10 Fälle, die beweisen, dass Kreuzfahrtschiffe schwimmende Todeskarnevale sein können

  • Matthew Thomas
  • 0
  • 2854
  • 883

Mitten in einer stark nebligen Sommernacht am 25. Juli 1956 - etwas mehr als 40 Jahre nach dem berüchtigten Untergang der Titanic-das riesige italienische Kreuzfahrtschiff SS Andrea Doria wurde von der Seite in die Seite geschlagen SS Stockholm,, einen sechsstöckigen Schnitt in die DoriaSeite. Am nächsten Morgen wurde der schwer beschädigt Stockholm war nach New York Harbour zurückgekehrt, während die Andrea Doria war auf den Grund des Ozeans gesunken.

Wie Titanic, das Andrea Doria wurde als "unsinkbar" beschrieben.

Die Andrea Doria sank schließlich auf den Grund des Ozeans, wo er bis heute verfällt (und abenteuerlustige Taucher anlockt). 46 Menschen starben beim ersten Aufprall und weitere fünf starben später. Aber fast 1.200 Passagiere wurden sicher gerettet.

Hier ist die Geschichte der einzigen Kollision zwischen zwei Ozeandampfern in der Weltgeschichte.

1. Das Schiff wurde nach einem italienischen Admiral aus dem 16. Jahrhundert benannt, der als „Vater seines Landes“ bekannt war.

Andrea Doria (1468-1560), eine italienische historische Ikone, wird oft als „der Vater seines Landes“ bezeichnet, ähnlich wie George Washington in den USA. Doria kämpfte in mehreren blutigen Seeschlachten heldenhaft für Italien und gilt als erste Seefahrerin, die eine Methode zum Segeln gegen den Wind erfunden hat.

2. Das Schiff war ein glänzender High-Tech-Beweis für Italiens erneutes Vertrauen nach dem Verlust des Zweiten Weltkriegs.

Nach dem vernichtenden Verlust des faschistischen Italien im Zweiten Weltkrieg und der anschließenden Zerstörung seiner Wirtschaft bemühten sich die Italiener verzweifelt, wieder ein Gefühl des Nationalstolzes zu entwickeln. Im Rahmen dieser nationalen Wiederbelebung gab die Italian Line den Bau von zwei Kreuzfahrtschiffen von Weltklasse in Auftrag: Die Andrea Doria und der Cristoforo Colombo, welches nach Christoph Kolumbus benannt wurde. Erbaut im Jahr 1951, misst 700 Fuß lang und 90 Fuß breit und wiegt erstaunliche 29.000 Tonnen Andrea Doria wurde großzügig mit Antiquitäten und moderner Kunst geschmückt, um ihm den Glanz eines schwimmenden Kunstmuseums zu verleihen. Es war voll mit Gemälden, Wandgemälden, Spiegeln, Kristallen, Schmuck, Keramik, Silber und Porzellangedecken.

3. Es war nicht das erste Schiff namens Andrea Doria.

Da Andrea Doria ein Nationalheld war, hatten Italiener seit mindestens 1885 Schiffe nach ihm benannt. 1913 entwarfen die Italiener ein Schlachtschiff mit 13-Zoll-Kanonen, das sie tauften Andrea Doria. Es wurde von 1937 bis 1940 in Vorbereitung auf den Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut, blieb aber weitgehend aus dem Konflikt heraus. Es wurde schließlich 1957 verschrottet - ein Jahr nach dem tragischen Untergang der Andrea Doria Kreuzfahrtschiff.

4. Die brutale Kollision mitten in der Nacht mit einem anderen Schiff, die ein tödliches, sechsstöckiges Loch in der Seite der. Hinterließ Andrea Doria.

Am heißen und dampfenden Donnerstag, dem 26. Juli 1956, rief ein schwedisch-amerikanischer Liner die SS Stockholm von Manhattan auf dem Weg nach Kopenhagen und schließlich nach Göteborg, Schweden, von Bord gegangen. Im Vergleich zu den Doria, das Stockholm war ein kleines Schiff mit einem Gewicht von 12.000. Aber sein Bug war mit einem Stahlrechen ausgestattet, der durch Eis schlagen sollte, ein Aufsatz, der letztendlich ein Loch in das Eis reißen würde Andrea Doria.

Das Doria war am 17. Juli mit rund 1.200 Passagieren und 500 Besatzungsmitgliedern von Italien aus in See gestochen. Obwohl er in dichten Nebel gehüllt war, als er in Richtung der kontinentalen USA südlich von Nantucket Island fuhr, segelte sein Kapitän mit zügiger Geschwindigkeit weiter, da das Schiff bereits eine Stunde zu spät von seiner geplanten Ankunftszeit in Manhattan um 9 Uhr morgens war. Es herrscht immer noch Kontroverse darüber, wer genau schuld war (siehe unten), aber die Kapitäne beider Schiffe trafen Entscheidungen, die sie beide auf Kollisionskurs brachten. Zum Entsetzen der Besatzung auf der Stockholm,, der Anblick des massiven Doria tauchte aus dem Nebel auf, als beide Schiffe weniger als eine Meile voneinander entfernt waren und es viel zu spät war, um die Katastrophe abzuwenden.

Der aus New Jersey stammende Pat Mastrincola war erst neun Jahre alt und sah sich einen Film in der Touristenklasse des Schiffes an, als die ohrenbetäubend laute Kollision auftrat:

Plötzlich machte das Schiff eine enorm harte Wendung. Wir alle wussten, dass etwas nicht stimmte. Die Filmleinwand und der Projektor fielen um. Geschirr in den Regalen hinter uns ist heruntergekommen. Das ganze Publikum geriet in Panik ... Meine Mutter, meine Schwester und ich arbeiteten uns immer wieder zum Fantail des Schiffes vor. Dann tauchte das Schiff weiter auf 25 Grad ab. B- und C-Decks waren vollständig überflutet. Dann setzte wirklich Terror ein. Mutter, Schwester und ich klammerten uns an die hohe Seite des Schiffes. Der Innenraum war mit Rauch gefüllt. Überall waren zersplitterter Stahl und Holz. Es gab keinen Ort, an den man gehen konnte. Es war neblig und dunkel. Die Sicht war Null. Es gab keine Anzeichen von Hilfe.

5. Die Opfer.

Wenn die Stockholm schlug zuerst die Seite des Andrea Doria, 46 Menschen wurden sofort zu Tode niedergeschlagen. Drei weitere sollten nach der Evakuierung umkommen. Dazu gehört ein vierjähriges italienisches Mädchen, das von ihrem panischen Vater, einem Geschäftsmann, der an einem Herzinfarkt starb, als er an Bord der in Sicherheit gebracht wurde, versehentlich auf den Kopf in ein Rettungsboot gefallen ist Stockholm,, und eine Frau, die fiel und sich den Rücken brach, als sie versuchte, an Bord eines Rettungsboots zu gehen Ile de France.

6. Das "Wundermädchen", das überlebt hat.

Inmitten des verlorenen Lebens gibt es eine Überlebensgeschichte, die an das Wunder grenzt. Nach dem schwer geschlagenen Stockholm gelöst von der Doria, Schwedische Soldaten hörten das Geräusch eines in Panik geratenen Mädchens, das um Hilfe rief. Es stellte sich heraus, dass es sich um die Stimme der vierzehnjährigen Linda Morgan handelte, deren Mutter und Schwester beim Aufprall sofort getötet wurden, die jedoch durch eine Wendung des Schicksals von ihrem Bett auf das Flugzeug geflogen war StockholmDeck. Sie überlebte und die New Yorker Zeitungen nannten sie das "Wundermädchen".

7. Die heldenhafte Evakuierung, die jede Person rettete, die bei der ersten Kollision nicht getötet wurde.

Obwohl die Andrea Doria war voll ausgestattet mit genügend Rettungsbooten und Flößen, um jeden Passagier an Bord sicher zu evakuieren. Die Tatsache, dass der Riesenliner nach dem Aufprall stark zur Seite geneigt war, machte die Hälfte der Boote und Flöße unzugänglich. Es gab auch Berichte, dass die Schiffsbesatzung, die gegen das Völkerrecht verstieß, die verbleibenden Boote meistens für ihre eigene Flucht benutzte und ihre eigenen Passagiere auf einem sinkenden Schiff festsaß.

Glücklicherweise rasten andere Schiffe auf das Meer zu, als der Alarm über den Ozean ging, dass ein riesiges Schiff unterging Doria um die Evakuierung zu erleichtern. Das Stockholm sicher temperamentvoll 545 Doria Überlebende, 234 von ihnen Besatzungsmitglieder; der Luxusliner Ile de France rettete 753 Überlebende; ein anderes Schiff namens Cape Ann konnte 159 retten; und der Edward H. Allen konnte 77 Überlebende sicher nach New York zurückbringen.

8. Wer war schuld??

Obwohl Ermittler und Anwälte ursprünglich Millionen ausgegeben haben, um das rechtliche Verschulden bei der Kollision festzustellen, haben beide Reedereien schließlich eine private Vereinbarung getroffen, sodass wir nie genau wissen werden, wer genau an der Tragödie schuld war. Aber es gibt viel Schuld, nicht nur von der Besatzung beider Schiffe, sondern auch vom Design der Doria selbst:

  • Da das Schiff kurz vor der Ankunft in den USA stand, war die DoriaDer Kapitän versäumte es, die leeren Treibstofftanks auf einer Seite des Schiffes mit Meerwasser zu füllen, was den Ausgleich geschaffen hätte, um zu verhindern, dass der Liner so stark kippt wie er.
  • Weil der Doria war hinter dem Zeitplan, sein Kapitän hielt eine hohe Geschwindigkeit statt der langsameren Geschwindigkeit, die vorgeschrieben ist, wenn das eigene Schiff im Nebel gefangen ist.
  • In den letzten Minuten vor der Kollision wurde die Stockholm drehte sich scharf nach rechts, während die Doria drehte sich nach links und verursachte effektiv den Absturz. Wenn beide Schiffe ohne diese plötzlichen Kurven auf ihrem Kurs geblieben wären, wäre der Absturz niemals aufgetreten.
  • Aufgrund fehlerhafter Radarausrüstung am Stockholm, der Kapitän dachte fälschlicherweise das Doria war 14 Meilen entfernt und nicht vier Meilen entfernt.

9. Bei der letzten Zählung sind 16 Menschen gestorben, als sie versuchten, zum „Everest am Meeresgrund“ abzutauchen.

Es dauerte 11 Stunden nach dem tödlichen Aufprall für die Andrea Doria um schließlich auf den Grund des Ozeans zu sinken, etwa 200 Fuß nach unten. Es dauerte ungefähr eine Woche, bis Taucher begannen, das Wrack zu erkunden, das für Taucher tiefer als gewöhnlich ist und als „Everest am Meeresgrund“ bezeichnet wird.

Da seit dem Untergang mehr als 60 Jahre vergangen sind, wird der Tauchgang oft als „laut“ bezeichnet, da das Riesenschiff weiterhin in sich zusammenfällt. Es ist auch sehr gefährlich - zuletzt sind 16 Menschen gestorben, als sie versuchten, dieses massive Boot auf dem Meeresboden zu erkunden.

10. Die Andrea Doria in der Popkultur.

  • Im Film von 1954 Am Wasser mit Marlon Brando, dem Andrea Doria ist in einer Szene zu sehen, als Brandos Charakter beobachtet, wie er den Hudson River entlang fährt
  • In einer Folge von Seinfeld, George Costanza kämpft mit einem Andrea Doria Überlebender für das Recht, eine Wohnung zu pachten, mit der Begründung, sein Leben sei viel erbärmlicher und tragischer gewesen als das des Überlebenden.
  • In einer Folge von Rod Serling Nachtgalerie genannt "Lone Survivor", ein Mann aus dem gerettet Lusitania1915 taucht 1956 wieder auf, um aus dem Land gerettet zu werden



Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen