10+ Krankenschwestern teilen ihre Erfahrungen / Geschichten über Coronavirus (COVID-19)

  • William Boyd
  • 0
  • 2683
  • 465

Ich kann nicht sicher sagen, dass ich viele endgültige Antworten bezüglich des als COVID 19 bekannten Virus habe. Was ich sicher beantworten kann, ist, was wir brauchen und wie wir uns Tag für Tag an vorderster Front fühlen.

Die Öffentlichkeit empört sich über diejenigen, die soziale Distanzierung nicht so praktizieren, wie sie es für richtig halten. Die Medien diskutieren und sensibilisieren COVID rund um die Uhr und schüren Massenhysterie von epischen Ausmaßen. Die CDC empfiehlt dem Krankenhauspersonal, Bandanas zu verwenden, wenn die richtigen Masken und Kleidungsstücke aufgebraucht sind. Administratoren und CEOs versuchen, den Mitarbeitern des Gesundheitswesens Schweigen über die schlechten Arbeitsbedingungen zu vermitteln und nach Gegenständen zu suchen, wenn Mitarbeiter die Arbeit verlassen, während sie auf ihre Anzahl und ihr Endergebnis achten und nicht auf die Sicherheit von Patienten und Mitarbeitern.

Bitte sagen Sie uns nicht, dass wir im reichsten Land der Welt im 21. Jahrhundert in einer fiktiven Katastrophenzone arbeiten und unsere eigenen Gesichtsmasken aus Stoff herstellen sollen, weil andere Amerikaner so genannte Vorräte für den persönlichen Gebrauch horten Führungskräfte sitzen in Meetings herum und hören sich selbst reden, und die reichsten Menschen der Welt entscheiden sich für Verleugnung und Vergessenheit.

Wenn wir zum Bett laufen, um einen krachenden COVID-Patienten zu intubieren, sitzen zwei Atemtherapeuten, zwei Krankenschwestern und ein Arzt am Krankenbett, dh 5 N95-Masken, 5 Kittel, 5 Gesichtsschutzschilde und 10 Handschuhe für jeweils einen Patienten. Natürlich werden wir ausgehen. Wir sind nicht ausgerüstet. Zeitraum.

Machen Sie keinen Fehler, die CDC lockert die Richtlinien, weil unser Land nicht auf eine Pandemie vorbereitet ist. Die Lockerung der Richtlinien erhöht das Risiko für Beschäftigte im Gesundheitswesen, aber die Entscheidung wird getroffen, damit wir weiterarbeiten und die Gesundheitsbranche weiter arbeiten kann. Es geht nicht darum, Beschäftigte im Gesundheitswesen oder andere zu schützen. Es wird nicht einmal zum öffentlichen Nutzen getan - es ist so, dass wir weiterarbeiten können, unabhängig von den persönlichen Kosten für uns oder unsere Lieben, und denen, die es brauchen, ein falsches Gefühl der Ruhe zeigen. Das Senden von Mitarbeitern des Gesundheitswesens an die Front, die sie bitten, ihr Gesicht mit einem Kopftuch zu bedecken, ist wie das Senden eines Soldaten in Flip-Flops mit einem Tennisball an die Front.

Ich möchte nicht sprechen, Fragen beantworten, die auf Angst oder Neugier beruhen, oder eine Fassade der Sicherheit geben. Wir brauchen Maßnahmen. Wir brauchen Kisten mit N95, die sich stapeln, gespendet von den Leuten, die sie gehortet haben, von den Führern dieser Nation, von denen, die erfolgreich und reich genug sind, um nicht befürchten zu müssen, dass sie nicht genug haben. Wir brauchen nicht-klinische Administratoren im Krankenhaus, die sich in der Notaufnahme anstellen und fragen, ob sie Regale lagern können, um sicherzustellen, dass die Schublade der PSA-Ausrüstung nicht leer ist, wenn wir in einen Raum eilen müssen. Wir möchten, dass sie in der Notaufnahme auftauchen und fragen, wie ich helfen kann, anstatt flache, unorganisierte und sich ständig ändernde „Pläne“ anzubieten, die von jemandem entworfen wurden, der viel zu lange in einem Elfenbeinturm und nicht lange genug in den Gräben verbracht hat. Wir möchten, dass sie die Ärmel hochkrempeln und sich uns anschließen, da wir als Angestellte im Gesundheitswesen alle einig sein sollten.

Ich möchte nicht, dass Sie sich erkundigen, ob meine Einrichtungen über genügend PSA verfügen, ob wir Masken wiederverwenden oder ob die Masken blaue Flecken auf meinem Gesicht hinterlassen. Sie müssen verlangen, dass Milliarden-Dollar-Unternehmen wie 3M die Produktion von Produkten einstellen, die keine PSA sind, um sich auf die Herstellung von PSA zu konzentrieren. Fordern Sie Unternehmen wie Amazon auf, die 24-Stunden-Lieferung von Händedesinfektionsmitteln und Toilettenpapier an diejenigen zu stoppen, die am meisten bezahlen können, um die verfügbaren PSA-Verbrauchsmaterialien schnell und effizient an Mitarbeiter im Gesundheitswesen zu verteilen, die sie benötigen. Die Forderung, dass Unternehmen wie Proctor und Gamble sowie die Hersteller anderer Seifen und Waschmittel ihre Herstellung und ihren Vertrieb verstärken. Wir benötigen Reinigungsmittel zum Reinigen von Peelings und Roben und Desinfektionstücher mit mehr als 60% Alkohol, um Computeroberflächen und -geräte zu reinigen. Was ist mit Kunststoffherstellern? Plastikkleider sind kein Hightech-Gerät, sie sind… Plastik. Steig ein. Gesichtsschutz ist auch nur klarer Kunststoff. Keine Ausreden.

Ich möchte nicht, dass Sie Besorgnis ausdrücken oder Dankbarkeit aus einer Entfernung von zwei Metern senden. Ich möchte, dass Sie sich daran erinnern, dass Geld in diesem Land und in der Welt spricht. Fordern Sie daher Führungskräfte und Millionäre auf, sich mehr auf die Unterstützung von Mitarbeitern des Gesundheitswesens und weniger auf die Versorgung mit Botox- oder Silikon-Brustimplantaten zu konzentrieren, weniger auf ihre Bestände und Bitcoins, weniger auf sich selbst. Sagen Sie ihnen, sie sollen ihr Geld und ihren Mund einsetzen, um die Notwendigkeit von mehr Atemschutzmasken und ET-Schläuchen, mehr Krankenhausbetten und Testkits, mehr Schutzbrillen und Haarnetzen zum Ausdruck zu bringen.

Ich möchte das alles sehen. Dann können wir alle darüber sprechen, wie wir unsere Rolle in diesem angeblichen Kampf gespielt haben. Netflix und Chill sind nicht genug, während unsere Familie, Freunde und Kollegen da draußen kämpfen. Zu Hause zu bleiben, in den Grenzen Ihres sicheren Zuhauses und voller Komfort, mit dem Luxus, in sozialen Medien zu posten, sich über Langeweile zu beschweren und darüber zu meckern, was nicht so passiert, wie Sie es sich vorstellen, reicht nicht aus während wir unser Blut, unseren Schweiß und unsere Tränen geben, um das Blut, den Schweiß und die Tränen anderer zu sammeln, zu behandeln, zu retten und zu trösten.

Ich möchte, dass Sie den Mitarbeitern des Gesundheitswesens auf jeden Fall ermutigende und hoffnungsvolle Worte übermitteln. Und Sie müssen verstehen, dass wir nicht kurz, überreaktiv, überempfindlich, distanziert oder verärgert sein wollen. Nach einem Arbeitstag von 12 bis 14 Stunden sind wir einfach und völlig erschöpft. Sie müssen wissen, dass wir Sie nicht weniger lieben oder schätzen, weil wir im Moment nichts mehr zu geben haben. Es ist eine Berufung. Und wir sind anders gebaut, furchtlos. Ich weiß, dass es schwer ist, eine Krankenschwester zu lieben und zu pflegen. Mach es trotzdem. Wirf uns also ein Körnchen Salz und wisse, dass dies für jeden von uns zutiefst persönlich ist. Wir brauchen keine Dankbarkeit, wir lieben, was wir tun und wir tun es, weil wir wollen, weil wir müssen. Sei mitfühlend, freundlich und hilf auf jede erdenkliche Weise. Aber lassen Sie Urteilsvermögen und Negativität aus dem Dialog und erkennen Sie, dass Sie uns brauchen. Sei kein Zuschauer, kein stiller Unterstützer, keine ruhige, dankbare Person. Wende uns nicht als Parias ab, wenn wir Liebe, Schutz, Nahrung oder Ruhe brauchen.

Ich bin müde. Ich bin verwirrt. Ich bin besorgt. Ich bin wund. Ich sehe jeden Tag Menschen sterben. Aber ich habe Hoffnung. Ich habe Ausdauer. Ich habe einen Zweck. Ich habe das Zeug dazu. So lass uns gehen!

Schreien Sie von den Dächern, dass dieses Land zwei Weltkriege gewonnen hat, weil das ganze Land mobilisiert hat. Wir haben überproduziert und wir haben überproduziert, während unsere Soldaten den Feind bekämpften. Wir müssen das alle noch einmal tun, denn machen Sie keinen Fehler, WENN wir uns im Krieg befinden, sind die Mitarbeiter des Gesundheitswesens Ihre Soldaten, und der Krieg beginnt gerade erst. Ich bin bereit für jede Schlacht. Bist du?




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen