich jemanden, der ungefähr 25 Fuß von mir entfernt stand, und er stand einfach vollkommen still vor mir. Er war alle in ein paar Hemden und Jacken gebündelt ... übereinander, und sein Gesicht war völlig verborgen von etwas, das wie schmutzige Lumpen aussah. Er trug eine große flache Brille. Er stand nur da und starrte mich an. Ich starrte ein paar Sekunden zurück und drehte mich dann um und rannte los. Vielleicht 30 Minuten später fand ich meinen Weg zurück zum Ufer des Sees und konnte dorthin zurückkehren, wo wir wohnten.

16. Ich bin ein Biologe, der oft Feldarbeit leisten muss, um nicht gepflegte private Immobilien mitten im Nirgendwo zu vermessen.

Kurz gesagt, wir finden einen Körper offen in einem Bach tief in einem dicht bewaldeten Feuchtgebiet. Der Körper sah zumindest einige Monate alt aus. Keine Kleidung, kein Werkzeug, kein Unterschlupf, nichts in der Nähe, was darauf hindeutet, wer er ist oder wie er dorthin gekommen ist. Wir konnten nicht einmal Rasse oder Geschlecht von dem unterscheiden, was wir sahen.

Wir rufen die Polizei an und sie sagen uns sofort, dass es wahrscheinlich die vermisste Person ist, die sein Auto in der Nähe abgestellt hat. Sie suchten offenbar wochenlang mit Hunden, Pferden und Geländefahrzeugen, fanden aber keine Anzeichen für den Kerl. Sie fanden nur sein Familienauto, das mit Bargeld und einer Pistole beladen war. Sie erzählen uns auch, dass er vor jemandem oder etwas davonzulaufen schien, real oder eingebildet, dass sie sich nicht sicher waren. Anscheinend hat der Mann seine Autotür nicht einmal geschlossen - er hat sie einfach an einem Bahnübergang abgeworfen und ist in enormer Eile in den Wald gerannt.

Ich finde seine Kleidung etwa 30 Meter über dem Flussufer, von wo aus die Leiche gefunden wurde. Seine Hosen waren ordentlich gefaltet und über seine schönen braunen Slipper, Unterhosen und Socken gelegt. Er stellte seine Brille sehr ordentlich und auf einen schönen Haufen auf seine Socken. Sein Hemd und sein Unterhemd hingen an einem Ast direkt darüber, als wollten sie trocknen.

Ich meine, das Ganze macht mir sogar ein Jahr später Angst. Aber was mich beunruhigt, ist die Tatsache, dass er vor seiner Familie weggelaufen ist, mehrere Stunden von seinem Haus weggefahren ist, sein Auto abgeworfen hat und eine Meile durch Briars und dichte Wälder gekämpft hat, nur um anzuhalten und seine Kleidung sorgfältig zu falten und aufzuhängen, bevor er sein Ende erreicht hat.

Ich schaue ihn ab und zu nach und finde immer noch keine Informationen darüber, was passiert ist oder warum.

17. Dies geschah vor ungefähr drei Jahren. Ich saß in der Küche und es war ungefähr 22 Uhr. Ich hörte ein sehr lautes „Klopfen“ im Keller.

Ich lebe alleine mit zwei Hunden, daher ist jedes Geräusch für mich etwas beängstigend.

Als ich die Treppe zum Keller hinunter gehe, höre ich wieder das Klopfen in einem seltsam rhythmischen Muster. Ich knarrte die Tür zum Kellerschlafzimmer auf und sehe, dass mein Hund immer wieder Kopf und Körper gegen die Wand rammt.

Ich kann dir nicht erklären, wie schockierend unnatürlich es aussah. Es sah aus wie ... er wurde kontrolliert oder so. Ich rief ihn an, und er blieb stehen und kam mit mir nach oben.

Drei Stunden später höre ich wieder das Klopfen. Ich stehe wieder auf. Als ich jedoch hinunterging, um es zu überprüfen, war es mein ANDERER Hund, der seinen Kopf gegen die Wand rammte.

Es war, als wäre er besessen. Erschreckte den Käse aus mir heraus.

Seitdem ist nichts dergleichen passiert, aber was für ein unerklärliches Ereignis ...

18. Ich arbeitete mit einem Mädchen zusammen, das beiläufig die Geschichte von jemandem erzählte, der ihre kleine Schwester fast entführt hätte.

Eines Tages ging sie nach draußen, um ihrer 6-jährigen Schwester zu sagen, sie solle ins Haus kommen, und ihre Schwester kletterte am Ende der Auffahrt in die offene Tür eines Autos. Mein Kollege schrie und das Auto fuhr ohne die Schwester los.

19. Vor nicht allzu langer Zeit hat mein Vater die Angewohnheit, dass er mich gerne erschreckt, wenn er nach Hause kommt, indem er an meinen Zehen zieht. Aber was auch immer ich eines Nachts halb eingeschlafen bin und ich habe nicht gespürt, dass er die Tür geöffnet hat oder die Treppe hochgekommen ist, außer ich Ich fühlte immer noch einen harten Ruck und so machte ich mein übliches Deja de Joder und sagte ihm, er solle schlafen gehen, aber wenn ich aufschaue und niemanden stehen sehe, flippe ich verdammt noch mal auf, frage meine Bruder, ob mein Vater hier ist und er sagt mir nein, er ist immer noch nicht nach Hause gekommen, das ist eine schlaflose Nacht, an die ich mich definitiv erinnern werde

20. Ich habe World of Warcraft in der High School mit meinem Bruder gespielt, der am Neujahrstag allein zu Hause war (seine Eltern waren ungefähr 3 Minuten entfernt in einer anderen Nachbarschaft).

Wie auch immer, er ist der Bruder meines Kumpels in der Mittelschule, ich glaube, er war damals 13 oder 14 Jahre alt, und wir sind in einem Voice-Chat, nur Scheiße weg.

Und dann erwähnte er, dass er jemanden außerhalb seines Schlafzimmerfensters in seinem Garten gesehen hatte. Er war wirklich verrückt nach allem, was er sah, und ich, der 16 oder 17 Jahre alt war, lachte ihn nur aus, weil er paranoid war.

Nun, wir spielen weiter und plötzlich sagt er: "HEILIGE SCHEISSE JEMAND, DER IN MEIN HAUS BRECHT", und dann sage ich ihm, er solle sich verstecken, also nimmt er "mich" unter sein Bett und fordert mich auf, seine anzurufen Mama und sag es ihr.

Jetzt, als sein Kumpel und der Kumpel seiner Brüder, weiß ich, dass sie beide einen dunklen, verdammten Sinn für Humor haben, und zuerst spielte ich mit und dachte, er versucht nur, mit mir zu ficken, aber als er mir sagte, ich solle seine Mutter anrufen Bei mir hat es geklickt, dass er wahrscheinlich keinen Witz über mich spielt, also rufe ich sie an und sage ihr dringend, was passiert, und innerhalb von Minuten erschien die gesamte Silvesterparty seiner Mutter in seinem Haus, bereit, einen Arsch zu schlagen, aber alles Sie fanden eine kaputte Haustür und Polizisten, die bereits unterwegs waren.

Anscheinend brach jemand in Häuser in seiner Straße ein, und sein war der nächste, aber die Bullen tauchten auf und schreckten ihn (wahrscheinlich) ab, als er die Haustür einbrach.

Ich hatte immer das Gefühl, dass dieser Moment meine Art, Menschen zuzuhören, verändert hat, weil man nie weiß, wann dieser eine Moment kein Scherz ist. Ich nehme die Menschen jetzt ein bisschen ernster, als würde ich mich daran erinnern, dass ich Angst vor ihm hatte, als er sich versteckte , glaubte aber immer noch nicht, dass es tatsächlich geschah.

21. Ich war elf und mein Bruder war vier. Es war spät in der Nacht und wir waren alleine. Meine Mutter und mein Stiefvater waren zusammen mit meiner kleinen Schwester unterwegs. Da wir nicht seine Kinder waren, durften wir selten mit ihnen ausgehen.

Ich sah fern. und mein Bruder war neben mir auf der Couch eingeschlafen. Von der Couch aus konnte man ein großes Fenster mit durchsichtigen Vorhängen sehen. Vor diesem Fenster befand sich ein Parkplatz. Mir wurde klar, dass ein Mann am Fenster stand. Er stand nur da und schaute hinein. Das war vor Handys, also konnte ich meine Mutter nicht anrufen. Ich habe versucht, meine Tante anzurufen, aber sie lebte in einer anderen Stadt und ich glaube, sie dachte, ich hätte mir Dinge vorgestellt. Ich habe versucht, die Polizei anzurufen, und sie sagten, sie würden jemanden schicken, aber sie schienen mich auch nicht ernst zu nehmen.

Der Mann versuchte zu versuchen, das Fenster zu öffnen. Ich war vor Angst gelähmt. Irgendwann wurde mir klar, dass ich zitterte und das riss mich aus meiner Panik. Ich versuchte meinen Bruder wachzuschütteln und sagte ihm, dass jemand versuchte einzubrechen, aber er schlief so tief, dass ich ihn nicht wecken konnte.

Zu diesem Zeitpunkt war ich den Tränen nahe und zitterte so stark. Ich konnte meinen Bruder nicht dort lassen und der Mann versuchte immer noch einzusteigen. Als ich ihn anheben / ziehen wollte, hörte ich, wie sich die Haustür öffnete. Es war meine Familie, die zurückkehrte!

Es stellte sich heraus, dass sie direkt an dem Mann vorbeigegangen waren. Er lehnte an einem Auto. Er begrüßte sie und fragte, ob sie ein Feuerzeug für seine Zigarette hätten. Meine Mutter bemerkte später, wie freundlich er wirkte. Ich habe definitiv das Gefühl, dass an diesem Tag jemand auf mich und meinen Bruder aufgepasst hat. Minuten später und der Mann wäre wahrscheinlich im Haus gewesen.

22. Die Schwester meines Kumpels wanderte alleine einen Abschnitt der Appalachen. Als sie nach Hause kam, wurden 5 Filmrollen entwickelt. Auf mehreren von ihnen schliefen Bilder.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen