15 Überlebenstipps für alle, die mit einer Mischung aus Angst und Depression leben

  • Earl Dean
  • 0
  • 772
  • 243

Das Leben mit psychischen Problemen kann sich oft wie ein unglaublich einsamer Ort anfühlen. Ständig mit dem eigenen Verstand kämpfen zu müssen, ist anstrengend und manchmal schwächend. Und während jeder Sie ermutigt, Unterstützung von anderen zu suchen, sich an Ihre Freunde zu wenden und sich auf andere Menschen zu stützen, sollte dies nicht Ihre einzige Quelle für Trost und Unterstützung sein. Das heißt nicht, dass Sie nicht mit einem vertrauenswürdigen Freund darüber sprechen sollten, was Sie gerade durchmachen (das sollten Sie unbedingt tun), aber Sie sollten sich auch nicht darauf verlassen, dass dies Ihre einzige Bewältigungsmethode ist. Sie müssen in erster Linie Verantwortung für Ihre eigene psychische Gesundheit übernehmen.

Ich weiß, es kann sich oft so anfühlen, als ob Sie dazu nicht in der Lage wären. Du könntest denken, "Wie kann ich mir darauf verlassen, dass ich es schaffe, wenn mein eigener Verstand mir einen Streich spielt und mich dazu bringt, mich zu drehen?"  Ich weiß, wenn Sie das Gefühl haben, zu ertrinken, möchten Sie sich nur von jemandem sagen lassen, dass Sie nicht verrückt sind, dass Ihre Gefühle gültig sind und es Ihnen gut geht, aber Sie können das für sich selbst tun.

Nein, hören Sie mich an - wenn Sie einen besonders schwierigen Tag haben, ob Ihre Depression verkrüppelt ist, Ihre Angst Sie fühlen lässt, als ob Sie Ihre eigene Haut abreißen möchten oder irgendetwas anderes, bei dem Sie sich völlig außer Kontrolle fühlen. Sie können sich daran erinnern, dass Sie schon einmal hier waren und es überlebt haben. Sie können sich selbst beruhigen, indem Sie auf Ihre Gedanken zurückgreifen und versuchen, sie in Ihrem Kopf neu zu formulieren. Es ist nicht einfach, das weiß ich, aber es ist eine Fähigkeit, die Sie üben müssen - je mehr Sie es versuchen, desto einfacher wird es und Sie werden lernen, welche Methoden für Sie funktionieren.

Und wenn Sie dies schwierig finden, weil Ihre Gedanken so aufdringlich, befehlend und völlig überwältigend sind, dass sie jede rationale Sache blockieren, die Sie ihnen sagen, können Sie Ablenkungsmethoden anwenden: Journaling, Färben (ehrlich gesagt, Malbücher für Erwachsene sind vollständig Offenbarung), Handwerk. Die Liste ist endlos. Und dann gibt es diese Selbstpflegeroutinen: Nehmen Sie ein langes Schaumbad, machen Sie eine Gesichtsmaske, malen Sie Ihre Nägel, alles, was Sie sich gut fühlen lässt, alles, wo Sie Zeit darauf verwenden, Sie glücklich zu machen, auch wenn es in einem ist kleiner Weg. - Selbstpflege bezieht sich natürlich nicht nur auf diese Aktivitäten auf Oberflächenebene, sondern auch darauf, sich selbst zuerst zu lieben und sich um Ihr Wohlbefinden zu kümmern.

Weil die Sache mit immer Wenn Sie sich auf Ihre Freunde oder andere Menschen verlassen, um Ihre geistige Gesundheit für Sie zu verwalten, werden Sie das Gefühl haben, verloren zu sein, zu ertrinken und noch mehr außer Kontrolle zu sein, wenn diese Menschen beschäftigt sind. Die Sache mit dem Verlassen auf andere Menschen ist, dass sie irgendwann Burnout erleben werden, nicht weil sie dich nicht lieben und dir helfen wollen, sondern weil sie es schaffen müssen von jemand anderem Die psychische Gesundheit ist anstrengend. Sie möchten nicht, dass sie das Gefühl haben, dass Ihre Freundschaft einseitig ist, dass sie nicht mit ihren Problemen zu Ihnen kommen können oder dass sie sich einfach überfordert fühlen, was dazu führt, dass sie sich zurückziehen. Oft kann die psychische Gesundheit alles andere trüben, und in diesen Momenten völliger Verzweiflung kann Ihr Einfühlungsvermögen, Ihre Selbstlosigkeit und Ihr Verständnis verloren gehen. Das heißt nicht, dass Sie ein schlechter Mensch sind, wenn Sie psychische Probleme haben - das sind Sie definitiv nicht. Psychische Gesundheitsprobleme existieren als eine Einheit für sich - sie sind nicht der, der Sie sind, sie sind etwas, das Ihnen passiert.

Wenn Sie also das nächste Mal einen Tag mit schlechter psychischer Gesundheit haben, versuchen Sie beim nächsten Mal, Unterstützung von anderen zu suchen, zuerst, sich selbst zu beruhigen. Versuchen Sie, auf Ihre Gedanken zurückzukommen, und probieren Sie die kleinen Aufgaben aus, von denen Sie wissen, dass sie hilfreich sind, wenn Sie sich dazu drängen, selbst wenn Sie morgens nur die Vorhänge öffnen, selbst wenn Sie duschen oder zum nächsten Café gehen und sich selbst kaufen ein Cappuccino. Was auch immer es ist, egal wie klein es ist, diese Dinge können helfen. Schreiben Sie eine Liste für diese Tage, erstellen Sie eine Selbstpflegebox, füllen Sie sie mit Dingen, von denen Sie wissen, dass sie zuvor geholfen haben, und fügen Sie sie weiter hinzu. Wenn Sie heutzutage aus dem Nichts getroffen werden, besteht Ihre erste Antwort darin, sich zu vertiefen und zu sehen, was funktioniert, wenn etwas funktioniert.

Ihre Freunde werden jedoch immer da sein. Sie werden Ihnen immer helfen wollen und Sie dürfen Unterstützung von ihnen suchen, aber denken Sie daran, dass es nicht ihre Verantwortung ist, Ihre geistige Gesundheit zu verwalten. Sie sind nicht Ihr Therapeut (was übrigens auch ein großartiges Werkzeug für die psychische Gesundheit ist), und Sie wissen in Ihrem Herzen, dass Sie nicht möchten, dass sie sich so fühlen. Und vor allem bist du erstaunlich, intelligent, magisch, höllisch mutig und stärker als jemals zuvor. Sie haben eine Million schwieriger Tage überlebt und können noch viele weitere überleben. Sie haben alle Werkzeuge zur Hand - psychische Gesundheitsprobleme haben nur eine hervorragende Möglichkeit, Sie davon zu überzeugen, dass Sie dies nicht tun.

Du kannst dich retten, das verspreche ich.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen