20 Wege, wie die Sweet Valley -Serie unsere Jugend definiert

  • Roger Phillips
  • 0
  • 3281
  • 716

Elizabeth und Jessica Wakefield haben blondes Haar, funkelnde Aqua-Augen und ein identisches Lächeln mit Grübchen. Sie waren die beliebtesten Mädchen in der Schule mit einer Armee von ergebenen Freunden und verträumten Freunden. Jedes Mal, wenn ich über ihre Heldentaten las, war es, als würde ich in einen scharfen Apfel beißen. Dramatisch mit einem Crunch, aber mit einer Süße, die mich zum Schmelzen brachte.

Sweet Valley Books hatte eine Regel: Elizabeth und Jessica bekamen immer ihr Happy End. Jessica schließt sich einem Kult an, weil sie mit dem Anführer ausgehen will? Kein Problem, Elizabeth ist da, um den Tag bei der Polizei zu retten. Elizabeth schläft ein und kommt zu spät für den großen Test? Schwitzen Sie nicht, Jessica ist da, um eine gefälschte Bombengefahr für zusätzliche Zeit einzuleiten. In jeder Schule, in die ich ging, konnte ich mich immer darauf verlassen, dass Elizabeth und Jessica aus den Bücherregalen strahlten. Elizabeth und Jessica waren meine Führer, wie die High School aussehen würde. Bisher versprachen sie viele Einkaufstouren in das Einkaufszentrum und Jungen, die wie selbstgefällige Wettermänner aussahen.

Ich war acht, als ich meine Großeltern für den Sommer besuchen musste. Ich stellte sicher, dass ich ein Arsenal an Büchern aus dem Sweet Valley High packte. Es war mein erstes Mal von zu Hause weg und der Gedanke zu gehen gab mir Bienenstöcke.

Als nerdiger Achtjähriger wollte ich neben dem Lesen und Anschauen schrecklicher Sitcoms aus den 90ern nur wenig tun. Ich besuchte jede Bibliothek in der Stadt, von engen, die nach Schimmel rochen, mit Regalen christlicher Liebesbücher bis zu übermäßig großen mit Steinsäulen. Es war die sechste Bibliothek, in der ich war, als ich sie sah. Elizabeth und Jessica Wakefield in ihrer geliebten identischen Zwillingsruhm. Aber diese Bücher waren anders als die in meinem Koffer. Die Bezüge waren keine weichen Pastellfarben oder Kaugummirosa, sondern hatten ein reifes Burgunder- und Cremefarbschema.

Ich war begeistert! Ich hatte eine neue Art von Sweet Valley-Büchern entdeckt. Diese Bücher wurden Sweet Valley University genannt. Ich schnappte mir sofort zehn und eilte glücklich davon, um sie zu überprüfen. Ich verbrachte den Rest meines Besuchs damit, sie zu lesen, aber meine anfängliche Begeisterung verwandelte sich langsam in Verwirrung. Elizabeth und Jessica waren im College unterschiedlich, es gab keine unschuldigen Dilemmata mehr wie das Tragen des gleichen Outfits am Bildertag, stattdessen gerät Jessica über einen verpassten Zeitraum in Panik und Elizabeth geht unter Tränen mit ihr, um eine Abtreibung zu bekommen. Ich verließ diesen Sommer und fühlte mich älter und weiser. Elizabeth und Jessica Wakefield waren wieder einmal für mich als mein Führer ins Leben durchgekommen.

Wer brauchte Judy Blume und ihren lieben Gott Margaret, als ich etwas noch Besseres hatte? Sicher, mit meinen krausen schwarzen Haaren ähnelte ich mehr einem Gartenzwerg als dem dynamischen Duo, aber das hinderte mich nicht daran zu träumen. Durch betrügerische Anschuldigungen, betrunkenes Fahren, kurze Aufenthalte im Gefängnis blieben die Zwillinge immer mit ihren gepflegten Nägeln und ihrem seligen Lächeln an der Spitze. Was kann inspirierender sein als das? Ich kam aus diesem Sommer zurück, um wie die Wakefield-Zwillinge zu leben, während meine Mutter verwirrt war, wie ihr Achtjähriger plötzlich wusste, was ein Blowjob war.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen