24 Dinge, für deren Realisierung ich 24 Jahre gebraucht habe

  • David White
  • 0
  • 1302
  • 48

1. Ich habe gelernt, dass Gott nicht punktet. Er zählt unsere sündigen Fehler nicht auf. Und er hält niemals unser Fehlverhalten gegen uns. Er vergibt immer. Ich habe gelernt, dass Gott gut ist. Sehr gut.

2. Ich habe gelernt, mich zu verlieben… und dann aus der Liebe heraus… und dann wieder hinein. Ich habe gelernt, mich nicht mehr niederzulassen und Menschen, die mir Schaden zufügen, die millionste Chance zu geben. Ich habe gelernt, mein Herz zu schützen. Aber auch, dass sich manchmal, nur manchmal, zweite Chancen lohnen.

3. Ich habe gelernt, dass es fast unmöglich ist, sich von geliebten Menschen zu verabschieden. Fast. Ich habe gelernt, dass der Tod eines Familienmitglieds oder eines Freundes hart und rau und schrecklich ist. Aber ich habe auch gelernt, dass Gott uns die Gnade gibt, diejenigen zu schätzen, die wir verloren haben, anstatt nur zu trauern.

4. Ich habe gelernt, dass ich mein bestes Ich bin, wenn ich alleine bin. Wenn ich die Welt und alles, was sie zu bieten hat, alleine erforsche. In einer Beziehung zu sein ist angenehm, aber in meinem Alter lerne ich mich immer noch kennen. Ich habe immer noch Durst, mehr über meine Persönlichkeit - meine Hoffnungen und Ziele - herauszufinden, und das kann ich nur unabhängig tun.

5. Ich habe gelernt, dass Einstiegsjobs überraschenderweise keine Einstiegsjobs sind und Erfahrung erfordern.

6. Ich habe gelernt, dass Feiertage und Geburtstage mit zunehmendem Alter weniger aufregend sind. Aber sie sollten immer noch gefeiert werden.

7. Ich habe gelernt, dass ich mich besser fühle, wenn ich mich um mein Aussehen bemühe. Es lohnt sich, sich zusätzliche 10 Minuten Zeit zu nehmen, um ein wenig Make-up aufzutragen und meine Haare zu reparieren. Aber ich habe auch gelernt, dass es mir vollkommen gut geht - eigentlich mehr als gut - natürlich. Ich habe gelernt zu glauben, dass ich schön bin.

8. Ich habe die EXTREME Bedeutung von KAFFEE gelernt. Koffein, ja.

9. Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, die Familie an die erste Stelle zu setzen. Am Ende ist die Familie wirklich alles, was uns bleibt. Ich habe gelernt, sie zu schätzen und zu schätzen, was sie für mich tun.

10. Ich habe gelernt, dass es wertvoller ist, ein paar wirklich gute Freunde zu haben, als viele Bekannte.

11. Ich habe gelernt, dass das Schlafen mit jemandem ihn nicht dazu bringt, sich in dich zu verlieben.

12. Ich habe gelernt, wie man eine richtige E-Mail schreibt und wie man eloquent über das Telefon spricht. Die Art und Weise, wie Sie sich durch Ihre Worte präsentieren, ist wesentlich und zeigt Fähigkeit.

13. Ich habe gelernt, dass wir leider nicht alle unser geplantes Happy End bekommen. Das heißt aber nicht, dass wir es immer noch nicht gut machen können. Manchmal kann sich das, was wir ursprünglich als Happy End angesehen haben, in etwas noch Besseres verwandeln.

14. Ich habe gelernt, vier Teller auf meinen Armen zu balancieren und sechs Tassen Bier zu tragen. Die ach so praktischen und nützlichen Fähigkeiten, die man bei der Arbeit in einer Bar gelernt hat.

fünfzehn. Ich habe gelernt, andere nicht so schnell zu beurteilen. Es ist am besten, jemanden kennenzulernen, bevor Sie eine Annahme treffen. Wir alle stehen vor Dingen im Leben, und es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass wir mehr Ähnlichkeiten haben als wir denken.

16. Ich habe gelernt, wie wichtig es ist, beim Waschen Weiß von Farbe zu trennen. Ich habe sowieso keine Ahnung, wie diese rote Socke da reingekommen ist.

17. Ich habe gelernt, nicht fünf Aufnahmen von Jameson hintereinander zu machen. OK, vielleicht habe ich das noch nicht ganz gelernt.

18. Ich habe gelernt, meinen Eyeliner zu beflügeln. OK, vielleicht habe ich das auch noch nicht ganz gemeistert.

19. Ich habe gelernt, welche Frisuren für mich funktionieren. Ich kann weder das Ballerina-Brötchen noch das Seitengeflecht abziehen. Ich sehe jedoch fabelhaft aus mit Pony und glattem Haar. Wenn wir älter werden, finden wir unseren „Look“ heraus und was am schmeichelhaftesten ist.

20. Ich habe gelernt, dass das Verlassen Ihrer Komfortzone oft zu guten Entdeckungen führt. Risiken einzugehen kann wunderbar sein. Sie wissen nie, was passieren könnte.

21. Ich habe Smalltalk gelernt.

22. Ich habe gelernt, ein Lächeln vorzutäuschen.

23. Ich habe gelernt, dass ich ernsthaft KEINE Wahrsagerin bin, alles und jedes, von dem ich denke, dass es zu einem bestimmten Zeitpunkt passieren wird, wird höchstwahrscheinlich NICHT passieren, und ich habe KEINE Kontrolle darüber.

24. Und ich habe gelernt, dass tatsächlich alles in Ordnung sein wird.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen