15 kleine Möglichkeiten, wie Sie die besten Jahre Ihres Lebens selbst sabotieren

  • Matthew Thomas
  • 0
  • 2178
  • 630

Wenn Sie den meisten Menschen ähnlich sind, macht Ihnen die Idee, eine substanzielle Lebensentscheidung zu treffen, große Sorgen. Sie haben das Recht, sich so zu fühlen - schließlich könnte dies den gesamten Verlauf Ihres Schicksals verändern. Wenn Ihnen alles zu viel erscheint, nehmen Sie sich Zeit, um sich ein paar wichtige Fragen zu stellen:

1. Was müssen Sie tun, um sich vorzubereiten??

Es ist schön und gut, Spontanität zu genießen, aber man muss realistisch sein, wenn man drastische Schritte unternimmt. Nehmen Sie sich Zeit, um zu überlegen, was Sie tun müssen, um den Übergang zu erleichtern. Es lohnt sich nicht, unvorbereitet einzusteigen und ein enttäuschendes Ergebnis zu riskieren.

2. Was sind die Vor- und Nachteile??

Stellen Sie Platz zur Verfügung und schreiben Sie eine Liste für beide. Dies hilft Ihnen nicht nur zu visualisieren, ob es die richtige Straße für Sie ist, sondern kann auch Gedanken und Probleme aufwerfen, die Sie noch nicht berücksichtigt haben. Dies ist eine großartige Übung, insbesondere wenn Sie sich auf dem Zaun befinden, wie Sie mit der betreffenden Änderung fortfahren möchten.

3. Wie wirkt es sich auf Ihre tägliche Lebensqualität aus??

Manchmal fühlt sich eine Schicht aufregend an, nur weil sie etwas Neues und Anderes ist. Treten Sie zurück, betrachten Sie jede Facette objektiv und gehen Sie rational vor. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, worauf Sie sich einlassen, bevor Sie bereits dort sind und es zu spät ist.

4. Was ist das langfristige Ziel oder die langfristige Wirkung??

Sie können sich so sehr auf die Erleichterung eines Lebensübergangs einlassen, dass Sie das große Ganze aus den Augen verlieren. Es ist wichtig, die Gesamtergebnisse im Auge zu behalten, wenn Sie eine große Veränderung durchlaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich an den Pfad halten, den Sie sich ursprünglich vorgestellt haben.

5. Was sagt dir dein Bauch??

Es ist leicht, sich in einer Mischung aus Gefühlen, Gedanken und Sorgen zu verlieren - besonders wenn sich am Horizont etwas Massives abzeichnet. Versuchen Sie zu trennen, was in Ihrem Kopf und in Ihrem Herzen von dem ist, was Ihre Instinkte Ihnen sagen. Wenn Sie mit ihnen im Einklang sind, werden Sie feststellen, dass sie Sie selten in die Irre führen.

6. Wie können Sie sich durch den Übergang zentrieren und erden??

Lass dich nicht vom Stress und Chaos einer großen Lebensveränderung auf den Arsch schlagen. Nehmen Sie sich Zeit, um auf sich selbst zu hören und sich nach innen zu wenden, damit Sie mit Überzeugung, Entschlossenheit und vor allem Klarheit vorgehen können. Verlieren Sie sich nicht im Wirbelwind dessen, was um Sie herum passiert.

7. Was tun? Sie müssen es funktionieren lassen?

Anstatt darüber nachzudenken, was für alle anderen am besten ist, nehmen Sie sich etwas Zeit, um sicherzustellen, dass Ihre eigenen Grundlagen abgedeckt sind. Wenn Sie Ihre eigenen Bedürfnisse anerkennen, können Sie eine klare Vorstellung davon haben, was passieren muss, um diese zu erfüllen. Dies wird Sie davon abhalten, über unwichtige Probleme auszuflippen.

8. Fühlen Sie Angst oder Aufregung??

Manchmal kann sich Aufregung etwas ängstlich anfühlen, aber das ist nicht dasselbe wie das Ergebnis einer Situation zu fürchten. Selbst wenn eine Lebensveränderung überwältigend wird, sollten Sie keine wirkliche Angst vor dem haben, was passieren könnte. Akzeptanz und Planung führen zu positiver Vorfreude im Gegensatz zu Stress.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen