1.

  • Earl Dean
  • 0
  • 1163
  • 202

Antworten auf Ask Reddit gefunden

1.

„In einigen Bezirksgefängnissen gibt es 190 ° Wasserhähne. Sie sind dort, damit Insassen Haferflocken, Suppen oder Kaffee ohne Mikrowelle oder Küchengeräte zubereiten können. Nun, manchmal, wenn es Kämpfe gab, sah man einen Insassen, der eine Tasse mit 190 ° Wasser und einem Globus voller Vaseline füllte. Dann würde er es auf seinen Gegner werfen. Das zu sehen wird für eine Weile bei mir bleiben. Hauptsächlich der schreckliche Schrei, den der Mann machte, als die Vaseline an seinem Gesicht klebte. Gleich danach wurde er zum Arzt gebracht. Er hatte Verbrennungen 3. Grades im ganzen Gesicht und an den Händen. “

2.

„Ich habe ein paar Jahre gemacht, als ich jung und dumm war. Die verrückteste Scheiße, die ich gesehen habe, war tatsächlich im Bezirksgefängnis und nicht im Staatsgefängnis. Das Bezirksgefängnis befand sich direkt an der Grenze zwischen Texas und Mexiko, daher gab es viele Hispanics. Was seltsam war, waren die in Amerika geborenen Hispanics und die Mexikaner aus Mexiko, die sich absolut hassten. Ich sah einen Hispanic aus Texas, der eine Schüssel Wasser erhitzte, bis es in der Mikrowelle kochte (wir hatten Mikrowellen im Tank), und dann warf er das kochende Wasser auf einen Mexikaner aus Mexikos Gesicht und schlug dann die immer liebevolle Scheiße aus von ihm. Diese Typenschreie werden mich für immer verfolgen. Ich sah auch, wie ein Mann eine Klinge von einem kleinen Anspitzer nahm, sie an eine Zahnbürste band und dann einem Mann im Schlaf das Gesicht von Ohr zu Ohr schnitt. Der Typ hat gelebt, aber es sah aus wie eine verdammte Mordszene. “

3.

„Nicht ich, aber mein Mann war als junger Erwachsener im Gefängnis. Er sagte, dass sie eine Möglichkeit hätten, Ihr Ego an der Stelle zu überprüfen, an der er sich befand. Die härtesten Jungs würden an Ihrem ersten Tag zu Ihnen kommen und fragen, wie viele Liegestütze Sie machen könnten. Wenn du schlau wärst, würdest du es einfach abblasen oder auslachen und weitermachen. Wenn Sie eine dumme Show wären oder etwas zu beweisen hätten, würden Sie eine große Anzahl beanspruchen oder sich selbst ausreden. Wenn Sie das tun würden, wären sie alle freundlich und würden sagen: „Oh? mal sehen!' Also würde der arme Kerl so viele Liegestütze machen, wie sie konnten. Die harten Jungs würden den neuen Kerl auftanken, sich freundlich verhalten und ihn dazu drängen, mehr zu tun. Sie handelten beeindruckt und scherzten herum. Sobald der Neue so viele Liegestütze wie möglich gemacht hatte, sprangen sie ihn und schlugen ihn zusammen. Er wäre hilflos, sich zu widersetzen, weil er sich auf Liegestütze voll ausgereizt hatte. Danach war jeder Typ mit einem Ego für den Rest seines Aufenthalts normalerweise sehr ruhig. “

4.

„Ich habe einen Freund, der früher an Korrekturen gearbeitet hat. Sie hatten einen Insassen, der die Angewohnheit hatte, andere Insassen anzugreifen und zu vergewaltigen. Dieser Mann verbüßte eine lebenslange Haftstrafe, weil er seine Großeltern ermordet, Oma vor und nach dem Mord vergewaltigt und die Leichen verstümmelt hatte. Er war seit den 1980er Jahren dabei und niemand hatte mit ihm leben können, weil er so ein gefährlicher Verrückter war. Sie beschlossen, ihn mit einem riesigen Kerl zusammenzubringen, der eine Tonne bandenbezogener, gewalttätiger Straftaten ausgesetzt war. Mein Freund sagte, dass die Abteilung für Korrekturen vermutete, dass der neue Zellengenosse, da er 30 Jahre jünger und muskulös war, in der Lage sein würde, mit sich selbst umzugehen.

Innerhalb der ersten Tage bat der große Zellengenosse um Schutzhaft und behauptete, er sei vergewaltigt worden. Es scheint, dass dieser alte Vergewaltigungsmörder mit seinem neuen Zellengenossen eine Wette abgeschlossen hatte, dass jeder, der die meisten Liegestütze machen könnte, die bessere Koje in der Zelle bekommen würde. Nachdem unser junges Gangmitglied eine Menge Liegestütze herausgekurbelt hatte, war er so müde, dass er nicht aufhören konnte, eine Vergewaltigung zu schlagen, die folgte. Zuletzt hörte ich, dass der alte Vergewaltigungsmörder ein Zimmer für sich hatte. Die Vergewaltigung wurde nie strafrechtlich verfolgt, weil das Bandenmitglied nicht aussagen wollte, weil er "nicht riskieren konnte, dass Leute es herausfinden".

5.

„Ein Freund von mir hat einen kurzen Aufenthalt gemacht. Nach allem, was er mir erzählt hat ... Er sollte Unterlagen bekommen, in denen seine Anklage aufgeführt ist, bevor er ins Gefängnis kam, tat es aber nicht. Dies machte die anderen Gefangenen misstrauisch, da sie glaubten, er sei ein Schnatz, versuchten, diese Tatsache vor ihnen zu verbergen, und sie drohten, ihn zu schlagen. Ein alter Bekannter von ihm war dort und versicherte meinem Freund, dass er sich keine Sorgen machen müsse, da sie ihn seit Monaten bedroht hätten und nichts passiert sei. In dieser Nacht, als mein Freund sein Bett machte, rannten ein paar Gefangene in die Zelle seines Bekannten und schlugen ihn bis auf wenige Zentimeter seines Lebens. Sie hüpften die Jungs so weit vom Beton ab, dass mein Freund es hören konnte. Mein Kumpel sagt, das ist der Moment, der ihn geradezu erschreckt hat. “

6.

„Ich war einmal im Gefängnis und habe darauf gewartet, einen Richter zu sehen. Sie hatten mich aus irgendeinem Grund innerhalb von drei Tagen in drei verschiedene Gefängnisse gebracht (ich war kein Unruhestifter und wollte nur mit einem Führerschein fahren), aber ich bin groß und sehe beängstigend aus. Wie auch immer, als sie mich vor Gericht brachten, wurde ich an jemanden gefesselt, der dem Leben diente, und er war eine arische Bruderschaft. Ich bin Hispanoamerikaner, sehe aber komplett weiß aus und habe einen rasierten Kopf. Er sagte mir, Schwarze seien "grün beleuchtet" und ich müsse "auf Sicht schwingen". Wenn ich einen schwarzen Mann in Reichweite sah, musste ich gegen ihn kämpfen, sonst schlugen oder töteten sie mich später. Es war beängstigend, und zum Glück waren sich die COs bewusst und hielten alle getrennt, bis das „grüne Licht“ endete. “

7.

„Ich habe ein paar Wochen im Bezirksgefängnis verbracht. Am ersten Tag, als wir alle in die Einrichtung eingearbeitet wurden (abstreifen, sich bücken, die Wangen spreizen und husten), wurde uns sehr prägnant gesagt, dass wir in der Einrichtung niemals über Selbstmord scherzen sollten. Ein bisschen wie, wie man in einem Flugzeug einfach nicht mehr "Bombe" sagt. Am dritten Tag hatte ich ein gutes Verständnis für die anderen Jungs, mit denen ich eingesperrt war. Ich war physisch der größte der Weißen in unserer "Kapsel", also drängten sich alle weißen Kinder beim Essen um meinen Tisch, um sich von den Hispanics und den Schwarzen fernzuhalten (ja, es gibt drei Teams in Justizvollzugsanstalten, ob es Ihnen gefällt oder nicht). Es gab ein Kind in der Gruppe, das geistig unterentwickelt schien, er hatte wahrscheinlich unter anderem eine Lernschwäche, aber er benahm sich im Wesentlichen wie ein 12-jähriger. Ich wusste schon früh, dass er sich in Schwierigkeiten bringen würde, weil er nie aufhörte zu reden oder sich zu bewegen, und er rieb alle falsch. Ich versuchte ihm zu sagen, er solle sich entspannen und unsichtbar sein, aber er verstand nicht, was ich ihm sagte.

Ich war eine Woche dort, als der 12-Jährige endlich seine Coolness verlor. Er war unter der Dusche, sang und scherzte, spielte eine Aufführung, die zu weit ging, und kackte als Scherz auf den Boden. Nachdem die anderen Jungs in der Dusche ihre Handtücher gepackt hatten und gerannt waren, trat er den Kot über die Wände und in die anderen Duschkabinen (ich habe den Rest meines Aufenthalts nicht geduscht, um ehrlich zu sein). Es wurde eine große Szene, und als die „Treuhänder“ hereinkamen, um die Kacke an den Wänden aufzuräumen, wurde es zu einer noch größeren Szene. Die ganze Zeit war der 12-Jährige in einer Zelle in der Nähe der Duschen eingesperrt. Er lachte und scherzte, als andere Insassen seine Kacke aufräumen und den Duschbereich wieder sanitär machen mussten. Staatliche Einrichtungen haben schließlich Standards!

Am nächsten Tag sahen alle den "12-Jährigen" mit Hass in den Augen an. Ein bisschen wie Gomer Pyle in Full Metal Jacket. Alle haben am Vortag wegen des Poopcident ihre Duschen verpasst, und dann war der Junge am nächsten Tag beim Frühstück immer noch mit seinen Possen beschäftigt. Alle wurden ihm gegenüber sehr kalt, sogar offen gemein. Ich gebe zu, ich habe angefangen, ihn nach dem Kot komplett zu ignorieren. Er brauchte ein oder zwei Tage, um zu erkennen, dass er von allen gehasst wurde, und dann veränderte sich seine Persönlichkeit dramatisch. Er wurde traurig, verzweifelt und begann mit den COs zu sprechen, weil die anderen Insassen nicht mehr mit ihm sprechen würden. Er hat es versaut und den COs gesagt, dass er sich nur selbst Schaden zufügen und alle glücklich machen soll, und das war alles, was es brauchte ... sie zogen den Blauen Burrito heraus.

Das ist das Schrecklichste, was ich im Gefängnis gesehen habe. Der Blue Burrito war eine 10 Fuß lange blaue Schaumstoffmatte, wie Sie sie im Sportunterricht mit zwei 12 Fuß langen roten Gürteln verwenden würden. Sie legten es auf den Boden, zwangen den 12-Jährigen, sich auf die Matte zu legen, und rollten ihn dann mit den Armen an den Seiten in den blauen Burrito. Die zwei langen roten Gürtel, die oben und unten am Burrito zusammengesteckt sind, halten alles schön eng. Dies war das Selbstmordprotokoll im Gefängnis. Keine Beratung, keine Krankenstation. Sie verlieren die Fähigkeit, sich zu bewegen. Sie legten diesen armen Bastard gegen 20:00 Uhr in den Burrito, zerrten ihn in seine Zelle und ließen ihn fest eingepackt auf dem Boden liegen, bis zum Frühstück am nächsten Morgen gegen 8:00 Uhr (die Kinderschänder und Gangmitglieder in Schutzhaft) erst frühstücken). Stellen Sie sich vor, Sie können sich nicht bewegen, können kaum atmen und haben 12 Stunden lang kein Ende auf dem Boden Ihrer 8 x 8-Zelle in Sicht. Meine Zelle befand sich über seiner, und ich hörte ihn die ganze Nacht vor Qual weinen und stöhnen. Für den Rest der Zeit, in der ich dort war, sagte er niemandem ein Wort und sah niemandem in die Augen. Eines Nachts im blauen Burrito hat ihn gebrochen. “

8.

„Ok, also habe ich einen DUI in einem benachbarten Landkreis bekommen. Ich hatte eine schwere Phase im Leben, also sagte ich, scheiß drauf und tauchte nie vor Gericht auf. Ich dachte, ich soll mich fangen, wenn du kannst. Nun, schnell vorwärts ein paar Monate und ich gerate in Scheiße und werde in meiner Grafschaft angeklagt. BOOM, Auslieferung. Ich lande im Gefängnis des Nachbarbezirks. Grober Stopp, um es leicht auszudrücken. Also bin ich eines Nachts in meiner Zelle, die sich in der zweiten Etage (im zweiten Stock) befand, und sie bringen einen neuen Kerl herein. Nun, dieser Kerl fragt immer wieder nach Scheiße, Telefonanrufen, Essen und ist im Allgemeinen ein Schmerz im Arsch. Irgendwann kommt also ein CO, um mit ihm zu sprechen. Der CO geht und dieser Typ flippt aus. Er schreit und schreit und klopft an die Tür zu seiner Zelle. "Er hat mich einen N **** genannt!" Er schreit einfach weiter und das Knallen verstärkt sich. Es ist jetzt BOOM BOOM BOOM, in dem er immer noch schreit. Wenn nun die Türen geschlossen und verschlossen sind, gibt es zwischen der Tür und der Wand einen Abstand von etwa 5 cm, durch den er geschrien hat. Ich sehe einen CO auf mich zukommen und höre, wie er mich NI-HUUUUUUUU nannte. Der CO war auf ihn zugekommen, hatte darauf gewartet, dass er schrie, und hatte dem Mann durch den Spalt Keule in die Kehle gesprüht und war einfach weggegangen. Während der nächsten 45 Minuten kann ich diesen Kerl nach Luft schnappen hören, es klang nicht gut. Sie kamen schließlich zurück, betäubten ihn aus seiner Zelle und gingen den Flur hinunter zu dieser kleinen Dusche. Sie fesselten ihn an der Dusche und ließen ihn ein paar Stunden lang mit Wasser übergießen, wobei sie die ganze Zeit nach Luft schnappten. Sie haben ihn schließlich ins Krankenhaus gebracht. “

9.

„Ich habe gesehen, wie ein Mädchenschwan von der obersten Stufe der ersten Stufe abtauchte, und als ich das nächste Mal ging, hat meine Zellengenossin Heroin geschluckt, bevor sie gebucht wurde und starb. Einen Tag lang bemerkte es niemand. Es war ein großer Schlafsaal und ich war nicht neben ihr, aber niemand bemerkte es. Alle dachten, sie würde von Meth abkommen und schlafen müssen. Das Mädchen, das von der Reihe gesprungen ist, hat Glück gehabt. “

10.

„Obligatorisch kein Gefangener, sondern ein ehemaliger Justizvollzugsbeamter. Ich musste einmal Überstunden in einer Segregationseinheit machen. Das erste, was beim Betreten dieser Einheit passiert, ist der Anruf, dass ein Insasse, der auf einer medizinischen Reise war, zurückkam und in eine Selbstmordwache gebracht werden sollte. Dieser Insasse war in ein externes Krankenhaus gebracht worden, weil er sich den Arm vom Handgelenk bis zum Bizeps geschnitten hatte. Wir stellten ihn in die Selbstmordwache und suchten eine Bettmatte für ihn, was schwierig war, da er während der Selbstmordwache keine mit einem Loch darin haben konnte. Er sagte mir, wenn ich ihm in 5 Minuten keine Bettmatte besorgen würde, würde er anfangen, „Stiche zu zerreißen“. Ich sagte ihm, er solle warten, ging, um eine Matte zu finden, und es waren anscheinend 6 Minuten vergangen, denn als ich zurückkam, hatte er seine Bandagen abgerissen und jeden einzelnen Stich in seinem Arm herausgerissen. Das Blut war überall, wir konnten leicht die Muskeln und das Fett in seinem Arm sehen. Er stimmte zu, sich zu fesseln, und machte sich auf den Weg zurück ins Außenkrankenhaus. Ich fand später heraus, dass er es erst anfangs getan hatte, weil er "für eine Weile aus dem Gefängnis entlassen werden wollte". Allein diese Tatsache hat mich durcheinander gebracht. “

11.

„Mein Onkel verbrachte die meiste Zeit meines Lebens Zeit im und außerhalb des Gefängnisses (kein Bösewicht trifft nur schreckliche Entscheidungen)..

Er erzählte mir einmal, dass seine gesamte Kapsel gesperrt war und der Mann in seiner Zelle aufgrund des Stresses epileptische Anfälle bekam.

Ich glaube, dieser Typ hatte in der Vergangenheit einen weinenden Wolf und die Wachen hatten keine Eile, ihm zu helfen. Er verschluckte sich an seinem Erbrochenen und starb in der Zelle, während mein Onkel zusah. Guy lag eine ganze Nacht auf dem Boden, bevor jemand in Schach kam. “

12.

„Wo ich war, waren die Wachtürme mit einer Vielzahl von weniger als tödlichen Schusswaffen bewaffnet. Auf dem Brisenweg (Hauptweg zwischen den Einheiten) begann ein Kampf. Sie hören die Sirene und haben ungefähr 10 Sekunden Zeit, sich auf Ihren Arsch zu setzen und Ihren Kopf zu bedecken (um sich vor OC-Overspray zu schützen). Andernfalls fangen die Wachen an, mit Gummibällen beladene Schrotflinten zu schießen bei dir. Einer der Wachen schlug einen der Jungs, die direkt im Sack kämpften, mit einem Gummiball herum. Die Vorderseite seiner Jeans wurde rot, als sie ihn auf die Krankenstation brachten. Anscheinend einen Hoden durch Bruch verloren. “

13.

„Ich war in einem Minimum und habe einige brutale Kämpfe gesehen. Aber das Schlimmste, was ich je gesehen habe, war von einigen Idioten. Sie haben irgendwie etwas Isopropylalkohol aus der medizinischen Abteilung gestohlen. Brachte es zurück, mischte es in Getränke und trank es. Sie wurden gefickt. Schlimmer übergeben als ich es jemals gesehen habe und regelrecht krank wie Scheiße, vor Qual schreiend in einem Ball auf dem Boden geschrumpft. Ich habe von Leuten gehört, die Stripper für Ghb oder etwas Scheiße trinken. Aber verdammt. Die Dinge, die die Leute tun werden, um zu versuchen, beschissen zu werden, gehen weit über alles hinaus, was ich verstehen kann. “

14.

„Ich habe in einer Gemeinschaftsdusche geduscht. Dieser Typ kommt herein und wird sofort von 4 Typen gesprungen. Ein Mann nimmt den Metallstreifen zu einem Rasierapparat und macht sich daran, diesem Kerl das verdammte Ohr abzuschneiden. Gute Zeiten lol. "

fünfzehn.

„Ich sah eine geistig behinderte Person, die einfache Befehle nicht verstehen konnte und mit Taschenlampen geschlagen wurde, bis ihre Augen heraussprangen. Wir waren in der Release-Verarbeitung und die Tore waren kaputt. Wir sollten in den Zellen bleiben. Niemand wollte es versauen, weil wir ungefähr eine Stunde vor der Entlassung waren, was sie in Chargen tun.

Dieser Typ hatte jemanden, den er kannte, in der Zelle gegenüber von ihm, er versuchte immer wieder hineinzugehen, die Wachen setzten ihn immer wieder zurück und wurden immer mehr sauer.

Die Insassen wurden zu wütend, weil sie befürchteten, dass er den Freilassungsplan durcheinander bringen würde, und mehrere Leute begannen, den Kerl zu bedrohen. Ich konnte an der Glasur in seinen Augen erkennen, dass er keine Ahnung hatte, was los war, außer dass er seinen Freund sehen wollte.

Als er das letzte Mal aus der Zellentür ging, schrien die Insassen nach den Wachen, weil niemand wollte, dass die Freilassung versaut wurde. 6 Sheriffs kamen und schlugen den Kerl zum Teufel. Er wurde mit einer Taschenlampe mit dem Kopf auf den Beton geschlagen, Boom, Boom, Boom, dann tauchte ein Auge auf und alle fingen an zu schreien, aber das Pochen ging weiter, Boom, Boom, Boom, andere Augen fliegen heraus.

Es hat definitiv die Veröffentlichung versaut und wir sind alle noch 36 Stunden geblieben, während sie es aufgeräumt haben. “




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Hilfreiche Artikel über Liebe, Beziehungen und Leben, die Sie zum Besseren verändern werden
Die führende Lifestyle- und Kultur-Website. Hier finden Sie viele nützliche Informationen über Liebe und Beziehungen. Viele interessante Geschichten und Ideen