18 finstere wahre Lebensgeschichten, die dich durch die einsame Nacht wach halten

  • Jeremy Day
  • 0
  • 2630
  • 17

1. Am späten Abend vor vielleicht einem Jahrzehnt lief ich still zu einem Anruf mit zusätzlichen Einheiten im Schlepptau. Die Anruferin berichtete, sie habe in ihrem zweiten Stock „Schritte“ gehört, als sie in der Küche war. Sie lebte allein, mittleren Alters, geschieden, ohne Kinder und hatte keine erwartete Gesellschaft. Sie ist draußen auf der anderen Straßenseite, als wir ankommen, offensichtlich verärgert und von ihrem Nachbarn beruhigt. Andere Einheiten tauchten fast wie ich auf und richteten einen Umkreis an den Ecken des Grundstücks ein. Wir sprechen mit ihr, bekommen die Erlaubnis einzutreten, also beschließen wir, uns zu melden und das Haus zu räumen. Drei von uns stapeln sich an der Haustür, melden sich an und treten ein, während die anderen Beamten die Fenster aus der Ferne verbergen. Sie war gerade dabei, ein wirklich spätes Abendessen zu machen, damit das Haus wirklich gut riecht. Ich erinnere mich, wie gut es roch. Wie auch immer, wir räumen den Boden und machen uns auf den Weg zur Treppe, wenn wir es hören. Offensichtlich Schritte auf den Holzböden über uns. Kein panisches "Oh Scheiße, ich bin in Fußstapfen geraten" und rannte, um sich zu verstecken oder zu entkommen, nein, diese waren ruhig, methodisch und fast wie ein Tempo. Wir melden uns erneut und erhalten keine Antwort, außer dass das Tempo gerade erst nachlässt. Leise gehe ich die Stufen hinauf, pumpe Adrenalin und konzentriere mich auf die Ecke oben. Ich halte ein paar Stufen vor der Ecke an, atme und gehe weiter. Der Flur oben war pechschwarz und nachdem wir die Oberseite / Ecke erfolgreich geräumt hatten, gingen wir die Flurräumungsräume hinunter. Nichts. Niemand. Nicht einmal ein Tier. Nicht, dass irgendein Tier jemals etwas tun würde, was ich als menschliche Schritte auf Hartholz bezeichne. Nach der ersten Suche überprüften einige der anderen beteiligten Beamten auch jeden Winkel, jedes Bett, jeden Schrank, jedes Gestell, jede Hölle, sogar die Waschmaschine, den Trockner, die Geräte und die Schränke wurden gründlich durchsucht. Nichts war außer Betrieb. Niemand versteckte sich irgendwo.

Schließlich laden wir die Dame zurück in ihre Wohnung und versichern ihr, dass niemand da drin war, und wir haben ihren Lärm mit vielleicht Holzschrumpfung oder Expansion im Haus gleichgesetzt.

Keiner der Beamten draußen und nach unserer ersten Suche hatte gesehen, dass jemand die oberen oder unteren Stockwerke oder Fenster verlassen hatte. Das Haus hatte keine Anzeichen dafür, dass jemand versuchte, ein Fenster oder eine Tür zu öffnen.

Ich blieb ungefähr 30 Minuten zurück, als die anderen Beamten den Anruf abbrachen und warteten, während ihre Freundin auftauchte, um die Nacht bei ihr zu verbringen. Ich ging mit ihr grundlegende Sicherheitsmaßnahmen durch und überprüfte noch einmal, ob alle Fenster und Türen kompromittiert waren. Sie fütterte mich mit gut gemachter Lasagne, während ich wartete, und bis heute bin ich überzeugt, dass ich an diesem Tag mit einer anderen Dimension des Lebens interagierte.

2. Meine war eine alte Cherokee-Dame, die echte Cherokee-Schlingen und Sprengfallen um ihr Haus herum für die Geister aufstellte, die nach ihr kamen. Ich habe mit ihr in ihrem Schlafzimmer über die Kinder gesprochen, die durch die Wände kommen. Ich war wie welche Kinder? Sie zeigte neben mich und sagte: "Da ist einer." Hat mir einen massiven Schlag der Willies gegeben.

3. Militärpolizist im Marinekorps. Als ein Dispatcher in Camp Lejeune stationiert war, erhielt er einen Anruf von einer verängstigten Frau, dass Kinder versuchten, in ihr Haus zu gelangen (es war kurz nach Mitternacht). Wir dachten, dies sei nur ein Anruf eines betrunkenen Ehepartners und antworteten nicht in höchster Alarmbereitschaft, sondern wollten es einfach Stellen Sie sicher, dass es der Dame gut geht. Wir klopfen an die Tür und melden uns an. Die Frau ist offensichtlich immer noch mit geschwollenen Augen geschüttelt. Sie erzählt uns, dass 4 Kinder mit roten Augen an ihrer Tür klingelten und darum baten, hereinzukommen, und als sie sich weigerte, wütend zu werden, terrorisierten die Kinder sie für die 5 Minuten (ihr eigenes Kind wurde ins Bett gebracht und ihr Ehemann wurde eingesetzt) Machen Sie noch einmal einen Durchgang über die gesamte Wohnsiedlung und es war eine ganze Menge nichts los. Mein Partner und ich beschließen, eine kleine Patrouille durch dieses Wohngebiet zu machen. In jedem Wohngebiet gibt es normalerweise einen Spielplatz von anständiger Größe, als wir darauf zu gingen. Wir sehen beide einige Kinder schwingen (Ausgangssperre ist 20 Uhr für kleine Kinder, es sei denn, sie werden von einem Erwachsenen auf der Basis begleitet). Ich bin an diesem Punkt verdammt erschrocken und ich weiß Mein Partner ist auch. Sie schauen zu uns hinüber und starren nur. Wir begannen mit dem Zurückverfolgen und drehten uns dann um und schauten nicht zurück. Wir sprachen auch den Rest der Nacht nicht darüber. Später habe ich den Vorfall online nachgeschlagen, da Lejeune für viele paranormale Aktivitäten bekannt ist und sich herausstellt, dass die kleinen rotäugigen Kinder bereits gemeldet wurden.

4. Vor ungefähr 4 Jahren rief eine Dame, die ich Lucy nennen werde, unsere Notrufnummer an und sagte, sie habe sich aus ihrem Haus ausgesperrt. Ich antwortete, um den Bericht anzunehmen, falls FD die Einreise erzwingen musste.

Ich kam zuerst an und bemerkte sofort eine brennende Kerze und einige „Jesus“ -Statuen im Fenster oben. Das Licht in diesem Raum war auch an. Ich kann es nicht erklären, aber es kam mir etwas seltsam vor.

Wie auch immer, ich ging auf Lucy zu, die ungefähr 65 Jahre alt zu sein schien, und fragte, was passiert sei. Sie sagte, sie sei zu ihrem Auto gegangen, um Lebensmittel für sie und ihre Mutter zu besorgen, habe aber ihre Schlüssel vergessen und die Tür hinter sich verschlossen. Ich fragte, ob ihre Mutter zu Hause sei und Lucy antwortete bejahend. Lucy fuhr fort, dass sie technisch allein lebte, weil ihre Mutter 6 Jahre zuvor gestorben war, aber sie mit der brennenden Kerze immer noch mit ihr im Schlafzimmer „lebt“ und ihre Anwesenheit durch Ein- / Ausschalten von Lichtern, Öffnen / Schließen von Türen und Drehen bekannt macht auf dem Bad Wasserhahn.

Dann ging ich um das Haus herum und fand ein unverschlossenes Fenster in die Küche. Da Lucy eigentlich nie von zu Hause weggegangen war und wusste, dass niemand anderes drinnen war, funkete ich per Funk und stieg mit ihrer Zustimmung durch das Fenster ein.

Als mein Stiefel den Küchenboden berührte, hörte ich ein hörbares Klicken. Gleichzeitig gingen die Lichter im Treppenhaus und im Flur oben links von mir aus. Ich ging schnell zur hinteren Schiebetür zu meiner Rechten und beriet Lucy, was passiert war. Lucy lachte und sagte, dass nur ihre Mutter Hallo sagte. Ich sagte Lucy, obwohl ich wirklich glaube, dass das, was sie mir sagte, wahr ist, musste ich trotzdem meine Sorgfalt walten lassen und sicherstellen, dass niemand anderes drinnen war. Ich funkelte für einen Rücken und innerhalb von Minuten kam mein Kumpel an. Das erste, worüber er fragte, war die brennende Kerze im Fenster.

Als wir das Obergeschoss räumten, stießen wir auf den Raum, in dem sich die Kerze befand, und bemerkten sofort, dass sie ausgeblasen war. Es gab keine offenen Fenster, Ventilatoren, Lüftungsschlitze oder andere offensichtliche Quellen, die die Flamme hätten löschen können. Wir sahen uns nur mit ein wenig Unbehagen an und gingen zurück nach unten, um zu gehen. klicken Die Lichter im Obergeschoss gingen hinter uns aus. Wir sprachen noch 5 Minuten mit Lucy und schlugen vor, aus Sicherheitsgründen eine batteriebetriebene Kerze zu kaufen… .

Nun, Lucy dachte eindeutig: "Fick die Polizei", denn bis heute brennt diese Kerze die meisten Nächte im offenen Fenster, wenn ich vorbeifahre. Und ab und zu werde ich anhalten und mit Lucy sprechen, um zu sehen, wie es ihr und ihrer Mutter geht.

5. Ich habe 2013 im Naval Hospital in Camp Pendleton gearbeitet. Ich war Teil des Übergangsteams, das die letzten Habseligkeiten (die sie wollten) von ihrem alten Standort an ihren neuen Standort verlegte. Zusammen mit anderen in meinem Team waren wir Teil des letzten „Sweeps“, was das Aufräumen, Wachsen der Böden und das Abschließen einiger der übergeordneten Räume im alten Krankenhaus angeht. Es war ein schöner Auftritt, denn es gab eine Menge Büromaterial, das zusammen mit einigen Bürostühlen einfach weggeworfen werden würde. Ich zeichne gern, also nahm ich zwei Stühle (einen für mich und einen für meinen Mitbewohner) mit nach Hause, zusammen mit einer Fülle von Stiften und Papier. In meiner Dienstabteilung gab es auch die Sicherheitsrolle, über die Kaserne zu wachen, die sich direkt vor dem Krankenhaus befand. Da die Marine die Marine war, verlegten sie erst ungefähr acht Monate nach dem Umzug in das neue Krankenhaus jemanden in die neue Kaserne. Also musste noch jemand dort Dienst tun und das alte Krankenhaus patrouillieren, um Vandalen von einem Ort fernzuhalten, von dem sie glaubten, er sei völlig verlassen. Natürlich würde ich eines Tages Dienst bekommen und Leute dazu bringen, in den Gemeindebereich zu kommen und zu sagen, sie sollten sich das Krankenhaus ansehen. Im 6. oder 7. Stock war ganz klar ein Licht an, und eine Gestalt stand regungslos da und beobachtete draußen. Ich stellte ein Schild auf, um zu sagen, dass ich das Büro verlassen würde, und um meine persönliche Nummer anzurufen, falls sie etwas brauchen sollten. (Normalerweise war es nur, um ihre Schlüsselkarten zurückzusetzen, aber jedes Zimmer hatte 4 Zimmer, also riefen die Leute normalerweise nur ihre Mitbewohner an, um die Türen zu öffnen, anstatt darauf zu warten, dass ich ihre Schlüsselkarte zurücksetze.) Es war schon ziemlich spät Nacht, also machte ich mir darüber keine Sorgen. Ich würde ins Krankenhaus gehen und es war immer noch rundum komplett verschlossen. Ich überprüfte, ob keine Fenster angelehnt waren, aber das Krankenhaus hatte keine geöffnet. Ich habe sogar versucht, die Heckklappe anzuheben, durch die Bettwäsche und neue Vorräte per LKW kamen und die immer noch gesichert war. Ich hatte keine andere Möglichkeit, in mich hineinzukommen, und als mein Chef gegen 2 Uhr morgens herunterkam (wie sie es selten taten, aber mindestens einmal pro Nacht mussten), machte ich einen Bericht darüber. Zu diesem Zeitpunkt war die Figur verschwunden, aber das Licht blieb an. Mir wurde nie gesagt, ob sie jemals jemanden gefunden haben oder ob dies überhaupt weiterverfolgt wurde. Aber es war eines der gruseligsten Dinge, an die ich mich erinnere, als ich dort war.

6. Vor ein paar Wochen war ich zu einem Notruf geschickt worden, bei dem eine Frau den Dispatcher verzweifelt anschrie: „Sie wird mich töten, sie wird mich töten! Komm schnell, ich bin bei [Adresse, wo sie war]! “

Natürlich hatte jede Einheit in Reichweite meines Sektors und ich eine Antwort per Funk gesendet, und wir zogen alle den Arsch, um dorthin zu gelangen. Als wir dort ankamen, stellten wir fest, dass das Haus seit einigen Jahren verlassen ist, und stellten eine Absperrung mit Beamten auf, die alle Ausgänge beobachteten, als mein Schichtpartner, ich und eine Beamtin uns ankündigten und die Residenz betraten.

Wir räumten den gesamten ersten Stock ab und gingen zum zweiten. Sobald wir die Treppe erreichten, erschreckte uns eine leichte Bewegung und ich und mein Partner hoben sofort unsere Waffen in einen Raum, in dem es nur eine Schlinge gab. Sowohl er als auch ich dachten, wir hätten auf den ersten Blick eine Leiche darauf gesehen, da war nichts. Wir räumten den Rest des zweiten Stocks ab und sahen uns die Schlinge, etwas ausgetrocknetes Blut und das, was meiner Meinung nach von einem früheren Selbstmord vor über einem Dutzend Jahren abgezogen wurde, genauer an. Wir dachten, es könnte gewesen sein neu, aber wir wussten es damals noch nicht.

Wie auch immer, unmittelbar nachdem wir das Haus geräumt hatten, stellten wir fest, dass es viel zu tot war, weil es kein besseres Wort gab, um es kürzlich zu verwenden, aber wir haben einige Detectives hinzugezogen. Aber bevor wir alle ausstiegen, waren wir uns alle einig, dass wir nicht gesehen haben, was gerade passiert ist. Grund, warum mein Dienst eine Richtlinie darüber hat, was als „paranormale Fälle“ bezeichnet werden könnte, in denen Sie in dem zweiten Fall sofort vom Dienst suspendiert werden und Ihr Abzeichen, Ihre Waffe, Ihren Dienstgürtel und Ihre Weste abgeben. Bevor Sie vor Ort zu einem Psychiater / Psychologen gebracht werden, erhalten Sie eine umfassende Bewertung. Unnötig zu erwähnen, dass ich am Ende der Schicht sofort meinen Vorgesetzten anrief und ihm davon erzählte und das Richtige tat, indem ich zur Bewertung ging. Etwas über Integrität zu sagen.

Ich bin in den letzten Wochen mehrmals an diesem Haus vorbeigefahren und bin immer tiefer in meinen Sitz gesunken, als ich vorbeigefahren bin. Etwas daran, es ist, als könnte man tatsächlich spüren, dass etwas nicht stimmt. Die Stadt scheint mir zuzustimmen, seit 3 ​​Tagen ist das Haus die Nummer 1 in meinem Sektor und wird bis Ende des Monats heruntergekommen sein. Ich bin einfach nicht glücklich, dass ich nächste Woche wieder hineingehen muss, um alles zu sammeln, was sowohl für die Stadt als auch für meine Vorgesetzten von Interesse sein könnte. Zum Glück werde ich nicht alleine reingehen.

Außerdem wurde die Frau, die den Notruf anrief, wegen öffentlichen Unfugs unter dem Vorwand des Missbrauchs des Notrufs und der irreführenden Friedensbeamten angeklagt.

7. Es gibt diese verlassene Kindertagesstätte, die wir patrouillieren müssen ... SEHR gruselig. Die Temperatur ist in jedem Raum unterschiedlich. Töne sind zu hören. Spielzeug in den Dachpaneelen… Manchmal sieht man diese Spielzeuge in den Räumen vom Dach auf den Boden bewegt. Einige Zimmer haben mehr Druck als andere, wie wenn sie sich am Boden eines Schwimmbades befinden. Wenn Sie eintreten, wollen Sie nur gehen ... Einige sagten, ein Kind sei in dieser Kindertagesstätte gestorben ...

8. So wurden ich und ein anderer Wachmann ziemlich gute Freunde und sprachen oft die meiste Zeit der Nacht über Telefon und Hörmuschel miteinander, während sie patrouillierten. Einmal fand er eine Tür zum Keller des ältesten Gebäudes in unserem Bundesstaat oder unserer Stadt oder so etwas, und der Keller wurde ebenfalls infamös heimgesucht. Jetzt hatte er nichts mehr darüber gesagt, was er tat, außer in welchem ​​Gebäude er sich befand, und wir hatten ein paar Minuten geschwiegen, als ich am Telefon hörte, wie das Wort „Tür“ auf eine langwierige Weise geflüstert / zischte ein hörbares Ein- / Ausatmen am Ende. Zuerst dachte ich, er sei es und bat ihn, sich zu wiederholen, und er war verwirrt und sagte, er habe nichts gesagt. Ich wollte ihn nicht ausflippen, also sagte ich nichts, bis er, nachdem er das Gebäude über das, was ich gehört hatte, verlassen hatte, ziemlich ausgeflippt war und es für ihn sehr untypisch gewesen wäre habe das getan, um mit mir zu ficken.

Eine andere, die höchstwahrscheinlich nur ein seltsamer Zufall war, wir transportierten einen Psychopatienten von einer Notaufnahme zu einer Psyche-Einrichtung, der völlig außer sich war, meistens nichts von allem um ihn herum wusste und verbal, aber keinen Sinn ergab ein fast schlafwandelnder Kopfraum von den Erscheinungen. Die Krankenschwestern hatten ihn gedopt, sagten aber, er sei zuvor nur aufgeregt in demselben Geisteszustand gewesen, die Antipsychotika hätten ihn nur wirklich beruhigt. Das erste, was er tut, nachdem er ihn in das Fahrzeug geladen hat und ich mich neben ihn gesetzt habe, war, sich zu mir umzudrehen, plötzlich klar zu erscheinen und im Gespräch zu sagen: "Nun, Sie sehen aus, als wären Sie bereit, einen anderen Hund zu begraben." Am Morgen hatte ich festgestellt, dass mein Hund im Schlaf gestorben war und sie begraben hatte. Nachdem er mich einige Momente lang erwartungsvoll angesehen hatte, während ich ein wenig verwirrt und geschockt war, verschwand das Auftreten von Klarheit in seinem Gesicht und seinen Augen langsam, bevor er sich wieder dem Murmeln und Schaukeln zuwandte und versuchte, den Beutel mit den Pommes Frites der Krankenschwestern zu essen mit ihm geschickt. Nicht die Chips aus dem Beutel, wohlgemerkt, sondern der Beutel mit den Chips.

Mein am wenigsten bevorzugtes Gebäude, um nachts zu patrouillieren, hatte bei meiner zweiten und dritten Patrouille sehr oft Türen entriegelt, nachdem ich sie zuvor verschlossen gefunden hatte, wurden oft Buchttüren entriegelt, bei denen ein Riegel von innen angehoben werden musste. An dem Gebäude des Gebäudes waren an jeder Tür Alarme angebracht, die ich jedes Mal deaktivieren musste, wenn ich eine der Türen öffnete, damit sie funktionierten. Die Bauherren waren nicht im geringsten besorgt und sagten einfach, dass die Türen das taten, und deshalb haben sie uns beauftragt, sie verschlossen zu halten. Wenn es Mitarbeiter gewesen wären, die eine der Eingangstüren geöffnet hätten, hätte ich sehen können, welcher Mitarbeiter und zu welcher Zeit sie entsperrt worden waren, was gelegentlich vorkam, aber ich war immer darüber informiert worden, dass dies in den Nächten der Fall war . Ich hörte auch zischende Geräusche, die vom Dach klopften, und die gelegentliche Buchtür, die wie vom Wind geschüttelt wurde, aber keine der Buchtüren daneben wurde geschüttelt. Dieser Ort hat mich verdammt noch mal erschreckt, der Wachmann vor mir hatte um zwei Uhr morgens gekündigt, nachdem er eine Patrouille an dieser Stelle auf halbem Weg beendet hatte, ein paar Wochen nachdem er zum Leutnant befördert worden war, direkt zurück ins Büro gefahren und seine Ausrüstung verlassen und Rücktrittsschreiben und weigerte sich, Anrufe zurückzugeben. Ich hatte einen Freund, der mit dieser Wache gut befreundet war, und fragte ihn, ob er wisse, was passiert sei. Er sagte nur, dass die Wache sich weigerte, darüber zu sprechen.

Ein anderes Mal wollten wir einen Psyche-Patienten aus einer Notaufnahme abholen, und als wir spät in der Nacht oder am frühen Morgen die Leichenhalle des Krankenhauses passierten, hörten wir ein lautes Schluchzen von dort. Wir haben eine Krankenschwester angehalten und ihnen gesagt, dass sie den Sicherheitsdienst des Krankenhauses angerufen haben, um das zu überprüfen, und sie haben nichts gefunden. Der Flur, in dem sich die Leichenhalle befand, hatte einige andere Räume, die alle verschlossen und geschlossen waren, aber das Geräusch schien direkt aus der Leichenhalle zu kommen.

Ein anderer Anblick, den ich nachts patrouillieren würde, war ein Freilufttheater am Rande der Stadt. Eine Leiche war auf einem unbebauten Teil des Geländes gefunden worden und wurde als Opfer von Ted Bundy angesehen, da Zeit und Gebiet des Todes übereinstimmten Als Ted Bundy in der Gegend war und aktiv, wurde dies jedoch nie bewiesen. Dieser Ort war gruselig wie Fuck und ich wusste nicht einmal von dem Mord, bis ich eine Weile daran gearbeitet hatte. Jetzt bin ich es sehr gewohnt, nachts draußen in einer ländlichen Gegend zu sein, wo es kein elektrisches Licht gibt, aber dieser Ort hatte diese bedrückende Dunkelheit, die jedes Licht zu absorbieren schien, selbst in Nächten mit Vollmond, für die ich eine Taschenlampe verwenden musste in der Lage zu sein, alles zu sehen, und selbst meine Taschenlampe schien dort weniger Reichweite und Beleuchtung zu haben, abgesehen von der seltsamen Dunkelheit gab es immer nur einen ungeklärten Vorfall. Es war die erste Nacht, in der ich dort patrouillierte. Ich hatte nach der Hälfte meiner Patrouille angehalten, um eine Rauchpause einzulegen, und meine Taschenlampe ausgeschaltet, weil die Batterie fast leer war. Nachdem ich meine Zigarette beendet hatte, ging ich zurück zu meiner Patrouille und schaltete meine Taschenlampe ein und erstarrte. In meinem Kopf gingen Alarmglocken los, aber ich war mir nicht sicher warum. Ich hatte nichts gehört oder gesehen, aber ich hatte nur das starke Gefühl, dass etwas nicht stimmte. Dann wurde mir klar, was es war, mein Schatten wurde vor mir ausgestoßen, als würde von hinten ein Licht auf mich scheinen. Ich schrie und sprang herum, hob meine Hände und dachte, da wäre jemand hinter mir, aber es gab nichts, ich sah nichts, was meinen Schatten in diese Richtung geworfen hätte, und ich fickte nicht herum, um zu sehen, ob mein Schatten es tun würde mach das weiter. Ich schaltete mein Licht aus und kehrte zu meinem Auto zurück. Ich benutzte mein viel dunkleres Telefonlicht, um zu sehen, weil ich meinen Schatten nicht wieder vor mir sehen wollte, lol. Ich hatte das nie wieder auf diesem Grundstück und versuchte später, es ohne Glück in derselben Position nachzubilden, und abgesehen davon, dass ich nur gruselig und seltsam dunkel war, gab es keine Zwischenfälle mehr, für die ich keine rationale Erklärung finden konnte Website, obwohl ein Berglöwe schreit und ein Mann, der seinem Verlobten vorschlägt, mir beide Herzinfarkte gab.

9. Vor drei Jahren wurde ich zu einer Untersuchung eines Einbruchs auf einem Friedhof gerufen. Als die Forensiker und ich endlich raus gingen (es war ein langsamer Morgen), war noch keiner der antwortenden Abgeordneten tatsächlich hineingegangen. Vier Abgeordnete und ein Sergeant waren damit beschäftigt, die Szene von außen zu „sichern“, weil es noch dunkel war und sie nicht in das dunkle Mausoleum gehen wollten, in das eingebrochen worden war. Anscheinend fühlten sie sich bei uns übergewichtigen, nicht vereidigten Mitarbeitern viel sicherer, also gingen wir zusammen hinein.

Die Außentür zum Mausoleum war aufgezwungen worden, und wir begannen, uns nach Anzeichen von Diebstahl oder Zerstörung umzusehen. Schließlich stellten wir fest, dass an einer der Grabstellen im Mausoleum, fast 15 Fuß über dem Boden, die Zementplatte zerbrochen war und der Sarg herausgezogen und auf dem Boden liegen gelassen wurde. Der gesamte Inhalt des Sarges fehlte, einschließlich der verbrannten Überreste von drei Personen, von denen die letzte im Jahr 2004 starb. Eine Person hätte ihre eigene Leiter mitbringen müssen, um diese herauszuziehen, oder war mindestens 12 bis 13 Fuß groß.

Laut dem Forensiker sah es so aus, als wäre die Plakette für den Sarg aufgrund von Wasserschäden von innen zerbrochen. Trotzdem scheint es seltsamerweise zufällig, dass in der Nacht eines Einbruchs in das Mausoleum gleichzeitig eine Gedenktafel einbricht. Es war seit 2004 nicht mehr zugänglich, also fast zwölf Jahre zuvor. Die Menschen auf der Grabstelle hatten einen einzigen lebenden Verwandten. Ich rief sie an, tauschte Höflichkeiten aus, und als ich nach dem Mausoleum fragte, sagten sie „No habla English“ und legten auf.

Es ist wahrscheinlich irgendwie drogenbedingt, aber genau das würde zu Beginn eines Vampir- oder Zombie-Apokalypse-Films passieren.

10. Hatten eines Nachts ein paar seltsame Dinge passiert, arbeitete Nachtschicht in einer kleinen Stadt und erhielt einen Anruf ins Krankenhaus. Der Anruf kam von dem einzigen Wachmann vor Ort, der sich nicht wohl fühlte, wenn er alleine damit umging. Der Anruf wurde als dringende Hilfe abgesetzt. Bei der Ankunft im Krankenhaus teilte mir der Wachmann mit, dass das Pflegepersonal aus der damals geschlossenen psychiatrischen Abteilung gehört habe, was sie als „Blutgerinnungsschreie“ bezeichneten (zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Patienten oder Mitarbeiter in der Abteilung). Die Tür zum Gerät war eine Klarglastür und auf der anderen Seite war nichts zu sehen. Ich bat die Schlüssel, die Tür zu entriegeln, nachdem ich den Schlüssel in der Tür gedreht und den Riegel entriegelt hatte, bevor ich die Schlüssel abziehen konnte Die Tür etwas hatte das Schloss gezwungen und die Tür wieder verschlossen, was dazu führte, dass meine Hand (die immer noch den Schlüssel hielt) auch physisch bewegt werden musste. Ich war selbst ziemlich eingeschüchtert, aber aufgrund der Schwere des Anrufs betrat ich immer noch den Raum und führte eine Suche der gesamten Einheit ohne Ergebnis durch. Unmittelbar nach dem Räumen des Geräts kam ein weiterer Anruf herein, doch diesmal hörte sie von einer Krankenschwester, die auf der Straße zu ihrem Auto ging, auch laute Schreie. Ich rannte zum Parkplatz des Krankenhauses, wo mich eine andere Einheit traf, und wir durchsuchten die Gegend. Dann stieß ich auf einen kleinen Park und hörte ein sehr leises Quietschen. Ich folgte dem Geräusch, nur um auf eine Schaukel mit vier Schaukeln zu stoßen. 3 Schaukeln waren absolut still, da es keinen Wind gab und der andere sich fast bewegte, als noch jemand darin saß und pumpte, um Schwung zu gewinnen. Ich stand gut 30 Sekunden voller Ehrfurcht da und der Schwung verlor keinen Schwung. Was für eine komische Nacht.

11. Zu Beginn meiner Karriere hatten die Aufzüge im älteren Teil des CIA-Hauptquartiers (bekannt als Original Headquarters Building oder OHB) Macken (ich glaube, das tun sie immer noch). Gelegentlich hielt der Aufzug an und die Türen öffneten sich in einer Etage, in der sich niemand befand, und niemand im Aufzug hatte diese Etage angefordert.

Ich hörte aus zweiter Hand, dass das, was zu tun war, "Guten Tag, Mr. Director" war, weil angenommen wurde, dass sich die Türen für den Geist von Allen Dulles öffneten. Wie viele wissen, war OHB sein Projekt, aber er konnte nie in sein Büro einziehen, da er kurz vor seiner Fertigstellung als CIA-Direktor ersetzt worden war.

12. Ich bin ein Polizist, der in einem Notfallteam in einem geschäftigen Londoner Stadtteil arbeitet. Wir haben einen mutmaßlichen häuslichen Vorfall in einem Wohnblock angerufen. Die Informantin sagte, sie könne Schreie und Geräusche von Störungen aus der Wohnung über sich hören.

Als wir ankamen, klopften mein Kollege und ich an die Tür der Wohnung. Der Informant sagte, der Lärm komme von. Ich hatte auf dem Weg nach oben nichts gehört und konnte sicher keine Störung von der Adresse hören. Um ehrlich zu sein, habe ich überhaupt nichts gehört. Nach zweimaligem Klopfen hatten wir keine Antwort. Mein Kollege verließ mich, um nach unten zu gehen und direkt mit dem Informanten zu sprechen.

Ich blieb an der Tür. Ich klopfte erneut und nach einiger Zeit wurde es von einer älteren Frau beantwortet. Sie hatte offensichtlich geschlafen und war alarmiert, mich draußen stehen zu sehen. Ich sagte ihr, dass jemand angerufen hatte und sagte, dass sie eine Störung aus ihrer Adresse hören könnten. Ich fragte sie, ob noch jemand bei ihr sei. Sie sah amüsiert aus und erzählte mir, dass sie alleine lebte und geschlafen hatte. Ich fragte sie, ob ich hereinkommen könne, um mich davon zu überzeugen, dass sonst niemand da war.

Sie lud mich ein und ich ging in eine kleine Wohnung mit 2 Schlafzimmern. Die Wohnung war dunkel, abgesehen von ihrem Flurlicht und ihrer Nachttischlampe. Ich begann die Wohnung zu durchsuchen. Als ich mich der letzten Tür (dem Wohnzimmer) näherte, rief mich mein Kollege im Radio an. Er sagte mir, dass er auf dem Weg sei und fragte, ob es mir gut gehe. Ich sagte ihm, dass alles in Ordnung sei und fragte mich, warum er so nervös klang. Er sagte mir, dass er mit dem Informanten zusammen war und auch schreiende und laute Schläge aus der Wohnung hören konnte, in der ich mich befand.

Ich sagte ihm, dass er sich irren muss, da ich fast fertig war, die Wohnung zu durchsuchen, und dass ich überhaupt nichts gehört hatte. Ich muss ein Gefühl des Unbehagens zugeben, als ich die letzte Tür öffnete. Wie in allen anderen Räumen war es dunkel, aber eiskalt. Mein Atem trübte sich sofort. Es war niemand im Raum und keine Anzeichen von Störung. Es war kein Fenster offen. Ich rief meinen Kollegen an und bat ihn, auf meinen Schritt zu achten. Er sagte, er könne meine Füße hören, als ich sie stampfte, sagte aber, dass das Schreien aufgehört habe. Dies fiel damit zusammen, dass ich die Tür öffnete. Kurz nachdem ich mich bei der älteren Frau entschuldigt hatte, sie geweckt zu haben, ging ich.

Ich habe überhaupt keine rationale Erklärung dafür. Mein Kollege und ich gingen und fühlten uns sehr eingeschüchtert.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen