21 wesentliche Tricks, um mitten im Chaos ein spirituelles Gleichgewicht zu erreichen

  • Jordan Page
  • 0
  • 3084
  • 125

Spirituelle Sucht kann manchmal Teil unserer Reise sein, wenn wir in höhere Bewusstseinszustände aufsteigen. Es ist wichtig, einen Zustand des Gleichgewichts zu erreichen, wenn es um spirituelle Praktiken und Erfahrungen geht. Die spirituelle Welt kann verlockend sein, sich als Flucht zu verfangen, aber die reale Welt kann genauso lustig sein.

Hier sind fünf Zeichen, auf die Sie achten sollten, um zu zeigen, dass Sie möglicherweise von der spirituellen Welt abhängig sind.

1. Du siehst dir Tarot-Videos ohne Unterbrechung auf YouTube an.

Ich beurteile keine Leute, die daran teilnehmen, und ich schaue definitiv zu StarGirl die praktische Hexe wann immer sie mit einem neuen Video herauskommt. Als ich jedoch in meiner spirituellen Sucht wirklich hoch oben war, konnte ich nicht aufhören, Tarot zu schauen. Ich war davon besessen und beobachtete immer wieder verschiedene Leser. Jetzt, wo ich mehr geerdet bin, suche ich diese Videos mit geringer Häufigkeit.

2. Sie sprechen oder denken über jeden nach, was sein astrologisches Zeichen ist.

Dies ist eine andere Sache, die ich getan habe, als ich viel zu sehr in die Spiritualität geriet. Ich musste das astrologische Zeichen eines jeden kennen, sobald ich sie traf und anfing, an die Welt und die Menschen zu denken, die ich in diesen Begriffen kannte. Es half mir, Einsicht, Klarheit und Verständnis über mich selbst und die um mich herum zu gewinnen, aber es wurde definitiv zu einer Besessenheit, als es das erste war, was ich eine Person fragen wollte, als ich sie traf.

3. Sie sind besessen von der Idee einer Zwillingsflamme.

Die Zwillingsflamme wird Ihnen helfen, von Trauma und Mitabhängigkeit zu heilen, aber wenn Sie die ganze Zeit darüber nachdenken, bleiben Sie von der Realität völlig unbegründet. Dies habe ich auch während meiner Reise durchgemacht. Es könnte Teil des Prozesses sein, aber versuchen Sie, sich davon zu trennen und mehr Zeit mit Menschen zu verbringen, die Sie in Ihrer Realität unterstützen können.

4. Du liebst alle.

In der realen Welt saugen einige Leute. Wir müssen nicht jeden lieben, wie spirituelle Lehrer sagen könnten. Wir müssen nicht zu allen nett sein. Manche Leute gehen uns wirklich auf die Nerven oder stören uns irgendwie. Wir müssen nicht mit allen auskommen, auch wenn wir technisch alle ein Kollektiv sind.

5. Sie haben keine autarke Einkommensquelle, sondern befinden sich stattdessen auf einer spirituellen Reise.

Dies passierte mir und war sicherlich für mein eigenes spirituelles Wachstum notwendig. Im Leben geht es nicht nur darum, Geld zu verdienen. Einen Job oder eine Einkommensquelle zu haben, ist jedoch sehr fundiert und kann uns wieder mit der Realität verbinden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Unterstützung erhalten, die Sie benötigen, wenn Sie ein spirituelles Erwachen durchlaufen, z. B. Beratung und Therapie bei den richtigen Personen, die verstehen können, was Sie durchmachen.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen