17 einfache, aber bedeutende Möglichkeiten, 2017 viel glücklicher zu sein

  • Brian Ferguson
  • 0
  • 2745
  • 459

2016 war ein Jahr harter Lektionen, eines verletzten Ego, harter Liebe, schöner Wahrheiten, langer fragender Blicke im Spiegel (nicht weil ich sicherstellen wollte, dass mein Selfie auch auf den Punkt kam) und überraschender Triumphe für mich.

Neue Türen der Möglichkeiten haben sich geöffnet, lange, anstrengende Kapitel sind zu Ende gegangen, ich bin ein bisschen älter geworden und viel neugieriger auf den Weg der Erleuchtung und Selbstliebe. Zwischen all diesen Übergängen habe ich neue Lektionen darüber gelernt, was Glück bedeutet und wie man es bekommt.

Während die Tipps von gestern noch angewendet werden können, gibt es hier 17 zusätzliche Möglichkeiten, um den Frieden während des gesamten Jahres 2017 aufrechtzuerhalten.

1. Pass zuerst gut auf dich auf.

Selbstpflege ist nicht egoistisch. Sie müssen sich zuerst um Ihr geistiges, körperliches, geistiges und emotionales Wohlbefinden kümmern, bevor Sie versuchen, jemand anderem zu helfen. Wenn ich von Flugbegleitern, die in Flugzeugen sitzen und auf den Start warten, nichts anderes gelernt habe, heißt es: „Stellen Sie im Notfall sicher, dass Ihre eigene Sauerstoffmaske ordnungsgemäß funktioniert, bevor Sie versuchen, anderen zu helfen.“

2. Hören Sie auf zu hoffen, dass sich andere Menschen ändern, um Sie zu beschwichtigen.

Es kommt selten vor. Und 9 mal von 10 wird es nicht. Je älter wir werden, desto mehr werden wir in unseren Wegen und Überzeugungen verankert. Sie können keine andere menschliche Veränderung vornehmen. Das kannst du einfach nicht. Die Person muss sich selbst verändern und besser werden wollen.

3. Arbeiten Sie daran, sich selbst zu verändern.

Nehmen Sie all die Energie, die Sie für das Beten eines anderen verwenden, um „zur Besinnung zu kommen“ und arbeiten Sie daran, sich selbst zu verbessern. Beachten Sie, wie schwierig es für Sie sein kann, Ihre eigenen schlechten Gewohnheiten aufzugeben? Deshalb ist # 2 sinnlos.

4. Umfassen Sie alle Emotionen.

Als wir aufwuchsen, wurde uns gesagt: "Große Kinder weinen nicht." Und jetzt ist es irgendwie „schlecht“, alle anderen Emotionen außer Sonnenschein, Regenbogen und Sternschnuppen zu spüren. Das stimmt einfach nicht. Können wir aufhören, uns dafür zu beschämen, dass wir jetzt schwierige Tage haben? Können wir wieder menschlich werden, anstatt zu versuchen, rohe Emotionen wie die Pest zu vermeiden? Jedes Gefühl, das dem Glücklichen entgegengesetzt ist, muss nicht als unangenehm bezeichnet werden. Diese Gefühle laden uns ein, mehr darüber zu erfahren, wer wir sind. Mit den Worten eines meiner Lieblings-Yogalehrer: „Hab keine Angst zu fühlen.“ Umarme deine Angst schön. Fordern Sie es zu einem Staring-Wettbewerb heraus. Freunde dich mit dem an, was dich unwohl macht.

5. Nehmen Sie sich Zeit.

Hören Sie auf, sich von Menschen durch Ihren Heilungsprozess führen zu lassen. Dein Lebensweg und alles, was er dir beibringen will, ist keine Rasse. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um Ihren Weg nach Hause zu finden, zurück zu sich selbst. Vielleicht sind Sie heute nicht bereit, es loszulassen. Das ist okay.

6. Achten Sie darauf, was Sie konsumieren.

Essen, Freundschaften, Medien, alles. Befreien Sie sich von dem giftigen Müll, der Ihren Geist, Körper und Geist nicht auf gesunde Weise stimuliert.

7. Legen Sie den Hörer auf und genießen Sie, was gerade passiert.

Ich habe vor kurzem eine Stunde lang versucht, eine Insta-Geschichte über ein Lagerfeuer zu drehen und zu teilen, das mein Freund und ich gemacht haben. Als ich es herausfand und die Geschichte veröffentlichte, war das Feuer fast erloschen: Lektion gelernt.

8. Akzeptieren Sie die Tatsache, dass Blut nicht immer dicker als Wasser ist.

Titel bedeuten nichts. Ein Freund kann sich für Sie eher wie eine Familie fühlen als wie ein tatsächlicher Verwandter. Umgib dich mit denen, die genauso viel in dich strömen wie du in sie hinein. 2017 ist das Jahr der Gegenseitigkeit. Schneiden Sie das Eigengewicht aus. Snip. Snip.

9. Verzeihen Sie, auch wenn Sie Unrecht haben.

Befreie dein Herz. Vergib dir und der Person, die dich verletzt hat. Und lebe weiter gut.

10. Suchen Sie in allem nach der Lektion.

Sie sind überall um uns herum, auch wenn es nicht so offensichtlich ist. Auch wenn es weh tut. Grab tiefer. Es gibt einen Grund, warum die Dinge nicht klappen. Es gibt einen Grund, warum Sie nicht alles bekommen, was Sie zu wollen glauben. Manchmal weicht man einer großen Kugel aus, die man gar nicht kennt.

11. Verstehe, dass es nicht immer um dich geht.

Wie jemand Sie behandelt, spiegelt wider, wie diese Person sich selbst gegenüber fühlt. Worte, die aus dem Mund eines Menschen kommen, offenbaren den Zustand seines eigenen Herzens. Nichts davon hat etwas mit dir oder deinem Wert zu tun.

12. Sei keine Fußmatte.

Je. Steh für dich selbst und für das auf, woran du glaubst. Habe genug Selbstliebe, um von Menschen wegzugehen, die dich misshandeln, und von Dingen, die dir nicht dienen (eine große Lektion für mich in diesem Jahr!). Durchsetzungsfähig zu sein und nach dem zu fragen, was du verdienst, ist ein Weg attraktiver als ein Schwächling zu sein und zu akzeptieren, was auch immer auf dich zukommt.

13. Sei nicht zu stolz, um dich zu entschuldigen.

Wenn Sie im Unrecht sind, seien Sie groß genug, um es zuzugeben.

14. Verstehe, dass jeder seine eigene Wahrnehmung hat.

Wir alle verarbeiten Informationen und Situationen unterschiedlich. Die Art und Weise, wie Sie interpretieren, wie etwas passiert, unterscheidet sich wahrscheinlich stark von der Art und Weise, wie jemand anderes es erlebt. Ein typisches Beispiel: Als ich den Inselstaat Dominica verließ, den ich kürzlich besucht hatte, stand ich neben einem lokalen Gefühl, als würde ich vor Feuchtigkeit schmelzen. Sie drehte sich um und sagte zu mir: „Das ist kalt für uns. Das ist unser Winter. “ Die Temperatur betrug 80 Grad.

15. Social Media erkennen ist nicht Realität.

Es ist einfach nicht. Viele Menschen arbeiten hart daran, ein perfektes Leben zu beeindrucken und darzustellen. Kaufen Sie sich nicht in den ganzen Hype ein. Jeder ist menschlich. Jeder kämpft mit etwas.

16. Gehen Sie niemals davon aus, dass jemand bereits weiß, wie Sie sich fühlen.

Die Leute können deine Gedanken nicht lesen. Wenn Sie einen Weg zu etwas finden, lösen Sie diese schwere Last von Ihrer Brust, indem Sie die Dinge offen herausbringen. Probleme können nur gelöst werden, wenn die Kommunikation involviert ist.
Hey, das reimt sich.

17. Bleiben Sie auf Ihrer eigenen Spur.

Weil die meisten von uns der Meinung sind, dass wir qualifiziert sind, anderen zu sagen, wie sie ihr Leben leben sollen oder nicht: selbst wenn wir keine Erfahrung mit der Sache haben. Selbst wenn wir nicht mit den Entscheidungen leben müssen, raten wir jemand anderem, diese zu treffen. Dann ärgern wir uns, wenn sie unseren Rat nicht befolgen. Es ist Zeit, das herauszuschneiden.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen